Kerstin Gier Die Mütter-Mafia

(98)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(51)
(29)
(14)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Mütter-Mafia“ von Kerstin Gier

Deutschland sucht die Super-Mami! Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierunterricht und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die MÜTTER-MAFIA! Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen ...

Chick lit

— Durga108
Durga108

Mirja Bös hätte ich spritziger erwartet - die Geschichte selbst ist nett und recht beschwingt, unterhaltsam für zwischendurch...

— parden
parden

Top!!

— Han-nah
Han-nah

Pfiffig witzige Unterhaltung um eine plötzlich alleinerziehende Mittdreißigerin, die sich im neuen Vorortstadtteil eingliedern muss.

— Lesestunde_mit_Marie
Lesestunde_mit_Marie

Hör ich immer wieder sehr gerne. Mirja Boes liest sehr gut. Die Story ist Gier Humor wie ich ihn sehr gerne mag.

— Lonnie
Lonnie

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mütter-Mafia trifft auf Mütter-Society

    Die Mütter-Mafia
    Durga108

    Durga108

    17. July 2017 um 12:07

    Ich bin hin- und hergerissen: An manchen Stellen konnte ich schallend lachen, was auch an Mirja Boes humorvollem Vorlesestil liegt, dann finde ich die Protagonistin Constanze wieder einfach nur naiv, etwas dümmlich und ein Zuviel an Boes, so dass ich mir manchmal vorkam wie in einer ihrer Shows. Constanze bricht ihr Studium ab. Sie ist bereits nach dem ersten Mal schwanger und heiratet sofort Lorenz. Der ist ein eher unsympathischer Zeitgenosse, der als Oberstaatsanwalt jedoch Geld mit nach Hause bringt. Ich verstehe nicht, wie eine Frau ihre komplette Ausbildung an den Nagel hängen kann. Constanze nimmt ihr Studium nämlich auch nicht wieder auf, nachdem ihr erstes Kind Nellie etwas größer ist. Nach einigen Jahren kommt ein zweites Kind, Julius, hinzu. Constanze führt eine sorgenlose Ehe, wohnt in einer schönen Wohnung, die mit Möbeln eingerichtet ist, die ihr Mann ausgesucht und bezahlt hat. Das alles scheint sie aber nicht weiter zu stören, sie macht sich auch keine großen Gedanken über eventuelle Abhängigkeiten oder ihre Zukunft. Nachdem Lorenz Mutter gestorben ist und deren Haus leer steht, entledigt er sich seiner Ehefrau ganz schnell und ersetzt sie durch ein jüngeres Modell, im wahrsten Sinne des Wortes. Nein, nicht er zieht aus, er steckt Constanze mit den zwei Kindern ins erlterliche Haus in einem Bonzenviertel. Constanze lässt dies mehr oder weniger über sich ergehen. Im neuen Zuhause trifft sie zum Glück auf einige tolle Frauen, wie z.B. ihre Nachbarin, die ihr tatkräftig unter die Arme greift und ihr einen potentiellen neuen Partner verschafft. Außerdem auf Anne, deren Jünster den gleichen Kindergarten wie Julius besuchen. Sie lernt aber auch einige Kindergartenmütter, allesamt Mitglieder der sog. Mütter-Society, kennen. Constanze gründet nach einigen Erfahrungen mit diesen Müttern, eine snobistischer als die andere, als Gegenbewengung "Die Mütter-Mafia". Die Mitglieder helfen sich gegenseitig, joggen und trinken zusammen und retten einen sexuell missbrauchten Teenager. Constanze finde ich einfach nicht authentisch und kann mich schon gar nicht mit ihr identifizieren. Ab und zu macht mir auch Mirja Boes Stimme Schwierigkeiten. Sie liest fließend, deutlich, schnell und bringt mich zum Lachen. Aber genauso oft finde ich ihre Stimme übertrieben, es ist zu gewollt komisch, eben nur "Boes". Hinter "Die Mütter-Mafia" verbirgt sich kein Frauenroman, sondern eine triviale Kömödie, ein typisches Chick lit, das man durchaus hören kann, wenn eben nichts anderes greifbar ist und die Literatur bzw. das Hörbuch nicht zum Nachdenken anregen soll. Kerstin Gier hat bereits gezeigt, dass sie es wesentlich besser kann.

    Mehr
  • Alles andere als perfekt...

    Die Mütter-Mafia
    parden

    parden

    ALLES ANDERE ALS PERFEKT... Constanze ist eine Frau, die mitten im Leben steht - bis man sie aus dieser Mitte reißt. Mann sollte ich besser schreiben, nicht man. Ihr Ehemann nämlich, erfolgreicher Staatsanwalt, beschließt plötzlich, sich von ihr scheiden zu lassen. Er behält das Haus, sie die Kinder, dafür bekommt sie das Haus seiner kürzlich verstorbenen Mutter, das auch über einen großen Garten verfügt. So weit, so schlecht - Constanze sieht sich plötzlich einem riesigen Berg an Problemen gegenüber. Das alte Haus ist nicht etwa entrümpelt, nein, die dunklen Mahagoni Schränke und die Einrichung Eiche rustikal fristen da noch ihr staubiges Dasein - was aber andererseits auch nicht schlecht ist, da Constanze selbst ja gar keine Möbel hat. Das Geld, das ihr Bald-Exmann ihr zugedacht hat, reicht bis Monatsende gerade mal für die täglichen Einkäufe. Die pubertierende Tochter läuft Amok, weil sie zu Hause wohnen bleiben will. Die Nachbarn sind die Hölle und drohen Constanze gleich vom ersten Tag an mit dem Anwalt. Und der Kindergarten der versnobten Gegend scheint nur aus Supermamis und ihren verhätschelten Kindern zu bestehen. Über die Kinder lernt Constanze aber auch andere Menschen kennen - einen Porschefahrer, dem sie gleich am ersten Kindergartentag ihres Sohnes mit ihrem Fahrrad den Lack an seinem teuren Wagen zerkratzt, sowie nette und vor allem tatkräftige Nachbarinnen, die ihr bei der Umgestaltung des Hauses zur Seite stehen, ihr gegen die Supermamis einen Halt bieten und auch immer ein offenes Ohr bei Problemen haben. Die Bilderbuchmamis - das ist einfach nichts für Constanze. Gemeinsam mit einigen anderen stellt sie schließlich als Gegenbewegung die heimliche 'Mütter-Mafia' auf die Beine... So viel hatte ich schon von diesem Buch gehört, dass ich schließlich zugriff, als sich mir die Möglichkeit bot, das Hörbuch zu bekommen. Leider handelt es sich hierbei um eine gekürzte Ausgabe, so dass ich einige begeisterte Rezensionen zum Buch nicht wirklich nachvollziehen kann, da diese sich z.T. auf Ausschnitte beziehen, die hier schlichtweg fehlen. Wie immer finde ich das sehr bedauerlich und kann einmal mehr diesen Kürzungen nichts abgewinnen. Unterhaltsam war es jedoch trotz der Kürzungen, denn hier sind einige witzige Überraschungen eingebunden, und da dieses Buch wohl zum Genre der Chicklit zu zählen ist, ist es auch nicht weiter schlimm, dass man gleich zu Beginn ahnt, wie das ganze ausgehen wird. Eigentlich wären auch die Dialoge witzig gewesen - davon lebt das Buch im Grunde - doch leider war Mirja Bös als Sprecherin hier für mich eine Enttäuschung. Bekannt ist sie mir als qurilig spritzige Unterhaltungskanone aus dem TV, da sprudelt sie in Dialogen nur so vor Lebendigkeit und Energie. Das Hörbuch jedoch klingt meist nach einem gelangweilten 'Vorlesen'. Wenig Betonung, keine Variation im durchgehend langsamen Erzählfluss, und eine Unterscheidung der Charaktere durch unterschiedliche Stimmlagen: Fehlanzeige. Das ist ausgesprochen schade. Da ich auch das zweite Hörbuch der Trilogie geliehen bekommen habe, werde ich mir das sicherlich auch noch anhören. Allerdings hoffe ich, dass ich da auf mehr Lebendigkeit der Sprecherin stoßen werde. © Parden

    Mehr
    • 11
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Ob gelesen oder gehört - immer wieder ein Genuss

    Die Mütter-Mafia
    Lesemaus_im_Schafspelz

    Lesemaus_im_Schafspelz

    08. May 2015 um 17:12

    Als Constanze nach 14 Ehejahren vor die Tür gesetzt wird, findet sie sich in einem Albtraum aus Mahagoni wieder. Als neue Bewohnerin der Insektensiedlung, lernt sie schnell ihre „netten“ Nachbarn kennen, sei es Hempels, die permanent mit dem Anwalt drohen oder die „freundlichen“ Damen der Mütter-Society, die sich für die besseren Menschen halten. Doch zum Glück lernt sie mit ihren beiden Kids auch wirklich nette und hilfsbereite Menschen kennen… Kerstin Gier ist mir schon seit vielen Jahren bekannt und ich liebe ihre Bücher. Insbesondere die witzigen Frauenromane haben es mir angetan! So auch die „Müttermafia“-Trilogie, die hier ihren Anfang findet. Schon vor Jahren hatte ich das Vergnügen, dieses Buch zu lesen und es hat mich bis zum heutigen Tag nicht losgelassen. Als ich vor einiger Zeit alle drei Teile in einem Schieber als Hörbuch entdeckt habe, musste ich sie haben – und ich habe es nie bereut! Inzwischen schon zum 2. Mal gehört, bescheren mir Kerstin Gier und Mirja Bös als grandiose Sprecherin ein absolutes Highlight. Ich höre gerne auch mehr als ein Mal rein und amüsiere mich über gelungene Charaktere, eine tolle story und kann auch für die ernsten Themen beide Daumen in die Höhe strecken! Daher muss auch mal eine kurze Rezi her, denn dieses Buch, egal ob gehört oder gelesen, ist auf jeden Fall ein „must have“ für alle, die locker-flockige Frauenromane mögen!

    Mehr
  • Humor und Ernsthaftigkeit in diesem Hörbuch vereint

    Die Mütter-Mafia
    lesebiene27

    lesebiene27

    Nachdem Constanze von ihrem Mann Lorenz verlassen wird und er sie zusammen mit den Kindern für eine andere jüngere Frau aus dem gemeinsamen Haus aus- und in das alte Haus seiner verstorbenen Mutter einquartiert, ist die Hausfrau Anfang 30 auf sich alleine gestellt. Und als wäre eine pubertierende Tochter, ein geiziger Ex-Ehemann und ein völlig veraltetes Haus nicht schon schwierig genug, bekommt Constanze es schon bald mit der Mütter-Society zu tun, ein Zusammenschluss von elitären Frauen, die ihre Kinder am liebsten fördern würden, bevor sie auf die Welt kommen und die ihr eigenes Interesse mit aller Kraft durchsetzen wollen. Um sich dagegen zu schützen, hilft es nur eine Gegenbewegung zu gründen: Die Mütter-Mafia Das Buch wird gesprochen von Mirja Boes, der ich zwar gut zuhören kann und die auch die Rolle der Constanze gut spricht, doch grade in Dialogen schafft sie es leider häufig nicht verschiedene Charaktere so kreieren, dass man sie akustisch voneinander unterscheiden kann. Dies macht es häufig schwierig der Geschichte zu folgen um zu wissen, wer jetzt was gesagt hat. Lässt man diesen Aspekt aber beiseite kann man einer Mirja Boes zuhören, wie sie eine Geschichte locker leicht erzählt, die schnell vorwärts geht. Schafft man es dennoch die Charaktere zu differenzieren, sind die Figuren gut ausgearbeitet und man kann sie auch irgendwie lieb gewinnen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass sich die Charaktere so unterschiedlich sind und aus dem Leben gegriffen erscheinen, dass man auch schon bald ein Bild oder einen Film vor Augen hatte während des Hörbuchhörens. Die Story ist an manchen Stellen ein bisschen flach und zieht sich in die Länge, doch davon abgesehen, macht es Spaß ihr zu folgen. Mir hat gut gefallen, dass das Hörbuch nicht nur lustige Stellen beinhaltet, sondern auch ernste Themen anspricht wie den sexuellen Missbrauch von Teenagern durch Autoritätspersonen oder Trennungsschwierigkeiten von Eltern. Alles in allem hat mir das Buch bis auf die genannten Ausnahmen durchaus gut gefallen, sodass ich ihm gerne 3 von 5 Sternen geben möchte. Entscheidend für die Bewertung war für mich der Umstand, dass man die Personen wären eines Dialoges nur schwer differenzieren konnte.

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    06. March 2015 um 05:45
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Die Mütter Maffia / Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    Lenny

    Lenny

    22. November 2013 um 16:32

    gelesen von Mirja Boes, grandios, ich hör ihr zu gern zu!

    Ich mag echt den Schreibstil von Kerstin Gier.
    Eine turbulenten Geschichte um Scheidung, neue Liebe, Kinder und Ihre Wünsche, einfach rundum gut!

  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    29. December 2012 um 21:00

    **Inhalt** Nach der Trennung muss Constanze als alleinerziehende Mutter klarkommen. Das ist gar nicht so einfach, vor allem wenn man umziehen muss und es nun mit der Mütter Society zu tun hat. Diese Frauen halten sich doch tatsächlich für etwas besseres, was Constanze überhaupt nicht gefällt. Immerhin findet sie gleichgesinnte Frauen und die Mütter-Mafia wird gegründet… **Meine Meinung** Ich habe zwar schon Bücher von Kerstin Gier gelesen und die haben wir auch gut gefallen, trotzdem war ich skeptisch, ob mich diese Handlung interessieren wird. Als ich gesehen habe, dass Mirja Boes die Trilogie liest, habe ich mir die Triologie dann doch zugelegt und wurde postiv überascht. Die Mütter-Mafia gefällt mir wirklich gut und auch Mirja macht einen guten Job. Ich habe noch nie soviel bei einem Hörbuch gelacht! Die Charaktere sind durchdacht und allein durch ihre Eigenschaften sind Lacher vorprogrammiert. Da gibt es z.B. die grimmigen Nachbarn, die ständig mit dem Rechtsanwalt drohen oder den kleinen Jasper, der allerdings nicht “Jasper” sagt, sondern “Japser” und nur rumbrüllt. Wer jetzt denkt, dass dieses Buch nur etwas für Mütter ist, der liegt definitv falsch! Ich habe es geliebt, weiterempfohlen und es wurde wieder geliebt! Egal ob man 20 oder 50 ist, es besticht einfach durch seinen Humor und seine tollen Charaktere.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    merlin78

    merlin78

    02. November 2012 um 09:45

    Constanze ist wie vor den Kopf gestoßen, als ihr Mann Lorenz ihr nach vierzehn Jahren glücklicher Ehe und zwei wunderbaren Kindern eröffnet, dass er die Trennung möchte. Mit einem Mal sitzt Constanze mit ihrer Tochter und ihrem Sohn in dem alten Haus ihrer verstorbenen Schwiegertante und muss sich durch Mahagoni-Wände und Mahagoni-Mobiliar kämpfen, die genervten und ewig prozessierenden Nachbarn ertragen und die Trennung von ihrem Mann verarbeiten. Zu allem Überfluss lernt Constanze schon am ersten Kindergartentag von Julius die Mütter-Society der Insektensiedlung kennen und muss einsehen, dass sie weit von diesen Prachtexemplaren von Frauen entfernt ist. Ihr Lebensstandard scheint sich so gar nicht in die wohlwollende Welt der besten Mütter zu integrieren. Zum Glück gibt es dort einen Lichtblick. Den Vater eines thailändischen Mädchens, den Jaguarmann, der Constanze vom ersten Augenblick an gefällt. Und in der Nachbarschaft scheinen sich auch ein paar gute Menschen einzufinden. Schnell freundet sie sich mit Mimi und Anne an, die ihr dabei helfen, das neue Heim in ein Traumhaus zu verwandeln. Mit vielen ironischen Worten und einer ganzen Menge Humor lauscht der Hörer den Worten von Kerstin Gier, gesprochen von der Komödiantin Mirja Boes, die das verrückte Leben der Constanze wunderbar einfängt und wiedergibt. Constanze ist gleich von Beginn an sympathisch und sehr lebendig geschildert, durch die Erzählung aus der ich-Perspektive fällt es leicht, der Geschichte zu folgen und sich ganz in die Rolle der Hauptprotagonistin hinein zu versetzen. Auch die anderen Charaktere sind mit viel Liebe zum Detail beschrieben und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Wer jetzt glaubt, hinter der Erzählung verbirgt sich ein rein lustiger Aspekt, wird überrascht sein, wie viel Wahrheit hinter den Worten der Autorin steckt und den nötigen Ernst in der Handlung wiederfinden. Kerstin Gier spricht mit dem Hörbuch auch schwere Themen an. So muss der Hörer vom Missbrauch eines Kindes erfahren, Trennungsängste werden sehr real erzählt und Teenagerprobleme solide wiedergegeben. Fazit: Das Hörbuch ist leichte Kost, die wunderbar unterhält und viele schöne Stunden beschert. Eine sympathische Hauptprotagonistin, eine lebendige Handlung und genau die richtige Prise Humor machen dieses Werk zu einem wahren Lauschvergnügen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    cybersyssy

    cybersyssy

    05. September 2012 um 18:45

    ** Klappentext ** Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierunterricht und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die "Mütter-Mafia"! Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen ** Meine Meinung ** tusch Dies ist das 100. Buch, welches ich 2012 gehört oder gelesen habe. sekt-korken-knall Das Hörbuch hat mir eine Freundin geliehen und ich war skeptisch, ob das überhaupt etwas mich als Kinderlose ist. Doch ich bin positiv überrascht. Es geht zwar um Mütter und dementsprechend auch um ihre Kinder, aber bei der Hauptperson Constanze steht auch noch ihre Trennung vom Noch-Ehemann, das Finden von neuen Freundinnen und das Neu-Verlieben auf dem Plan. Das alles wird lustig, munter und locker erzählt und brachte mich häufig zum Schmunzeln. Die Charaktere bedienen zwar stellenweise ihre Klischees, doch zum Glück zeigen sie auch Veränderungen im Laufe der Zeit und werden damit lebendiger und mehrdimensionaler. Klar, manche Charaktere müssen einfach das Klischee liefern, sonst wäre die Handlung zu dröge. Ein bisschen hat mich geärgert, dass man am Ende des Buches merkt, dass dies der Auftakt zu einer Trilogie ist. Das Buch endet so mittendrin, dass ich zuerst dachte, ich hätte Abschnitte vergessen auf den mp3-Player zu laden. Alles ist jetzt noch in der Schwebe oder fühlt sich so abgeschnitten und kurz abgefertigt an. Dass das Buch von Mirja Boes gelesen wird, ist ja wohl der Coup schlechthin. Sie besitzt den passenden Humor und schafft es, in jeder Situation den richtigen Ton zu treffen. Alles in allem hat mich das Buch amüsiert und war eine kurzweilige Unterhaltung. Trotzdem nervt es mich, dass es wegen der Fortsetzungen mittendrin beendet ist und deshalb gibt es nur 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    books4life

    books4life

    27. March 2012 um 15:10

    Passt bloß auf ihr Spießermamis! Deutschland sucht die Super-Mami! Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins: Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die "Mütter-Mafia"! Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen... Eigene Meinung: Vorweg muss ich zugeben, dass das seit langem mal wieder mein erstes Hörbuch ist. Die Geschichte an sich fand ich wirklich nett, hier und da sind auch mal immer wieder lustige Äußerungen versteckt, meiner Meinung nach jedoch nicht genug, um fünf Sterne zu verdienen. Mirja Boes liest wirklich gut, wenn ich mir auch hin und wieder etwas andere Stimmen, oder ein paar Pausen gewünscht hätte. Fazit: Eine nette Geschichte für zwischendurch, die ich allerdings nicht als Buch lesen wollen würde. Als Hörbuch einfach perfekt geeignet!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    daniela_schwarz

    daniela_schwarz

    05. January 2012 um 20:34

    Wirklich nett erzählter Familien-Vorstadt-Wahnsinn. Ich hab mich gut amüsiert und gern mit der Hauptperson Constanze wegen überheblicher Übermuttis, nervtötender Nachbarn und eigener Dusseligkeit mitgelitten. So gut kann "Trivialliteratur" sein.

  • Leserunde zu "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" von Kerstin Gier

    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
    Daniliesing

    Daniliesing

    Bald ist schon November und damit ein neuer Buchclub-Monat gekommen. Dieses mal geht es in eine humorvolle Leserunde mit Kerstin Giers neuem Roman "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner", der am 11. November im Lübbe Verlag erscheint. Und das erwartet uns darin: Kati ist mit Felix glücklich, aber nach fünf Jahren hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist – fünf Jahre zuvor. Würden Sie alles genauso machen, wenn Sie die letzten fünf Jahre noch einmal leben könnten? Was würden Sie ändern? Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden. Ein Roman über die große Liebe und das kleine Glück. Und über die Schwierigkeiten, das Schicksal zu überlisten. Klingt ganz nach einer humorvoll-romantischen Geschichte, die wir hier gemeinsam lesen und uns darüber austauschen wollen. Habt ihr Lust? Meldet euch im Unterthema "Anmeldung zum Buchclub" an, wenn ihr mitlesen möchtet. Jeder, der mitmachen möchte, kann selbstverständlich dabei sein. Unter allen Anmeldungen verlosen wir zudem 10 von Kerstin Gier signierte Exemplare des Buches. Wenn ihr eines der Bücher gewinnen möchtet, schreibt das bitte dazu und beantwortet außerdem folgende Frage: Wenn ihr auf eure letzten 5 Jahre zurückblickt, würdet ihr dann irgendetwas anders machen? Falls ja, was wäre das? Für eines der Testleseexemplare könnt ihr euch bis einschließlich 06.11. bewerben. Wir wünschen einen tollen Buchclub & viel Spaß!

    Mehr
    • 192
  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    Jiline

    Jiline

    06. September 2011 um 14:13

    Zum Lachen lustiges und komisches Hörbuch. Vom Tief nach einer Scheidung als alleinerziehenden Mutter ohne Geld dafür mit zwei Kindern im Haus der ehemaligen Schwiegermutter geht es aufwärts mit der Hilfe von Freunden zu einem neuen Lebensabschnitt in dem für den Ex gar kein Platz mehr wäre.

  • Rezension zu "Die Mütter-Mafia" von Kerstin Gier

    Die Mütter-Mafia
    Momoko

    Momoko

    04. September 2011 um 23:13

    Ich bin zwar keine Mutter, doch sehe ich im Laden die verschiedensten Sorten Mütter und ich muss sagen, Kerstin Gier trifft es herrlich auf den Punkt. Ich konnte mich stellenweise wegschmeißen vor lachen. Mirja Boes mag ich eigentlich nicht so, aber in diesem Fall ist sie Traumbesetzung. Sie bringt den Humor richtig gut rüber, trifft jede Stimmung perfekt! Ein super Hörbuch zum Lachen und Genießen!

    Mehr
  • weitere