Kerstin Ekman Mittsommerdunkel

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mittsommerdunkel“ von Kerstin Ekman

In einem abgelegenen Dorf im Norden Schwedens können die dunklen Wintermonate eine sehr lange Zeit sein - insbesondere wenn man sie allein in einem vor Kälte ächzenden Haus zubringt. Die viergzigjährige Helga Wedin versucht nicht zu verzweifeln und ist froh, daß ihr Geliebter Edvard Arbeit in der fernen Schwefelfabrik gefunden hat. Dann erbt Helga den kleinen Dorfladen ihres Onkels. Und sie entdeckt dort etwas, das wie die Lösung all ihrer Probleme aussieht: große Mengen an Zucker und Hefe. Gemeinsam mit ihrer Stieftochter Asa und dem zurückgekehrten Edvard entwirft sie einen Plan. Unermüdlich arbeiten die drei an ihrem geheimen Vorhaben. Die Mittsommernacht soll schließlich zur Belohnung für die Strapazen werden. Doch Neid und Mißgunst gewinnen die Oberhand.

Stöbern in Krimi & Thriller

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ich bin etwas hin und hergerissen, hatte mir mehr von versprochen, daher von mir 3,5 Sterne

lenisvea

Die gute Tochter

Thriller nein, dennoch ein sehr interessantes Familiendrama voller Überraschungen.

MissRichardParker

AchtNacht

Recht spannender Einblick in menschliche Abgründe ... trotzdem fehlte mir manches Mal dieses "Fitzek-Lese-Feeling"

Somaya

Durst

Super

HexeLilli

Death Call - Er bringt den Tod

Hart, Härter, Carter

Irrenmagnet

Der Totensucher

Spannung pur, ab der ersten Seite, aber alles schon mal da gewesen

Frau-Aragorn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mittsommerdunkel" von Kerstin Ekman

    Mittsommerdunkel
    evalitera

    evalitera

    09. September 2008 um 21:59

    Ein Buch das erst nach 60 Seiten so richtig gut wird und eine schöne Liebeseschichte und Herzenswärme und Humor entwickelt. Es spielt in einem kleinen Ort in Schweden und es
    geht um Schnapsbrennerei. Lieblingsbuch.