Lügen, die von Herzen kommen

von Kerstin Gier 
4,0 Sterne bei558 Bewertungen
Lügen, die von Herzen kommen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (418):
janakas avatar

lustig und leicht zu lesen

Kritisch (14):
bookscolorsandflavors avatar

Leider das Schwächste der Bücher, die ich von Kerstin Gier gelesen habe: Vorhersehbar und oberflächliche, klischeehafte Charaktere. Schade!

Alle 558 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lügen, die von Herzen kommen"

Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich ins Internet hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich viel charmanter als vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404169566
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:13.03.2014
Das aktuelle Hörbuch ist am 15.04.2008 bei Bastei Lübbe erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne159
  • 4 Sterne259
  • 3 Sterne126
  • 2 Sterne13
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    winter-chills avatar
    winter-chillvor 7 Monaten
    Wer an sich selbst zweifelt, an dem zweifeln die anderen

    In Massen vertrage ich es nicht, aber zuzeiten darf es dann doch gerne mal ein Frauenroman sein. Kerstin Gier hat sich für mich so ein bisschen als Lieblingsautorin in diesem Genre herauskristallisiert, weil sie doch auch mal außergewöhnliche Plots entwirft und intelligente Geschichten mit besonderem Witz schreibt. „Lügen, die von Herzen kommen“ war jetzt mein dritter Roman von ihr und ich muss schon mal vorweg sagen: Es war eine kurzweilige und unterhaltsame Geschichte, an „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ und „Für jede Lösung ein Problem“ kommt dieser Roman aber leider bei weitem nicht heran.

    Protagonistin ist diesmal Hanna, die als Redakteurin bei einem Frauenmagazin arbeitet. Sie hat nicht die beste Figur und gerade auch keinen Freund, aber zu beidem steht sie. Das ändert sich, als ein neuer Chefredakteur aufkreuzt, der Hanna gleich mit einer Geschichte über Paare, die sich im Internet kennengelernt haben, beauftragt. Hanna logt sich zu Recherchezwecken in einem Chat ein und lernt dort prompt „Boris“ kennen. Doch auch der neue Chefredakteur ist sehr charmant. Und schon steckt Hanna mitten in einer Geschichte aus Irrungen und Verwirrungen, Chaos und Selbstzweifeln.

     Der Roman liest sich sehr angenehm und flüssig und ist genau das Richtige für Zeiten, in denen man etwas Kurzweiliges zum Kopfabschalten braucht. Die Charaktere sind alle sehr lebendig gestaltet und auch der für Kerstin Gier typische Humor mit Situationskomik darf nicht fehlen. Auch die Botschaft des Romans – nämlich, dass die anderen Menschen erst anfangen Fehler an einem zu entdecken, wenn man an sich selbst zweifelt – ist ganz nett. In der Summe hat mir bei dieser Geschichte aber das Besondere gefehlt. Im Großen und Ganzen ist es halt eine Frauenroman-Geschichte, die man so ähnlich schon öfter woanders gelesen oder gesehen hat. Das ist vielleicht auch der Grund, warum man eigentlich schon recht früh weiß, wie der Roman  ausgehen wird. An manchen Stellen war mir die Handlung auch etwas zu künstlich konstruiert und aufgesetzt. Und das sich so viele Seiten im Roman um das Thema Diät drehen, hätte auch nicht sein müssen und ist schon auch ein bisschen überholt.

    Fazit: Nicht der beste Roman von Kerstin Gier, nichts, das ich nochmal lesen würde, aber für den Moment hat der Roman seinen Zweck erfüllt: ich konnte sehr gut abschalten, musste schmunzeln und wurde auf leichtfüßige Weise unterhalten.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor 9 Monaten
    ...lustig...

    Hanna ist Journalistin und soll für einen Artikel die Welt des Internetflirts erkunden. Es dauert nicht lange, lernt sie Boris in einem Chat kennen. Er scheint der ideale Partner zu sein. Doch dann wäre auch noch Hannas neuer Chef Adam, der auch recht interessant ist. Witzig, spritz, einfach ein super tolles Buch
    Wie alle Bücher von Kerstin Gier  ist auch dieses hier sehr witzig zu lesen. Kaum eine Seite, wo man nicht lachen muss!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    FranziDieBuechertantes avatar
    FranziDieBuechertantevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Buch hätte Potenzial für mehr gehabt, auch wenn es insgesamt eine gute Lektüre war.
    Locker, leichte Lektüre

    Hannah ist Journalistin bei einer Zeitschrift. Ihr neuer Chef ist mit der Tochter des obersten Chefs, nach der die Zeitschrift benannt wurde, liiert. Viele finden ihn schmierig und unhöflich. 
    Ihr wird die Recherche fürs Onlinedating auferlegt und so begibt sie sich in einen Testchat. Dort lernt sie Boris kennen und fängt an mit ihm intensiver zu kommunizieren. Obwohl sie im Testchat falsche Angaben über sich gemacht hat, erklärt sie während des Schreibens nach und nach auf, wie es wirklich ist. Bis auf ihr Gewicht. 
    Boris will sich plötzlich mit ihr treffen und sie versucht in hinzuhalten, denn sie will erst abnehmen. Natürlich mit der Unterstützung ihrer Freundinnen. 


    Ich kann es gleich mal vorweg nehmen Ich fand das Buch okay. Für mich war das Ende irgendwie zu wenig. Ich dachte mir so: "das wars jetzt?". Es war irgendwann vorhersehbar, wie es enden würde. 


    Es ist eine locker, leichte Lektüre, aber für mich wäre noch Luft nach oben gewesen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor einem Jahr
    ...lustig...

    Wie alle Bücher von Kerstin Gier ist auch dieses hier sehr witzig zu lesen. Kaum eine Seite, wo man nicht lachen muss!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    m0na1991s avatar
    m0na1991vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße Geschichte, zwar vorhersehbar, aber ich hab es echt genossen - und ICH persönlich war dennoch überrascht! :D
    Ein sehr süßes, lustiges und sehr schnelles Buch

    Ich hab es genossen, kommt nicht an die Silber-Reihe heran, aber es ist wundervoll um auf Neues von Fr. Gier zu warten!
    (ausführliches Review HIER)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    Kammerhexevor 2 Jahren
    Wundervoll spritzig und amüsant

    Wieder einmal habe ich mich köstlich amüsiert beim Lesen eines Buches von Kerstin Gier. Herrlich erfrischend und witzig geschrieben. Ich hab's in einem Rutsch durchgelesen und konnte mich gar nicht mehr lösen. Klare Kaufempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 2 Jahren
    I wanna be somebody else

    Sie ist ein bisschen aus der Art geschlagen, schaut man sich den Rest ihrer Familie so an. Hanna hat das was man klassisch eine Sanduhrfigur bezeichnet, einen Studienabschluss, ist glücklicher Single und arbeitet seit kurzem für das Magazin ANNIKA. Außerdem ist sie die erste Anlaufstelle wenn es darum geht, ihren Bruder fürs Abitur zu motivieren, ihrer Schwester eine Auszeit von den drei Kindern zu verschaffen, ihre beste Freundin zum Job zu coachen und sonntags die mangelnden Backkünste ihrer Mutter auszugleichen. Dann aber bittet der neue Chefredakteur sie im Internet eine Liebesgeschichte zu recherchieren und was sie nie für möglich gehalten hat, geschieht sie findet ihren absoluten Traummann. Doch der denkt noch immer sie sei eine Fee in Größe 38. Also nichts als abgenommen, dadurch versinkt aber ihr Alltag im Chaos und bald schon stellt Hanna fest, dass echte Frauen Rundungen haben und echte Männer das zu schätzen wissen, ganz besonders ihr neuer Chefredakteur.

    Kerstin Giers Liebesgeschichten sind ein kleiner literarischer Snack für Zwischendurch. Nicht anspruchsvoll, ohne ausgefeilten Plot, aber unterhaltsam. Und auch solche Bücher braucht man hin und wieder. Sie sind wie eine kleine Auszeit vom Alltag. Ich habe sogar an manchen Stellen schmunzeln müssen, obwohl der Humor hier nicht so der meine war. Und da wohl jede Frau in ihrem Leben an den Punkt kommt wo sie sich zu dick fühlt, ist man beim Lesen mit dem Herzen bei der Hauptfigur. Der ganz alltägliche Diätwahnsinn wird durch Hannahs Versuch sich in Rekordzeit schlank zu bekommen ins Lächerliche gezogen und so manchem Diätjunky ein Spiegel vorgehalten. Auch ich war ganz bei der Sache und fühlte mich auch schon fast überfahren, bei den ganzen Verhaltensregeln, die Hannahs Freundinnen aufstellen, um sie zur Größe 38 zu coachen. Ich konnte das so gut nachvollziehen, dass ich dem Buch vier Sterne verpasse, obwohl solche Geschichten nicht zu meinen Favoriten zählen.

    Und die Moral von der Geschichte: Liebe dich selbst dann können die anderen dich gern haben.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Janinezachariaes avatar
    Janinezachariaevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Chaotisch, Witzig, Süß
    Erinnert an einen wunderschönen Film aus den 90ern ...

    ... mit Meg Ryan und Tom Hanks ;-)

    Erneut hat es Kerstin Gier geschafft, mich mit ihrem Charm und Witz zum Lachen zu bringen und zu verzaubern.
    Ich liebe zudem Büchern, in denen man sich eMail hin und her schreibt.
    Worum geht es?
    Hanna soll für ihren neuen Chef eine Kolumne über das Online-Dating schreiben.
    Als Hanna wäre das gar nicht so leicht, aber als Fairy33a macht es ihr dann doch Spaß und sie lernt direkt einen anderen Chat-Teilnehmer kennen, der ihr sofort sympathisch ist und mit dem sie von da an regelmäßig eMails schreibt.
    Doch vergisst Hanna dabei nicht ihren Auftrag und möchte das ihre neue Bekanntschaft ein Persönlichkeitsfragebogen ausfüllt. Das Ergebnis überrascht sie dann aber doch ganz schön.
    Boris68 will sich mit ihr treffen, da aber Hanna nicht ganz die Wahrheit gesagt hat, vertröstet sie ihn immer wieder und fängt eine Diät an, die sogar ihrem Chef nicht ganz so gefällt.
    Doch nicht nur in ihrem Leben passiert einiges, auch bei ihrer Familie überschlagen sich viele Dinge.

    Eine liebenswerte Geschichte über wirklich wundervolle Zufälle, die an ein kleines Märchen erinnern.
    Schlagfertig und liebenswert.



    Kommentieren0
    18
    Teilen
    JHeers avatar
    JHeervor 2 Jahren
    Nicht ganz so witzig, wie andere Kerstin Gier-Bücher, aber doch unterhaltsam

    Inhalt:

    Eigentlich hat Hanna sich nur aus Recherchegründen in diesem Chatroom verirrrt, doch was dabei herauskommt sind 397 von 400 Punkten im ultimativen Liebestest. Boris heißt ihr vermeintlicher Mr Right und er schreibt tolle E-Mails. Sicher, ihr neuer Chef ist auch nicht zu verachten, aber gegen Boris kann er doch nicht ankommen. Oder?

    Meinung:

    Kerstin Gier versteht es immer aufs Neue (oder auch aufs Alte, denn das Buch stammt ja nicht gerade aus den letzten fünf Jahren :D) mir völlig kitschfrei eine Liebesgeschichte zu erzählen, und mich dabei noch regelmäßig zum Schmunzeln und Lachen zu bringen.
    Hier nicht anders.
    In "Lügen, die von Herzen kommen" erwartet den Leser eine sympathische Protagonisten, die versucht es ihren Mitmenschen leichter zu machen - es sich selbst dabei aber gelegentlich schwerer macht. Außerdem eine Familie, die man leicht liebgewinnt, auch wenn sie ein wenig verrückt ist und die Freundin eines Bruders, die mehr als nur verrückt ist, geradezu unheimlich.
    Auch mit den Arbeitskollegen von Hanna, die nicht alle eine Auszeichnung in Sachen Nettigkeit verdient hätten, entstehen ein paar witzige Situationen. 
    Aber nicht nur unterhaltsam ist es, sondern zum Schluss auch romantisch, was aber natürlich weiterhin auf humorvolle Art vermittelt wird.

    Fazit:

    Zwar hatte ich hier ein wenig Probleme mit dem Einstieg und es gab nicht so viele Stellen, die mich laut haben lachen lassen, wie in anderen Büchern der Autorin, doch es hat mir immer noch sehr gut gefallen, weshalb ich es auch nur weiter empfehlen kann :).

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    Knihomols avatar
    Knihomolvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach toll!
    Schöne Geschichte

    Unterhaltsam und rührend zugleich!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks