Kerim Pamuk Sprich langsam, Türke

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sprich langsam, Türke“ von Kerim Pamuk

»Das Verhältnis von Deutschen und Türken ähnelt einer nicht funktionierenden Ehe. Beide verstehen einander nicht, wissen dafür alles besser und hassen den anderen für die eigenen Unzulänglichkeiten. Dabei gibt es viele Gemeinsamkeiten zu entdecken.«

Kerim Pamuk, in der Türkei geboren und in Hamburg aufgewachsen, erzählt mit treffsicherer Komik vom türkisch-deutschen Zusammenleben, von beiderseitigen Missverständnissen und von sorgsam gepflegten Vorurteilen. Er tut es lakonisch und feinsinnig. Und er gewährt verblüffende Einblicke in die Geheimnisse türkischer Lebenskunst in der teutonischen Diaspora – egal ob er über die sprachlichen Eigentümlichkeiten der dritten Generation sinniert, das anarchische Chaos einer türkischen Hochzeit schildert oder das Ethno-Marketing der Deutschen Telekom erläutert.

Geheimnisse türkischer Lebenskunst im deutschen Sprachraum

— Alira

Stöbern in Humor

Manche mögen's steil

Witzig, humorig, unterhaltsam

katikatharinenhof

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Lustig und kurzweilig geschrieben. Solche Omas kann man sich nur wünschen und die können sich nur solche Enkel und Kinder wünschen.

Biggi16

Ich seh den Baum noch fallen

Nette Episoden rund um Weihnachten von der kultigen Online-Omi!

Fanti2412

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein messerscharfes Plädoyer gegen den Förderwahn, gegen Überbehütung und Verwöhnung.

RubyKairo

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

Perfekt für Weihnachtsmuffel. Ich konnte zwar immer man wieder schmunzeln, habe mich aber an anderer Stelle auch geärgert.

Igelmanu66

Früher war mehr Weihnachten

Ganz unterhaltsam, aber ich habe schon Besseres von Horst Evers gelesen.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Türkische Kültür in Deutschland

    Sprich langsam, Türke

    Alira

    17. April 2015 um 18:06

    Ein Buch über das türkisch-deutsche Zusammenleben der dritten Generation, über Missverständnisse und Vorurteile zwischen Türken und Deutschen. Ziel des Autors und Kabarettisten Kerim Pamuk ist, “die über dreißigjährige Ignoranz auf beiden Seiten, die immer noch vorhandenen Vorurteile und Stereotypen zu hegen, zu pflegen und zu würdigen”. Pamuk berichtet witzig, tragisch-komisch und satirisch, u.a. über den “heiligen Pimmel des Türken und dessen Jungfernschaft”. Daneben erfährt der Leser/die Leserin, dass es den Knoblauch schon vor den Türken gab, deutsche Urlauberinnen erkennen die wahren Gründe ihres Erfolges an türkischen Stränden, und Türken werden informiert, warum es für Deutsche kein schöneres Symbol für pochende Leidenschaft gibt, als einen 10x15-Abzug vom Sonnenuntergang am Kleopatra Beach von Alanya. Empfehlenswert ist die Hörbuchfassung, die durch den Akzent sowie den (beabsichtigten) Türkenslang des Autors das Werk zusätzlich atmosphärisch und umso mehr authentisch macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks