Kerrelyn Sparks Liebe auf den zweiten Biss

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe auf den zweiten Biss“ von Kerrelyn Sparks

Der 12. Band von Kerrelyn Sparks erfolgreicher Vampirserie: Gemeinsam mit einer sexy Werwölfin kämpft ein New Yorker Vampir gegen das Böse – und gegen eine gefährliche Leidenschaft, die bei Vollmond erwacht.

Auf der Jagd nach einem bösen Blutsauger verschlägt es den New Yorker Vampir Phineas McKinney bis in die Wildnis von Wyoming. Zum Glück wird er von der Werwolf-Prinzessin Brynley begleitet, sonst wäre er als Großstädter in der Gegend komplett aufgeschmissen. Obwohl das Knistern zwischen Brynley und Phineas bald nicht mehr nur vom Lagerfeuer kommt, stellt sie leider klar: Sie hasst Vampire – und zwar alle! Und doch gelingt es Phineas eines Nachts, Brynleys animalische Leidenschaft zu wecken. Aber bevor er die sexy Werwölfin gänzlich von seinen guten Absichten überzeugen kann, wird sie entführt – ausgerechnet von dem gefährlichsten aller Vampire …

Ich liebe diese Reihe!

— Buecherheike

Ein toller Fantasy – Liebesroman, mit viel Humor, Spannung und Romantik!!! ;)

— Solara300

Endlich in der Hauptrolle Dr. Phang alias Der Love-Doctor alias Phineas McKinney! Ein wahres Highlight dieser grandiosen Reihe!!!!!!

— Betsy

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

Die Hexe von Maine

Leider kein Krimi mit fantastischen Elementen, sondern sehr oberflächliche Urban Fantasy, die mich leider nicht abholen konnte...

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe diese Reihe...

    Liebe auf den zweiten Biss

    Buecherheike

    11. October 2016 um 20:58

    Nr 134/2016Liebe auf den zweiten Biss von Kerrelyn Sparks Jetzt hat es also auch den Love Doctor erwischt. Die Liebe macht auch vor ihm nicht halt. Obwohl er uns einen guten Kampf geliefert hat.Ich kann es nur immer wieder sagen, ich liebe diese Reihe. Vor ein paar Büchern hat sie ja etwas geschwächelt. Aber jetzt ist sie wieder in Höchstform.Fesselnd, spannend und flüssig zu lesen. Und die Cover sind ein Traum.

    Mehr
  • Dr. Love bekommt seine Geschichte

    Liebe auf den zweiten Biss

    Romanticbookfan

    12. January 2016 um 10:18

    Phineas McKinney ist mit seinen Kameraden auf der Jagd nach einer Vampirin, welche auf der falschen Seite steht und viel Einfluss in den Medien hat. Eine Spur führt in die Wildnis von Wyoming, wo er jedoch die Unterstützung der Werwolf Prinzessin Brynley benötigt. Blöd nur, dass Brynley Vampire so gar nicht leiden kann, Phineas sie jedoch ziemlich sexy findet... Meine Meinung: Liebe auf den zweiten Biss lebt hauptsächlich von der Anziehung, die zwischen Phineas und Brynley herrscht, der beide jedoch aus verschiedenen Gründen widerstehen wollen. Phineas ist in der Vampirwelt als Doctor Love bekannt und gilt als ziemlicher Womanizer. Dass er diesen Ruf inzwischen Leid ist, ahnt kaum jemand. Statt Oberflächlichkeit sucht er die wahre Liebe, doch sein Versuch mit LaToya scheiterte kläglich und Phineas ist ziemlich frustriert. Brynley ist eine Werwolf Prinzessin und untergetaucht. Das Leben im Rudel ist hart und die Frauen sind kaum mehr als Ware, um an Land und Reichtum zu kommen. Trotzdem vermisst Brynley gerade ihre jüngere Schwester sehr.  Phineas und Brynley liefern sich so einige Wortgefechte, wo jedoch ihre gegenseitige Anziehung mitschwang. Generell hat mir die zweite Hälfte besser gefallen, weil es hier mehr Action und Spannung gab, während sich die erste Hälfte hauptsächlich auf Phineas und Brynley konzentriert hat. In der zweiten Hälfte spielt dann Brynleys Vergangenheit auch eine wichtige Rolle. Fazit: Liebe auf den zweiten Biss wird Fans der Serie gut unterhalten. Mir hat Phineas und Brynleys Geschichte und Dynamik gut gefallen, auch wenn es etwas mehr Action hätte sein dürfen. Die gab es dafür dann in der zweiten Hälfte.

    Mehr
  • ich wurde wieder gut unterhalten

    Liebe auf den zweiten Biss

    Letanna

    23. November 2015 um 18:15

    Pineas KcKinney heftet sich an die Fersen von Corky, der neuen selbsternannten Vampirkönigin. Dafür muss er nach Wyoming und bekommt unerwartet Hilfe von der Werwölfin Brynley. Die hasst Vampire eigentlich, bietet ihm aber trotzdem ihre Hilfe an. Gemeinsam verstecken sich die beiden in einer kleinen Jagdhütte und suchen nach Corky. Keine leichte Aufgabe, denn sie werden ständig von ihren Gefühlen füreinander abgelenkt. Außerdem ist Brynley vor ihrem Vater auf der Flucht, weil dieser zwangsverheiraten will. Und der befindet sich ausgerechnet in Wyoming. Ich muss gestehen, dass Pineas KcKenney nicht zu meinen Lieblingscharakteren aus dieser Serie gehört. Dieses ständige coole Gehabe hat bei mir eher verursacht, dass er mit in den anderen Büchern auf den Keks gegangen ist. Und am Anfang Handlung war er mir auch eher weniger sympathisch. Besonders nervig fand ich die Gespräch zwischen ihm und seinen Bruder und ich hatte schon die Befürchtung, dass das so die ganze Zeit bleibt. Zum Glück ändert sich das im Laufe der Handlung und je mehr die Autorin von ihm Preis gibt um so interessanter wurde er. Die Liebesgeschichte zwischen Pineas und Brynley hat mir sehr gut gefallen. Brynley ist eine selbstbewusste junge Frau und eine starker Charakter. Obwohl die Anziehung zwischen den beiden sehr groß ist, dauert es eine Weile bis sie sich ihre Gefühle eingestehen. Die beiden zanken sich anfangs ständig und versuchen ihre Gefühle füreinander zu verbergen.  Neben der Liebesgeschichte spielt die Suche nach Corky eine wichtige Rolle. Auch das Rudel von Brynley spielt dabei eine tragende Rolle. Am Ende hat die Autorin mich auf jeden Fall überrascht. Insgesamt wurde ich dann letztendlich doch sehr gut unterhalten und vergebe 9 von 10 Punkten. 

    Mehr
  • Eine Liebe die Gesetze sprengt...

    Liebe auf den zweiten Biss

    Solara300

    16. November 2015 um 14:00

    Kurzbeschreibung Der Vampir Phineas McKinney wird auf eine Mission in die Wildnis von Wyoming geschickt um einen gefährlichen Vampir aufzuspüren.  Unterstützung erhält er dabei ausgerechnet von Brynley Jones, einer Werwolf Prinzessin die keinen Hehl daraus macht das sie alle Vampire hasst. Doch sie ist in der Gegend aufgewachsen und da Phineas sich nur im Großstadtdschungel auskennt hat er keine andere Wahl. So müssen sie sich zusammenraufen und Brynley stellt bald fest das dieser Vampire alles andere als hassenswert ist, auch Phineas ist ihr gegenüber alles andere als gleichgültig.   Cover Das Cover ist sehr gut als Teil dieser wunderbaren Reihe zu erkennen und gefällt mir sehr gut. Es zeigt auch auf den Inhalt der Geschichte hin, wobei das weiße Pferd im Hintergrund für Brynley eine besondere Rolle spielt.   Schreibstil Die Autorin Kerrelyn Sparks hat einen wundervollen und fesselnden Schreibstil. Sehr flüssig, bildhaft und auf humorvolle Weise beschreibt sie Phineas und Brynleys Erlebnisse. Ich konnte schnell abtauchen und an ihrer Seite hautnah alles miterleben. Ihre Geschichte hat mich begeistert und gefesselt, sodass ich sie auf einen Rutsch gelesen habe.    Meinung Eine Liebe die Gesetze sprengt...   Phineas bekommt den Auftrag einen gefährlichen Vampir aufzuspüren. Der ist mit großer Wahrscheinlichkeit in der Wildnis von Wyoming untergetaucht. Da Phineas alleine in der Wildnis aufgeschmissen ist muss er sich mit der sexy aber bissigen Werwolf Prinzessin Brynley arrangieren. Sie kennt sich dort bestens aus und ist froh ihre Heimat wieder zu sehen und so machen sie sich zusammen auf den Weg. Doch sehr schnell stellt sich heraus das dieser Vampir nicht das einzige Problem das auf  Brynley und Phineas in Wyoming wartet.   Ich mochte die beiden sofort, sie sind wunderbare Charaktere. Jeder ist davon überzeugt dass ihn der andere nicht mag und Brynley macht sehr deutlich warum sie alle Vampire hasst. Phineas Bruder Freemont hat mir auch sehr gut gefallen. Er hat mich mit seiner direkten und erfrischenden Art oft zum Lachen gebracht.   Es hat Spaß gemacht zu verfolgen wie sie sich kennenlernen und ihre Vorurteile sich in Luft auflösen.   Ihre Dialoge haben mich öfter zum Lachen gebracht und nach und nach offenbaren sie auch ihre verletzliche Seite, was sie einander näher bringt.   Doch eine Beziehung ist unmöglich, denn das würde ihr Vater nicht dulden. Ein Werwolf und ein Vampir zusammen, das ist doch von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Oder doch nicht???   Brynley muss sich ihrer Vergangenheit stellen und Entscheidungen treffen die ihr ganzes Leben verändern.   Phineas jedenfalls ist nicht bereit Brynley einfach so aufzugeben und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse.         Fazit   Ein toller Fantasy – Liebesroman, mit viel Humor, Spannung und Romantik.   Sehr empfehlenswert!!!     5 von 5 Sternen  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks