Keri Arthur Hüterin der Nacht

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hüterin der Nacht“ von Keri Arthur

Riley Jenson, die übernatürlich schöne Werwölfin mit dem gewissen Extra an Vampirblut in ihren Adern, steht vor einem neuen, aufregenden Fall: Melbourne wird von einer bizarren Mordserie in Atem gehalten, und Rileys Spur führt sie zu einem exklusiven Nachtclub in der Stadt. Mit der Hilfe von sexy Barkeeper Jin, der sich sehr schnell auf sehr erotische Weise in ihre Träume schleicht, versucht sie, die losen Enden des Falles zu verbinden – und wird plötzlich selbst zur Zielscheibe des Killers …

Stöbern in Fantasy

Endless - In einem anderen Leben

Mit Endless - In einem anderen Leben hat sich die Autorin echt selbst übertroffen. Ich gebe es zu, mein Favorit ist dieses Genre (Unsterblic

manu710

Endless - Kein Leben ohne dich (Teil 2)

Mit Endless - In einem anderen Leben hat mich Amanda Frost schon so begeistert, dass ich mit Spannung und voller Freude Endless – Kein Leben

manu710

Coldworth City

...

privatesecretsophie

Die Legenden von Karinth (Band 2)

Ich liebe es <3

Pingu1988

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessant und mysteriös, aber kompliziert und verwirrend, muss im Kontext der Gesamthandlung betrachtet werden, um Sinn zu ergeben.

Ravell

Riders - Schatten und Licht

Erfrischende Idee gepaart mit unterhaltsamen Charakteren

merle88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hüterin der Nacht" von Keri Arthur

    Hüterin der Nacht
    cybersyssy

    cybersyssy

    08. April 2012 um 22:02

    *** Inhalt *** Riley Jenson, die übernatürlich schöne Werwölfin mit dem gewissen Extra an Vampirblut in ihren Adern, steht vor einem neuen aufregenden Fall: Melbourne wird von einer bizarren Mordserie in Atem gehalten, und die spuren führen Riley zu einem exklusiven Nachtclub in der Stadt. Mit Hilfe von sexy Barkeeper Jin, der sich sehr schnell auf überaus erotische Weise in ihre Träume schleicht, versucht sie, die losen Enden des Falles zu verbinden - und wird plötzlich selbst zur Zielscheibe des Killers . . . *** Meine Meinung *** Hui, wenn ich mich bisher über das Pseudo-Porno-Geschreibsel beschwert habe, kommt jetzt auch noch Sado-Maso dazu. Mann Mann Mann, Frau Arthur, ist dir nichts mehr eingefallen? Also wenn ich mal von diesen Sex-Szenen absehe, ist es auf jeden Fall spannend, dass es um Gedanken-Kontrolle geht und die Opfer freudig und gelöst in ihren Tod gehen. Wer hat da Menschen abgeschlachtet? Und auch warum? Die Schreibweise ist wieder flüssig zu lesen und es gab auch kaum Längen im Buch. Klasse finde ich jedoch, dass Riley gewachsen ist und sich endlich eine klare Linie zu ihrem Vampir Quinn und zu ihrem Werwolf abzeichnet. Geht doch nichts über Frauen, die Ihren Weg gehen und wissen, was sie wollen. Die Spannung ist das ganze Buch über vorhanden und ich finde es gut, dass das Ende doch ein Ende ist. Okay, es wäre noch Potential für eine Fortsetzung vorhanden, doch das ist nicht nötig. Riley hat Entscheidungen getroffen und zu denen steht sie. Von mir bekommt das Buch 3 Sterne.

    Mehr