Kerstin Finkelstein

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Die letzte Patientin, Fahr Rad! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kerstin Finkelstein

Kerstin Finkelstein wurde 1974 in Hamburg geboren und wuchs auf einem kleinen Bauernhof mitten in Schleswig-Holstein auf, wo Bücher zumindest Reisen im Kopf ermöglichten. Nach dem Abitur begab sie sich dann schnellstens auch körperlich auf den Weg, machte unter anderem eine Weltreise und studierte in Wien und Buenos Aires. Seit einigen Jahren lebt sie als Journalistin und Autorin in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kerstin Finkelstein

Cover des Buches Die letzte Patientin (ISBN:9783946413080)

Die letzte Patientin

 (1)
Erschienen am 16.09.2016
Cover des Buches Fahr Rad! (ISBN:9783667109248)

Fahr Rad!

 (0)
Erschienen am 13.03.2017
Cover des Buches Alphabet eines Todes (ISBN:9783837059144)

Alphabet eines Todes

 (0)
Erschienen am 15.08.2008

Neue Rezensionen zu Kerstin Finkelstein

Neu

Rezension zu "Die letzte Patientin" von Kerstin Finkelstein

Ein Machtspiel
MissNorgevor 3 Jahren

Kurz zur Geschichte:
Thomas Goldschmied ist Psychotherapeut und bekommt eine neue Patientin, die sexy, raffiniert und sehr intelligent ist. Beide beginnen die Therapie, bis sich die Rollen der Beteiligten verändern und ein gefährliches Spiel beginnt. Was ist noch wahr, was Phantasie? Wer ist denn nun Täter und wer Opfer? Ein psychologisches Verwirrspiel beginnt.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist das Debüt der Autorin Kerstin Finkelstein und mir hat es sehr gut gefallen. Dieses sich langsam steigernden Psycho-Spielchen zwischen Goldschmied und seiner Patientin, die von ihm irgendwann den Namen "Elena" bekommt, obwohl sie gar nicht so heißt. Dadurch das die weibliche Hauptperson im ganzen Buch keinen Namen hat, wahrt dies zwar die Distanz zum Leser, aber doch bekommt man in den Therapiesitzungen und im Privatleben sehr intensive Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von ihr.
Bitte bitte nicht von den kurzen, abgehackten Sätzen zu Beginn der Geschichte abschrecken lassen, diese Schreibweise macht extrem deutlich in welchem Gefühlszustand sich "Elena" befindet, auch wenn mich das erst hat stutzen lassen, aber im nachhinein, hat es sich als gut erwiesen, es musste wohl so geschrieben sein. Ich fühlte mich beim Lesen durch diese hektischen kurzen Sätze recht schnell und atemlos in die Story reingezogen.
Die Geschichte wird so gut erzählt, das man richtig merkt, wann es beginnt, das sich die Wahrnehmungen der beiden Hauptpersonen ändern, wann "Elena" anfängt sich heimlich in das Leben von Goldschmied einzumischen, wann sie anfängt ihre Krallen auszufahren und bis er es merkt, ist es eigentlich schon viel zu spät, die Rollen sind vertauscht worden und einer der Beiden wird das Nachsehen haben.
Fazit: Ein toller Roman der sich mit kleinen, aber feinen Thriller- und Psychoelementen etwas vom üblichen Einerlei abhebt und mich sehr gut unterhalten hat.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks