Jahrhundertsommer

von Kerstin Duken 
3,3 Sterne bei15 Bewertungen
Jahrhundertsommer
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jahrhundertsommer"

Die richtige Stadt, die richtigen Leute, die richtigen Labels – und schon ist das Leben das, woraus du einen Erfolg machst. Doch dann passiert etwas, das in deinem Plan nicht vorgesehen war: Iris hat alles im Griff. Bis sie überfallen wird. Eine Tat von ein paar Minuten. Eine Tat, die alles verändert. Während das Land einen Hitzerekord nach dem anderen feiert, versucht eine Frau mitten in Berlin, die Kälte in sich zu besiegen. Durch Zerstörung, durch Abwehr, durch Greifen nach dem, was bleibt, wenn man keinen Plan mehr hat. Ein verzweifelter Kampf, vom Opfer wieder zum Gestalter seines Lebens zu werden. Und die Erkenntnis, wie fragil unsere Idee von uns selbst und der Welt ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442469871
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:283 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:20.04.2009
Das aktuelle Hörbuch ist am 24.09.2007 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    K
    Kattrovor 5 Jahren
    Berlin, Werbeagentur, Burn-Out...gähn

    Ich sag nur: Berlin, Werbeagentur, Burn-out, Alkohol. Ich kann es nicht mehr hören - bzw. lesen. Dennoch kein schlechter Schreibstil.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    W
    wikingrvor 7 Jahren
    Rezension zu "Jahrhundertsommer" von Kerstin Duken

    In einer Sommernacht wird Iris, die Ich-Erzählerin, nach einem Kneipenbesuch überfallen und beraubt. Der Vorfall verändert ihr Leben. Einen neuen Job in einer Werbeagentur tritt sie nicht an. Sie geht nicht zur Polizei, zieht sich in ihre Wohnung zurück fügt sich Schnittwunden zu. Während die Menschen um sie herum unter der Hitze des Jahrhundertsommers leiden, versucht Iris mit der Kälte in sich fertig zu werden. Um zu überleben, nimmt sie Gelegenheitsjobs in der Werbebranche an, kommt langsam auch wieder unter Menschen, beginnt eine merkwürdige lesbische Beziehung. Schließlich beginnt sie, regelmäßig Gerichtskolumnen für eine Zeitung zu schreiben. Sie scheint es zu schaffen, wieder ein normales Leben zu führen.Das hoch gelobte und mit dem BRIGITTE-Preis ausgezeichnete Buch hat mich nicht überzeugen können. Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich als Mann die psychische Situation der Iris nach der Tat einfach nicht nachempfinden kann. Das Buch hat mich zunehmend gelangweilt und ich hätte es wohl nicht zuende gelesen, wenn ich nicht im Krankenhaus gelegen hätte.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Sonnenscheinchens avatar
    Sonnenscheinchenvor 9 Jahren
    Rezension zu "Jahrhundertsommer" von Kerstin Duken

    Ich sag nur: Berlin, Werbeagentur, Burn-out, Alkohol. Ich kann es nicht mehr hören - bzw. lesen. Dennoch kein schlechter Schreibstil.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Traumweltheldins avatar
    Traumweltheldinvor 10 Jahren
    Rezension zu "Jahrhundertsommer" von Kerstin Duken

    Wunderbar philosophisch und gleichzeitig knallhart und real - vielleicht das beste Buch, das ich je gelesen habe.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
    Rezension zu "Jahrhundertsommer" von Kerstin Duken

    Ein sehr bemerkenswertes Buch. Ich hätte es von mir aus nicht gelesen, aber ich bekam es geschenkt und es hat mir gut gefallen. Allerdings ist es nicht unbedingt einfach, sich mit den doch teilweise sehr lebendigen Szenen von Autoaggression auseinanderzusetzen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Marduks avatar
    Marduk
    F
    frizzi10
    L
    Literaturlandvor 2 Jahren
    frauschnuerchens avatar
    frauschnuerchenvor 3 Jahren
    celynns avatar
    celynnvor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks