Kerstin Dirks Hotel der Lust

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hotel der Lust“ von Kerstin Dirks

Die schüchterne Ivy bringt es kaum über die Lippen: Nein, sie hatte noch nie einen Orgasmus. Und jetzt, da ihr Freund sie verlassen hat, stehen die Chancen wohl schlechter denn je. Ihre Freundinnen Lena und Jessica sehen das anders und laden Ivy ein, mit ihnen Urlaub im Hotel d’Amour zu machen: Mittelmeersonne, Sandstrand – und jedem weiblichen Gast ist ein persönlicher Betreuer zu Diensten, der jeden Wunsch erfüllt. Wirklich jeden …

Stöbern in Erotische Literatur

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Wer Bad Boys mag - wird Jamie lieben! So wie ich :-) Leseempfehlung hoch 10!

BookloverLisa

Mit allem, was ich habe

War gut :)

Lisaontour

Bossman

Sehr geil!!

HannahsBooks

Als dein Blick mich traf

Emotional konnte mich die Geschichte leider nicht packen.

Julie209

Sexy Dirty Touch

Eine toller Anfang einer neuen Reihe. Mehr etwas für Zwischendurch!

TanjaWinchester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hotel der Lust

    Hotel der Lust

    Elfenstern

    05. March 2014 um 12:11

    Die eher schüchterne Yvonne, von ihren Freundinnen Jessica und Lena kurz Ivy genannt, hatte noch nie einen Orgasmus. Da ihr bisheriger Freund sie gerade wegen einer Anderen verlassen hat, stehen die Chancen eher schlecht, dass sich daran in absehbarer Zeit etwas ändert. Um Ivy von ihrem Trennungsschmerz abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen, laden Lena und Jessica Ivy zu einem Urlaub ans Mittelmeer ein, mit nichts als Sonne, Strand und Spaß. Welche Art von Spaß ihre Freundinnen damit meinen, als sie im Hotel d'Amour ankommen, ahnt Ivy zu der Zeit noch nicht. Bereits in der ersten Nacht im Hotel klopft es an Ivys Tür und ein junger Mann, der sich als Zimmerservice ausgibt und nur mit Fliege und Shorts bekleidet ist, drängt in ihr Zimmer. Als er zudringlich wird, schmeißt Ivy ihn kurzerhand raus und beschließt sich am nächsten Tag über den unverschämten Typ zu beschweren. An der Rezeption trifft sie auf den äußerst charmanten und attraktiven Alexander, zu dem sich Ivy sofort hingezogen fühlt. Zwischen den Beiden beginnt eine heiße Romanze und Ivy hat nicht nur ihren ersten Orgasmus mit einem Mann sondern Alexander führt sie gekonnt auf immer neue Art zu noch höherer Ekstase und Ivy erlebt eine Lust, die sie nie für möglich gehalten hat. Als aus einem Museum in der Nähe Kunstgegenstände gestohlen werden und Alexander für die Kommissarin Elena der Hauptverdächtige ist, bricht für Ivy eine Welt zusammen. Doch ist Alexander wirklich der Täter? Das Buch ist spannend geschrieben und lässt sich leicht und flüssig lesen. Es gehört nicht zu diesen hirnlosen Erotikschmökern ohne Handlung, in denen außer wildem Vögeln nichts passiert. Die Charaktere sind gut und glaubwürdig dargestellt und es macht sehr viel Spaß, das Buch zu lesen. Es handelt sich hier um eine ganz normale Geschichte, in der eben auch das erzählt wird, was in anderen Büchern einfach übersprungen wird. Und diese Erotikszenen haben es wirklich in sich. Bis ins kleinste Detail werden hier nicht nur die Berührungen beschrieben sondern auch die dabei auftretenden Gefühle sind so perfekt dargestellt, dass einem beim Lesen mitunter schon recht heiß wird. Ein erotischer Roman, der einen von Anfang an fesselt und nicht mehr loslässt. Eine Empfehlung für jeden, der gute Beziehungsgeschichten mag, in denen auch die intimsten Augenblicke nicht verheimlicht werden. Nicht zu empfehlen für prüde Weicheier und spaß- und phantasielose Moralapostel.

    Mehr
  • Rezension zu "Hotel der Lust" von Kerstin Dirks

    Hotel der Lust

    franci_ine

    21. September 2012 um 09:35

    Ivy hatte noch nie einen Orgasmus. Nicht mal ihr Exfreund, an den sie ständig denken muß hatte es bei ihr geschafft. Nur sie sich selbst. Doch das weiß keiner. Als ihre Freundinnen sie dann mit nach Nizza in das Hotel Amour Fou mitnehmen traut Ivy ihren Augen nicht. Gleich am selben abend bekommt sie Besuch von Juan. Doch sie will nur Schlafen und schmeißt ihn wieder raus. Was sehr ungewöhnlich ist. So erfahren natürlich auch die anderen davon und Alexander ist davon begeistert. Er ist der begehrteste Junge im ganzen Hotel und ausgerechnet Ivy verdreht ihm die Augen. So entsteht eine ungewollte Liebe zwischen den beiden. Ein sehr spannendes und errotisches Abendteuer. Lässt sich sehr leicht lesen ;)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks