Kerrigan Byrne

 4.4 Sterne bei 364 Bewertungen

Lebenslauf von Kerrigan Byrne

Internationale Bestsellerautorin: Schon in sehr jungem Alter wusste Kerrigan Byrne, dass sie Bücher schreiben wollte. Aber bis sie ihren Traumberuf in Vollzeit nachkommen konnte, hat sie bei der Staatsanwaltschaft gearbeitet und Bauchtanz-Kurse gegeben. Sie ist am meisten für ihre "Victorian-Rebels" Reihe bekannt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains. Wenn sie nicht an einem neuen Roman schreibt, segelt und wandert sie gerne. Außerdem trifft sie sich sehr gerne mit Freunden in Restaurants, besucht Weingüter und Brauereien.

Alle Bücher von Kerrigan Byrne

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz9783736306943

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

 (144)
Erschienen am 25.05.2018
Cover des Buches Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen9783736305632

Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen

 (53)
Erschienen am 31.01.2019
Cover des Buches Victorian Rebels - Mein Ende und mein Anfang9783736310018

Victorian Rebels - Mein Ende und mein Anfang

 (17)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Spuren der Vergeltung9783802597916

Spuren der Vergeltung

 (6)
Erschienen am 06.08.2015
Cover des Buches UnleashedB00AHK8PAK

Unleashed

 (1)
Erschienen am 02.12.2012

Neue Rezensionen zu Kerrigan Byrne

Neu

Rezension zu "Victorian Rebels - Das Versprechen einer Nacht" von Kerrigan Byrne

Das Versprechen einer Nacht (Victorian Rebels 4) by Kerrigan Byrne
Natiibooksvor 2 Tagen


3.5 🌟🌟🌟

 

Inhalt:

Eine unvergessliche Nacht ...

 

Die junge Krankenschwester Imogen Pritchard verbrachte vor einem Jahr eine leidenschaftliche Nacht mit Cole Talmage. Als dieser verletzt und traumatisiert in ihr Hospital eingeliefert wird, erkennt er sie nicht nur nicht wieder, sie verliert auch seinetwegen ihre Stellung. Als sie sich wiedersehen, ist Imogen eine junge Witwe und steht vor der Entscheidung, ob sie sich Cole zu erkennen geben soll. Kann sie ihre neugewonnene Freiheit und ihren Ruf aufs Spiel setzen, um der Leidenschaft nachzugeben, die noch immer zwischen ihnen lodert?

Meinung:

Nun kommen wir zum 4 Teil wie immer liebe ich das die Geschichte im 18 Jahrhundert und in London spielt. Dieses Mal begleiten wir Imogen und Cole von dem wir bereits im 3 Band gehört haben und es um seine Geschichte geht. der Anfang mochte ich sehr nur im Laufe der Geschichte habe ich etwas denn Überblick verloren aber dann als die beiden sich wieder trafen war ich voll in der Geschichte drin. Auch wenn es hier deutlich langsamer voran ging als bei den anderen Bändern war es gut. Imogen war mir manchmal etwas zu sprunghaft aber ansonsten ganz okay nur hat mich gestört, dass sie nicht die Wahrheit gesagt hat. Cole dagegen mochte ich, auch wenn manchmal seine Art etwas Verstörten war aber nachvollziehbar. Beide zusammen waren gut, aber ich hätte mir mehr gewünscht denn sie haben nicht die Dynamik rüber gebracht wie die anderen vorherigen Paare. Was ich außerdem etwas seltsam war und nicht zu Geschichte nach meiner Meinung gepasst hat war die Sicht von dem Polizisten. Ich fand es unnötig aber davon abgesehen war die Geschichte wieder gut und kann kaum abwarten denn 5 Teil zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz" von Kerrigan Byrne

Wunderschöner historischer Liebesroman mit einem hauch dark romance
Svenja_Plochervor 13 Tagen

Meine Meinung

>Ihr Leben hing von der Gnade eines Mannes ab, der berüchtigt war für seine Gnadenlosigkeit.<

Das ich Band 1, dieser genialen Reihe, gelesen habe, liegt jetzt schon etwas länger zurück und da Band 5 hier noch ungelesen rumliegt, dachte ich es wird Zeit für ein reread der Reihe. Idealerweise habe ich es auch noch mit einem Buddyread mit einer Freundin verknüpft.

Das Cover ist nicht wirklich auffallend, aber ich finde es schön und nicht aufdrängend, einfach nur schlicht. Ob das jetzt wirklich dem Buch guttut weiß ich nicht, aber ich hoffe gerade wegen der Schlichtheit, dass es manchen ins Auge fällt.  

Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und ist einfach gehalten, so kommt man schnell in der Story voran und merkt gar nicht wie die Seiten vergehen. Es hilft außerdem in die Story gut reinzukommen.

Band 1 der VR Reihe handelt von der jungen Farah Mackenzie, die für Scotland Yard als Sekretärin arbeitet. Als Kind wuchs sie im Waisenhaus auf und lernte hier Dougan Mackenzie kennen. Dank Farahs liebevolle Art wurden sie schnell Freunde und sie bekam den Spitznamen „Fee“. Farah versprach ihm die Liebe und wollte ihm zeigen wie man ebenfalls liebt, aber unglückliche und dramatische Ereignisse trennten sie voneinander. Da sie ihm ein Versprechen gab, nur ihn zu Lieben, lehnte sie sehr lange jegliche Beziehung zu Männern ab und gab sich als seine Witwe aus, bis zu dem Zeitpunkt als sie Dorian Blackwell begegnete, das schwarze Herz von Ben More. Dunkel und geheimnisvoll tritt er in ihr Leben und lässt ihr Herz höherschlagen.

Farah ist eine wundervolle und liebenswerte Frau, die man gleich ins Herz schließt. Sie hat noch das kindliche naive an sich, aber kann auch sehr stur und stark sein, wenn es darauf ankommt. Der Spitzname „Fee“ passt wirklich gut zu ihr. 

>„Wenn ich irgendwas im Leben gelernt habe, dann, dass selbst die stärkste Dunkelheit durch das schwächste Licht vertrieben werden kann.“<

Das Gegenstück bildet dann Dorian Blackwell. Er ist faszinierend, grausam, gefährlich und innerlich zerbrochen. Alles zusammen eine gefährliche Kombination und so ist es nicht verwunderlich, das viel Angst vor ihm haben. Als Kind saß er im Gefängnis und duldet seither keine Berührungen, aber von Farah kann er doch nicht ablassen. Er ist regelrecht vernarrt in sie. Dadurch das paar Zeilen aus seiner Sichtweise geschrieben sind, konnte ich seine innerliche Zerrissenheit besser verstehen und nachvollziehen. So war er nicht nur das schwarze Herz von Ben More, sondern auch eine fühlende, misshandelte Person mit all ihren Facetten. 

Auch die Nebencharaktere wie Murdoch und Frank mochte ich von Anfang an. Sie sind Dorian treu ergeben, aber gerade Murdoch wird ein guter Freund für Farah und würde sogar für sie den Zorn Dorians auf sich ziehen. 

Das Setting ist ein Traum. Es wechselt zwischen den Highlands und London hin und her und am liebsten würde ich gleich einen Urlaub dorthin Buchen. 

Alles ist so spannend geschrieben, dass ich mich zwingen musste aufzuhören um nicht mehr zu lesen, als eigentlich erlaubt. 

Ein Kritikpunkt habe ich aber doch noch und zwar die Gerichtsverhandlung. Den Grund dafür verrate ich nicht, aber das Ganze wird in einem Kapitel abgespeist und vieles ging einfach zu schnell. Kaum Personen kamen zu Wort und die Gegenseite hatte nur am Ende einen kleinen Satz stehen, die man sich auch hätte sparen können. 

Band 1 bekommt, wie auch beim ersten Mal schon, 5/5⭐ und eine klare Leseempfehlung von mir.

____________________________________________________

Fazit 

Für mich ist das Buch eine Mischung aus Dark Romance und historischer Roman und ich liebe es. Die Kombi habe ich vorher nie gelesen, aber sie ist faszinierend, mit einem tollen Setting und wenn wer weitere Bücher in die Richtung kennt, bitte her damit. 

____________________________________________________

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Victorian Rebels - Das Licht unserer Herzen" von Kerrigan Byrne

Victorian Rebels 3 Das Licht unserer Herzen by Kerrigan Byrne
Natiibooksvor einem Monat

Victorian Rebels 3 Das Licht unserer Herzen by Kerrigan Byrne

4 🌟🌟🌟🌟

 

Inhalt:

Nur sie kann Licht in seine Seele bringen ...

 

Liam MacKenzie wird von allen "Der Highlandteufel" genannt. Nur wenige haben es je gewagt, ihm die Stirn zu bieten. Als er eine Gouvernante für seine Kinder sucht, tritt die Engländerin Philomena Lockhart auf den Plan - und der grimmige Krieger findet sich plötzlich auf einem Schlachtfeld wieder, auf dem er keinerlei Erfahrung hat. Der jungen Frau gelingt es nicht nur, seinen widerspenstigen Nachwuchs für sich zu gewinnen, sondern auch ungeahnte Gefühle in ihm zu wecken. Denn in ihren Augen sieht er, dass Mena durch eine Dunkelheit gegangen ist, die der seiner Seele gleicht - und dass sie den Schmerz hinter seiner finsteren Fassade erkannt hat ...

 

Meinung:

 

Wie bei denn beiden vorherigen Bücher bin ich auch hier gleich wieder in der Geschichte rein gekommen. Besonders der Anfang war düster da er uns in eine Richtung gebracht hat, die ich zwar erwartet habe, aber auch wieder nicht. Hier gefällt mir die Protagonistin gut sie hat eine Schüchterne und doch Schlagfertige Art, die auf eine Weise die Liebevoll ist, rüberkommt. Besonders nachdem was sie alles durch gemacht hat und es ist einfach erstaunlich wie sehr Männer mal wieder mit allem durch kommen was sie wollen. Liam hat mich auch fasziniert er hat mich etwas an Dorian erinnert aber auch wieder nicht denn mochte ich ihn gleich als ich von ihm gelesen habe. Die Interaktion mit Mena und seinen Kindern haben mir am besten gefallen aber auch die etwas Raue Art fand ich Interessant gemacht. Es war schön zu Lesen das wir mit diesem Buch wieder in Schottland waren und außerhalb der Stadt. Die Nebencharaktere sowohl die Bedienten und die Kinder mochte ich gerne nur der Bruder von Liam Gavin wusste ich nicht wo ich hinstecken soll aber da erfahren wir mehr im 5 Band.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks