Kerry Greenwood Torten, Tod und Teufel

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Torten, Tod und Teufel“ von Kerry Greenwood

Früher einmal war Corinna Chapman eine erfolgreiche Bankmanagerin im Nadelstreifenkostüm. Jetzt freut sie sich über jedes Pfündchen zuviel auf ihren Hüften und über ihren wunderbaren kleinen Backshop mitten im Herzen Melbournes. Und als eine Reihe von widerlichen Drohbriefen dieses Glück zu zerstören versucht, da greift Corinna ein: Mit Witz, Wut und vielen guten Freunden kommt sie dem Verrückten auf die Spur. Glücklicherweise muss sie das aber nicht alleine tun, sondern mit Daniel – dem Mann mit den hinreißenden schokoladenbraunen Augen, in denen eine Frau so schön versinken kann … • Spannend und romantisch: eine leidenschaftliche Bäckerin wird zur Detektivin wider Willen. • Mit köstlichen Rezepten frisch aus Corinnas Backstube! • Rund? Na und! Corinna Chapman ist eine hinreißend charmante Heldin. • Depressionen, kalte Füße, schlechte Laune? Entdecken Sie die Wohlfühlgarantie bei Kerry Greenwood!

Nein und Nochmals nein. Schlechte Geschichte- Null Logik in den Reaktionen der Charaktere- Schlechte Versuche, "Interview mit einem Vampir" zu kopieren- Dümmlich statt drollig. Aber absolut Verbrennbar!

— dasHinchen
dasHinchen

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Torten, Tod und Teufel" von Kerry Greenwood

    Torten, Tod und Teufel
    lovely_ann

    lovely_ann

    06. March 2011 um 17:25

    Corinna Chapman hat ihren erfolgreichen aber stressigen Job in der Bank hinter sich gelassen und sich mit einer kleinen Bäckerei selbstständig gemacht. In Ihrer kleinen Backstube unter Ihrer Wohnung steht sie von morgens früh 4 Uhr bis mittags und bereitet Leckereien und Brot zu. Sie ist rundum glücklich. Doch dann wird die Idylle gestört: Drogensüchtige werden tot oder fast tot in Ihrer Straße gefunden und es gibt plötzlich Drohbriefe und Wandschmierereien, mit denen die weiblichen Bewohner des Hauses bedroht werden. Und in dem ganzen Tumult begegnet Corinna Daniel, einem zu gut aussehenden geheimnisvollen Mann, der sich überraschenderweise für sie zu interessieren scheint und mit ihr gemeinsam auf Jagd nach den Tätern geht. Ein wirklich schöner Cozy-Mystery - auch wenn die ganze Drogenszene-Geschichte nicht so recht in das typische Cozy-Bild passen will. Aber das verbuche ich mal als australische Eigenheit. Sonst passt aber alles: eine recht überschaubare Menschengruppe, die einträchtig miteinander wohnt und die sozialen Kontakte pflegt, eine Hobby-Detektivin, der aus Versehen in die Kriminalfälle stolpert und eine schöne Rahmenhandlung. Für mich ein sehr gelungener Reihenstart. Corinna ist ausgesprochen sympathisch. Die Krimihandlung ist spannend (genau genommen sind es zwei).

    Mehr
  • Rezension zu "Torten, Tod und Teufel" von Kerry Greenwood

    Torten, Tod und Teufel
    atimaus

    atimaus

    18. September 2008 um 12:31

    Ein superdrollig geschriebenes Buch, zwar auch Krimi, aber sehr witzige Figuren, einfach zum weglesen.