Kerrelyn Sparks Der Vampir auf dem heißen Blechdach

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(8)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Vampir auf dem heißen Blechdach“ von Kerrelyn Sparks

Ausgerechnet Äpfel! FBI-Psychologin Olivia hat keine Ahnung, was der irre Stalker ihr damit sagen will, dass er ihr jeden Tag Äpfel schickt. Aber da es nichts Gutes heißen kann, sucht sie für einige Zeit Unterschlupf bei ihrer Großmutter auf einer kleinen griechischen Insel. Und ausgerechnet hier begegnet sie dem Mann ihrer Träume: Robert MacKay. Seltsam, dass sie ihn immer nur nachts trifft. Und dass ihr Instinkt, auf den sie sich normalerweise blind verlassen kann, ihr über ihn so gar nichts verrät. Bevor sie der Sache auf den Grund gehen kann, spürt ihr Verfolger sie plötzlich auf. Olivia muss erneut fliehen. Wird sie Robert je wiedersehen? Ja. Allerdings am Fundort einiger Leichen, die verdächtige Bissspuren am Hals aufweisen …

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Faszinierend-düsterer Fantasyauftakt mit drei ungewöhnlichen Heldinnen, der aber etwas Anlaufzeit benötigt.

ConnyKathsBooks

Die Königin der Schatten - Verbannt

Super Trilogie! Konnte die Bücher nicht aus der Hand legen. Fantasy gekonnt kombiniert mit Moderne.

Isadall

Fallen Queen

Ein gelungener Auftakt und beeindruckendes Debüt mit kleinen Schwächen.

buchlilie

Cainsville - Dunkles Omen

Interessante Hintergrundgeschichte, aber doch mit einigen Längen

lenisvea

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich liebe diese Reihe einfach.

michelle_loves_books

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Kommt nicht an Band 1 ran.

michelle_loves_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Äpfel?

    Der Vampir auf dem heißen Blechdach
    dorothea84

    dorothea84

    03. November 2014 um 07:26

    Ausgerechnet Äpfel! FBI-Psychologin Olivia hat keine Ahnung, was der irre Stalker ihr damit sagen will, dass er ihr jeden Tag Äpfel schickt. Aber da es nichts Gutes heißen kann, sucht sie für einige Zeit Unterschlupf bei ihrer Großmutter auf einer kleinen griechischen Insel. Und ausgerechnet hier begegnet sie dem Mann ihrer Träume: Robert MacKay. Seltsam, dass sie ihn immer nur nachts trifft. Und dass ihr Instinkt, auf den sie sich normalerweise blind verlassen kann, ihr über ihn so gar nichts verrät. Bevor sie der Sache auf den Grund gehen kann, spürt ihr Verfolger sie plötzlich auf. Olivia muss erneut fliehen. Wird sie Robert je wiedersehen? Ja. Allerdings am Fundort einiger Leichen, die verdächtige Bissspuren am Hals aufweisen … In diesem Band wird es etwas ernster, trotzdem gibt es immer noch die witzigen Schlagabtausche zwischen Robby und Olivia. Aber das ganze Buch ist ernster als sonst die Bücher von Kerrelyn. Trotzdem sehr gelungen und man kann die Sehnsucht der beiden fast spüren und verstehen. Ich konnte dieses Band nicht aus der Hand legen da ich unbedingt wissen wollte wer schickt ihr die Äpfel und kommen sie zusammen. Was ich nicht verstehen kann ist der Titel des Buches auf Deutsch, Englisch Ja. 

    Mehr
  • Rezension zu "Der Vampir auf dem heißen Blechdach" von Kerrelyn Sparks

    Der Vampir auf dem heißen Blechdach
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    30. May 2012 um 11:19

    Dieses Buch habe ich an einem Tag gelesen, ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin Kerrelyn Sparks versteht es den Leser in ihren Bann zu ziehen. Es war mein erstes Buch von dieser Autorin und wird mit Sicherheit auch nicht der letzte sein. Die gesamte Geschichte verlief wie ein Film vor meinem Auge und ich habe sehnlichst mitgefiebert. Die erotischen Stellen waren sehr sinnlich beschrieben und man konnte förrmlich die Begierde und Sehnsucht fühlen. Die Protagonisten wurden einem schnell ans Herz gelegt, besonders Olivia und ihre Großmutter. Die süße Art von der Großmutter, wie sie immer versuchte Olivia an den Mann zu bringen fand ich sehr knuffig und amüsierend. Olivia eine eigendlich starke Persönlichkeit durch ihre besondere Gabe, war jedoch manchmal sehr schwach, da sie bei bestimmten Leuten ihre Gabe nicht nutzen konnte, was ihr Angst bereitete. Und auch die Angst vor Otis dem Killer, der total auf sie abgefahren ist und sie überall aufspürrt. Doch wie kann er sie immer finden und ihr die Äpel schicken? Robby der gutaussehende Vampir, ist mit Rache erfüllt, doch bald schon merkt er, dass es auch noch etwas anderes gibt, als nur Rache. Robby wurde entführt und gefoltert. Er will sich an dem bösen Vampir Casimir rächen, doch wird er sich danach besser fühlen? Diesen Charakter habe ich auch sehr gemocht und er brachte mich oftmals zum schmelzen Die Mischung aus Liebesgeschichte, Erotik, Fantasy und Krimi haben mir sehr gut gefallen und die Spannung, sei es nun auf den Ausgang der Liebesgeschichte oder aber um den Fall von Olivia oder Robby bezogen, riss nicht ab, im Gegenteil. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen und freue mich nun auch demnächst die anderen Bücher der Autorin zu lesen. Selten schaffe ich es ein Buch innerhalb eines Tages zu lesen, doch dieses Buch hat mich so faziniert, dass ich es nicht weglegen konnte. Danksagung: Ich möchte mich auch noch bei dem mira Taschenbuch Verlag Verlag für dieses bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Vielen Dank!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Vampir auf dem heißen Blechdach" von Kerrelyn Sparks

    Der Vampir auf dem heißen Blechdach
    Letanna

    Letanna

    22. April 2012 um 08:23

    Robert MacKay erholt sich nur schwer von den Folgen der Folterung durch den Vampir Casimir. Angus verdonnert ihn zu einem Zwangsurlaub von 3 Monaten, er soll sich in einem von Romans Häuser in Griechenland auf den Insel Patmos erholen. Nur widerwillig reist er dort hin. Dort begegnet er der FBI Agentin Olivia Sotiris, die dort ihre Großmutter besucht. Olivia wird schon seit längerem durch einen Mörder gestalkt, kann es dies nicht beweisen. Aus diesem Grund ist sie nach Patmos gereist, um sie von diesen ganzen Problemen zu erholen. Robert und Oliva fühlen sich stark zueinander hingezogen, aber Olivia reist ganz plötzlich ab, nachdem der Stalker sie auch hier auf Patmos ausfindig gemacht hat. Die Inhaltsangabe stimmt nicht wirklich. Die Äpfel, die sie bekommt, bekommt sie von ihrem Stalker und diese haben eine besondere Bedeutung für Olivia und den Stalker und Olivia weis sehr wohl was diese bedeuten. Zur in den Staaten versucht Olivia weiter Beweise dafür zu finden, wer sie stalkt und stösst dabei auf einige Überraschungen. Auch die Identität von Robert wird irgendwann gelüftet und überrascht sie natürlich sehr. Plötzlich befindet sich Olivia in großer Gefahr und Robert tut alles um sie zu beschützen. Wieder eine sehr schöner Teil aus Kerrelyn Sparks Vampir-Reihe, ich wurde sehr gut unterhalten. Robert und Olivia sind wieder zwei interessante Charaktere. Ich muss gestehen, dass der Anfang für mich ein klein wenig zäh war. Die Szenen auf der Insel Patmos fand ich persönlich etwas langweilig, vor allem weil die anderen Charaktere fehlen. Nachdem die beiden dann wieder zurück sind, wird es wieder sehr unterhaltsam. Neben der Liebesgeschichte nimmt dieses Mal der Krimianteil einen recht hohen Anteil an. Die Überführung des Stalkers nimmt einen wichtigen Teil der Story ein. Aber auch die Suche nach Casimir. Mir persönlich gefallen die Cover und die Titel der deutschen Ausgabe überhaupt nicht. Meistens finde ich sie total albern, wie dieses Mal leider auch wieder. Von mir gibt's 4,5 von Punkten.

    Mehr