Kerrigan Byrne

 4.3 Sterne bei 160 Bewertungen

Lebenslauf von Kerrigan Byrne

Internationale Bestsellerautorin: Schon in sehr jungem Alter wusste Kerrigan Byrne, dass sie Bücher schreiben wollte. Aber bis sie ihren Traumberuf in Vollzeit nachkommen konnte, hat sie bei der Staatsanwaltschaft gearbeitet und Bauchtanz-Kurse gegeben. Sie ist am meisten für ihre "Victorian-Rebels" Reihe bekannt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains. Wenn sie nicht an einem neuen Roman schreibt, segelt und wandert sie gerne. Außerdem trifft sie sich sehr gerne mit Freunden in Restaurants, besucht Weingüter und Brauereien.

Neue Bücher

Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten

 (32)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 2. Band der Reihe "Victorian Rebels".

Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten (The Victorian Rebels 2)

 (18)
Neu erschienen am 28.09.2018 als E-Book bei LYX.digital.

Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen

Erscheint am 31.01.2019 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 3. Band der Reihe "Victorian Rebels".

Alle Bücher von Kerrigan Byrne

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

 (103)
Erschienen am 25.05.2018
Spuren der Vergeltung

Spuren der Vergeltung

 (6)
Erschienen am 06.08.2015
Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen

Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen

 (0)
Erschienen am 31.01.2019
Unleashed

Unleashed

 (1)
Erschienen am 02.12.2012
The Hunter

The Hunter

 (0)
Erschienen am 02.02.2016

Neue Rezensionen zu Kerrigan Byrne

Neu
raveneyes avatar

Christopher Argent ist ein Auftragskiller. Einer der Besten. Sein neuster Auftrag führt ihn zu Millie LeCeur, doch es läuft nicht wie erwartet.


Auch im zweiten Teil der „Victorian Rebels“-Reihe entführt uns die Autorin in die dunklen Ecken des viktorianischen Londons. An die Orte wo Gewalt und Misstrauen herrschen und das Gesetz keinerlei Bedeutung hat.

Aber auch hinter die Fassade der feinen Gesellschaft wird der ein oder andere Blick geworfen genau wie hinter die Kulissen des Theaters, wo wir Millie begegnen, ihres Zeichen Schauspielerin. Und dass sie Ihre Talente nicht nur auf der Bühne braucht, sondern auch um vor ihren Gönnern und Neidern gute Miene zum bösen Spiel zu machen, wenn erforderlich, damit ist nicht zu viel verraten. Sowieso ist Millie nicht hilflos und weiß sich selbst zu helfen, wenn nötig. Kerrigan Byrne hat wieder eine selbstbewusste Frauenfigur entworfen, die weiß wie sie ihren Weg zu gehen hat und sich auch von Rückschlägen nicht klein kriegen lässt.

Auch Christopher Argent ist als Charakter mit all seinen Facetten gut dargestellt. Und wer ihn schon aus dem Vorgängerband kennt, weiß, dass mit ihm nicht zu spaßen ist. Ihm wird nachgesagt, er hätte ein Herz aus Eis, doch was an dieser Behauptung dran ist muss jeder selbst erlesen.

Und wo ich schon auf den Vorgängerband zu sprechen komme, so gibt es auch ein Wiedersehen mit Farah und Dorian.


Sprachlich kommt das Buch manchmal etwas derb und direkt daher, was aber zur gesamten Szenerie sehr gut passt. Und trotzdem hat das Buch mich das ein oder andere mal doch zum Schmunzeln gebracht, denn die Interaktion zwischen den einzelnen Charakteren war manchmal einfach herrlich erheiternd.

Das Buch kommt mit einer teilweise recht düsteren Grundstimmung daher, ist dabei aber auch voller Gefühl und diese Kombination hat mich schnell wieder in ihren Bann gezogen und somit bracht sich der zweite Teil in keinster Weise hinter dem ersten verstecken.

Hat mir wieder sehr gut gefallen.

Kommentieren0
2
Teilen
weinlachgummis avatar

Rezension zu "Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz" von Kerrigan Byrne

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz
weinlachgummivor 3 Tagen

*Kurzmeinung*


Nachdem ich Band 2der Reihe gelesen hatte, war für mich klar, dass ich auch den 1 Band lesen möchte. Da ich Band 2 richtig genial fand, waren meine Erwartungen natürlich groß.


Die Geschichte startet 17 Jahre vor der eigentlichen Handlung in einem Waisenhaus in Schottland. Ein kleiner Junge wurde geschlagen, weil er sich etwas zu Essen gestohlen hat, nachdem er immer noch hungrig war. Ein kleines Mädchen sieht ihn an einer Mauer stehen, wie er versucht nicht zu weinen und geht zu ihm, lässt sich nicht verschreckend und verbindet letztendlich seine Wunden. Eine Freundschaft entsteht, die obwohl die beiden noch sehr jung sind, doch schon mit tiefen Gefühlen einhergeht. Doch die beiden werden getrennt und die Jahre vergehen....


Viel mehr möchte ich zur Geschichte gar nicht sagen, um nichts vorwegzunehmen. Es wird sehr emotional und auch spannend. Ich habe den Band wieder sehr gerne gelesen und habe es genossen, in das alte London einzutauchen. Dorian fand ich einen sehr interessanten Charakter und ich hätte gerne öfters aus seiner Sicht gelesen, gerade zu Beginn spielt die Geschichte eigentlich nur aus ihrer Sicht. Emotional konnte mich die Geschichte auch wieder sehr bewegen. Doch im direkten Vergleich zu Band 2 empfand ich sie als minimal schwächer.


Fazit:
Eine berührende und schöne Geschichte, mit viel Herzschmerz aber auch Spannung.
Die Kulisse des alten Londons war toll.
Der Schreibstil war sehr angenehm und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Kommentieren0
1
Teilen
Lyjanas avatar

Rezension zu "Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten (The Victorian Rebels 2)" von Kerrigan Byrne

Rezension zu Victorian Rebels
Lyjanavor 6 Tagen

Wissenswertes:

Autor: Kerrigan Bryne

Titel: Victorian Rebels – Ein Herz voll dunkler Schatten

Originaltitel: The Hunter

Gattung: Roman

Erscheinungsdatum: 28. September 2018

Verlag: LYX Verlag

ISBN: 978-3-736307148

Preis: 12,90 € (Broschiert) & 9,99 € (Kindle-Edition)

Seitenzahl: 480 Seiten

 

Inhalt:

Ein Licht in seiner Dunkelheit

Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden - denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?

 

Cover:

Ein schönes Cover, dass durch das abgebildete R nicht nur auf die Reihe verweist, sondern auch gleich auf den Titel. Zudem liebe ich die Farben und das leicht aristokratische Aussehen.

 

Meine Meinung:

Nachdem mir bereits der erste gut gefallen hat und man Argent dabei bereits kennen (oder so wie ich lieben) lernen dufte, musste ich mir dieses Buch natürlich auch besorgen.

Christopher ist in meinen Augen ein wahnsinnig vielseitiger und spannender Charakter, der in den Straßen Londons als Austragskiller tätig ist. Berühmt ist er dabei nicht nur für seine Effizienz, sondern dafür, dass er niemals eine Gefühlsregung zulässt.

Apropos berühmt auch Millie ist berühmt, doch in einem ganz anderen Metier als der kalte Killer. Sie ist eine außergewöhnliche Schauspielerin und füllt mit ihrem Talent massenweise Säle. Außerdem ist Millie eine wundervolle Mutter und Argents nächstes Zielobjekt.

Oder besser gesagt sie sollte es sein. Denn zum aller ersten Mal schafft Christopher es nicht einen Auftrag zu erfüllen, den er verfällt Millies Lebendigkeit. Der sonst so gefühlskalte Mann muss sich urplötzlich mit Dingen auseinandersetzen, die er glaubte vergessen zu haben: Gefühle.

Dabei fand ich besonders beeindruckend, wie die Autorin es geschafft hat, dem Leser Argents Gefühle zu vermitteln, ohne diese tatsächlich zu benennen. Also beinahe so als wäre man selbst jemand der von derlei Dingen keine Ahnung hat. Zudem hat die Autorin einen angenehmen Schreibstil, der auch die Momente in denen eigentlich nichts passiert, nur so vorbei geflogen sind.

Großartig war auch die Entwicklung, die beide Charaktere durchgemacht haben, obwohl es zumindest bei Christopher wohl keine sonderlich große Überraschung sein dürfte. Ihm merkt man aber an, wie sich seine Sicht auf die Dinge komplett umgekrempelt und er tatsächlich merkt, dass er doch noch ein Herz hat. Millie hingegen entdeckt eine innere Stärke, die sie in erster Linie für ihren Sohn, aber auch für Argent eine ungeahnte Größe einnimmt.

 

Fazit:

Insgesamt fand ich dieses Buch unterhaltsam, spannend und mit einigen Wendungen gespickt, mit denen ich nicht gerechnet habe. Christopher, Millie, aber auch ihr Sohn Jakub sind tolle facettenreiche Protagonisten, deren Weg ich nur zu gerne begleitet habe.
Für alle die mit diesem Buch liebäugeln, den ersten Teil aber nicht kennen, euch kann ich versichern, dass man beide Bücher unabhängig voneinander lesen kann. Obwohl ich mich gefreut habe, dass die beiden Hauptfiguren aus dem ersten Band auch ihren Auftritt hatten.

 

Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 200 Bibliotheken

auf 53 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks