Kerby Rosanes Imagimorphia

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Imagimorphia“ von Kerby Rosanes

Ein Ausmalbuch der ganz besonderen Art: Entdecken Sie die neuen phantastischen Welten des Bestsellerautors Kerby Rosanes. Abenteuerliche Fabelwesen und Kreaturen, wilde Tiere und Charaktere, die unsere Phantasie dazu anregen, auszumalen und weiter zu malen – Kerby Rosanes ist ein ganz besonderer Künstler, dem es wie kaum einem anderen gelingt, die Lust zu wecken, mit Stiften und Farben auch die kleinsten verborgenen Details seiner bis ins Feinste detaillierten Zeichnungen zu erkunden. In Imagimorphia entführt Sie der 24-jährige hochtalentierte Künstler von den Philippinen in neue phantastische Welten zwischen Mensch und Maschine und schafft damit einen ganz eigenen Kosmos und eine Zeichensprache, die dieses Buch von allen anderen Ausmalbüchern abhebt: Seite für Seite eine neue Herausforderung.

Phantasievolle Motive!

— Landbiene
Landbiene

Ein fantastisches Ausmalbuch, das immer wieder aufs Neue begeistert.

— Krimine
Krimine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Imagimorphia

    Imagimorphia
    Landbiene

    Landbiene

    30. December 2016 um 23:09

    Klappentext: Ein Ausmalbuch der ganz besonderen Art: Entdecken Sie die neuen phantastischen Welten des Bestsellerautors Kerby Rosanes. Abenteuerliche Fabelwesen und Kreaturen, wilde Tiere und Charaktere, die unsere Phantasie dazu anregen, auszumalen und weiter zu malen – Kerby Rosanes ist ein ganz besonderer Künstler, dem es wie kaum einem anderen gelingt, die Lust zu wecken, mit Stiften und Farben auch die kleinsten verborgenen Details seiner bis ins Feinste detaillierten Zeichnungen zu erkunden. In Imagimorphia entführt Sie der 24-jährige hochtalentierte Künstler von den Philippinen in neue phantastische Welten zwischen Mensch und Maschine und schafft damit einen ganz eigenen Kosmos und eine Zeichensprache, die dieses Buch von allen anderen Ausmalbüchern abhebt: Seite für Seite eine neue Herausforderung. Allgemeine Meinung: Nachdem ich kurz zu vor mein erstes Malbuch erstanden hatte, hab ich mir auch noch „Imagimorphia“ gewünscht. Auch dieses Malbuch ist quadratisch und nicht rechteckig sowie ich es von Kindermalbüchern von früher kenne. Die Seiten sind verstärkt, aber nicht so dick und qualitativ wie bei meinem ersten Malbuch „Mein wundervolles Weihnachtsfest“ von Johanna Basford. Ich male mit Buntstiften und ich denke auf den Gebrauch von Filzstiften, sollte man bei diesem Buch verzichten. Die Seiten sind beidseitig bedruckt und die Motive gehen teilweise über zwei Seiten. Ungünstig ist das ausmalen dann in der Mitte, da man es sehr weit aufklappen muss um an die Flächen zu gelangen. Die Motive sind sehr phantasievoll gestaltet, aber meiner Meinung nach nichts für einen blutigen Anfänger, da besonders die Tiere sehr große Flächen haben. Nur einfarbig ausmalen wäre langweilig, aber irgendwie fehlt mir da ein wenig die Kreativität und ich muss mir erst anregen holen wie man so etwas gestalten könnte. Witzig finde ich die Idee des Autoren Dinge in den Bildern zu verstecken, die man finden soll. Eine Auflistung findet man hinten im Buch, ebenso wie die Auflösung. Von mir bekommt Imagimorphia 4 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Ein fantastisches Ausmalbuch, das immer wieder aufs Neue begeistert

    Imagimorphia
    Krimine

    Krimine

    23. November 2016 um 22:02

    Nachdem „animorphia – Eine atemberaubende Welt zum Ausmalen“ bereits viele Hobbymaler überzeugte, ist mit „imagimorphia – Neue atemberaubende Welten zum Ausmalen“ ein weiteres Buch des 25jährige philippinischen Künstler Kerby Rosanes erschienen, das auf 96 großformatigen Seiten detailreiche Zeichnungen präsentiert. Und während es im ersten Buch darum ging, Tier- und Fabelwesen einen ganz persönlichen Farbanstrich zu verleihen, sind es im zweiten Buch fantastische Welten mit einer Symbiose aus Tieren, Landschaften, Menschen und Maschinen, die es zu gestalten gilt. Aber nicht nur das. Viele kleine Gegenstände sind in den Ausmalbildern versteckt und können, wie in einem Wimmelbild zwischen unzähligen weiteren Dingen aufgestöbert werden. Eine Liste dazu gibt es am Ende vom Buch, wo auch alle Lösungen verzeichnet sind. Zum Beispiel enthält der Dampf einer Lokomotive eine chinesische Laterne, Rodins Denker und ein Alien, der auf einem Drachen sitzt, wobei das Aufspüren der zu suchenden Objekte während des Ausmalprozesses gut gelingt. Das Ausmalen selbst kann mit handelsüblichen Bunt-, Gel- oder Filzstiften erfolgen, wobei Eddings nicht geeignet sind und ein zu starkes Aufdrücken sollte ebenfalls vermieden werden. Etwas Probleme bereitet auch das Ausmalen von Bildern, die über zwei Seiten gezeichnet wurden. Hier gelingt es nur schwer, den Buchfilz zu füllen ohne das Buch zu sehr auseinanderzubiegen. Dafür aber wurden in dieser Ausgabe die Seiten wesentlich reduziert, in denen der Nutzer Tiere und Gegenstände selber zeichnen muss oder umfangreiche Muster entwerfen soll.Fazit:Mit „imagimorphia – Neue atemberaubende Welten zum Ausmalen“ ist ein fantastisches Ausmalbuch, das immer wieder aufs Neue begeistert und sicher viele Fans finden wird.

    Mehr