Kerstin Fels

 4.2 Sterne bei 37 Bewertungen

Alle Bücher von Kerstin Fels

Fettnäpfchenführer Japan

Fettnäpfchenführer Japan

 (37)
Erschienen am 01.03.2010

Neue Rezensionen zu Kerstin Fels

Neu
KymLucas avatar

Rezension zu "Fettnäpfchenführer Japan" von Kerstin Fels

Fettnäpfchenführer Japan
KymLucavor 2 Jahren

Ein Herr Hoffmann reist geschäftlich nach Japan und tritt dort in ein Fettnäpfchen nach dem anderen.
Es ist unterhaltsam ihn bei seinen kulturellen Fehltritten zu begleiten und durch die beigefügten Erklärungen lernt man einiges über das moderne Japan und seine Kultur und Geschichte.

Eine erfolgreiche Mischung aus Unterhaltung und Wissen!

Kommentieren0
14
Teilen
shiras avatar

Rezension zu "Fettnäpfchenführer Japan" von Kerstin Fels

Deutscher Businessmann als Axt im Chrysanthemenwald
shiravor 4 Jahren

Ich habe dieses Buch entdeckt und sofort gekauft, weil Japan eines meiner Traum-Urlaubziele ist, das ich in ein paar Jahren wahrmachen möchte, und mich sowieso im Allgemeinen die Kultur, die Menschen etc. interessieren. Der 279 Seiten umfassende Reiseführer war nun immer mal wieder zwischendurch meine Lektüre, gerade wenn ich nicht viel Zeit zum Lesen zur Verfügung hatte, da er in kurze, verständliche und humoristisch geschriebene Kapitel unterteilt ist, sodass man das Buch auch leichter mal unterbrechen und wieder weglegen kann, als wenn man bei einem Roman über der Geschichte bleiben möchte um nicht zu vergessen worum es ging.

Vom Aufbau her sind die kurzen Kapitel immer so gestaltet, dass der fiktive Protagonist, (Egon Hoffmann, Flensburger Chemiker auf Businessreise in Japan) in eine alltägliche Situation gerät, diese mal besser, mal schlechter meistert, und immer mit einer Portion Situationskomik um ein Minenfeld aus Fettnäpfchen und Kulturschocks herumschlittert. Nachdem die Situation eines Kapitels geschildert wurde, folgen Erläuterungen dazu unter der Überschrift „was ist diesmal schiefgelaufen“ in der erklärt wird, was Herr Hoffmann durch sein Benehmen unbewusst angerichtet oder ausgedrückt hat, und danach unter „was können Sie besser machen“ allgemeine Tipps und Anregungen Fehler zu vermeiden, nicht allzu sehr aufzufallen (als man es als Europäer ohnehin schon tut) und daraus zu lernen. Zudem ist durch einen grau hinterlegten Kasten am Ende der Seiten oftmals noch ein Beispiel aus der Geschichte Japans, aktuellen Geschehnissen oder zur genaueren Erläuterung eingefügt.

Durch diesen Aufbau: Schilderung der Situation -> Erläuterung was schief lief -> Anleitung zum Besser-machen kann man jedes Kapitel schnell abarbeiten, die leichte und humoristische Schreibweise lässt die Seiten nur so verfliegen. Trotzdem ist das Buch mit Fakten gespickt, deren Wahrheitsgehalt ich manchmal ungläubig grinsend hinterfragt habe, doch durch meinen Freund (der Glückspilz, der schon einmal einige Zeit in Japan war und die Fettnäpfchen und Gepflogenheiten etwas kennt) bestätigt bekam.

Die verschiedenen Kapitel/Erlebnisse des Hoffmann-san glänzen schon durch geniale spaßversprechende Kaitelüberschriften wie beispielsweise: Herr Hoffmann...
...verwechselt Namen,
...geht baden,
…und die Sache mit der Toilette,
…lässt die Schuhe an,
...sucht einen Mülleimer,
...in der Mädchen-Zone

Natürlich kann man auch Kapitel überspringen, wenn ein gewisses Thema interessanter erscheint als andere, da es ja keinen Geschichtsablauf gibt, dem man folgen muss.

Augenzwinkernd leuchtet immer zwischen den Zeilen, dass es eigentlich unmöglich ist nach Japan zu reisen, ohne sich mindestens ein einmal zu blamieren, doch dank eines gewissen Exotenbonus den man als augenscheinlicher gaikokujin wohl doch genießt auch über vieles hinweggesehen wird, schließlich lernt man am besten aus Fehlern und es stärkt das Verständnis für die Kulturen.

Im Vorwort wird jedoch gewissermaßen vorgewarnt, dass unser Herr Hoffmann ein sicheres Gespür dafür hat, „sich geradezu kriminell unangemessen zu verhalten", doch es gewiss nicht jedem so gehen muss.

Ich denke ich kann das Buch ohne Bedenken schonmal jedem empfehlen, der sich mit den dortigen Gepflogenheiten, den Menschen und Japan allgemein beschäftigen möchte und eventuell auch einmal auf diese wunderbare Insel zu fliegen gedenkt und daher einen guten Reiseführer sucht, der nicht allzu trocken nur graue Fakten hinklatscht sondern sich richtig schön lesen liest.

♡(>◡< )♡

Kommentieren0
1
Teilen
Rebel_Hearts avatar

Rezension zu "Fettnäpfchenführer Japan" von Kerstin Fels

Rezension zu "Fettnäpfchenführer Japan" von Kerstin Fels
Rebel_Heartvor 6 Jahren

Lia hatte mir ja freundlicherweise dieses Buch gelesen und ich konnte es echt kaum erwarten, dass zu lesen.

Herr Hoffmann ist Deutscher und zum ersten Mal in Japan. Eigentlich verhält er sich dort wie immer, aber genau das ist falsch, denn ohne es zu wollen oder im ersten Moment zu bemerken, stolpert er von einem Fettnäpfchen in das nächste.
Auf witzige und humorvolle Art beschreibt dieses Buch die einzelnen Fettnäpfchen, die er Hoffmann auf seiner Reise durch Japan "durchlebt" und beschreib gleichzeitig, was er doch hätte besser machen können, worauf er achten muss.
Ein Buch, was jeder Japan - Reisende, jeder Japan - Fan vielleicht einmal gelesen haben muss, denn es bringt einen unwillkürlich zum Schmunzeln und Japan an sich in ein vielleicht sogar völlig anderes Licht. Es hält einige Insiderinformation bereit, die mit Sicherheit auch diejenigen noch nicht kennen, die sich schon jahrelang mit dem Land beschäftigen, vielleicht selbst sogar schon dort gewesen sind.

5 von 5 Flöckchenbäume

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks