Silberflügel

(95)

Lovelybooks Bewertung

  • 106 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(36)
(44)
(12)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Silberflügel“ von Kenneth Oppel

'Die spannenden Erlebnisse der kleinen Fledermaus lassen die LeserInnen mitfiebern bis zu einem erlösenden Schluss.' Buchjournal 'Faszinierend!' Darmstädter Echo 'Schatten' wird er genannt und er gilt als der Schwächste unter den jungen Fledermäusen der Silberflügel-Kolonie. Doch Schatten ist auch neugierig und mutig. Eines Tages wird er es allen zeigen: Er rettet seine Kolonie aus höchster Gefahr. Als ihr Anführer verteidigt Schatten die Fledermäuse vor feindlichen Angriffen der Eulen und erlebt auf seinen nächtlichen Streifzügen Abenteuer, wie sie noch keine Fledermaus bestehen musste. Und schließlich lüftet Schatten auch noch das letzte aller großen Geheimnisse.

Ein sehr nettes, mal ganz anderes Buch

— umbrella
umbrella

Spannendes Abenteuer zweier Fledermäuse.

— Igelchen
Igelchen

Sehr schönes spannendes buch !! (:

— kiki00
kiki00

Die beste Reihe in der Tiere die Hauptrolle spielen. Besonders da es Tiere sind, die nicht jeder mag.

— Tala
Tala

Ich war so erstaunt, dass ein Buch über Fledermäuse so gut sein konnte! Das Buch hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen!

— Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer

ich fand es super!

— Michellechen
Michellechen

sehr schönes buch, man hat es nur leider zu schnell durch...

— Resi
Resi

Stöbern in Jugendbücher

My Dear Sherlock - Nichts ist, wie es scheint

Langweilige und enttäuschende Fortsetzung.

ConnyKathsBooks

Chosen - Die Bestimmte

Unglaublich spannend, mitreißen und verwirrend! Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ein tolles Autorendebut!

Meritamun

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen, es war zwar interessant und fesselnd, aber irgendwas hat mir gefehlt…

lilakate

Harry Potter und das verwunschene Kind

Hatte mir mehr erhofft. Zu plötzliches Ende, zu große Sprünge. Aber der Schreibstil überzeugt, ist mal was Neues!

prudax

Meine Mutter, der Krebs und ich

Leider zu viel Humor - es passte einfach nicht zum Buch :/

seiten_gefluester

Und plötzlich schreibt das Meer zurück

Mit Witz und Humor geschrieben - eine wundervolle Geschichte

seiten_gefluester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fledermausabenteuer

    Silberflügel
    Igelchen

    Igelchen

    18. October 2016 um 12:27

    Schatten ist eine junge Fledermaus und verliert bei einem Sturm seine Kolonie. Diese befand sich auf dem Weg zum Überwinterungsquartier. Zusammen mit Marina, einer Fledermaus die er unterwegs kennenlernt, macht er sich auf den Weg seine Kolonie einzuholen. Eine ganze Geschichte in der Fledermäuse die Hauptrolle spielen. Bisher hatte ich noch kein Buch gelesen, in welchem Fledermäuse ein so zentrales Thema sind. Dem Autor ist es wunderbar gelungen den Leser in die Welt der Fledermäuse zu entführen. Man lernt viele neue Sachen über diese Tiere und auch die Vorurteile über diese Tiere geraten schnell in den Hintergrund. Dieses Buch ist für mich mehr als nur ein Buch über Fledermäuse. Es zeigt eine junge Fledermaus die sich mit Mut und Tapferkeit auf die Suche nach seiner Kolonie macht. Dabei haben Schatten und Marina einige spannende Abenteuer zu bestehen. Und auch wenn Schatten sich so manches Mal mit seinem eigenen Ehrgeiz und kleineren Prahlereien im Weg steht, lernt er auf dieser Reise viel über sich selbst und die Welt in der er lebt.Dieses Buch ist für mich eine absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf die weiteren zwei Teile dieser Reihe.

    Mehr
  • Atemberaubender Jugendroman - ideal für Erwachsene

    Silberflügel
    Floh

    Floh

    Der Inhalt, bzw. Klapptext beschreibt die Thematik kurz und knackig und macht definitiv neugierig. Viel zu selten wird in Jugendbüchern die Thematik des Schuldig werden, des Ausgestoßen sein, der Suche nach dem Vater und dessen Lebensaufgabe so in einer spannenden und herzlichen Geschichte aufgearbeitet und verarbeitet, wie in dieser bisher dreiteiligen Reihe (habe jedoch erst mit dem ersten Teil begonnen).  Durch das Übertragen dieser Themen in die Welt der Fledermäuse kann Distanz und Objektivität geschaffen werden, viel und toll aufbereitete Information über das Leben dieser Tiere vermittelt werden, durch die teilweise vollkommen andere Erfahrungswelt der Fledermäuse immer wieder überraschende Spannung aufgebaut werden (beispielsweise beim Kirchturm mit den Wasserspeiern) - ein wundervolles, herzliches und absolut empfehlenswertes Buch für Jugend bis Senior....

    Mehr
    • 2
  • Silberflügel

    Silberflügel
    EarthEvolution

    EarthEvolution

    Die Welt aus der Sicht einer Fledermaus. Einfach super.
    Teilweise etwas blutrünstig und nicht unbedingt für ganz junge Leser zu empfehlen. Ab 12 Jahren aber sicherlich folgenlos genießbar.

    Diese Triologie ist einfach atemberaubend.
    Sie gehört zu meinen Lieblingsbüchern und auch "Nachtflügel" ist ein sehr toller Fledermausroman.

    • 2
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    29. December 2014 um 10:48
  • Leserunde zu "Insel der Nyx - Die Kinder der Schatten" von Daniela Ohms

    Insel der Nyx - Die Kinder der Schatten
    Daniela_Ohms

    Daniela_Ohms

    !!!Als besonderes Extra dürft ihr dem Cover-Illustrator Helge Vogt bis Freitag den 4. April eure neugierigen Fragen stellen!!! Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch endlich zur Leserunde von „Insel der Nyx – Die Kinder der Schatten“ einladen, dem 2. Band meiner Jugendbuchtrilogie zur griechischen Mythologie. Das Buch ist zwar schon seit Januar auf dem Markt und damit nicht mehr so ganz brandneu, aber jetzt habe ich mir endlich ein wenig Zeit freigeschaufelt, damit ich mich auch richtig um eine Leserunde kümmern kann ;-) Planet Girl hat mir für die Leserunde 10 Exemplare von „Die Kinder der Schatten“ zur Verfügung gestellt. Und für diejenigen, die den ersten Teil noch nicht kennen, gibt es zusätzlich 5 Exemplare von dem ersten Teil „Die Prophezeiung der Götter“ zu gewinnen. :D Ich werde also 5 Leser auslosen, die den ersten Teil bereits kennen und 5 Leser, für die meine „Insel der Nyx“ noch komplett neu ist. Außerdem gibt es in dieser Leserunde noch ein ganz besonderes Extra: Bis nächsten Freitag (4. April) wird Illustrator und Comiczeichner Helge Vogt eure neugierigen Fragen beantworten - vorausgesetzt ihr stellt sie. Ihr wisst doch, wer Helge ist, oder? - Na ja, wenn nicht, dann kennt ihr zumindest seine Cover: von Percy Jackson, den Kane Chroniken bis hin zu den drei ???. Und irgendwo dazwischen auch meine Nyx-Bücher ;-) Oder habt ihr vielleicht schon von Helges Comicserie Alisik gehört? Aber jetzt zurück zur "Insel der Nyx" ;-) Damit ihr einen Eindruck bekommt, worum es eigentlich geht, zeige ich euch hier noch die Klappentexte für die beiden Bände: Band 1: „Insel der Nyx – Die Prophezeiung der Götter“ Eleni ahnt nicht, dass sie das Blut zweier verfeindeter Götter in sich vereint: Sie ist Zeus' Enkelin und eine Nachfahrin der Nyx, der Göttin der Nacht. Schon bei ihrer Ankunft auf der Insel Kreta verspürt sie eine merkwürdige innere Unruhe, die sie kaum noch schlafen lässt. Als eines Nachts ein tosender Sturm über die griechische Insel fegt, erwachen in Eleni ungeahnte Kräfte, und sie rettet sogar ein Mädchen aus den Fluten. Am nächsten Morgen taucht wie aus dem Nichts am Horizont eine mysteriöse Insel auf, die nur die beiden Mädchen sehen können. Doch von ihr scheint eine große Gefahr auszugehen: Schattenwesen und gefährliche Wassernixen versuchen, Eleni und Philine in ihre Gewalt zu bringen und der Göttin der Nacht zu übergeben. Denn Eleni ist das Mädchen aus der Prophezeiung der Nyx ... Band 2: „Insel der Nyx – Die Kinder der Schatten“ Die geheimnisvolle Insel im Meer scheint hinter Nebelschwaden verschwunden zu sein, seit Eleni ihre Freundin Philine aus den Fängen der Nixen gerettet hat. Doch die Ruhe trügt. Eleni quälen wieder schlimme Albträume und merkwürdige Dinge ereignen sich: Die sonst so zahmen Delfine wirken seltsam aggressiv und bösartig. Als immer mehr Kinder von den Delfinen verschleppt werden, steht für Eleni und ihre Freundin fest: Sie müssen zurück auf die mysteriöse Insel, um die Kinder vor der Nyx zu schützen ... Das Buch ist vor allem für Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren konzipiert. Aber wie mir die bisherigen Reaktionen gezeigt haben, gibt es auch viele erwachsene Leser, denen das Buch gefällt. Wie schon bei der Leserunde zu Teil 1 würde ich mich wieder freuen, wenn sich ein paar Mädchen im passenden Alter finden. Oder vielleicht auch Eltern, Großeltern oder Tanten, die zusammen mit ihren Kindern, Enkeln oder Nichten lesen möchten? Aber das ist keine Bedingung. Erwachsene sind genauso herzlich eingeladen. Wenn ihr euch für Teil 1 UND Teil 2 bewerben wollt ... … habe ich folgende Fragen an euch: 1. Wie alt seid ihr? Seid ihr im Jugendalter (und damit im Kern der Zielgruppe)? Oder seid ihr schon älter? Habt ihr eventuell Kinder, mit denen ihr gemeinsam lesen würdet? Falls ihr erwachsen seid: Warum lest ihr gerne Jugendbücher? 2. Was an dem Buch spricht euch an? Interessiert ihr euch für die griechische Mythologie? 3. Lest euch die Leseprobe auf meiner Webseite durch und schreibt mir, ob sie euch neugierig macht, was euch daran gefällt und was ihr euch von der Geschichte erhofft. http://daniela-ohms.de/wp-content/uploads/2013/04/Ohms_InselDerNyx1_Leseprobe.pdf Bei manchen Browsern, zum Beispiel bei Firefox wird das PDF nicht richtig angezeigt. Also falls in eurem PDF die Umlaute fehlen sollten und die Formatierung komisch aussieht, dann solltet ihr das PDF auf eurer Festplatte speichern und mit einem anderen PDF-Leseprogramm öffen, zum Beispiel mit dem Adobe-Reader. 4. Und last but not least: Vergesst nicht, dazu zu schreiben, dass ihr euch für beide Teile bewerbt :D Wenn ihr euch ausschließlich für Teil 2 bewerben wollt … … dann sind diese Fragen für euch: 1. Wie alt seid ihr? Seid ihr im Jugendalter (und damit im Kern der Zielgruppe)? Oder seid ihr schon älter? Habt ihr den ersten Band evtl. gemeinsam mit einem Kind/Jugendlichen gelesen oder hättet ihr Lust darauf, das noch nachträglich zu tun? Falls ihr schon erwachsen seid: Warum lest ihr gerne Jugendbücher? 2. Interessiert ihr euch für die griechische Mythologie? Wie seid ihr darauf gekommen, Teil 1 zu lesen? 3. Wie hat euch Teil 1 gefallen, welches sind eure Lieblingsfiguren und was erwartet ihr vom 2. Teil? 4. Vergesst nicht, dazu zu schreiben, dass ihr euch nur für Teil 2 bewerbt ;-) Sonderfall: Falls jemand unter euch sein sollte, der Teil 1 zwar schon besitzt, aber noch nicht gelesen hat, dann ersetzt bitte Frage Nummer 3 durch diese: 3b. Warum habt ihr euch den 1. Teil von „Insel der Nyx“ gekauft? Was daran spricht euch an und was erwartet ihr von dem Buch? Hier noch ein bisschen was über mich: Ich bin 1978 in NRW geboren und dort auf einem Bauernhof aufgewachsen. Ich schreibe schon seit meiner Jugend und war mir seitdem auch immer 100%ig sicher, dass die Schriftstellerei mein Berufsziel ist. Zwischendrin habe ich verschiedene Sachen studiert, unter anderem Literaturwissenschaften mit den Nebenfächern Psychologie und Geschichte. Letztendlich habe ich mich dann aber neben meiner Familie mehr und mehr auf das Schreiben konzentriert. Vor etwa 11 Jahren bin ich vom Land in die Stadt gezogen und wohne jetzt mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern mitten im wuseligen Berlin-Kreuzberg. Bislang veröffentliche ich Bücher unter zwei Namen: „Daniela Ohms“ gilt für meine Jugendbuchprojekte und „Daniela Winterfeld“ ist mein Pseudonym für meine Erwachsenenbücher bei Knaur. Insgesamt ist „Die Kinder der Schatten“ jetzt mein 4. Buch. Die anderen hänge ich euch einfach mal an diesen Beitrag. Und wer noch mehr über mich wissen möchte, darf sich gerne auf meiner Webseite umschauen: www.daniela-ohms.de So, wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, bei der Leserunde mitzumachen, könnt ihr euch bis nächste Woche Donnerstag den 3. April um 24 Uhr bewerben. Natürlich gilt wie immer: Wer sich für die Leserunde bewirbt und ein Buch (ggf. auch zwei) gewinnt, verpflichtet sich damit, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, sich mit Kommentaren an den Diskussionen in den einzelnen Leseabschnitten zu beteiligen und anschließend eine Rezension zu posten – mindestens hier auf LB, aber gerne auch auf anderen Plattformen wie Amazon oder eurem eigenen Blog. Für alle, die vorab noch den 1. Teil lesen müssen/möchten: Also insbesondere die Gewinner des 1. Teils, aber auch für alle, die unabhängig von einem Gewinn noch gerne mitmachen möchten: Für euch würde ich jetzt einfach mal die Leserunde vom letzten Jahr reaktivieren: Die aktive Teilnahme an der Leserunde zum ersten Teil ist freiwillig – ich würde mich über eure Rückmeldungen jedoch sehr freuen. http://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-Ohms/Insel-der-Nyx-Die-Prophezeiung-der-G%C3%B6tter-1012859745-w/leserunde/1039677238/ Falls ihr bereits ein eigenes Buch besitzt oder es euch kaufen möchtet, dürft ihr natürlich auch gerne hier mitlesen ;-) Ich freue mich auf Euch! Daniela Ohms

    Mehr
    • 444
  • Rezension zu "Silberflügel" von Kenneth Oppel

    Silberflügel
    cybersyssy

    cybersyssy

    03. February 2012 um 10:26

    ** Inhalt ** Sie nennen ihn Schatten und er gilt als der Schwächste unter den jungen Fledermäusen der Silberflügel-Kolonie. Doch Schatten wird es allen zeigen: Er allein wagt den verbotenen Blick in die Sonne und bricht das uralte Gesetz, wonach das erste Tageslicht den Eulen gehört. Er besteht große Abendteuer, als er auf dem Flug in den Süden weit aufs Meer hinausgetragen wird. Und er besiegt seine Angst, als er begreift, dass das Leben aller Silberflügel bedroht wird. ** Meine Meinung ** In einem anderen Buch hatte ich hinten diese Trilogie als Empfehlung gesehen. Die Zusammenfassung fand ich interessant und Fledermäuse mag ich eh. Also organisierte ich mir die Trilogie per Tauschticket und begann natürlich mit Band 1. Schon nach wenigen Seiten nahm mich dieses Buch gefangen. Ich hatte das Gefühl, dass ich mich mitten in der Feldermaus-Kolonie befinde. Die Schreibweise von Oppel ist flüssig und super-gut zu lesen. Ich konnte mit Schatten mitfiebern, kämpfen und überhaupt nachfühlen, wie es ihm geht. Die Spannung ist wird sehr wohl dosiert eingesetzt und es kommt auch mittendrin zu kleinen Spannungsspitzen, die mich erstaunten und meine Neugier immer weiter anstachelten. Doch das Ende des Buches, welches eine große Spannungsentladung beinhaltet, macht trotzdem weiter neugierig auf die beiden folgenden Bände und ich bin froh, dass sie hier liegen :-) Im Nachwort schreibt Oppel, dass ihn die Herausforderung eine Schwarz-Weiß-Welt zu erschaffen und das Klangsehen der Fledermäuse zu beschreiben reizte. Es stimmt, in dem buch wird nicht von Farben geschrieben, was der Lesefreude keinen Abbruch tut. Auch finde ich es klasse, dass er die Fledermäuse dem Menschen nahe bringen will, weil nicht jeder Fledermäuse mag. Er hat gut über Feldermäuse recherchiert und bringt sie auch interessant rüber. Ich finde, das ist ihm gelungen und ich vergebe für dieses spannende Buch 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Silberflügel" von Kenneth Oppel

    Silberflügel
    TigorA

    TigorA

    08. October 2011 um 14:26

    Schatten ist ein kleiner Knirps und deswegen auch nicht sehr beliebt unter den jungen Fledermäusen der Silberflügel-Kolonie. Aufgrund seiner kleinen Statur gilt er als der Schwächste und seine Mutter macht sich ständig Sorgen um ihn. Doch Schatten hat große Pläne: er will das Gesetz brechen und den verbotenen Blick auf die Sonne wagen, der allein den Eulen vorbehalten ist. Auf dem Flug nach Süden wird er bei einem Unwetter aufs Meer hinausgetrieben und trifft auf einer Insel Marina, die ihn von nun an begleitet. Auf dem Weg zurück zu seiner Kolonie müssen die Beiden allerhand Abenteuer bestehen. Ein wirklich süßes Buch. Natürlich bin ich schon lange aus dem Alter raus um solche Kinderbücher zu lesen, aber es hat mir trotzdem großen Spaß gemacht. Ich finde die Idee sehr gut ein Abenteuer aus der Sicht einer kleinen Fledermaus zu erzählen. Ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt, der Schreibstil des Autors ist flüssig und leicht zu folgen, es fällt einem leicht sofort in die (dunkle) Welt der Fledermäuse abzutauchen und man möchte natürlich wissen was Schatten so alles erlebt und was für Geheimnisse er aufdeckt. Ich bin ziemlich sicher, dass ich auch die beiden Folgebände irgendwann noch lesen werde. Ein nettes Buch also, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene die nicht genug von Tierfantasy kriegen können.

    Mehr
  • Frage zu "Bryony" von R.J. Anderson

    Bryony - Rebellin unter Feen
    Isi21

    Isi21

    Ich interessiere mich sehr für das Buch "Bryony-Rebellin unter Feen" von R. J. Anderson,aber ich weiß nicht,ob ich es lesen soll.Es scheint sehr kindisch zu sein laut Amazon-Rezension und da ich 16 bin,will ich etwas Altersgerechtes lesen.
    Also kann mir wer dieses Buch empfehlen,der in meinen Alter ist???

    • 4
  • Rezension zu "Silberflügel" von Kenneth Oppel

    Silberflügel
    Dupsi

    Dupsi

    30. September 2010 um 16:11

    Schatten ist eine Fledermaus und er ist ein Knirps, wird von den anderen jungen Fledermäusen gehänselt. Wie ein richtiger Held sieht das ja nicht aus, oder? Doch genau das ist er. Ein uraltes Gesetz wird gebrochen, der Unterschlupf der Fledermäuse zerstört. Auf dem Weg in das Winterquartier verliert Schatten den Anschluss. Schafft er es, sich allein durchzuschlagen? Mit diee Buch wollte ich mal etwas neues ausprobieren. "Tierbücher" lese ich nämlich eigentlich nicht so häufig. Aber der Fakt, dass es um Fledermäuse gehen sollte, hat mich neugierig gemacht. Wie versetzt man sich in eine Fledermaus? Kenneth Oppel nimmt uns mit in Schattens Welt, eine Welt die unglaublich spannend ist. Rivalitäten mit Eulen, Ratten und Tauben. Alle scheinen gegen die Fledermäuse zu sein. Die tolle Beschreibung der Lebensweise der Fledermäuse. Als dann schließlich auch noch Kannibalenfledermäuse auftauchen, die ihre eigenen Artgenossen fressen, wird es richtig spannend. Ein tolles Buch, in dem für jeden etwas dabei ist. Spannung, ein wenig Brutalität, aber auch Freundschaft bzw. das zarte Aufkeimen von Liebe hat das Buch zu bieten. freu mich schon auf en nächsten Teil.

    Mehr
  • Rezension zu "Silberflügel" von Kenneth Oppel

    Silberflügel
    Gelöschter Benutzer

    Gelöschter Benutzer

    13. February 2010 um 10:49

    die bücher sind echt toll und haben mir unheimlich gut gefallen, lohnt sich, das buch zu lesen^^

  • Rezension zu "Silberflügel" von Kenneth Oppel

    Silberflügel
    Highlight

    Highlight

    23. November 2008 um 00:32

    Einfach genial, habe das Buch innerhalb von einem Tag gelesen...