Kerstin Fielstedde

 4.6 Sterne bei 70 Bewertungen
Autorin von Kamikatze, Katerminator und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kerstin Fielstedde (©Kerstin Fielstedde)

Lebenslauf von Kerstin Fielstedde

Kerstin Fielstedde wurde in Wolfsburg geboren. Nach dem ­Abitur machte sie mit Auszeichnung ihr Diplom an der FH ­Münster als Designerin. Nach einer leitenden Funktion in drei Werbeagenturen als Art- und Kreativ-Direktorin wagte sie 1994 mit ­ihrer eigenen Agentur, profiel Werbemanagement, den Schritt in die Selbstständigkeit. Seit 2014 ist sie zudem ­geschäftsführende ­Gesellschafterin des profiel Instituts für identitätsbasierte ­Markenführung in Bremen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser von Kamikatze, soeben läuft die Leserunde für Band zwei, Katerminator. Wer möchte, kann sich gern bewerben. Die Runde geht noch knapp eine Woche. Ich würde mich freuen, euch wieder zu treffen 😘 Beste Grüße von den iCats und der Autorin.

Alle Bücher von Kerstin Fielstedde

Cover des Buches Kamikatze9783740802653

Kamikatze

 (37)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Katerminator9783740805050

Katerminator

 (19)
Erschienen am 21.03.2019
Cover des Buches iCats KAMIKATZE9783958400481

iCats KAMIKATZE

 (14)
Erschienen am 15.10.2015
Cover des Buches 00gatto9783960415794

00gatto

 (0)
Erschienen am 07.11.2019
Cover des Buches 00gatto9783740807184

00gatto

 (0)
Erschienen am 07.11.2019

Neue Rezensionen zu Kerstin Fielstedde

Neu

Rezension zu "Katerminator" von Kerstin Fielstedde

Tierisch spannende Fortsetzung
Maza_e_Keqevor einem Tag

Band 1 gelesen zu haben, bietet sich an, ist jedoch nicht zwingend notwendig um der Handlung zu folgen. Dafür empfehle ich unbedingt das Buch zuerst hinten aufzuschlagen um die wundervollen Illustrationen zu bewundern, mit denen die tierischen Helden vorgestellt werden.

Die Gruppe der iCats hat Verstärkung bekommen und ist noch immer auf der Flucht vor den Mitarbeitern der Tierversuchsanstalt. Die Reise führt kreuz und quer durch Berlin. Dabei bekommen die tierischen Helden Hilfe von unerwarteter Seite, gewinnen neue Freunde, aber leider auch Feinde.

Die Mission wird immer gefährlicher, da Erzfeind Sumo in seinem Streben zur Weltherrschaft jedes, absolut jedes Mittel Recht ist. Aktueller denn je.

Die Autorin versteht es, die null- bis vierbeinigen Helden bestens in Szene zu setzen. Sympathien werden in Frage gestellt oder vertieft.

Die Geschichte bleibt schnurrharrsträubend spannend, offene Fragen werden geklärt und neue gestellt. Das Ende ist offen genug um auf die Fortsetzung neugierig zu machen!

Kommentare: 2
4
Teilen

Rezension zu "Kamikatze" von Kerstin Fielstedde

Action und Spannung bis in die (Schnurr-)Haarspitzen.
Maza_e_Keqevor einem Tag

Band 1 der Trilogie, jedoch in sich abgeschlossen.

Der Klappentext ist bestens geeignet den Inhalt des Buches zusammenzufassen ohne zu spoilern:

„Katzenagentin Indy wird mitten in Berlin entführt: Sie weiß zu viel über geheime Regierungsgeschäfte. Ihr Bruder Ian stellt ein iCats-Elite-Team auf die Pfoten, das sich auf die Suche nach ihr macht. Gemeinsam mit einem arroganten Schoßhund, einer sprengstoffverliebten Ratte und einem halben Regenwurm heften sie sich an die Fersen des schwergewichtigen Unterweltbosses Maulwurf Sumo. Um Indy aus dessen Klauen und der tödlichen Gefahr in einer Tierversuchsanstalt zu retten, zählt jede Sekunde.“

Im Gegensatz zu den meisten Büchern, insbesondere Krimis und Thrillern, ist es sehr empfehlenswert dieses Buch zuerst hinten aufzuschlagen. Dort befindet sich Übersicht der Protagonisten mit großartigen Zeichnungen. Diese unterstützen das Kopfkino und helfen sich die tierischen Helden besser vorzustellen. Auch die Legende der „Katzenkeilschrift“ findet sich an dieser Stelle. Der neugierige Leser wird sie zum Dechiffrieren nutzen um direkt am Geschehen und Rätseln teilnehmen zu können.

Ohne zu viel vorweg zu nehmen: Die Mission der iCats hat Verbindungen zu sehr aktuellen Themen und Geschehnissen und wird dadurch besonders spannend und interessant.

Das Buch ist in 12 Themen-Kapitel aufgeteilt, die noch jeweils aus kurzen Unter-Kapiteln bestehen. Es liest sich wunderbar leicht, ist gleichzeitig unfassbar spannend.

Nach der Lektüre bin ich erleichtert, dass Atmen ein körperlicher Reflex ist; man könnte es sonst bei so viel nervenzerreißender Spannung glatt vergessen.

Absolute Leseempfehlung für Tier- und insbesondere Katzenfans.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Katerminator" von Kerstin Fielstedde

Der zweite Teil.
funny1vor 2 Tagen

Meine Meinung:

Nicht nur das Cover ist sehr gelungen und macht einen neugierig sondern auch die Geschichte, der Schreibstiel ist sehr locker und flüssig geschrieben. Besonders schön finde ich das man hinten im Buch die ganzen Protagonisten erklärt bekommt und hat zusätzlich auch noch mega schöne Illustrationen dazu, so kann man sich die einzelnen Protagonisten sehr gut vorstellen. Man merkt das in dem Buch sehr viel Herzblut der Autorin drinsteckt, jedes Kapitel hat eine gezeichnete Katze oben am Rand, die immer etwas anderes macht. Auch die Geschichte ist sehr spannend und man lernt neue Protagonisten kennen und erfährt noch so einiges über die i cats. Mir hat der erste Teil schon sehr gut gefallen, aber dieser hier toppt alles. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite total spannend, man wird das ein oder andere mal total überrascht mit den Wendungen. Man fiebert mit Indy, Ian, Maxim und den anderen total mit. Mein absoluter Star in der Geschichte ist und bleibt Schneuzi, ich mag den kleinen der immer auf Abenteuer aus ist.... Ich wurde sehr gut unterhalten und hatte tolle Lesestunden desahalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Wer gerne Krimis mit Tieren liest und es total mag wenn sie sprechen können, ist mit dieser Reihe sehr gut bedient. Ich kann es nur Weiterempfehlen.



Kommentare: 6
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Katerminatorundefined

Katzenagentin Indy ist in Gefahr. Bewaffnete Jäger der Tierversuchsanstalt sind ihr und dem iCats Team auf den Fersen. Die Truppe findet Unterschlupf bei der strenggläubigen Freimaunzer-Sekte, die von Djann Dark angeführt wird. Die als Göttin verehrte Leitkatze schmiedet ihre ganz eigenen finsteren Pläne. Als Kater Ian und Ziehsohn Schneuzi türmen, geraten sie in die Fänge der NSA

Liebe Lovelybooks LeserIn,

ich begrüße dich zu Band zwei der iCats Serie "Katerminator" und freue mich auf deine Bewerbung. Da dieses Buch eine Rubrik "Wer ist wer" mit zahlreichen Illustrationen am Ende hat, kann diese Folge auch ohne Kenntnis des ersten Buches "Kamikatze" gelesen und gut verstanden werden. Voraussetzung ist, du magst Tiere, Action wie bei James Bond, schwarzen Humor und gelegentliche Seitenhiebe auf aktuelle gesellschaftliche Skandale. Dieses Buch ist einfach geschrieben, hat ein offenes Ende, bietet schräge Charaktere und ist von der Handlung ziemlich ungewöhnlich. Darauf muss man sich einlassen können. Wem das gelingt, der wird viel Spaß beim Lesen haben. Versprochen. Als Beweis diene Marleys Entschleunigungs-Song "Häng ab".

603 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Kamikatzeundefined
Mit der Lizenz zum Schnurren Als Katzenagentin Indy mitten in Berlin entführt wird, muss ihr Bruder Ian, überzeugter Stubenkater mit Schlafstörung, notgedrungen die heimischen vier Wände verlassen. Er stellt ein iCats-Elite-Team auf die Pfoten, das sich auf die Suche nach ihr macht. Gemeinsam mit einem arroganten Schoßhund, einer sprengstoffverliebten Ratte und einem halben Regenwurm heften sie sich an die Fersen des schwergewichtigen Unterweltbosses Maulwurf Sumo. Um Indy aus dessen Klauen und der tödlichen Gefahr einer Tierversuchsanstalt zu retten, zählt jede Sekunde ... James Bond kann einpacken: Die iCats decken auf! „Zusammen schaffen wir das.“ Ian hob die Pfote zum Schwur. „Wir sind die iCats. Für Indy. Für die Freundschaft. Für das Gute.“
563 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches iCats KAMIKATZEundefined
Berlin. Katzen-Agentin Inghean verschwindet bei eigenen Ermittlungen zu Deutschlands größten Bauskandalen. Wider Willen macht sich ihr kranker Bruder Ian auf die Suche nach ihr und gewinnt mit Albino-Kater Maxim einen starken, aber glücklosen Verbündeten. Zusammen mit Hunde-Modezar Honeyball, Spatzen-Fliegerass Kilo Foxtrott, dem halben Regenwurm 3.1 sowie Xplode, der durchge­knallten Ratte mit zweifelhafter Begeisterung für Spreng­stoff, bilden sie eine Eliteeinheit. Die heiße Spur führt die ungewöhnlichen Gefährten in die Kanalisation – mitten in den High-Tech-Überwachungsstaat ihres alten Bekannten Professor Sumo. Um Inghean aus dessen Klauen und der tödlichen Gefahr in einer Tierversuchsanstalt zu retten, zählt jede Sekunde. Doch in den Katakomben von Berlin lauert das Unheil schon auf sie … In diesem rasanten, humorvollen Katzenkrimi sind Zwei­beiner Nebensache und Parallelen zu ihrer Welt natürlich rein zufällig!
226 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Kerstin Fielstedde im Netz:

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks