Kendra Leigh Castle Erben des Blutes - Vertraute Schatten

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erben des Blutes - Vertraute Schatten“ von Kendra Leigh Castle

Als Angehörige der Grigori, einer uralten Vampirdynastie, lebt Ariane verborgen in der Wüste. Doch als ihr bester Freund Sammael verschwindet, verlässt sie ihr Versteck und begibt sich auf die Suche nach ihm. Aber auch der attraktive Auftragsmörder Damien ist Sammael auf der Spur ...

Hat mich überrascht, jedoch nichts neues.... (Trivial-Leser mit Anspruch...hust...hust XD)

— AnnaLange

Heiß und kalt - einfach absolut perfekt!

— Rosenmaedchen

ich war enttäuscht von dem Buch, habe mir mehr erwartet......

— amiga

Tolle Mischung aus Liebe, Erotik und Action! Leider war das Ende zum Teil vorhersehbar!

— NinaniN

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

Das Lied der Krähen

sehr unterhaltsame und spannende Geschichte rund um die Dregs. Einstieg ist mir schwergefallen, da ich die Grisha-Reihe nicht gelesen habe

Caramelli

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine tolle Geschichte. Zwar zog sie sich ein wenig in die Länge, doch zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend!

Anni_book

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannender Reihenauftakt, der einen in eine unglaubliche Welt entführt, in der nicht alles so ist, wie es zu Anfang scheint.

MartinaSuhr

Coldworth City

Ein wirklich gelungener Roman, der allerdings doch die ein oder andere Schwäche aufweist.

Mimmi2601

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiß & Kalt - absolut perfekt!

    Erben des Blutes - Vertraute Schatten

    Rosenmaedchen

    28. February 2015 um 17:34

    Der dritte Band der Reihe ist auch gleichzeitig der letzte, der in Deutschland erscheint – leider! Denn ich kann kaum genug von diesem magisch-abgedrehten Nordamerika bekommen. Und nachdem man jetzt schon verschiedene Vampirdynastien und Werwölfe begleiten durfte, fehlten noch die geheimnisvollen Grigori, die fast alle in der Wüste, abgeschnitten von der Außenwelt, leben. Ebenso freute ich mich nun auf Damien, den absoluten Bad Boy und mörderischer Einzelgänger der ersten beiden Bände, der sich, im Laufe der Geschichte, immer mehr entwickelt hat und nun sein Glück finden darf. Ariane, sein weibliches Gegenstück ist eine Grigorie, wenn auch eine sehr untypische, wie man erfährt – denn sie hegt Gefühle, Emotionen und ist ganz und gar nicht zufrieden mit ihrem abgeschotteten Leben. Trotz ihres hohen Alters wirkt sie durch das Leben im goldenen Käfig sehr unerfahren, jung und neugierig. Sie ist einem einfach sofort sympathisch. Als ihr bester Freund Sam verschwindet, flüchtet sie aus dem Wüstenschloss und sucht ihn eigenhändig. Schon bald trifft sie auch auf Damien, den man hier auch von seiner sensiblen Seite kennenlernt. Man taucht ein in das Wesen hinter seinen harten Mauern und merkt, dass er eher einsam und ruhelos ist, als bösartig. Nach wenigen Auseinandersetzungen arbeiten die beiden zusammen, zunächst mehr schlecht als recht aber es entwickelt sich daraus zarte Bande der Liebe, auch wenn Damien das lange nicht wahrhaben will. Ich liebe die beiden einfach, egal ob einzeln als Charakter oder zusammen als Paar – sie sind so unterschiedlich und unerwartet vielschichtig und gerade deshalb passen sie gut zusammen. Gerade bei Damien konnte ich mir einfach nicht vorstellen, wie seine Zukünftige sein muss, damit sie zu ihm passt. In Ariane wurde dies perfekt umgesetzt. Vor allem fand ich auch Damiens Zwiespalt sehr schön, der seine Gefühle und auch sein eigenes Wesen betraf. Emotionen und Herzschmerz waren vorprogrammiert und trotzdem auch einige Lacher, denn Damien war trotz allem immer er selbst – zum Glück! Insgesamt fand ich die Geschichte sehr fesselnd; ich konnte mich kaum losreißen! Auf dem Weg der beiden werden einige Geheimnisse gelöst und auch andere Charaktere wie Vlad Dracul, Lily und die bekannten Caith Sith sind wieder mit von der Partie. Es gibt interessante Entwicklungen, die alle Dynastien betreffen und den Untergang der Welt bedeuten können, wenn sie nicht aufgehalten werden. Es war spannend und ich fühlte mich von allen Seiten sehr gut unterhalten. Gegen Ende erfährt Ariane endlich mehr über sich selbst und darf sich endlich beweisen – nach dem kurzen aber knackig-spannenden Showdown kam dann auch schon das lang ersehnte Happy-End und trotzdem noch viel Luft für den letzten Band der Reihe, da die Rahmenhandlung offen weiter verfolgt wird. Alles in allem fand ich das Buch einfach perfekt und vergebe stolz die volle Punktzahl!

    Mehr
  • keine nennenswerte Spannung :

    Erben des Blutes - Vertraute Schatten

    amiga

    06. November 2014 um 09:35

    Da ich schon viele Vampirbuecher gelesen habe, und mich das Cover sehr angesprochen hat mit den schönen blauen Augen, habe ich mir dieses Buch auch geschnappt. In dem Buch geht es um Ariane eine Gregori, welche aus der Wüste flieht um ihren verschwunden Freund Samuel zu finden. Sie begegnet Damien einem Auftragsmörder ,der ebenfalls auf der Suche nach Samuel ist. Zwischen Damien und Ariane  besteht eine starke Anziehungskraft, Ariane möchte sich mit Damien verbünden und gemeinsam nach Samuel zu suchen....... Am Anfang des Buches kam schon Spannung auf, aber dann war es mehr Liebesgeschichte mit viel Erotik, die Action war mir bei diesem Buch einfach zu wenig.

    Mehr
  • gute Unterhaltung

    Erben des Blutes - Vertraute Schatten

    Letanna

    02. September 2014 um 18:00

    Ariane lebt abgeschieden auf dem Anwesen der Grigori. Sie hat bisher nur wenig Ausflüge in die Welt der Menschen gemacht, wie das so üblich ist für die Grigori. Als ihr bester Freund Sammael verschwunden ist, will sie ihn unbedingt sucht. Obwohl man ihr nicht erlaubt, ihn selbst zu suchen, verlässt sie das Anwesen. In der Zwischenzeit wird der Auftragsmörder Damien ebenfalls darauf angesetzt, Sammael zu suchen und Ariane und Damien laufen sich bei ihrer Suche natürlich über den Weg, da sie denselben Spuren nach gehen. Die beiden beschließen zusammenzuarbeiten und die Suche bringt die beiden näher. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und kommen sich trotz der verschiedenen Abstammungen näher. In diesem Teil der Reihe werden uns wieder 2 interessante Charaktere präsentiert. Da wäre zum einen Ariane, eine Angehörige der Grigori. Die Grigori leben sehr abgeschieden und verstecken ihre Frauen eigentlich vor den anderen Vampirclans. Ariane ist diesen Fesseln entsprungen und ist jetzt eine Ausgestoßene. Obwohl sie ein selbstbewusster Charakter ist,  wirkt sie manchmal etwas naiv, weil sie ja so abgeschieden gelebt hat. Diese Mischung macht sie zu einem sehr interessanten Charakter. Damian ist ein Shade, eine Auftragskiller und gehört den Cait Sith an Die beiden gegen ein wirklich interessantes Paar ab, was die Handlung sehr gelungen macht. Sie Suche nach Sammael bringt einige erschreckende Geheimnisse zu Tage. Die Handlung spannend und auch aktionreich, ich wurde insgesamt sehr gut unterhalten. Was ich sehr begrüsste bei diesen Bücher ist die kurze Zusammenfassung aller Clans, das ist wirklich sehr hilfreich. Leider habe ich im Programm von Lyx keine weiteren Bücher aus dieser Reihe gefunden, was ich sehr schade finde.

    Mehr
  • Außergewöhnliches Vampirbuch

    Erben des Blutes - Vertraute Schatten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. February 2014 um 13:07

    Handlung: Ariane - eine Grigori - macht sich auf die Suche nach ihrem Freund und Mitglied der Ältesten - Sam - . Sariel der Anführer des Clans verbietet es dem ungeliebten und nie akzeptierten Mitglied, doch Ariane lässt sich nicht aufhalten und verlässt ihre abgeschottete Heimat - die Wüste. Sie weiß, dass sie nicht mehr zurückkehren kann, doch das ist Ariana nicht wichtig. Fühlt sie sich ohnehin eingesperrt und von der Welt abgeschirmt. Bei ihrer Suche in der "realen" menschlichen bzw. vampirischen Welt trifft sie auf den Gauner Damien. Dieser wurde darauf angesetzt Sam und streng genommen auch Ariane aufzuspüren und auszuliefern. Doch aus irgendeinem Grund fühlt er sich zu Ariane hingezogen, obwohl er sich gegen seine aufkeimenden Gefühle mit Händen und Füßen wehrt, kann er sich ihrer nicht entziehen. Dazu kommt, dass die Grigori dem Shade das Leben rettet und Damien sie jetzt nur schwerlich zurück lassen kann. Sie beschließen sich gemeinsam auf die Suche zu machen. Je tiefer sie eindringen in die Welt der Dynastie der Grigori, desto dunkler werden die Geheimnisse rund um den in der Wüste lebenden Stamm. Titel: "Erben des Blutes" passt meiner Meinung nach hervorragend zum Roman. Gleich am Anfang werden die verschiedenen Dynastien übersichtlich aufgeführt und diese Dynastien ziehen sich durchweg durch den Roman. Jede dieser Gemeinschaften hat verschiedene Aufgaben und Verhaltensweisen und unterscheiden sich mehr oder ab und zu auch weniger von den anderen "Vampirfamilien". Deswegen passt "Erben des Blutes - Vertraute Schatten" sehr gut zu der Geschichte. Cover: Die Dame, welche das Cover ziert, erinnert mich an die beschriebene Ariane. Der auffallende Blick, obwohl Ariane im Buch violette Augen hat und natürlich das auffällige weise Haar. Fazit: Unter der Serie "Erben des Blutes" sind mit diesem hier drei Romane erschienen. "Vertraute Schatten" - so der Untername des vorliegenden Buches ist jedoch für mich das erste Buch dieser Serie bzw. dieser Autorin. Mir gefällt der Schreibstil, er ist sehr verständlich und unkompliziert. Auch der Roman, der Inhalt im Gesamten, stimmt für mich hinten und vorne. Frau Castle hat sich viele Gedanken über die Hintergründe - Kulissen, die Beschaffenheit ihrer Charaktere und der Geschichte im Gesamten gemacht. Für mich passt jedes Detail. Die Autorin hat alles schön ausführlich und dennoch nicht langweilig ausgearbeitet und interessant und abwechslungsreich geschrieben. "Erben des Blutes - Vertraute der Schatten" ist ein ungewöhnliches Buch, welches nicht einfach ein normales Vampirbuch ist. Ganz im Gegenteil, Frau Castle hat die Vampire in verschiedene Dynastien mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften und Aufgaben  unterteilt. Ich für meinen Teil habe ein solches Buch noch nicht gelesen und es ist für mich deswegen eine Neuheit. Neuheit im positiven Sinne natürlich. Deswegen  5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Erben des Blutes 3: Vertraute Schatten

    Erben des Blutes - Vertraute Schatten

    pewblaze

    24. January 2014 um 11:56

    Diese Fortsetzung ist das 3te Buch dieser Reihe. Ich habe mich schon gefreut, es endlich lesen zu dürfen! Dadurch das in den ersten beiden Bändern, die Grigori Dynastie als sehr geheimnisvoll auftritt, war ich gespannt mehr darüber zu erfahren und wurde nicht im Geringsten enttäuscht. Ich versuche natürlich keine "Spoiler" zu geben (: Diesmal dreht es sich um Ariane, eine Grigori, welche seit über funhundert Jahren den Hauptsitz in der Wüste nicht verlassen durfte. Als ihr einziger Freund Sam spurlos verschwindet und niemand weiß was ihm zugestoßen ist, entschließt sie sich, selbst nach ihm zu suchen. Kurz darauf trifft sie den Caith Sith Damien - einen Auftragskiller, welcher für die Shades arbeitet und dieser den Auftrag bekommen hat Sam zu suchen und zurückzubringen. Im Laufe der Geschichte treffen sich die beiden öfters und beschließen zusammen zu arbeiten. Auch wenn Damien nicht wirklich damit einverstanden ist, muss er sich doch eingestehen, das Ariane bei ihm Gefühle weckt, welche er schon vor langer Zeit vergessen glaubte. Zusammen müssen sie einige Hürden überstehen, finden letzendlich das wonach sie suchen, aber dadurch werden die Probleme nur noch schlimmer. Das Geheimnis, welches die Grigori über Jahrhunderte gehütet haben und der Grund warum Sam verschwand, erschüttert alle Dynastien. Und um diese Bedrohung zu erkennen und zu verhindern, müssen alle Dynastien zusammen arbeiten .. Problem ist nur: Was macht man wenn auch das nicht funktioniert? Dieses Band hat sehr viele Fragen geklärt, aber auch sehr viele neue aufkommen lassen (was ist gut fand, weil man dann einfach mehr nachdenkt). Man erfährt vieles über die Grigori, einiges hat mich auch sehr überrascht. Vor allem das Geheimnis, welches die Grigori mitbringen, war für mich nicht vorhersehbar. & ich finde diesen Lauf der Geschichte wirklich toll! Er ist durchgehend spannend und ich habe das Buch an einem Tag verschlungen. Aber ich habe auch ein paar kleine Kritikpunkte. Nummer 1: Die Erotikszenen. Sie sind zwar gut geschrieben und gefallen mir (rawr), aber meiner Meinung nach, ähneln sie sich teil viel zu sehr. Mehr Abwechslung wäre mir hierbei lieber gewesen und hätte mir besser gefallen. Nummer 2: Zu wenige Probleme zwischen den Liebenden. Die beiden sind so verschieden, ich hätte mir hier mehr "Probleme" erwartet. Das sie mehr streiten, sich mehr zanken und es etwas länger dauert, bis sie sich so gut verstehen. Aber für das hat jeder seine eigenen Ansichten. Ich liebe es, wenn sie sich streiten, zanken und gegenseitig am Nerv gehen. Aber zwischendurch merken, das da mehr Gefühle sind, als sie annehmen. Ich kann dieses Band (und natürlich auch die Vorgänger) nur empfehlen. Die Personen sind super, die Geschichte ist spannend, überraschend und einfallsreich (auch wenn es "natürlich" ähnliche Bücher gibt, trotzdem kann man sie nicht vergleichen finde ich) und die Idee der Dynastien (Die Namen, Beschreibungen & Fähigkeiten) gefallen mir sehr gut! Bis jetzt mochte ich jeden Charaktere und in diesem Buch merkt man wieder, das der Schein trügen kann und jeder Mensch oder auch Vampyr seine guten Seiten haben kann. Ich freue mich schon auf das 4te Band und werde es mir direkt mal vorbestellen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks