Kengo Hanazawa

 3.9 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von I am a Hero 1, I am a Hero 2 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

I am a Hero in Ibaraki

Erscheint am 27.12.2018 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Kengo Hanazawa

Sortieren:
Buchformat:
I am a Hero 1

I am a Hero 1

 (8)
Erschienen am 03.07.2012
I am a Hero 2

I am a Hero 2

 (7)
Erschienen am 02.10.2012
I am a Hero. Bd.4

I am a Hero. Bd.4

 (6)
Erschienen am 19.03.2013
I am a Hero, Band 3

I am a Hero, Band 3

 (5)
Erschienen am 22.12.2012
I am a Hero 6

I am a Hero 6

 (3)
Erschienen am 01.10.2013
I am a Hero 5

I am a Hero 5

 (3)
Erschienen am 30.07.2013
I am a Hero 7

I am a Hero 7

 (3)
Erschienen am 24.12.2013
I am a Hero 8

I am a Hero 8

 (2)
Erschienen am 18.03.2014

Neue Rezensionen zu Kengo Hanazawa

Neu
Kathaaxds avatar

Rezension zu "I am a Hero in Nagasaki" von Kengo Hanazawa

Etwas gewöhnungsbedürftig
Kathaaxdvor 4 Monaten

Vielen dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Puh ich weiß nicht, wie ich diesen Manga bewerten soll. Es hat mich ein wenig an "The walking dead" erinnert, aber wirklich nur ganz leicht. Ich bin auch jedesmal neugierig auf neue Zombie Geschichten und diese war trotzdem so anders. Was allerdings gleich auffällt, ist der detaillierte Zeichenstil, was wirklich sehr positiv war. Auch die Geschichte beziehungsweise der Plot war interessant.

Am Anfang lernt man den Einzelgänger Yamada kennen, der kein vertrauen mehr zu Menschen hat und immer ein zweites Gesicht sieht. Doch das alles nur in seiner Einbildung. Man lernt auch seine Vergangenheit kennen und den Grund dafür, warum er niemanden vertraut. Auch dann nicht, als immer häufiger die Meldungen kommen, das Menschen Menschen beißen und ein Virus aus eine anderen Stadt zu ihnen gekommen ist. Dabei kommt Aya ins Spiel. Sie kennt ihn noch aus der Schule und kommt ihm gerade im richtigen Moment zur Rettung. Dabei will sie auch für ihn ein Hero sein, doch er vertraut ihr nicht wirklich und will ihr am liebsten aus dem Weg gehen. Aber dabei kommt er immer wieder in Gefahr und sie ist für ihn da.

Mit Yamada musste ich erstmal warm werde. Er war durchweg der Protagonist in der Story, weshalb man auch immer seine Gedanken mitlesen konnte. Doch er war mir als Person zu ängstlich und hat sich verschlossen. Bis es bei ihm endlich Klick gemacht hat und er Aya vertrauen konnte, dauerte es eine Weile.

Aya war mir da schon eher symphatischer. Sie bewies Mut und Stärke, hatte aber auch eine schwache Seite, die sie sogar gezeigt hat. Sie wusste auch immer im richtige Moment, was zu tun war.

Der Stil war wirklich interessant, aber ich konnte mich irgendwie mit den großen Augen nicht anfreunden. Auch die Geschichte wurde zum Ende hin kurioser und hat mich selbst zum schmunzeln gebracht. Aber dieser Manga konnte mich trotzdem fesseln und ich hatte es auch innerhalb einer halben Stunde durch gehabt. Es hatte aufjedenfall den richtigen Spannungsbogen. Ich vergeben für diesen Manga keine volle 5 Herzen sondern nur vier, da der Spannungsbogen Klasse war und es durchgehend bei der Hauptstory blieb. Ich aber trotzdem das Ende kurios fand und ich mich immer noch nicht mit den großen Augen anfreunden kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks