Kera Jung Starke Frau, was nun?

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(15)
(5)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Starke Frau, was nun?“ von Kera Jung

Starke Frau, was nun? Lisa ist emanzipiert, erfolgreich und jung, verabscheut Machos, Autos sowie Fleisch, und verspürt keine Skrupel, ihre Meinung lautstark an den Mann zu bringen – der wahren Geißel der Menschheit. Dazu hat sie einen tollen Job vorzuweisen, ein zwangloses Verhältnis zu Robert, aber auch genügend Freizeit, sich politisch zu engagieren. So weit, so gut … Dann taucht jedoch der Schönling Chris aus dem amerikanischen Exil auf, der sämtliche ihr verhassten Klischees erfüllt, zudem Emanzen, Fahrräder und Vegetarier für einen echten Witz hält, und ständig seine empörenden Ansichten an die Frau – vorzugsweise Lisa – bringen muss. Einer lebenslang begeisterten und abgrundtiefen Abneigung der beiden steht also absolut nichts im Wege. Wäre da nicht der leicht verstörende Umstand, dass sie sich zumindest in einem Belang sogar atemberaubend gut verstehen … Eine spritzige Romanze mit einem winzigen Hauch Satire ...

Frauenpower mit weichem Kern.

— Astrid_Wirger

Emanze trifft Macho - oh man äh Frau

— Wombel

Ich hätte mir mal lieber die anderen Bücher der Autorin anschauen sollen, als mich vom Cover ablenken zu lassen

— Gelinde

Genial !!!!

— Snowbell81

Klischee-Feministin trifft auf Klischee-Macho. Ein amüsantes, sexy und vor allem wortreiches Aufeinandertreffen zweier Gewalten! ;D

— Maerchentraum

Lisa und Chris - Eine Klasse für sich !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

genial...einfach klasse

— chrisino
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Öko-Emanze trifft Macho

    Starke Frau, was nun?

    Astrid_Wirger

    25. October 2017 um 19:41

    Ein muss für jeden der mal wieder herzhaft lachen möchte. Ich liebe den frechen Humor der Autorin und habe dieses Buch verschlungen. Eine schöne Liebesgeschichte mit einer tollen Hintergrundgeschichte.

  • Lisa und Chris - oh man äh Frau

    Starke Frau, was nun?

    Wombel

    19. October 2015 um 15:51

    Lisa ist emanzipiert, erfolgreich und jung, verabscheut Machos, Autos sowie Fleisch, und verspürt keine Skrupel, ihre Meinung lautstark an den Mann zu bringen – der wahren Geißel der Menschheit. Dazu hat sie einen tollen Job vorzuweisen, ein zwangloses Verhältnis zu Robert, aber auch genügend Freizeit, sich politisch zu engagieren. So weit, so gut … Dann taucht jedoch der Schönling Chris aus dem amerikanischen Exil auf, der sämtliche ihr verhassten Klischees erfüllt, zudem Emanzen, Fahrräder und Vegetarier für einen echten Witz hält, und ständig seine empörenden Ansichten an die Frau – vorzugsweise Lisa – bringen muss. Einer lebenslang begeisterten und abgrundtiefen Abneigung der beiden steht also absolut nichts im Wege. Wäre da nicht der leicht verstörende Umstand, dass sie sich zumindest in einem Belang sogar atemberaubend gut verstehen Lisa, Radiomoderatorin hat ihre Prinzipien. Vegetarisch bitte, die Luft nicht verpesten, sich nicht unterbuttern lassen, vor allen Dingen von Männern. Da kommt Chris ihr gerade Recht. Er soll den Radiosender "auf Vordermann" bringen. Eine sehr heiter, amüsante Geschichte, die sich wirklich unglaublich gut lesen lässt. Die beiden wirken erst mal wie Feuer und Wasser und aus den Situationen heraus entstehen total lustige und unterhaltsame Story's. Bei den Hörern sind die beiden bald sehr beliebt. Lisa kann wirklich eine totale Zicke sein und Chris nimmt das meistens sehr entspannt. Ich war ziemlich schnell mittendrin in der Geschichte und habe das Lesen sehr genossen. Wieder mal eine tolle Geschichte und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen - Lesespaß ist garantiert!

    Mehr
  • Was sich liebt,...

    Starke Frau, was nun?

    Peanuts1973

    31. March 2015 um 17:57

    Klasse geschriebene Liebesgeschichte über eine emanzipierte Berliner Ökotussi und einem amerikanischen Macho. Der verbale Schlagabtausch zwischen den beiden Hauptprotagonisten war so köstlich beschrieben, dass ich aus dem Lachen nicht mehr herauskam. Ein Buch, welches sich super lesen lässt und sehr gut unterhält. Wer auf der Suche nach einer lustigen Geschichte ist, ist mit "Starke Frau, was nun?" bestens bedient. Absolute Leseempfehlung

    Mehr
  • Starke Frau was nun

    Starke Frau, was nun?

    Gelinde

    19. March 2015 um 17:25

    Starke Frau was nun, von Kera Jung Cover: Klare, helle Farben, das Cover und er Titel haben mich neugierig gemacht. Inhalt: Laut Klappentext ist Lisa eine selbstbewusste, emanzipierte, erfolgreich junge Frau, mit einem tollen Job, politisch engagiert einem zwanglosen Verhältnis und sie verabscheut Machos, Autos und Fleisch. Dann taucht Chris auf, der in allem das Gegenteil ist. Einer lebenslangen begeisterten und abgrundtiefen Abneigung der beiden steht also absolut nichts im Wege. Wäre da nicht der leicht verstörende Umstand, dass sie sich zumindest in einem, Belang sogar atemberaubend gut verstehen…… Meine Meinung: Ich hätte mir mal lieber die anderen Bücher der Autorin anschauen sollen, als mich vom Cover ablenken zu lassen, und den Klapptext und vor allem auch den letzten Satz gut durchlesen müssen. Dieses Buch polarisiert mich selber. Die Schreibweise ist absolut genial. Zwei Beispiele: …ihre Muskeln merken an, dass ein längerer Urlaub in einer Hängematte durchaus angezeigt ist, und ihr Schädel jault anhaltend nach jeder Menge Schmerztabletten die sie nicht nimmt, weil sie erstens schädlich für den Organismus sind, zweitens abhängig machen…… …Die ersten salzigen Perlen verlassen ihr Domizil und purzeln mit jeder Menge schwarzem Mascara vereint auf ihre bisher makellosen Wangen….. Aber es wird übertrieben und irgendwann wird es zu viel. Ich möchte sagen: Porsche fahren macht ja Spaß, aber wenn man es mit dem Gas geben übertreibt, ist es irgendwann nicht mehr witzig. Der Inhalt der Geschichte ist mir sehr bald auf den Wecker gegangen. Lisa ist mir viel zu übertrieben, zu zickig, zu kindisch, total widersprüchlich und unreif. Da will sie emanzipiert und selbstbewusst sein, dabei ist sie in meine Augen einfältig, nervig und nur vernagelt. Bei allem ist sie erst mal dagegen. Lisa und Chris hassen sich aus tiefster Seele und im nächsten Augenblick fallen sie übereinander her und haben den besten Sex aller Zeiten, im gleichen Augenblick finden sie es „Scheiße“ um bei nächster Gelegenheit schon wieder ihren Trieben nachzugeben. Lisas Vater sagt im Buch: ..du bist eine erwachsene Frau und führst dich auf wie ein dummes, grausames und grauenhaft oberflächliches Kind… - dem kann ich nur zustimmen. Noch ein Punkt der mir bei dem Buch sehr negativ aufgefallen ist: Die Buchbindung ist äußerst fest und eng, mir haben beim Lesen regelrecht die Hände weggetan vom auseinanderhalten des Buches. Mein Fazit: Für mich ein erotischer Frauenroman, der trotz toller Schreibweise (oder gerade deshalb) total überdreht und in allem too much ist. Ich war nahe am Abbrechen. Irgendwann hat es mich nur noch genervt. Deshalb leider nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Nette Lektüre für unterwegs

    Starke Frau, was nun?

    BrittToth

    19. June 2014 um 09:21

    Starke Frau, was nun von Kera Jung beschäftigt sich etwas überspitzt mit der Emanzipation und dem Veganismus. Wenn Emanzipation und extrem verschärfter Ökowahn zusammen auf eine gehörige Portion Macho treffen, dann muss es einfach knallen. Strickkostüme, ein Fahrrad mit liebevollem Namen und total ökoüberzogene Freundinnen in einem selbst gegründeten Verein – das ist Lisa. Im Gegensatz zu ihren Freundinnen ist sie Männern gegenüber nicht abgeneigt, insofern sie ihre Meinung teilen und alles tierische meiden. Chris ist Macho durch und durch. Er ist aus Amerika nach Deutschland geflogen, um einen kleinen Berliner Radiosender vor dem Ruin zu bewahren. Chris liebt ein saftiges Steak und kann mit Lisas Antihaltung gegenüber ihm, der Männerwelt allgemein und seinen Vorlieben gar nichts anfangen. Er versteht sie nicht und hält Emanzen und Veganer für lächerlich. Seine Meinung behält er nie für sich und treibt Lisa damit tagtäglich in den Wahnsinn. Lisa versucht, ihn vor laufenden Mikros lächerlich zu machen. So entsteht ein derber Schlagabtausch zwischen beiden und Lisa sieht sich jobtechnisch bereits auf der Straße stehen. Chris gefällt Lisas Schlagfertigkeit und die Hörer lieben die beiden Radiomoderatoren. Die allabendliche Sendung wird ein voller Erfolg. Zwischen Lisa und Chris knallt es täglich. Die junge Frau widersetzt sich seinen Anweisungen als Chef und macht was sie will. Irgendwann passiert, was passieren musste. Gegensätze ziehen sich nun einmal an. Während Lisa sehr lange braucht um zu verstehen, was da zwischen ihnen passiert, ist es für Chris klar. Lisa hat sich privat anders orientiert, was für den jungen Mann ein derber Schlag ist. Irgendwann ist seine Arbeit in Berlin beendet und er fliegt zurück in die USA. Ich bin etwas hin- und hergerissen, wie mir das Buch gefällt. Oft gelacht und viel geschmunzelt war es mir an manchen Stellen ein Zuviel von Puddingliebe und Emanzipation, das Lisa dadurch recht anstrengend wurde. Die Protagonistin macht es einem anfangs nicht leicht, sie zu mögen. Erst gegen Mitte des Buches mochte ich sie und konnte einige ihrer Handlungen nachvollziehen, mit ihr lachen und mit ihr leiden. Chris ist cool. Etwas versnobt, aber in der Tiefe seines Herzens sehr liebenswert. Respekt, wie er alle Allüren Lisas über sich ergehen lässt und sie nimmt wie sie ist. Wer eine leichte Lektüre sucht ist mit Starke Frau, was nun? von Kera Jung gut beraten. Witzig, spritzig mit einer großen Portion Sarkasmus und super Situationskomik bietet dieses Buch auch leichte Erotik und jede Menge Emotionen. Erschienen im A. P. P. Verlag.

    Mehr
  • Ein amüsantes, sexy und vor allem wortreiches Aufeinandertreffen zweier Gewalten! ;D

    Starke Frau, was nun?

    Maerchentraum

    11. June 2014 um 15:15

    Das Cover: Das Cover an sich ist schön gestaltet, vielleicht nicht ganz passend zum Buch, an sich aber schön. Was mir persönlich nicht gefällt ist der Buchtitel. Meiner Meinung nach sehr schlecht gewählt, da es nicht wirklich Interesse weckt und Witz des Buches nicht rüberbringt. Die Geschichte: Ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich sehr gefallen hat. Ich habe mich immer gefreut, wenn ich Zeit hatte, das Buch weiter zu lesen. Es war wirklich immer was los und Langeweile kam überhaupt nicht auf. Besonders witzig waren Lisas Gedankengänge. In ihr rattert es, wie ein Motor ohne Pause. Und ihre Gedanken waren nicht immer nett. :DSie ist eine engagierte Feministin, hat ein altes klappriges Fahrrad, mit Namen natürlich ;), fährt mit Mundschutz, ist die meiste Zeit Vegetarierin, trägt nur wiederverwertbare Baumwollklamotten und provoziert wo sie nur kann! Und das den ganzen Tag. Sei es auf der Straße, in dem sie Leute wütend beschimpft, lautstarke Diskussionen anfängt, den Stinkefinger zeigt und sich an der Ampel vor teure Autos stellt, oder auf der Arbeit. Denn sie ist hauptberufliche Radiomoderatorin. Hat anfangs auch eine eigenen Sendung, die in dem Sender auch am besten läuft und zieht da über alles und jeden her. Nebenher hat sie auch eine feministische Partei gegründet, in der sie sich auch überaus engagiert einsetzt. Einen Freund hat sie auch. Gefühle für ihn hat sie zwar nicht, aber dafür hat sie im Bett die Hosen an. Und so gehört sich das, ihrer Meinung nach, für eine starke und feministische Frau.Alles läuft fantastisch, sie setzt sich überall durch und macht was sie will, doch plötzlich trifft sie auf Chris. Chris ist alles, was Lisa hasst. Ein Obermacho. Frisch aus Amerika, fährt ein teueres Auto, ist sonnengebräunt mit blondem Haar. Spricht halb englisch, halb deutsch, auch ein wenig um zu provozieren und weil es den Leuten einfach gefällt. Und es kommt noch schlimmer. Er wird ihr neuer Chef. Durch Zufall kommt es, dass sie bei der Vorstellungssendung alle Zuhörer begeistern, indem sie sich ständig beleidigen und versuchen ihre Vorstellungen dem anderen auf die Nase zu binden. Und so kommt es, dass zwei Gewalten aufeinander treffen. Mega-Feministin-Lisa versus Mega-Macho-Chris. Der Kampf kann beginnen! Und so müssen die beiden, um die Zuschauerquoten weiter ansteigen zu lassen und den Sender zu retten, ab sofort zusammen moderieren. Natürlich geht das auch nicht lange gut.Irgendwann, mitten im Streit, kommt plötzlich deren sexuelle Anziehungskraft an den Tag und es geschieht. Beide schlafen miteinander und da passt einfach alles zusammen. Außerhalb des Bettes sind beide aber natürlich weiterhin auf Kriegsfuß. :D Nach allen möglichen witzigen Situationen, einer gestoppten Heirat vor dem Altar, mehrerer verrückter Demos, und, und, und.. merken beiden dann irgendwann, dass sie Gefühl füreinander haben. Nach dem ganzen Drama aber noch zusammen zu finden, wird da gar nicht mehr so einfach. So verschwindet Chris nach Amerika und Lisa wirft ihre Überzeugungen über Bord und folgt ihm. Einen Punkt Abzug gibt es, da mir Lisas Verhalten manchmal doch zu viel war. Es hat manchmal einfach die Grenze überschritten und ich hatte das Gefühl, dass ich von dem ganzen Gemeckere Kopfschmerzen bekomme. Nach einer Zeit legte sich ihr Verhalten aber auch wieder einigermaßen, so dass man den weiteren Verlauf des Buch gut weiterlesen konnte. Fazit: Eine tolle Geschichte mit Happy End. Überaus amüsant zu lesen. Immer was los und sehr wortreich. Alle Klischees wurden super lustig bedient und wenn die beiden aufeinandertreffen, dann kann nur noch ein Monsun die beiden stoppen. xD Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch! :)

    Mehr
  • Herzerfrischend und mal was ganz anderes !!!

    Starke Frau, was nun?

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. June 2014 um 20:52

    Bei diesem Buch hab ich echt tränen gelacht !!!

    Eine Geschichte wie die von Lisa und Chris ist mir echt noch nicht untergekommen.

    Lisa, die Berliner Großschnauze hat mich mehr als einmal zur Verzweiflung, aber gleichzeitlich auch zum Lachen gebracht.

    Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, denn diese Geschichte ist eine, von der man nicht genug kriegen kann !!!

  • Buchverlosung zu "Starke Frau, was nun?" von Kera Jung

    Starke Frau, was nun?

    DonBoth

    Autoren schenken Lesefreuden und der A.P.P. Verlag macht zum Welttag des Buches mit!

    Hier könnt ihr ein signiertes Print-Exemplar von Kera Jungs "Starke Frau, was nun?" gewinnen ...
    Was ihr dafür tun müsst?
    Eine Frage beantworten!
    Wie heißt Lisas erstes Fahrrad?

    Wir wünschen viel Spaß beim rätseln und freuen uns auf eure Antworten.

    Euer A.P.P. Verlag Team!

    • 80

    DonBoth

    03. June 2014 um 07:47
  • genial

    Starke Frau, was nun?

    chrisino

    18. March 2014 um 09:32

    frech..sexy und zum weglachen komisch...ein supertolles buch mit Suchtfaktor.....ein buch das die lachmuskeln sehr in anspruch nimmt....einfach genial

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks