Kerstin Dirks Die Wildkirsche

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Wildkirsche“ von Kerstin Dirks

Paris, 18. Jhdt: Lorraine kann es nicht fassen, bringt ihr Vater doch tatsächlich einen Wilden mit nach Hause, den er einem Schausteller auf dem Jahrmarkt abgekauft hat. Er will aus Julien, wie er den Wolfsmann schon bald nennt, einen zivilisierten Menschen machen.§Lorraine ekelt sich zunächst vor ihm, aber Julien lernt schnell und Lorraine kann seiner animalischen Männlichkeit nicht lange widerstehen. Sie wird seine Lehrmeisterin in Liebesdingen. Alles scheint gut zu sein, bis der Wilde von seiner längst vergessenen Vergangenheit wieder einholt wird.

Die hübsche, junge Frau und der Wilde. Eine süße Story.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Prince

Sehr spannend und fesselnd!

climbing_queen

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, aber ohne Tiefgang. Mit Klischees, Übertreibungen & sexistischen Tendenzen muss man rechnen.

schokigirl

Wedding Games: Wer sich traut ...

Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat

tanlin_11

Love is War - Sehnsucht

Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, allerdings waren ein paar Sachen am Ende einfach too much. Ansonsten Top.

Sylinchen

Rock my Body

Es hatte seine Stärken und Schwächen, hat mir insgesamt aber gut gefallen. Lesenswert, falls dir der erste Teil gefiel!

pinkflower

Bourbon Sins

Viel unausgeschöpftes Spannungsmaterial

Christina_Flores

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Man sollte immer hinter die Fassade eines Menschen blicken

    Die Wildkirsche
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. October 2015 um 15:44

    Kurzbeschreibung Lorraine ist jung, hübsch und Tochter eines Doktors. Doch als ihr Vater den »Wolfsmann« Julien mit nach Hause bringt, ist sie geschockt. Ihr Vater will aus dem haarigen Wilden einen zivilisierten Menschen machen. Obwohl sie sich vor ihm ekelt, kann sie seiner animalischen Anziehung nicht mehr lange entziehen. Eine heiße Liebesbeziehung entsteht, in der Lorraine sich in ihn verliebt. Doch dann wird Julien von seiner Vergangenheit eingeholt. Plötzlich ist alles ganz anders. Fazit Ich mochte die Story. Der Stil ist leicht und verständlich. Die Prämisse eine wirklich Gute. Lorraine ist allerdings etwas oberflächlich gezeichnet. Aber das macht nichts. Ein weiterer Pluspunkt: Jeder bekommt das, was er verdient. Besonders Lorraines ehemaliger Liebhaber Etienne. Was habe ich innerlich gefeiert. Nichtsdestotrotz ist das Hauptakteure Lorraine und Julien ein tolles Paar.

    Mehr
  • Eine gelungene Mischung aus sinnlicher Erotik - gepaart mit tragischen Ereignissen

    Die Wildkirsche
    Mikel

    Mikel

    25. February 2014 um 21:10

    Hallo Kerstin,Auch in diesem erotischen Roman, der dir wieder klasse gelungen ist, hast du auch dein Herz wieder für einen Menschen ergriffen, dem es absolut nicht vergönnt war, auf den Sonnenseiten des Lebens zu stehen. Dieses ist mir bei einigen deiner Storys, bei denen zum Beispiel schüchterne Menschen im Fokus deiner Handlungen standen, ziemlich schnell aufgefallen. In diesem überaus spannenden Roman kommt dies besonders eindrucksvoll zur Geltung. Und als der ohnehin schon gebrannte Waldmensch Julien unmittelbar vor der Hinrichtung stand, wäre mir beinahe das Herz stehengeblieben. Zum Glück konnte dieses tragische Ereignis gerade noch abgewendet werden. Zum Schluss habe ich tief durchgeatmet, als die Sache zwischen Julien und Lorraine doch noch ein solch herzliches, schönes Ende fand. Prickelnden sinnlichen Szenen folgen schnell tragische Handlungen, die den Leser ständig fesselnd in seinen Bann ziehen. Auch dieses ständige Wechselbad zwischen Hoffen und Bangen kann einen sehr guten erotischen Roman ausmachen. Und die Moral von der Geschicht' besagt letztendlich auch, dass benachteiligte Menschen nicht immer im tiefdunklen Schatten dahinvegetieren müssen. Ein wirklich toller erotischer Roman, der stets von seiner Spannung lebt. LG. Michael

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wildkirsche" von Kerstin Dirks

    Die Wildkirsche
    helene

    helene

    07. February 2010 um 19:37

    Es geht um einen arzt der einen "wilden" aus einem zirkus befreit, in dem dieser wie ein wildes tier gehalten wird, als atraktoion für die zuschauer...dieser arzt schenkt ihm ein menschliches umfeld, und rehabilitert ihn in die gesellschaft....dieser arzt hat eine schöne tochter, die sich erst fürchtet vor diesem neuen mitbewohner, aber schnell seine vorzüge als mann und liebhaber kennenlernt...und geniesst...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wildkirsche" von Kerstin Dirks

    Die Wildkirsche
    Danny

    Danny

    16. October 2009 um 15:52

    Enttäuschend auf der ganzen Linie. Es ist eine reine Zeitverschwendung, dieses Buch zu lesen.