Kera Jung Keine wie Sie

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(46)
(15)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keine wie Sie“ von Kera Jung

Sie ist eine grausame Heimsuchung! … davon ist Daniel jedenfalls überzeugt, als ihm das launige Schicksal die leicht übergewichtige, kurzsichtige und gnadenlos nervige Tina aufbürdet. Er ist ein Gott! … resümiert Tina offenen Mundes, als ihr das Glück den attraktiven und von allen umschwärmten Womanizer Daniel schickt. Bald müssen beide jedoch einsehen, dass sie mit ihrer ersten Einschätzung nicht unbedingt ins Schwarze getroffen haben. Denn Daniel erkennt verblüfft, dass er die naive, verwöhnte Nervensäge aus der Provinz tatsächlich mag, während Tina sich der schmerzlichen Erkenntnis stellen muss, dass tiefe, echte und aufrichtige Freundschaft nicht zwangsläufig in romantischen Gefühlen mündet. Hat ihre Liebe dennoch eine Chance?

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Was für ein wundervolles Buch! Tränen, lachen und ganz viel Liebe!

Ms_Epiphany

Wir. Für immer.

Ein toller Roman der in Erinnerung bleibt.

Simona1277

Mein Herz ist eine Insel

Ein Roman, in dem der Leser eintaucht und erst am Ende wieder auftauchen kann. Ich habe ihn geliebt!

Frau_Kochlese

Herzkonfetti und Popcornküsse

Diese Buch - ich liebe es. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen ;)

Marti91

Nächster Halt: Indien

Viele Probleme, sowohl im Unternehmen als auch gefühlsmäßig - doch Indien hilft. Wieder ein 'Feelgood' das Spaß macht!

Suhani

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Teils bewegende Geschichte mit einigen Längen

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klischeehafte Story à la "Eine wie Keine"

    Keine wie Sie

    MamaSandra

    16. February 2016 um 10:46

    Diese Story erinnerte mich sehr an den Film "Eine wie Keine" - Hässliche, streberhafte SIE (Tina) ist verliebt in attraktiven Frauenheld ER (Daniel). Durch einen Unfall, den Daniel verursacht, erlitt Tina einen Beinbruch. Um Daniel vor einer möglichen Strafe zu bewahren, lässt sie sich darauf ein, von ihm Hilfe an zu nehmen. Natürlich nicht ohne weiterhin gedanklich von ihm zu schwärmen. Daniel übernimmt dann kurzerhand die Operation "Tina wird schlank, hübsch und begehrenswert". Sie wohnen zeitweise zusammen, Daniel's Plan funktioniert. Er selbst verliebt sich in Tina ohne es zeitig zu bemerken. Zum Schluss - nach der ersten gemeinsamen Nacht - verschwindet er und lässt Tina wie eine dumme Gans allein zurück. Dieser Teil ist für mich der schönste, amüsanteste und kreativste von allen 3. Er ist witzig, voller Klischees und aus dem Leben gegriffen. Man fühlt mit, möchte Daniel oftmals eine Ohrfeige verpassen und Tina durchrütteln. Also auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man so eine Story liebt.

    Mehr
  • Sehr schöne Geschichte und toll geschrieben - Suchtfaktor

    Keine wie Sie

    Wombel

    16. August 2015 um 15:50

    Die Geschichte von Tina und Daniel ist wunderbar geschrieben und ich konnte als Leser sofort eintauchen in die Story. Der Typ schlechthin und das graue Mäuschen - aber anders als wie man jetzt denkt. Sie treffen aufeinander und werden Freunde, obwohl sie das gerne anders hätte. Ich finde den Schreibstil von Kera Jung total gut und flüssig zu lesen. Sie schafft es bei jedem Buch dass ich statt ich lese nur noch 1 Kapitel irgendwann das Buch ausgelesen habe. Auch hier konnte ich mein Kopfkino anstellen und laufen lassen und die Story hat mich überzeugt! Ich mag die beiden Protas irgendwie sehr und freue mich jetzt auf Teil 2 aus der Reihe. Ich kann nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen - total gelungenes Buch, Danke für tolle Leseunterhaltung!

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Keine wie Sie

    Peanuts1973

    26. November 2014 um 20:52

    Bei dem ersten Teil der Liebesgeschichte zwischen "A...loch Daniel" und "Naivchen Tina" hatte ich anfangs Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzukommen, diese haben sich aber relativ schnell gelegt. Insgesamt ist der Schreibstil unterhaltsam, humollvoll und fesselnd gehalten, eine schöne Geschichte für zwischendurch. Hat mir sehr gut gefallen. Auf jeden Fall Leseempfehlung und 5 Sterne :)

  • Süße Geschichte, gut geschrieben, mitreißend

    Keine wie Sie

    Sulevia

    24. November 2014 um 19:15

    Cover: Das Cover fand ich wenig ansprechend, einfach fad. Aber der Klappentext war umso interessanter und es kommt ja nicht nur aufs Cover an. Inhalt: Sie ist eine grausame Heimsuchung! Davon ist Daniel überzeugt, als ihm das launige Schicksal die leicht übergewichtige, kurzsichtige und gnadenlos nervige Tina aufbürdet. Er ist ein Gott! Resümiert Tina offenen Mundes, als ihr das Glück den attraktiven und von allen umschwärmten Womanizer Daniel schickt. Bald jedoch müssen beide einsehen, mit ihrer ersten Einschätzung nicht unbedingt ins Schwarze getroffen zu haben. Verblüfft erkennt Daniel, dass er die naive, verwöhnte Nervensäge aus der Provinz tatsächlich zu mögen beginnt. Tina hingegen muss sich der schmerzlichen Erkenntnis stellen, dass tiefe Freundschaft nicht zwangsläufig in romantischen Gefühlen mündet. Hat ihre Liebe dennoch eine Chance? Auftakt zur dreiteiligen Reihe .. Meinung: Der Anfang war etwas langweilig aber nach kurzer Zeit wurde es spannend. Der Schreibstil ist sehr mitreißend und humorvoll. Tina, ein etwas pummeliges, unscheinbares Mädchen, wächst einem sofort ans Herz. Mit Daniel hatte ich anfangs meine Probleme, er ist einfach der typische Womanizer und ein Arschloch. Bei den beiden prallen zwei Menschen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bei Daniels Plan musste ich oft die Augen verdrehen, sowohl über ihn – wie kann jemand es nur so weit treiben und so egoistisch sein? – als auch über Tina – wie naiv und anhänglich kann man sein? Nach und nach lernt man die beiden kennen, möchte Tina schütteln und fragen was sie sich sonst noch gefallen lassen will und ihr helfen, und Daniel will man klar machen was er da anrichtet, auch wenn er sie eigentlich nie anlügt. Trotz ihrer nicht ganz einfachen Eigenschaften, schafft die Autorin, dass man beide Protagonisten ins Herz schließt. Das Ende dieses Teils ist so unerwartet und aufregend, dass ich sofort danach den zweiten gekauft habe. Und gelohnt hat es sich. Fazit: Ich kann das Buch nur empfehlen! Eine leichte, süße Teenie-Liebesgeschichte.

    Mehr
  • EIn Buch, das man ungern aus der Hand legt

    Keine wie Sie

    blumenstrausss

    02. April 2014 um 14:47

    Das Buch las sich wirklich flüssig und man konnte es auch nur schwer aus der Hand legen. Als ich die Inhaltsangabe das erste Mal gelesen hatte, muss ich sagen, war ich eigentlich etwas skeptisch, was das für eine Geschichte werden soll, aber jetzt, wo alle Seiten vorbeigehuscht sind, hat sich der Inhalt in eine schöne Geschichte gepackt. Was für mich teilweise schwer nachvollziehbar bar, dass TIna sich so dermaßen von Daniel abhängig machte und jeden noch so großen Mist über sich ergehen ließ. Nur sehr selten gab sie ihm kontra, was ihn jedoch - für sie unbemerkt - beeindruckte. Diese starke Abhängigkeit von einer Person, auch wenn Tina Daniel abgöttisch liebte, ist für mich eher gefährlich. Zumal Daniel ihr permanent (und verletztend) klarmachte, dass er für sie nichts empfand außer Freundschaft. Er formte sie nach seinem Ermessen, ließ keine Widerrede zu und machte mit ihr, wonach ihm stand. Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedüftig gewesen, da momentan viele Bücher aus der Perspektive eines Ich-Erzähler geschrieben sind und hier ein personaler Erzähler die Geschichte wiedergibt. Dieser rutscht immer wieder in andere Personen und gibt die Handlung aus deren Perspektive wieder. Da hier die Trennung eines Personenwechsels jedoch immer eindeutig erkennbar war, konnte man sich gut darauf einstellen. Von Vorteil bei dieser Erzählperspektive war eindeutig, dass der Wortwitz perfekt herausstach und einen immer wieder zum Lächeln brachte. Gerade die Wortgefechte, wenn Tina sich gegen Daniel zur Wehr setzte, ließen mich lachen. Auch ungewöhnlich das immer wieder auftretende Schreiben im Präteritum, was durchaus hochtrabend und informell klingt. Für meinen Geschmack hätte es das Perfekt/Plusquamperfekt auch getan :) Ob das jetzt den persönlichen Schreibstil der Autorin widerspiegelt, kann ich noch nicht sagen, da dies mein erstes Buch von ihr ist. Aber ich bin gespannt, denn die Geschichte von Tina und Daniel ist noch nicht vorbei.

    Mehr
  • einfach wow

    Keine wie Sie

    Assi

    12. January 2014 um 11:25

    Das Buch ist der Hammer, ich habe gar nicht mehr aufhören können zu lesen. Die Geschichte von Tina und Daniel hat mich in den Bann gezogen. Ich habe mit Tina gelitten und gelacht. Das Ende ist schon sehr heftig. Bin froh, dass ich gleich weiter lesen konnte. Der Schreibstil von Kera Jung ist genial.

  • einfach nur wow

    Keine wie Sie

    Assi

    12. January 2014 um 11:22

    Das Buch ist der Hammer, ich habe gar nicht mehr aufhören können zu lesen. Die Geschichte von Tina und Daniel hat mich in den Bann gezogen. Ich habe mit Tina gelitten und gelacht. Das Ende ist schon sehr heftig. Bin froh, dass ich gleich weiter lesen konnte. Der Schreibstil von Kera Jung ist genial.

  • Keine wie Sie

    Keine wie Sie

    claudia_techow

    31. August 2013 um 20:15

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Story reinzukommen, fand ich sie zum Schluss echt toll. Daniel ist das " Arschloch" wie er im Buche steht. Alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist nimmt er. Von Beziehung will er erst recht nichts wissen. Tina ist ein graues Mäuschen und sieht sich selber als sogenannten "Nerd", eine Aussenseiterin. Wie kommt es dann das ein Musterschüler und Mädchenschwarm eine Story mit dem "häßlichen Entlein" hat??????? Tja das findet ihr nur heraus wenn ihr dieses Buch lest!!!!! Viel Spaß dabei :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks