Kerstin Gier Männer und andere Katastrophen

(268)

Lovelybooks Bewertung

  • 272 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 22 Rezensionen
(37)
(97)
(99)
(30)
(5)

Inhaltsangabe zu „Männer und andere Katastrophen“ von Kerstin Gier

Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, Katja lässt sich von ihrem Freund belügen und betrügen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber. (Quelle:'Flexibler Einband/18.12.2014')

Ich war leider ein wenig enteuscht. Ich hatte mir mehr erhofft. Aber eine nette Idee.

— nessi-nes

Nicht das beste Buch von Kerstin Gier

— len4ik21

Ab und zu habe ich geschmunzelt war zwar eine nette Geschichte aber trotzdem enttäuschend, hat mich nicht leider nicht gefesselt..

— aga2010

Da hat Kirsten mich nicht mit überzeugen können.

— TatjanaVB

Sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben

— VoiPerkele

Dies war mein erstes (Hör)Buch von Kerstin Gier. Ein locker geschriebenes, lustiges Buch - ideal im Urlaub oder während dem Sport.

— krisztika

sehr unterhaltsam

— Moorteufel

Kerstin Gier macht immer gute Laune <3

— -Bitterblue-

Eines der wenigen Bücher von Frau Gier, die mir nicht so gut gefallen.

— TinchenFinchen

eine leichte Frauenlektüre

— Pat82

Stöbern in Liebesromane

Ohne ein einziges Wort

Ein wunderschönes Buch! Es hat mich zu Tränen gerührt...

Zeilenverliebte

Cold Princess

Hat Schwächen

papaschluff

Weil es dir Glück bringt

So wunderschön!

Tintenklex

Someone for you

Eine super Mischung aus Romantik und Verfolgungsjagd mit einer Prise von Liebe ^^

Isis99

Sommer in Bloomsbury

3,5-4 Sterne für einen netten zweiten Band

Isaopera

Der kleine Brautladen am Strand

Eine schöne Geschichte, die sich lockerleicht liest, aus der man in meinen Augen aber mehr hätte machen können.

JeannieT

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ....sehr lustig...

    Männer und andere Katastrophen

    Lesebegeisterte

    12. January 2018 um 13:00

    Dieses amüsante Buch ist das erste mal 1996 erschienen. In der zwanzigsten Auflage und mit neuem Cover erscheint es erneut. Judith ist momentan nicht gerade glücklich. Der Job ist mies und in der Beziehung läuft es auch nicht so gut. Auch die Freundinnen von Judith haben momentan kein Glück in der Liebe. Ein Plan muss her…
    Kurzweiliges, witziges Buch.

  • Spritzig ist anders...

    Männer und andere Katastrophen

    abuelita

    18. October 2017 um 12:15

    Auch dieses Buch Ist schon sehr alt – und hier ist es wirklich zu merken. Es gefiel mir damals schon nicht richtig – und jetzt noch weniger.

    Eine witzige Geschichte sieht für mich anders aus. Die Protagonistin Judith ist sehr naiv und in vielem unglaubwürdig. Nicht nur zur heutigen Zeit…

  • Das war leider nichts...

    Männer und andere Katastrophen

    MissRose1989

    09. August 2017 um 13:45

    Das Cover des Buches ist mit dem saftigen Grün und dem niedlichen Kücken ganz nett gestaltet, auch die grafischen Elemente machen das Cover wirklich niedlich anzusehen, es wirkt dadurch etwas verspielt.Judith, Susanna, Bille und Katja haben es in ihrem Leben nicht leicht, sie sind alle unzufrieden und komme in ihrem Leben ins Liebesdingen nicht wirklich auf einen grünen Zweig oder verlieben sich gerade in die Männer, die mal so gar nicht zu ihnen passen wollen. Im Zentrum der Geschichte steht aber Judith, die von heute auf morgen aus ihre langweiligen Beziehung und ihrem schnöden Nebenjob zum Studium plötzlich Single und auf Jobsuche ist und sich damit mal alles ändert, was sie sonst an ihrem Leben genervt hat...Die Grundidee der Geschichte ist ganz nett, aber die Umsetzung ist leider zeitweise wirklich zäh und auch etwas langweilig, weil einfach einiges zu vorhersehbar ist und das zerstört das Erlebnis des Buches etwas. Hinzukommt, dass man nicht wirklich den Stil von Kerstin Gier erkennt, was vielleicht auf ein Frühwerk von ihr schließen lässt, da sie erst noch ihre persönliche Note sucht. Festzuhalten bleibt aber, dass das Buch in der Umsetzung einfach nicht überzeugt und es auch nicht schafft, den Leser wirklich komplett in die Geschichte zu ziehen. Dadurch, dass der Leser etwas aus der Geschichte bleibt, wirkt es manchmal wirklich etwas zu gewollt, aber man kann dann trotzdem mal lachen, auch wenn man dann Kopf schütteln, aber das war es dann leider schon und deswegen kann man das Buch nicht wirklich mit seiner Idee und der Umsetzung überzeugen. Fazit:Kerstin Gier ist an sich sonst eine großartige Schriftstellerin, aber leider schlägt diese Buch etwas sehr aus der Art, es ist etwas langatmig un auch etwas langweilig, zwischenzeitlich hat man das Gefühl, dass man gar nicht von der Stelle kommt. Es scheint ein Frühwerk zu sein, da man nicht die schriftstellerische Note von Kerstin Gier erkennen kann, zum Lesen für Zwischendurch und wenn man mal Lust auf etwas ruhiges hat, dann wäre das Buch sicher gut geeignet.

    Mehr
  • Kaputt gelacht...

    Männer und andere Katastrophen

    VoiPerkele

    26. May 2017 um 09:06

    "Männer und andere Katastrophen" war mein erster Roman von Kerstin Gier und mit diesem Buch lernte ich die Autorin lieben!Kerstin Gier schreibt wunderbar humorvoll und verursachte regelrechte Lachkrämpfe bei mir. "Männer und andere Katastrophen" erzählt die Geschichte von Judith, die einfach nicht den richtigen Mann für sich findet.Die Handlung klingt sehr oberflächlich. Das ist sie auch. Aber meiner Meinung nach, geht es in diesem Buch weniger um die Handlung sondern mehr um den Schreibstil der Autorin.Gekonnt bedient  sich Kerstin Gier der Klischees und stellt diese überspitzt und humorvoll dar.Man darf die Handlung nicht zu ernst nehmen und sollte sich stattdessen einfach an der überspitzten Darstellung von Klischees erfreuen.

    Mehr
  • Zu viele Protas die sich von ihren Männern alles gefallen - Hallo wie sind im 21.Jahrhundert

    Männer und andere Katastrophen

    TatjanaVB

    25. April 2017 um 20:47

    Klappentext Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, Katja lässt sich von ihrem Freund belügen und betrügen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber ...   Inhalt Judith und ihre Freundinnen müssen den Tatsachen ins Auge sehen: Männer sind die reinsten Katastrophen. Mehr will ich eigentlich nicht preisgeben, der Klappentext sagt eigentlich schon alles.   Fazit Am meinen kurzen Inhaltsangabe merkt man schon, dass ich nicht ganz glücklich mit dem Buch war. Während Judith, die Hauptprota, sich durch ganzes Buh zieht, kamen die anderen Frauen nur nebenbei vor. Die lässt sich alles gefallen von ihrem Ehemann, die andere ist blind vor liebe und erkennt nicht den Angeber und noch eine wird offensichtlich von ihren Freund betrügt. Hallo? –Wo bleiben die Frauen, die sich nicht alles gefallen lassen von ihren Männern? Ich für meinen teil war sehr irritiert und habe für meine Verhältnisse sehr lang gebraucht für dieses Buch.

    Mehr
  • Frauenroman zum Schmunzeln und Entspannen

    Männer und andere Katastrophen

    krisztika

    08. September 2016 um 22:08

    Dies war mein erstes (Hör)Buch von Kerstin Gier. Ein locker geschriebenes, lustiges Buch - ideal im Urlaub oder während dem Sport. Ich fand das Ende aber dann doch etwas abrupt.

  • Wie ist er?

    Männer und andere Katastrophen

    Moorteufel

    13. August 2016 um 19:38

    Der absolut nicht perfekte aber schon akzeptale Traummann.Der mit dem man am liebsten den Rest seines Lebens verbringen will.Gut er kann ein paar Ecken und kanten habe,denn niemand ist perfekt.Aber zu abgedreht sollte er doch bitte nicht sein.Das denkt sich auch Judith,die plötzlich nach längerer Beziehung nun wieder Single ist.Und sich wieder auf den Männer -Markt mal umschaut was es so gibt.Leider gerät sie da an sehr ,sehr skurile Typen.Erst machen sie ja noch einen harmlosen und netten ,ja manchmal auch einen sehr eindrucksvollen EindruckAaaaaaaaaber.......sobald sie hinter die Fassade schauen kann,sieht es nicht mehr so prickelnd aus.Locker und lustig habe ich hier mal Judith ,s suche nach ihren Traummann verfolgt,und sie tat mir schon manchmal leid,bei den Männern ;)

    Mehr
  • Witzig aber nicht das beste Buch von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    thiefladyXmysteriousKatha

    03. July 2014 um 22:00

    Männer und andere Katastrophen Ich liebe die Bücher von Kerstin Gier und habe schon einiges von ihr gelesen. Vor einiger Zeit habe ich den 2. Band rund um Judith gelesen, da ich dachte es sei ein Einzelband. Daher wollte ich nun den ersten Teil nachholen. Leider hat mir "Fisherman's Friends in meiner Koje" viel besser gefallen als dieser Band. Inhalt Jule hat es nicht ganz leicht in ihrem Leben. Sie hat ein Studium was ihr keinen Spaß macht, ihr Freund Holger interessiert sich nicht wirklich für sie und auch der Rest im Leben will nicht so. Sie muss sich plötzlich einen Job suchen, der sie wertvolle Zeit kostet, ihre Freundinen schlagen sich mit furchtbaren Kerlen rum und auch sie selbst ist mit ihrem Freund alles andere als glücklich. Hinzukommt noch, dass ihre Mutter Sie und ihre Schwester für Versagerinen hält. Was tun? Alles ändern was geht, Freund weg, neue Frisur.. Aber sowas kann auch nach hinten losgehen. In diesem Buch begleitet der Leser Judith durch lustige, skurille und ernste Momente ihres Lebens. Meinung Ich mag Kerstin Giers Schreibstil eigentlich sehr gerne. Besonders in ihren Jugendbüchern wie Silber oder Rubinrot. Auch "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner " oder "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" mochte ich total gerne. Doch dieses Buch konnte mich nicht zu 100 % überzeugen. Ich habe den Fehler gemacht und Teil 2 als erstes gelesen. Dieser ist meiner Meinung nach viel witziger als "Männer und andere Katastrophen". Judith war im zweiten teil auch um einiges reifer als in diesem Buch. Trotzdem musste ich wie immer bei Kerstin Gier sehr viel lachen und halte sie weiterhin für eine sehr talentierte Autorin. Ich kann das Buch für einen netten nachmittag am Strand empfehlen.

    Mehr
  • Männer und andere Katastrophen

    Männer und andere Katastrophen

    Flocke09

    25. May 2014 um 19:50

    Judith ist 26 und schon lange mit ihrem Freund zusammen. Jedoch fühlt sie sich nicht mehr besonders wohl dabei. So verlässt sie ihn. Auf der Suche nach einem neuen Mann kommen ihr schon so einige witzige, arrogante und selbstverliebte Exemplare unter.

    Ein sehr witziger unterhaltsamer Roman.

  • Rezension zu "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    Ritja

    20. October 2012 um 18:22

    Chaotische, aber liebenswerte Mittzwanzigerin sucht den Durchblick im Leben und den Mann für das Leben. Doch beides will nicht so richtig gelingen. Dafür sorgen nicht nur die eigenwilligen Zufälle im Leben, sondern auch Judith selber. Sie schafft es von einer verzwickten Situation in das bereits vorbereitete Fettnäpfchen zu springen und dabei ganz unschuldig und zahm zu wirken. Ihre Sprüche haben mich so manches Mal zum Lachen gebracht, weil sie so schön schräg und teilweise böse sind. Einfach mal ehrlich gerade aus und keine Schonung. Weder für Judith noch für die Freundinnen, die auch ihre ganz speziellen Vorlieben (besonders im Fall der Männer) haben und sich stets und ständig und dazu noch gern die Schulter zum Ausweinen bei Judith suchen. Doch es soll auch so kommen, wie es bei den meisten Gier-Büchern ist, der richtige Weg wird gefunden und so stolpert kurz vor knapp auch noch DER Mann herein. Ohne Schimmel und Schwert, aber immerhin als Nachmieter von der blöden Kiebig. Wer wieder mal etwas zum Schmunzeln und Schmökern baucht sowie etwas Seelenbalsam und Entspannung sucht, kann hier getrost zugreifen und sich einfach über die Charaktere amüsieren. Ein Buch, was Spaß macht.

    Mehr
  • Rezension zu "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    Kirsten1896

    16. May 2012 um 17:32

    Judith und ihr freund haben sich getrennt und nun muss das leben neu geordnet werden, währen ihre beste freundin bille mit ihrem völlig bescheuerten nachbarn anbändelt.
    wie immer eine gute geschichte, in der das lachen nicht zu kurz kommt

  • Rezension zu "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    amazingbookworld

    23. February 2012 um 06:16

    Inhalt: Judith, Ende zwanzig, hats nicht leicht mit den Männern, genauso wie ihre Freundinnen. Zusammen trennen sie sich von ihren schrecklichen Männern, suchen sich neue, die fast genau so schrecklich sind und erleben allerlei Lustiges zusammen. Meinung: Das ist mein erster richtiger Frauenroman! Vorher hab ich mich an Kerstin Gier und Co. nicht so ganz rangetraut, aber probieren geht über studieren. Und alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Buch, obwohl es, wie in Frauenromanen wohl üblich, keinen richtigen Höhepunkt gibt und das Ende offen bzw. angedeutet ist. Kerstin Gier schafft es aber auch ohne Höhepunkt die Geschichte immer gleichspannend und lustig zu halten. Gelacht hab ich zwar nicht (tue ich auch selten bei Büchern), aber an einigen Stellen geschmunzelt. :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" von Kerstin Gier

    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

    Daniliesing

    Bald ist schon November und damit ein neuer Buchclub-Monat gekommen. Dieses mal geht es in eine humorvolle Leserunde mit Kerstin Giers neuem Roman "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner", der am 11. November im Lübbe Verlag erscheint. Und das erwartet uns darin: Kati ist mit Felix glücklich, aber nach fünf Jahren hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist – fünf Jahre zuvor. Würden Sie alles genauso machen, wenn Sie die letzten fünf Jahre noch einmal leben könnten? Was würden Sie ändern? Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden. Ein Roman über die große Liebe und das kleine Glück. Und über die Schwierigkeiten, das Schicksal zu überlisten. Klingt ganz nach einer humorvoll-romantischen Geschichte, die wir hier gemeinsam lesen und uns darüber austauschen wollen. Habt ihr Lust? Meldet euch im Unterthema "Anmeldung zum Buchclub" an, wenn ihr mitlesen möchtet. Jeder, der mitmachen möchte, kann selbstverständlich dabei sein. Unter allen Anmeldungen verlosen wir zudem 10 von Kerstin Gier signierte Exemplare des Buches. Wenn ihr eines der Bücher gewinnen möchtet, schreibt das bitte dazu und beantwortet außerdem folgende Frage: Wenn ihr auf eure letzten 5 Jahre zurückblickt, würdet ihr dann irgendetwas anders machen? Falls ja, was wäre das? Für eines der Testleseexemplare könnt ihr euch bis einschließlich 06.11. bewerben. Wir wünschen einen tollen Buchclub & viel Spaß!

    Mehr
    • 192
  • Rezension zu "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    22. May 2011 um 01:15

    Die 26-jährige Judith lebt noch im Haus ihrer Eltern, die ins Ausland gezogen sind. Auch ihre Schwester, die unten einen Laden hat, wohnt noch dort. Die Beziehung zu ihrem Freund Holger geht von einem Tag auf den anderen plötzlich zu Ende. Sie sucht sich Arbeit in einer Zeitarbeitsfirma und wird von dieser als Bürokraft weitervermittelt. Da sie nicht als Single enden will, ist sie auf der Suche nach einem neuen Mann in ihrem Leben. Was sie kennenlernt, sind mehr oder weniger kaputte Typen, die sie um nichts in der Welt haben möchte. Ihren Ärger arbeitet sie sich beim Fertigen von Handpuppen ab. Was als Frustabbau begann, wird mit Hilfe ihres Bruders und dessen Vermittlung zu einem Abnehmer zu einem finanziellen Erfolg. Da fehlt ihr zum Glücklichsein doch nur noch Mr. Right. Wird sie den finden? Das Buch ist zu den anderen Kerstin Gier Büchern für mich eine Enttäuschung gewesen. Ich mag ihre Bücher und ihren Schreibstil, aber der ist ihr hier leider irgendwie abhanden gekommen. Die Geschichte zog sich ein wenig in die Länge und so richtig lustig fand ich es leider auch nicht. Man hat es schnell gelesen, aber sicher auch schnell wieder vergessen.

    Mehr
  • Rezension zu "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier

    Männer und andere Katastrophen

    libri

    15. September 2010 um 08:29

    Wie alle Bücher von Kerstin Gier hab ich dieses Buch innerhalb eines Tages gelesen. Die Geschichte liest sich flüssig, hat aber keine Höhen und Tiefen. Zum Glück wurden ihre Bücher danach besser.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.