Kerstin Gier Rubinrot

(12.627)

Lovelybooks Bewertung

  • 5030 Bibliotheken
  • 278 Follower
  • 107 Leser
  • 836 Rezensionen
(7634)
(3339)
(1308)
(249)
(97)

Inhaltsangabe zu „Rubinrot“ von Kerstin Gier

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!§rubinrotlesen.de§

Sehr schöne und fesselnde Story, konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

— Sahri997
Sahri997

Wunderschön geschriebenes buch. Überhaupt kann man sich mit Gwendolyn super identifiezieren.

— secretorygirl
secretorygirl

wunderbar

— Honeybunnny
Honeybunnny

Immer wieder einfach gut. Spannung gepaart mit Witz - typisch Gier

— raveneye
raveneye

Besser als ich erwartet hatte. Sehr schön geschrieben, tolle Geschichte und tolle Hauptcharaktere. :)

— Becky1999
Becky1999

Ein guter Einstieg in die Welt des Fantasy Genres. Für alle ab 13 Jahren und darüber. Fantasy und etwas Romantik, schön geschrieben :)

— LebenmitBuechern
LebenmitBuechern

Die Bücher von Kerstin Gier sind wahnsinnig spannend und mal anders verpackt. Ich musste mich wirklich bremsen, um die Bücher nicht sofort z

— Brona
Brona

Gwendolyn ist für mich eine fürchterlich nervige Protagonistin; auch wenn das Buch an sich einen klasse Plot hat.

— Emtyra
Emtyra

Vor langer Zeit gelesen, Bücher übertreffen die (ganz guten) Filme noch bei weitem!

— Lucretia666
Lucretia666

Ich liebe den Schreibstil von Kerstin Gier! Meiner Meinung nach ist Rubinrot die perfekte Mischung aus Humor, Spanung, Liebe, Fantasy,...

— ka_maluhia
ka_maluhia

Stöbern in Jugendbücher

Stormheart - Die Rebellin

Die Stürme und die Sache mit den Sturmherzen fand ich super.

weinlachgummi

Der Widerspruch

Dieses Buch schließt eine wichtige Lücke im Jugendbuch und lässt die erste Generation nach dem 2. WK im Jahr 1963 zu Wort kommen.

Buecherheldt

Niemand wird sie finden

Suchtfakter 230°C

chiyangkia

Sunshine Girl - Das Erwachen

Mit "Das Erwachen" legt die Autorin eine schwache Fortsetzung hin, der es an Einheitlichkeit, Grusel und Spannung fehlt.

Litis

Anything for Love

Eine sehr emotionale Geschichte. Mir hat es sehr gut gefallen.

merlin78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervoll

    Rubinrot
    secretorygirl

    secretorygirl

    20. May 2017 um 20:21

    die ganze familie wartet darauf das Charlotte schwindelig wir und sie in der Zeit springt. Als dann Gwendolyn in der zeit springt wird ihr ganzes leben auf den kopf gestelt.

  • Nervige Charaktere, guter Plot

    Rubinrot
    Emtyra

    Emtyra

    03. May 2017 um 15:14

    Ich wollte das Buch unbedingt lesen, weil wirklich jeder einzelne Person die ich kenne es mehr als nur liebt und habe mir (leider) direkt gleich den ganzen Schuber fuer vierzig Euro gekauft. Haette ich gewusst, wie sehr ich von dem Buch tatsaechlich enttaeuscht werde, haette ich die Reihe gar nicht erst angefangen. But whatever.Um mal mit meinem Hauptproblem anzufangen: Die Charaktere sind nach meiner Meinung, und ich bin mir sicher ich bin da nicht die einzige, einfach alles andere als authentisch und um ehrlich zu sein, ging mir Gwendolyn mit ihrer - ich kann es nicht anders sagen - Bloedheit manchmal echt auf die Nerven. Das Maedchen ist 16, demnach in meinem Alter, und denkt und verhaelt sich wie eine zwoelfjaehrige. Selbst der Großteil meiner Freunde die leider selber noch zwei oder drei Jahre von der Reife her zurueckhaengen sind erwachsener als diese Person. Und das zieht sich leider mehr oder weniger ueber jeden einzelnen Charakter in diesem Buch, so dass ich wirklich niemanden richtig ernst nehmen konnte.Ebenso stoert es mich, dass diese Wissenschaft ueber das Zeitreisen einfach total umgangen oder einfach nur viel zu simpel erklaert und dargestellt wird. Es kommt mir so vor, als wuerde der Schmetterlingseffekt in diesem Buch einfach gar nicht existieren und wird nur ab und an erwaehnt, in dem bitteren Versuch authentisch zu wirken. Wirklich sehr schade, da ich mich naemlich eigentlich Stunden ueber so etwas unterhalten kann.Trotz allem finde ich die Grundidee wirklich genial und kann mir gut vorstellen, dass man daraus etwas wirklich wundervolles haette zaubern koennen, wenn man sich vielleicht ein wenig mehr Gedanken um die Umsetzung gemacht haette. Im Endeffekt habe ich deswegen - und weil das Buch mich an den nicht so nervigen Stellen dann doch noch unterhalten hat und man durch den fluessigen Schreibstil wirklich schnell durch kam - trotzdem noch drei Sterne gegeben. Da ich die anderen zwei Baende noch hier liegen habe, werde ich natuerlich auch noch diese lesen, auf der Hoffnung, dass die Reihe vielleicht doch noch zum Ende hin besser wird.

    Mehr
  • Super geschrieben und Mitreißend!

    Rubinrot
    alive4books

    alive4books

    17. April 2017 um 10:44

    Wie die weiteren Teile der Edelsteintrilogie, habe ich auch diesen sehr geliebt. Gwendolyn hat mir sehr gefallen und auch die anderen Charaktere fand ich stimmig. Die Bücher sind Millionen mal besser wie der Film, ich sehe den Film um ehrlich zu sein eher als Beleidigung da ich finde dass Kerstin Gier mit der Edelsteintrilogie echt etwas tolles geschaffen hat! Und die Filme irgendwie komplett durcheinander-gewürfelt wurden von Sinn, Logik und Ordnung, also nicht dem Buch entsprechend. Aber ich alte "Buchverfilmungshasserin" finde so wie so die Bücher immer besser.Zum Buch nochmal selber: sehr lesenswert und spannend, man hat viel zum mitdenken um hinter die Geheimnisse zu kommen und außerdem ist das Ende auch sehr gut gelungen wie ich finde.Übrigens mein erster Fantasy Roman gewesen mit anschließendem Herzschmerz wegen Gideon  ♥♥ ( und dem darauffolgenden Wunsch auch so nen Typen zu finden -.- )

    Mehr
  • Unterhaltsames Abenteuer für jeden

    Rubinrot
    Floyd22

    Floyd22

    15. April 2017 um 21:54

    Gwen ist ein ganz normales 16 Jahre altes Mädchen was im heutigem London aufwächst und bis jetzt nur normale Probleme hat wie etwa Jungs oder die Schule. Doch ihre Familie ist alles andere als normal den in ihr wird ein Zeitreise-Gen vererbt mit dessen Hilfe der Genträger durch die Zeitreisen kann. Als diese Genträgerin ist eigentlich ihre Cousine Charlotte vorgesehn (die Geburtstage der Genträger sind vorbestimmt)  die darauf auch vorbereitet wurde und diese rolle auch gerne ausfüllt.Als Charlott 16 Jahre alt wird wartet fast die komplette Familie und die Geheimloge des Grafen auf ihren ersten Sprung doch dann enwickelt sich alles anders.... [Achtung Spoiler ab hier]Besonders gut am Buch hat mir wirklich die Gesamte Idee gefallen das man nur mit hilfe des Chronographen geziehlt in die Zeit zurück reiesn kann den aus der Situation die sich daraus ergibt kann man natürlich viel machen.Abhängigkeit Genträger - Loge Den dadurch wird diese unglaubliche Fähigkeit ja etwas begrenztz. Kann man der Loge und dem Grafen trauen: Ja oder Nein ? Den man braucht ja die Loge um in sichere Zeiten zu Reisen auf der anderen Seite muss dafür aber auch gefolgschaft leisten. Und wie geht es weiter zwischen dem Damanten und dem Rubin ? Wie oben schon gesagt tolle Idee und eine super Situation für viel Spannung :) Was für mich noch so ein kleines extra war waren einmal die Versionen von Tante Maddy und der Epilo sowie das kurze Nachwort wen man das so nennen kann. Hier kann sehr viel rein interpretiert werden und das macht natürlich neugierig und beflügelt die Fantasie. Also einfach mal lesen der zweite Teil ist auch schon halb durch gelesen.

    Mehr
  • Ein mitfühlsames Fesselndes Abenteuer

    Rubinrot
    Annaundphilip

    Annaundphilip

    06. April 2017 um 13:17

    Ich liebe dieses Buch!!! Ich hatte schon lange keine so fesselnde Story mehr, sie hat meine Kopf eingenommen. Die eigentlich unwahrscheinlich Kraft durch die Zeit zu reisen wird so gut und glaubhaft dargestellt das ich fast schon glaube das sie wirklich existiert. Es wird einen ein perfekter Einblick in die Welt der Zeit Reise und man kann richtig gut mit Gwen fühlen. Dies Buch muss man einfach lesen Kerstin Gier hat sich mal wieder selbst übertroffen. Und das ist zum Glück noch nicht das Ende der Abenteuer von Gwen und Gidien.

    Mehr
  • Spannende Feierabendlektüre zum Entspannen

    Rubinrot
    Rain698

    Rain698

    05. April 2017 um 22:04

    Für jeden trüben Feierabend kann ich dieses Buch nur empfehlen. Die Geschichte von Gwen und Gideon reißt einen förmlich in ihren Bann und lässt einen auch mit der letzten Seite nicht los. Gwen ist eine normale Schülerin im Alter von 16 Jahren. Zumindest bisher. Von heute auf morgen ändert sich für sie innerhalb einer Woche ihr gesamtes Leben. Sie erfährt, dass sie von Geburt an dazu bestimmt ist, in der Zeit zu reisen. Bisher bleiben die meisten Fragen über das Zeitreisegen eher ungeklärt, was die Spannung sehr aufrecht erhält und die Vorfreude auf Band zwei umso größer werden lässt! Bisher ist alles noch so verworren und durcheinander, dass weder Leser noch Protagonistin richtig durchsehen. Ich hoffe, es werden einige ungeklärte Fragen schnell aufgeklärt. Ansonsten kann ich die Buchreihe jedem empfehlen, der von Fantasie gepaart mit ein bisschen Herzschmerz und Romantik nicht genug bekommen kann!

    Mehr
  • [Rezension] Kerstin Gier: Rubinrot

    Rubinrot
    karinasophie

    karinasophie

    22. March 2017 um 22:05

    Klappentext: Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziertBuchaufmachung: Das Buch besteht aus 345 Seiten welche auf 15 Kapitel verteilt sind, sowie Prolog und Epilog. An den jeweiligen Kapitel-enden sind Sprüche bzw. Ausschnitte aus damaligen Schriften.Rezension: Ich habe das Buch nun zum zweiten mal gelesen. Das erste mal habe ich das Buch vor drei Jahren gelesen. Und ich muss sagen, ich bin immer noch von der Geschichte begeistert, obwohl ich nun manchmal doch Gwen etwas...naiv? finde. Aber das darf sie mit 16 auch sein. :) Gwendolyn ist einfach ein toller Charakter. Ich konnte mich gleich in sie hineinversetzen und habe sie als "Freundin" lieb gewonnen. Das sie mehr oder weniger einfach unwissend in diese Zeitreisegeschichte reingerutscht ist, hat man einen guten Eindruck von Gwen ihrer Familie und ihrer Einstellung zu dem Thema Zeitreisegen gegeben. (Soweit sie das bis dahin beurteilen konnte)Ihre Freundin Leslie ist mir auch überaus sympathisch. :)Durch den Schreibstil von Kerstin Gier ist das Buch humorvoll geschrieben und lässt sich unwahrscheinlich schnell hinweg lesen. Es gibt einen "Bösewicht" und eine Hass-Liebe die einen einfach fesselt.Es lohnt sich definitiv auch noch nach einigen Jahren das Buch mal wieder in die Hände zu nehmen! :)(5 von 5*)

    Mehr
  • Tolles Jugendbuch - auch für Erwachsene

    Rubinrot
    Hermione27

    Hermione27

    22. March 2017 um 16:14

    Die 16jährige Gwendolyn wächst in einer Familie auf, die jede Menge Geheimnisse hat. Sie wird aus dem Nichts heraus plötzlich mehrfach für einen kurzen Moment in die Vergangenheit katapultiert und erfährt dann von einer geheimnisvollen Loge, anderen Zeitreisenden und einem ganz großen Geheimnis um den Grafen von St. Germain. Gemeinsam mit Gideon deVilliers wird sie ab dann von den Mitgliedern der Loge auf verschiedene Missionen in der Vergangenheit geschickt, um letztendlich eine Aufgabe zu erfüllen und die sog. Prophezeihung zu erfüllen. "Rubinrot" ist der erste Teil der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier, die mittlerweile auch verfilmt wurde. Es ist ein spannendes, lustiges Jugendbuch zum Mitfiebern! Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, als ich einmal angefangen hatte, und war total enttäuscht, als ich feststellen musste, dass es der erste Teil einer Trilogie ist und der nächste Teil zum Zeitpunkt meines ersten Lesens noch nicht erschienen war! ;-) Das Buch ist allein optisch total schön aufgemacht und enthält so viele liebevoll erzählte und konzipierte Details (auch zur Hintergrundgeschichte der Loge etc.), dass es einfach Spaß macht, es auch mehrfach zu lesen. Gwendolyn ist eine tolle Hauptdarstellerin, auch ihre Freundin Lesley muss man einfach gernhaben und Gwendolyns Familie ist herrlich schräg. Natürlich gehört auch eine Liebesgeschichte dazu, die einen einfach mitnimmt. Insgesamt kann ich die Trilogie nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Wo die Geschichten wohnen" von Oliver Jeffers

    Wo die Geschichten wohnen
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Für alle Kinder der Bücher! Wer Bücher wahrlich liebt, der weiß, dass uns jede Geschichte in eine andere Welt mitnimmt. Wir Leser gehen auf unzählige Reisen, erleben gemeinsam mit den Protagonisten spannende Abenteuer, wir weinen, wir lachen zusammen mit ihnen und freuen uns, wenn am Ende alles gut wird. Mit "Wo die Geschichten wohnen" haben die beiden Autoren und Illustratoren Oliver Jeffers und Sam Winston den Büchern ein Denkmal gesetzt und dabei ein wahres Kunstwerk erschaffen. Lasst euch von der bezaubernden Geschichte von "Wo die Geschichten wohnen" verzaubern und begleitet ein kleines Mädchen bei ihrer spektakulären Reise durch die Fantasie.Mehr zum Buch:  Ein kleines Mädchen segelt mit ihrem Floß über ein Meer aus Worten. Sie gelangt an das Haus eines kleinen Jungen und nimmt ihn mit auf eine spektakuläre Reise durch die Fantasie. Gemeinsam klettern sie über Berge aus Märchen und entdecken Schätze in der Dunkelheit. Auf beeindruckende Weise erzählen Oliver Jeffers und Sam Winston, welch enorme Stärke Geschichten in uns wecken, wie prägend die Bücher unserer Kindheit und Jugend ein Leben lang bleiben. Eine Hommage an große Klassiker und gleichzeitig ein illustratives Gesamtkunstwerk, in dem man immer und immer und immer wieder blättern möchte. Ein Muss für jeden der Bücher liebt, denn unsere Welt ist aus Geschichten gebaut.Weitere Infos zum Buch findet ihr hierGemeinsam mit Mixtvision vergeben wir in dieser Buchverlosung 10x "Wo die Geschichten wohnen" unter allen, die Spaß an liebevoll gezeichneten Büchern haben! Was du für dafür tun musst? Bewirb dich bis einschließlich 22.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   Verrate uns, welches Buch bei dir die Freude am Lesen geweckt hat?Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  Achtung, aufgepasst!Wir haben noch eine weitere Überraschung vorbereitet. Unter allen, die das folgende PDF herunterladen und auf einem Foto zeigen, welches Buch dafür verantwortlich ist, dass sie ein Kind der Bücher geworden sind, verlosen wir zusätzlich 5 "Kind der Bücher"-Pakete, bestehend aus dem Buch, einem Button und einem Poster!Teile dafür das Foto bei Twitter, Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #wodiegeschichtenwohnen und verlinke deinen Beitrag in deiner Bewerbung! Du kannst das Foto auch bei LovelyBooks direkt hochladen.Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 239
    Miasara01

    Miasara01

    18. March 2017 um 13:49
  • Witz, Herzschmerz, Gefühle, Geheimnisse, Zeitsprünge…

    Rubinrot
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 13:49

    Band 1 einer wirklich unglaublichen Geschichte mit viel Witz, Liebe, Herzschmerz, Gefühlen und Zeitsprüngen. Die Handlung ist wirklich mal ganz besonders und die Charaktere sind absolut wundervoll. Durch den einfachen aber ergreifenden Schreibstil, hat man die Bücher Ruck Zuck ausgelesen und man könnte sie am liebsten sofort wieder lesen. Auch die Verfilmung finde ich gut gelungen, auch wenn die Geschichte nicht ganz die Reihenfolge wie in den Büchern hat. Aber so ist es auch teilweise verständlicher für Jemanden, der die Bücher nicht gelesen hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Nova und Avon 1: Mein böser, böser Zwilling" von Tanja Voosen

    Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling
    hallolisa

    hallolisa

    Zwei Mädchen, die einerseits identisch sind, aber andererseits nicht unterschiedlicher sein könnten... Nova kann es kaum glauben: Nach einem bösen Zauber steht sie plötzlich ihrer Doppelgängerin Avon gegenüber. Doch der Schein trügt: Äußerlich wirken die beiden zwar identisch, charakterlich könnten sie gar nicht unterschiedlicher sein. Als Avon anfängt, allerlei Intrigen zu spinnen, weiß Nova, dass sie dringend etwas gegen ihren bösen Zwilling unternehmen muss… Ihr wollt wissen, ob es Nova gelingt, ihre Doppelgängerin Avon wieder loszuwerden? Dann bewerbt euch gleich für unsere Leserunde! In unserem Persönlichkeitstest könnt ihr zudem herausfinden, wem der beiden Zwillinge ihr mehr ähnelt! Mehr zum Inhalt: Hier ist NOVA: unscheinbar, schüchtern, tollpatschig. Dort ist ein böser Fluch. Und auf einmal gibt es AVON: intrigant, zuckersüß und verflucht gefährlich ...Nova ist sprachlos. Sie glaubt nicht an Magie. Doch seit sie auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin verhext wurde, ist da plötzlich diese Doppelgängerin: Avon. Eine hinterhältige Nova-Kopie, die sich bei Novas Eltern einschleimt, die dem süßesten Typen der Schule peinliche Sachen sagt und Novas Wellensittich ärgert. Schnell wird klar: Nova muss ihren bösen Zwilling wieder loswerden. Sie muss mutig sein und über ihren Schatten springen. Vor allem aber braucht sie eine gute Freundin – am besten mit magischen Fähigkeiten. Denn gegen so viel schwarze Magie hilft nur eines: noch mehr Magie ... >> Hier geht's zur Leseprobe! Mehr zur Autorin: Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren. Bereits während des Abiturs begann sie zu schreiben und kurz darauf auch zu veröffentlichen. Heute lebt sie in der Nähe der Eifel und publiziert hauptsächlich Fantasy und Contemporary. Gemeinsam mit Carlsen vergeben wir 30 Exemplare von "Nova & Avon - Mein böser böser Zwilling" von Tanja Voosen. Was ihr dafür tun müsst? >> Macht mit bei unserem Persönlichkeitstest! Steckt mehr von der braven Nova oder der manipulativen Avon in euch? Nicht verpassen! Unter allen Usern, die bis zum 27.03. ihre Rezension zu "Nova & Avon: Mein böser böser Zwilling" bei LovelyBooks posten, verlosen wir 10 Exemplare des zweiten Bandes! Mitmachen lohnt sich! Mehr dazu findet ihr im dazugehörigen Unterthema! Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden! Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!

    Mehr
    • 774
  • Naja..

    Rubinrot
    Odisbookworld

    Odisbookworld

    27. February 2017 um 22:13

    Mein Fazit zu Rubinrot : Ich persönlich fande das Buch langweilig. Es konnte mich nicht mitreißen und auch nicht begeistern die Protagonisten fand ich teils nervig .. was mich dann aber doch dazu veranlasst hat 3 Sterne zu geben war der sehr flüssige schreibstil das Buch war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Persönlich kann ich den Hype drum jetzt nicht verstehen deswegen könnte ich es jetzt auch nicht weiterempfehlen. Dennoch für Fans von Zeitreise Geschichten und typischen Young adult Liebesgeschichten ist es bestimmt was.

    Mehr
  • Wunderschön

    Rubinrot
    Lilol

    Lilol

    26. February 2017 um 20:10

    Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen. Witzig, leicht und gar nicht zu langartmig. Ich kann es nur empfehlen. Auch der Srung durch die Zeit ist sehr Interessant. Auch die Beziehung zwischen Gwen und Gidion ist voll süß.

  • Rubinrot

    Rubinrot
    heart-for-books

    heart-for-books

    17. February 2017 um 11:47

    Meinung: Rubinrot von Kerstin Gier ist der erste Teil der Edelstein-Trilogie über Zeitreisen und eines meiner Lieblingsbücher. Da es für ein jüngeres Publikum (12-15) geschrieben ist, ist verständlich warum auch der sprachliche Ausdruck sehr einfach gehalten ist. Dennoch lässt es sich gut und einfach lesen und der Stil von Kerstin Giers Kinder- und Jugendbüchern ist nicht allzu störend.  Die Geschichte ist spannend und lustig, dass man am liebsten gleich ins Buch springen würde. Sie reißt einen mit in Gwendolyns Welt, eingeschlossen Zeitreisen, verrückte Familie und peinliche Momente, und lässt einen mitlachen und weinen. Auch die Romantik kommt in diesem Buch nicht zu kurz.  Das Buch ist für alle zu empfehlen, nicht nur junge Mädchen*, sondern auch ältere, die es nicht sonderlich stört, dass das Buch nicht reich an schöner Sprache ist. Es ist für alle, die eine mitreißende Geschichte lesen möchten und eine neue Lieblingsautorin suchen. 

    Mehr
  • Kerstin Gier - Rubinrot

    Rubinrot
    inkblot_tintenklecks

    inkblot_tintenklecks

    08. February 2017 um 19:16

    Inhalt: Eine Familie mit vielen Geheimnissen kann echt anstrengend sein. Gwendolyn findet ihre Familie richtig komisch. Doch als sie auf einmal in London um die letzte Jahrhundert wend wiederfindet fragt sie sich ob sie jetzt verrückt wird oder mehr hinter den Geheimnissen steckt. Wie sich herausstellt ist es ein riesen Sache die ihr komplettes leben beeinflusst und über den Haufen wirft. Vor allem da ihre Zukunft mit dem attraktiven Gideon zusammen hängt.   Kaufgrund: Ich bin ein Fan von Kerstin Gier. Ich war überrascht das es mal in eine andere Richtung geht als sonst doch fand ich das Cover echt süß und habe erst mal eine Leseprobe gelesen. Im Anschluss habe ich es gekaut da ich wissen wollte wie es weiter geht. Fazit: Es ist ein zauberhaftes Buch. Ein Zeitreise Gen zu haben muss echt Spaß machen solange man es planen kann wo die Reise hin geht. Die Verrückte und liebevolle Oma ist mir auch ans Herz gewachsen. Es ist ein Jugendbuch das aber nach meiner Meinung für jedes alter geeignet ist. Man hat liebe, Spannung und Gefühl. Eine leichte Lektüre, die man schnell durch hat und auch mit gerissen wird, ich hatte das Gefühl selber die zeitreisen zu machen.    

    Mehr
  • weitere