Kent Haruf

 4,4 Sterne bei 697 Bewertungen
Autor von Unsere Seelen bei Nacht, Lied der Weite und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kent Haruf

Kent Haruf wurde 1943 im Bundesstaat Colorado in den USA geboren. Er erreichte einen Abschluss an der Nebraska Wesleyan University und setzte 1973 noch einen Master of Fine Arts an der Universiy of Iowa obenauf. Er arbeitete in verschiedenen Bereichen, darunter auch beim Peace Corps als Englischlehrer in der Türkei. Mit seiner Familie lebte er in Salida, arbeitete dort als Lehrer an einer Highschool und als Assistenzprofessor für Literatur an der NWU. Seine Romane spielen alle in der fiktiven Kleinstadt Holt in Colorado. Er starb am 30. November 2014 in Salida. Dort findet seit 2017 jedes Jahr ein literarisches Festival ihm zu Ehren statt.

Alle Bücher von Kent Haruf

Cover des Buches Unsere Seelen bei Nacht (ISBN: 9783257261547)

Unsere Seelen bei Nacht

 (243)
Erschienen am 28.10.2020
Cover des Buches Lied der Weite (ISBN: 9783257245035)

Lied der Weite

 (198)
Erschienen am 11.12.2019
Cover des Buches Kostbare Tage (ISBN: 9783257245776)

Kostbare Tage

 (124)
Erschienen am 28.04.2021
Cover des Buches Abendrot (ISBN: 9783257245530)

Abendrot

 (67)
Erschienen am 27.01.2021
Cover des Buches Ein Sohn der Stadt (ISBN: 9783257071726)

Ein Sohn der Stadt

 (32)
Erschienen am 27.10.2021
Cover des Buches Kostbare Tage (ISBN: B082FXHDQF)

Kostbare Tage

 (1)
Erschienen am 27.05.2020
Cover des Buches Das Band, das uns hält (ISBN: 9783257072297)

Das Band, das uns hält

 (0)
Erscheint am 24.05.2023

Neue Rezensionen zu Kent Haruf

Cover des Buches Unsere Seelen bei Nacht (ISBN: 9783257069860)
gsts avatar

Rezension zu "Unsere Seelen bei Nacht" von Kent Haruf

Aus Einsamkeit geboren
gstvor 2 Monaten

Kent Haruf hat sich Holt ausgedacht und dort die Menschen beobachtet. Der amerikanische Schriftsteller (1943 bis 2014) hat insgesamt sechs Bücher über das Leben in dieser fiktiven Kleinstadt geschrieben. Der vorliegende Roman ist sein letzter und lässt Addie, eine 70jährige Witwe, ihrem ebenfalls verwitweten Nachbarn Louis vorschlagen, künftig die Nächte bei ihr zu verbringen.

Er willigt ein, was schnell zum Stadtgespräch wird. Dabei verhalten sich die beiden sehr zurückhaltend und sittsam, öffnen sich nach und nach und erzählen sich gegenseitig ihr Leben. Weniger rücksichtsvoll verhält sich Addies Sohn: Da seine Frau ihn vorübergehend verlassen hat, bringt er seinen verschreckten Sohn zur Großmutter. Louis und Addie kümmern sich liebevoll um den Kleinen und lassen ihn so etwas Selbstvertrauen gewinnen. Addies Sohn dagegen bringt wenig Einfühlungsvermögen auf und versucht, die beiden Alten auseinander zu bringen.


Dies ist ein Buch, das ich einfach lieben wollte! Ich hatte mich darauf gefreut zu lesen, wie Addie und Louis es schafften, ihre Einsamkeit hinter sich zu lassen. Die Essenz der Geschichte hat mich wirklich sehr angesprochen. Was mir allerdings weniger gefiel, war der kurz angebundene Schreibstil. Auch wenn nicht jedes Detail bis ins letzte ausformuliert sein muss, war mir der zu karg. So schade es ist: Es kann nicht jedes Buch zum Herzensbuch werden. Dagegen würde ich mir die Verfilmung mit Jane Fonda und Robert Redford sehr gerne anschauen.

Kommentare: 3
Teilen
Cover des Buches Unsere Seelen bei Nacht (ISBN: 9783257244656)
pardens avatar

Rezension zu "Unsere Seelen bei Nacht" von Kent Haruf

Kent Harufs letzter Roman...
pardenvor 5 Monaten

KENT HARUFS LETZTER ROMAN...

Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte. Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihre Leben. Doch ihre Beziehung sorgt für Aufsehen in dem Städtchen. (Klappentext)

Wie alle anderen Romane Kent Harufs spielt auch dieser im fiktiven Städtchen Holt in Colorado. "Unsere Seelen bei Nacht" ist Kent Harufs letzter Roman und erschien 2015 posthum.

Addie und Louis sind Nachbarn. Beide leben allein, die Kinder sind schon längst aus dem Haus und ihre jeweiligen Ehepartner sind bereits vor Jahren gestorben. Doch obwohl die beiden über 70-Jährigen seit Jahrzehnten in derselben Straße wohnen, wissen sie nur wenig voneinander. 

Eines Abends besucht Addie ihren Nachbarn und unterbreitet ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag. Addie fühlt sich vor allem nachts sehr einsam und schläft deshalb schlecht und hat nun die Idee, dass Louis die Nächte mit ihr teilen könnte. Nebeneinander liegen und miteinander reden - mehr nicht. Obwohl Louis zunächst zögert auf den Vorschlag einzugehen, willigt er schließlich ein, packt Pyjama und Zahnbürste und beginnt die Abende und Nächte bei Addie zu verbringen. 


"Ich finde es wundervoll, sagte sie. Es ist besser, als ich es mir erhofft hatte. Es ist so etwas wie ein Geheimnis. Mir gefällt die Freundschaft. Die Zeit, die wir miteinander verbringen. Hier im Dunkel der Nacht zu liegen. Das Reden. Dich neben mir atmen zu hören, wenn ich wach werde." (S. 104) 


Durch ihre allabendlichen Gespräche über ihr Leben und ihre Vergangenheit, bauen Louis und Addie schon bald eine enge Verbindung zueinander auf. Addie erzählt vom Tod ihrer elfjährigen Tochter und dessen Folgen für ihre Ehe und Familie. Louis gibt eine Affäre preis, die beinahe seine Ehe zerstört hätte. Das Gerede in der Kleinstadt, das zwangsläufig entsteht, verläuft sich bald wieder, als Addie und Louis sich gelegentlich tagsüber gemeinsam in Holt zeigen.

Den Sommer verbringen Louis und Addie mit Jamie, Addies 7-jährigem Enkelsohn, dessen Mutter die Familie kurz zuvor verlassen hat. Was zunächst störend für die erblühende Liebe wirkt, entpuppt sich bald für alle drei als großes Glück. Sie holen einen Hund aus dem Tierheim, durch den Jamie zusehends aufblüht, und unternehmen gemeinsame Ausflüge. Doch als Jamies Vater Gene seinen Sohn am Ende des Sommers wieder abholt, stellt er seine Mutter wegen ihrer Beziehung mit Louis zur Rede. Und er kämpft mit harten Bandagen...

Ruhig, melancholisch, unaufgeregt, aber prägnant skizziert  Kent Haurf auch diesmal wieder die Charaktere. Positive wie negative Facetten treten zutage, nüchtern dargestellt ohne zu beschönigen oder zu dramatisieren und stets ohne Wertung. Der Autor wirft einen ungeschönten Blick auf das Alter, zeigt aber auch auf, dass mit Siebzig längst nicht alles vorbei sein muss. Aber er schildert auch Neid und Missgunst der anderen - und dass die familiären Bande, aus denen man sich nicht einfach lösen kann, einem späten Glück womöglich abträglich sind. Entscheidungen stehen an, die hart sind und die mich schlucken ließen. Hat das Glück wirklich eine Chance?

Kent Harufs letzter Roman über eine späte Liebe ist ein zärtlich-melancholisches Vermächtnis - an seine Frau, aber auch an seine Leser. Wieder einmal empfehlenswert!


© Parden  

Kommentare: 14
Teilen
Cover des Buches Kostbare Tage (ISBN: 9783257071252)
Aqua__s avatar

Rezension zu "Kostbare Tage" von Kent Haruf

Eine Geschichte die aus dem Leben sein könnte
Aqua__vor 5 Monaten

Schon fast ein bisschen Schicksalshaft, dass Kent Harufs letztes Buch "Kostbare Tage" heißt. Also das letzte, das vor seinem Tod veröffentlicht wurde. Alle seine 6 Romane spielen ja in der fiktiven Stadt Holt in Amerika. So auch in diesem Buch. Es geht um Dad Lewis, der gleich am Anfang des Buches erfährt, dass er nicht mehr lange zu Leben hat. Der Schock sitzt erstmal tief, aber schnell begreift er, dass er nocheinmal Abschied nehmen will. Mit vielen ein letztes Mal Reden möchte und die Dinge zu einem Abschluss zu bringen. Als leser habe ich mich da gefragt, ob man je das Gefühl hat, einen Abschluss finden zu können. Aber irgendwie geht es wohl. Ander Figuren aus vorangegangen Bücher tauchen auch wieder auf.

Das Buch ist sehr schön und sieht von außen sehr hochwertig aus. Die Seiten fand ich etwas dünn und habe versucht immer sehr vorsichtg zu blättern und nicht plötzlich einmal zu heftig, sodass ein Riss entsteht. Aber alles gut gegangen ;-) Die Karte fand ich sehr witzig und habe ich auch gleich als Lesezeichen benutzt: "Auch Germanys Topmodels haben unsere Bücher in der Schule gelesen". Musste ich schon sehr schmunzeln!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Intensive und herzerwärmende Geschichte

Man sagt, das echte Herz der USA schlägt nicht in den großen Städten sondern in den ganz kleinen Dörfern mitten in den Prärien. Die Landschaft und die Einsamkeit prägt das Leben der Menschen und macht sie zu echten Kämpfern mit einem weichen Kern.
Der Roman "Lied der Weite" von dem US-amerikanischen Schriftsteller Kent Haruf porträtiert das Wesen so einer Gemeinschaft und zeigt, was für deren Bewohner wirklich zählt: Freundschaft, Liebe und Gutmütigkeit.
Möchtet ihr nach Colorado mitkommen und diese besonderen Menschen kennenlernen?
Dann müsst ihr unbedingt an dieser Leserunde teilnehmen!

Zum Inhalt
Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Die siebzehnjährige Victoria Roubideaux ist schwanger. Den Vater des Kindes, eine Sommerliebe, kennt sie kaum. Aber sie will das Kind unbedingt zur Welt bringen, auch wenn ihre Mutter sie deswegen aus dem Haus geworfen hat. Durch die Vermittlung ihrer Lehrerin Maggie Jones kommt Victoria auf der Farm von Raymond und Harold McPheron unter, zwei rauhbeinigen, unverheirateten alten Viehzüchtern, die mehr Ahnung von Kühen als von Menschen haben. Doch je größer Victorias Bauch wird, desto weniger klar wird gleichzeitig, wem mit diesem Arrangement mehr geholfen ist: dem Mädchen oder den alten Herren. Es ist möglich, die Einsamkeit zu durchbrechen – auch für Maggie, die ihren betagten Vater pflegt, auch für ihren Lehrerkollegen Tom Guthrie und seine beiden Söhne, die von ihrer Mutter verlassen wurden. Davon erzählt auf ergreifende Weise Kent Harufs bekanntester Roman.


Lust auf eine Leseprobe?

Zum Autor
Kent Haruf (1943–2014) war ein amerikanischer Schriftsteller. Alle seine sechs Romane spielen in der fiktiven Kleinstadt Holt im US-Bundesstaat Colorado. Er wurde unter anderem mit dem Whiting Foundation Writers’ Award, dem Wallace Stegner Award und dem Mountains & Plains Booksellers Award (für "Lied der Weite") ausgezeichnet. Sein letzter Roman "Unsere Seelen bei Nacht" wurde zum Bestseller und mit Jane Fonda und Robert Redford in den Hauptrollen verfilmt.

Wie verläuft Victorias Leben auf dem Bauernhof der beiden alten Männer? Wie reagieren die Bewohner des kleinen Ortes Holt darauf?
Zusammen mit Diogenes verlosen wir 50 Exemplare von "Lied der Weite" unter allen, die erfahren möchten, wie es Victoria und den anderen Bewohnern von Holt ergeht.
Wenn ihr Lust habt, euch über dieses herzerwärmende Buch in Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben, dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 21.01., und antwortet auf folgende Frage:

Victoria ist 17 und schwanger. Ihre einzige Rettung sind zwei ältere Männer, die einen Bauernhof betreiben.
Denkt ihr, das Zusamenleben von so unterschiedlichen Menchen kann gut laufen?
Vielleicht kennt ihr auch ähnliche Fälle. Erzählt uns darüber!


20 Exemplare haben wir für Blogger reserviert. Gebt also bitte gegebenenfalls eure Blogadressen bei eurer Bewerbung mit!

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
1499 BeiträgeVerlosung beendet
MissTalchens avatar
Letzter Beitrag von  MissTalchenvor 5 Jahren
Entschuldigung, die Rezension zu dem Buch habe ich total vergessen, aber hier ist sie nun endlich und ist in ähnlicher Form auch auf Amazon zu finden:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kent-Haruf/Lied-der-Weite-1499524846-w/rezension/1547245128/

Vielen lieben Dank, dass ich mitlesen durfte und auch an den Verlag für das umfangreiche Paket.
Außerdemdem möchte ich mich bei allen Teilnehmern für ihre Diskussionsbereitschaft danken. Ich habe gesehen, dass viele von dem Umfang der Beiträge erschlagen waren. Ich muss zugeben, das war ich anfangs auch, habe mir aber die Mühe gemacht und jeden einzelnen Beitrag durchgelesen.
Auch an dich, liebe aba, ein riesig großes Dankeschön. Du legst in deinen Leserunden Wert auf echte Diskussionen und das ist meiner Meinung nach so viel bereichernder als jede kleinere, schnelllebige Leserunde. Danke dafür!

Zusätzliche Informationen

Kent Haruf wurde am 24. Februar 1943 in Pueblo, Colorado (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Kent Haruf im Netz:

Community-Statistik

in 646 Bibliotheken

von 327 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks