Kenneth Roycroft

 4.1 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von The Crow. Die Krähe., Free Willy 2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kenneth Roycroft

The Crow. Die Krähe.

The Crow. Die Krähe.

 (21)
Erschienen am 01.01.1994
Free Willy 2

Free Willy 2

 (4)
Erschienen am 01.04.1998
Free Willy 2, Freiheit in Gefahr

Free Willy 2, Freiheit in Gefahr

 (4)
Erschienen am 01.03.1998
Malice, Eine Intrige

Malice, Eine Intrige

 (1)
Erschienen am 01.07.1996

Neue Rezensionen zu Kenneth Roycroft

Neu
SitataTirulalas avatar

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft
SitataTirulalavor 8 Jahren

Inhalt: In der Nacht vor ihrer geplanten Hochzeit - in der Nacht vor Halloween - fallen Shelly Webster und ihr Verlobter Eric Draven der sogenannten Viererbande in die Hände. Berauscht von Blut und Feuer tötet die Gang zunächst Eric und vergeht sich anschließend an Shelly, die später im Krankenhaus stirbt. Die Polizei ist machtlos, da niemand es wagt, gegen Top Dollars Gang auszusagen und so wird der Mord an Eric und Shelly nur eine weitere Zahl in der schier endlosen Verbrechensstatistik von Detroit.
Auf den Tag genau ein Jahr später geleitet eine Krähe Erics Seele zurück in die Welt der Sterblichen. Damit sie ihren Frieden finden kann, gilt es noch etwas zu erledigen: Rache an denen üben, die ihm und Shelly so viel Leid zugefügt haben.
----------
Meine Meinung: The Crow - Das Buch zum Film. Letzterer gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, entsprechend konnte ich die Finger natürlich auch nicht vom Buch lassen, als ich zufällig darüber gestolpert bin. Als allererstes überraschte mich der spärliche Umfang - 191 Seiten, davon einige sogar ganzseitig mit Bildern aus dem Film bedruckt. Na ja, dachte ich, ob Kenneth Roycroft es geschafft hat, die Essenz des Films auf 191 Seiten rüberzubringen?
Die Antwort ist: Nein. Roycroft beschreibt recht bildhaft, sodass man als Filmkenner die dazugehörige Szene regelrecht vor Augen hat, das ja. Aber vom Buch hätte ich mir insgesamt doch mehr Tiefgang erwartet. Natürlich ist es "leichter" mit bewegten Bildern, mit dem Mienenspiel des Hauptdarstellers oder ähnlichen Kleinigkeiten, eine Stimmung rüberzubringen, aber ich denke es wird mir niemand widersprechen, wenn ich sage: Auch mit Worten lässt sich so viel machen! In diesem Fall wäre ein wenig mehr Umfang vermutlich auch im übertragenen Sinne mehr gewesen. Man hätte sich eingehender mit einzelnen Szenen auseinandersetzen können, zum Beispiel mit den Gedanken der Figuren, die man in einem Film ja nicht wirklich mitbekommt.
Weiterhin hat mich oft eine ganz bestimmte Ausdrucksweise gestört, von der ich allerdings nicht weiß, ob sie durch die Übersetzung zustande gekommen ist oder ob sie auch im Originaltext so steht. Im ganzen Buch heißt es immer wieder "Der Weißgesichtige sagte", "Der Schmierige antwortete", "Der Merkwürdige fragte". Das stieß mir vor allen Dingen deswegen irgendwie auf, weil einfach kein normaler Mensch sich in einer Beschreibung so ausdrücken würde, jedenfalls nicht wiederholt.
----------
Fazit: Der Film ging durch und durch unter die Haut, das Buch leider nicht. Sehr flüssig lesbar ist es dennoch ganz nett für zwischendurch. Schade, es hätte so viel mehr sein können.

Kommentieren0
20
Teilen

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Dieses Buch, aber auch der Film sind meiner Meinung nach einfach genial. 5 satte Sternchen von mir.

Kommentieren0
1
Teilen
Satariels avatar

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft

Rezension zu "The Crow. Die Krähe." von Kenneth Roycroft
Satarielvor 10 Jahren

Wer das nicht liest, ist selber Schuld! Ein fantastisches Buch.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks