Kerstin Gier Rubinrot

(12.844)

Lovelybooks Bewertung

  • 5171 Bibliotheken
  • 288 Follower
  • 105 Leser
  • 848 Rezensionen
(7783)
(3394)
(1321)
(249)
(97)

Inhaltsangabe zu „Rubinrot“ von Kerstin Gier

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!§rubinrotlesen.de§

Diese Geschichte ist einfach mega toll!

— Buchstabengewitter
Buchstabengewitter

Spannender Beginn einer mitreißenden Trilogie!

— SmaragdEffect
SmaragdEffect

Erst war ich Meinungslos....aber dann total begeistert 🦋

— Darkwonderland
Darkwonderland

Ein super Auftakt der Edelstein-Trilogie. Man fühlt sich als ob man immer direkt dabei wäre. K. Gier schreibt sehr spannend und fesselnd.

— Lavendel
Lavendel

Mein Gott, wie habe ich diese Reihe geliebt!

— SandraKath
SandraKath

So eine schöne Buchreihe <3 Einer meiner Lieblingsbücher !

— beas_wunderland
beas_wunderland

Sehr gut geschrieben und schön zu lesen.

— ButterflyEffekt24
ButterflyEffekt24

Super für jüngere LeserInnen.

— SarahDech
SarahDech

Fesselnde Story! :D

— _Wolfskind_
_Wolfskind_

Wunderbares Buch über Zeitreisen, dass man immer wieder lesen kann :)

— LireRahina
LireRahina

Stöbern in Jugendbücher

Submarin

Toller Ausflug nach Australien, bleibt aber deutlich hinter Band 1 zurück

Lotta22

Tochter der Flut

Absolut spannend- fesselnde Fantasiegeschichte- ein echtes All- Age Buch.

Buchraettin

New York zu verschenken

Ich hatte mehr erwartet...

MelissaMalfoy

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mich absolut überzeugen konnte.

MoonlightBN

PS: Ich mag dich

TOP - Absolute Lese Empfehlung auch für männliche Leser zu empfehlen.

theonejr83

Aquila

Durchweg spannender Jugendthriller.

Lissy77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zweitreisen Triologie - 1. Band

    Rubinrot
    Odenwaldwurm

    Odenwaldwurm

    08. September 2017 um 16:55

    Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! (Klappcovertext vom Buch)Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen und hatte keine Probleme. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Die Charaktere sind sehr bildlich und interessant beschrieben. Ich fand von Anfang an Gwendolyn am sympathischsten von allen dargestellten Personen. Die Geschichte hat eine tolle Spannung und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Immer wieder musste ich mit Gwendolyn zittern und bangen, obwohl ich schon den Film gesehen habe. Charlotte finde ich im Buch noch extremer beschrieben, das aber sehr gut zu ihrem Charkter passt. Wer den Film kennt wird einige Szenen anders im Kopf haben, also nicht wundern. Aber mir persönlich hat das Buch viel besser gefallen als der Film, ob wohl dieser auch nicht schlecht war.Ich kann die Geschichte nur sehr empfehlen. Jedem Fan von Rubinrot der nur den Film kennt, muss ich sagen lest unbedingt auch noch das Buch es lohnt sich auf jeden Fall.

    Mehr
  • Meinung und Empfehlung

    Rubinrot
    MaryE

    MaryE

    20. August 2017 um 14:28

    Da es um Zeitreisen geht, hätte ich bei dem Buch ein echt komisches Gefühl. Ich habe nicht geglaubt, dass es mir gefällt. Aber sieh an, es hat mich verzaubert und ich liebe, liebe, liebe ES! Eine tolle Reihe und eine sehr schöne Geschichte. In Gwen kann sich eigentlich jeder wieder erkennen und fühlt und denkt wie sie. Ein Herzens tolles Buch bringt zum Lachen und zum Nachdenken. An Gidon muss man sich am Anfang etwas gewöhnen, aber ihn liebt man am Ende genau so! Wunderschön und auf jedenfall zu Empfehlen!

    Mehr
  • 'Witzig' und 'spritzig' geschrieben

    Rubinrot
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    13. August 2017 um 16:45

    Endlich! So viele haben immer von Kerstin Giers Humor geschwärmt, den ich in den beiden Frauenromanen, die ich bereits von ihr gelesen habe ("Die Mütter-Mafia" und "Für jede Lösung ein Problem") leider nur in Ansätzen für mich entdecken konnte. Doch dieser Jugendroman ist so "witzig und spritzig" geschrieben, dass ich ihn schnell durchlesen konnte. Die Autorin hat mich das ganze Buch über unterhalten. Nebenbei konnte ich durch die Dialoge vor allem zwischen Gwendolyn und ihrer Freundin Leslie auch noch mein Allgemeinwissen auffrischen. Es handelt sich um einen Zeitreiseroman, dem eine interessante und gut durchdachte Idee zugrunde liegt. Die Handlung fand ich in sich schlüssig und auch spannend, da ich immer wissen wollte, was als nächstes passiert. Für mich ist es ein gelungener Auftakt einer Jugendtrilogie, bei der glücklicherweise die Jugendsprache nicht so sehr im Vordergrund steht. "Rubinrot" ist aus Sicht von Gwendolyn geschrieben, so dass es mir nicht schwer gefallen ist, mich in die Protagonistin hineinzuversetzen. Gwendolyn ist mir sehr sympathisch und ich freue mich schon, sie bei ihren Abenteuern in den Folgebänden "Saphierblau" und "Smaragdgrün" weiter zu begleiten.

    Mehr
  • Ich bin verliebt!

    Rubinrot
    leaphelina

    leaphelina

    12. August 2017 um 17:16

    Ich bin verliebt!Jetzt erst, nachdem ich den Film bestimmt schon an die 100 Mal gesehen habe, las ich den ersten Teil der Edelstein Trilogie. Warum habe ich das eigentlich nicht schon vorher getan?Das Buch ist so unglaublich spannend gewesen, ich konnte es gar nicht mehr beiseite legen. Das ist mir das letzte Mal bei Chroniken der Unterwelt passiert. Die habe ich gesuchtet. Leider muss ich jetzt warten, bis Saphirblau bei mir zu Hause einzieht. Das kann etwas dauern, da ich es mir erst vor einigen Tagen gekauft habe.Aber nun zum Inhalt.Gwendolyn Shepherd, ein normales Mädchen, das die Schule besucht und mit ihrer besten Freundin über Dies und Jedes redet, ohne auf die Etikette zu achten, die Ihre Cousine Charlotte in die Wiege gelegt wurde. Seit Jahren wird in der Familie von Gwen das Zeitreise-Gen weitervererbt und ihre Cousine Charlotte wird darauf vorbereitet. Nur ist Charlotte nicht der Rubin, sondern Gwen. Dabei wünscht sie sich nichts mehr, als das es ihre Cousine ist. Leider ist aber sie diejenige, die das Gen der Zeitreisenden hat - warum?Ja gute Frage, das weiß keiner. Aber das ist es, was Gwen herausfinden will. Gwen weiß nicht mehr, was sie glauben soll.Ihre Mutter will sie beschützen, die Loge will sie in die Zeit zurückschicken, denn Gwen muss den Kreis schließen.Sie versteht überhaupt nicht, was vor sich geht und jeder versucht ihr zu helfen. Nur wollen sie ihr helfen, damit sie etwas versteht oder damit die Loge das bekommt, worauf sie Charlotte ihr Leben lang trainiert haben?Ich will euch natürlich auch nicht zu viel verraten.Es ist unglaublich spannend geschrieben, nicht zu vergleichen mit dem Film.Damit will ich nicht sagen, dass der Film schlecht ist, nur ist das Buch um meilenweit besser.Ich hatte ein ganz anderes Gesicht vor Augen bei dem Buch. Sie war so gar nicht das Mädchen aus dem Film. Bei Gedion finde ich, passt das schon eher. Charlotte war für mich auch anders als im Film: Viel oberflächlicher und noch mehr “Ich-Bezogen”.Da ich nun den Vergleich zwischen Buch und Film kenne, hat bei mir eindeutig das Buch gewonnen.Ich liebe das Cover, ich liebe den Schreibstil und ich liebe diese Geschichte.Für das Buch vergebe ich 5 Sterne und für den Film 4 Sterne.

    Mehr
  • Ein Zeitreisegen als Schlüssel zu einem großen Abenteuer

    Rubinrot
    Symphonia98

    Symphonia98

    29. July 2017 um 20:40

    Seit Hunderten von Jahren wird die Fähigkeit durch die Zeit zu reisen an bestimmte Genträger weitervererbt und als Gwendolyn Shepherd plötzlich durch die Zeit springt wird ihr ziemlich schnell klar, dass irgendwas komplett falsch läuft.Denn eigentlich hätte ihre Cousine Charlotte diejenige sein, die dieses Gen besitzt.Daher ist Gwendolyn auch ziemlich schlecht auf all die Gefahren der Vergangenheit vorbereitet und muss sich einigen Gefahren stellen, die sie so nie erwartet hätte...Eine geniale Geschichte um Zeitreisen und Liebe, die Kerstin Gier da gezaubert hat.Einen flüssigen und leichten Schreibstil und eine spannende Geschichte um Liebe, Verrat und Familiengeheimnisse.Ich liebe diese Geschichte einfach und habe sie innerhalb kürzester Zeit ausgelesen und habe mich tierisch auf den zweiten Band gefreut ♥

    Mehr
  • Grandioser Start einer wirklich tollen Geschichte

    Rubinrot
    Benni_Cullen

    Benni_Cullen

    13. July 2017 um 10:38

    Seit geschlagenen drei oder vier Jahren steht nun der Schuber der Edelsteintrilogie bei mir rum und ich habe noch immer keinen einzigen Band gelesen - bis zu diesem Urlaub im Jahre 2017. Ich weiß auch nicht warum, aber ich habe mich nie an die Geschichte getraut. Denn ich kenne - als einer der wenigen - nur die Filme und nachdem ich von jeder Seite gehört habe, dass sie im Vergleich zum Buch total schlecht sind, wollte ich mir die Filme irgendwie nicht versauen. Deshalb habe ich gewartet, bis alle drei Ausgaben der Edelsteintrilogie als Film veröffentlicht wurden, habe meinen Spaß damit gehabt und lese jetzt eben völlig getrennt davon die Bücher - guter Plan, oder?Ich muss niemanden mehr erzählen, um was es geht, oder? Gwendolyn Shepherd erfährt an ihrem 16. Geburtstag, dass sie durch die Zeit reisen kann und in die Loge des Grafen aufgenommen wird - um ihm und seinen Zielen zu dienen. Doch der alterwürdige Graf hat nicht mit Gwendolyn gerechnet, die nur das macht, was sie für richtig hält - ohne Rücksicht auf Verluste. Fortan reist Gwen mit dem süßen Gideon durch die Zeit und versucht hinter die Machenschaften des Grafen zu kommen... und verschaut sich dabei in den unwiderstehlichen Reisebegleiter Gideon. Ob das gut gehen kann?Wie schon gesagt, fast jeder kennt die Geschichte und wirklich jeder mit dem ich spreche, ist total angetan von den Büchern, den Geschichten, Figuren und dem Setting. Und auch ich konnte natürlich dem Charme nicht widerstehen: Ich als großer London-Fan freue mich natürlich, dass Englands Hauptstadt Heimatort von Gwen ist, gleichzeitig finde ich es ganz wunderbar, in die Familienverhältnisse der Shepherds Einblick zu erhalten und ihren Familienmitgliedern - seien sie tot oder lebendig - auf die Spur zu gehen. Noch schöner finde ich es aber, gemeinsam mit den Hauptfiguren durch die Zeit zu reisen und die verschiedenen Jahrhunderte mit ihnen zu erleben. Und genau auf diesen Aspekt freue ich mich noch in den nächsten beiden Büchern, denn die Zeitreisen werden - wie ich von den Filmen ja weiß - nicht weniger spannend (:Und ja, auch mir sind die Unterschiede zu den Filmen natürlich aufgefallen, gerade geht's aber noch. Zwar vermisse ich einige Szenen, die ich im ersten Teil mochte, allerdings habe ich schon gehört, dass diese für mich fehlenden Teile noch im zweiten Teil kommen werden, weshalb ich mich einfach freue, sie dann wiederzuerleben :D Zumindest stört es mich schon mal nicht, dass es Unterschiede gibt - die gibt es ja fast bei jeder Verfilmung. Mal sehen ob ich am Ende der Trilogie auch total unzufrieden mit den Filmen sein werde. Der erste Band konnte mich allerdings schon total ins Edelsteinfieber versetzen, weshalb ich bestimmt bald mit dem 2. Band nachlegen werde.Mein Fazit:Für mich ist die Grundidee einfach entscheidend, egal ob im Film oder im Buch. Mir sind die Figuren sympathisch, die Geschichte hat dieses Quäntchen Magie gepaart mit einer Familiengeschichte, die total verrückt und deshalb auch total überzeugend ist und die Zeitreisen machen aus den Büchern wahre Abenteuer. Ich liebe einfach alles und auch der Schreibstil von Kerstin Gier, der zwar sehr einfach, aber dennoch mitreißend ist, kann mich in eine anderen Welt versetzen - was könnte ich bei der Kombination anderes vergeben als fünf Sterne? Richtig, gar nichts (:

    Mehr
  • Sehr schönes Buch

    Rubinrot
    Marifran

    Marifran

    29. June 2017 um 20:04

    Gwendolyn entdeckt, dass nicht ihre Cousine Charlotte das Zeitreisegen hat, sondern sie selbst. Gemeinsam mit Gideon reist sie in die Vergangenheit zurück.Zwischen Gideon und Gwendolyn entwickelt sich langsam eine Beziehung. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich habe es kaum unterbrechen können. Die Handlung war sowohl humorvoll, unterhaltsam wie auch spannend. Die weiteren Teile werde ich auch noch lesen.

    Mehr
  • tolle Idee, lustige Charaktere

    Rubinrot
    Carlosia

    Carlosia

    22. June 2017 um 16:07

    Gestaltung:Mir gefällt das Cover wirklich sehr gut. Es passt perfekt zum Inhalt und ist sofort wieder zu erkennen.Inhalt:Gwendolyn oder kurz Gwen hat es nicht besonders einfach. Sie ist ein Mädchen das in einer Familie groß geworden die sehr viele Geheimnisse hüten. Zudem wird sie immer mit ihrer Cousine verglichen, weil sie einfach etwas ganz besonderes ist.Doch dann stellt sich heraus das sie es gar nicht ist…Meine Meinung:Viele hatten von der Silber Reihe geschwärmt und alle die es nicht taten haben gesagt diese Reihe von der Autorin sei viel besser und sie hätten mehr erwartet.Tja da muss ich sagen: Ihr habt recht diese Reihe ist viel besser. Kerstin Gier hat ganz spezielle Themen in ihren Büchern und diese hier sagt mir richtig zu.Ich liebe so alles was mit der Zeit zu tun hat. Warum also dann kleine Zeitsprünge?Aber nun kommen wir doch zu dem Buch!Ich finde die Charakter sind zwar am Anfang sehr oberflächig, aber wenn man sich ein wenig mit ihne beschäftigt hat sind sie echt genial. Sie passen sehr gut, auch wenn man einfach nicht alle in sein Herz schließen kann.Der Ablauf der Geschichte ist logisch und man kann ihn sehr gut folgen. Mir sind keine Logik fehler aufgefallen und ist im ganz sehr Stimmig. Die Autorin hat hier einen sehr lockeren Schreibstil und man kann in meinem Fall einfach nur weiter hören.Mir habe besonders die zeitlichen Aspekte sehr gut gefallen und sind für mich sehr gut beschrieben worden.

    Mehr
  • Rundum gelungen!

    Rubinrot
    Buecherzauber123

    Buecherzauber123

    14. June 2017 um 08:39

    In "Rubinrot" von Kerstin Gier geht es um ein Mädchen, das plötzlich merkt, dass sie eine von 12 Zeitreisenden ist. Nun muss sie sich in einer ganz anderen Welt zurechtfinden. Einer Welt die gefährlich sein kann, aber auch eine Welt in der sie der Liebe begeget.Mir hat der erste Teil der Edelsteintrilogie sehr gut gefallen. Das Buch hat sich selber nicht so ernst genommen, wirkte aber dennoch glaubwürdig auf mich. Die Nebencharaktere waren vielleicht anfangs etwas zu viel, im Nachhinein aber genau richtig. Ich mochte die Protagonisten und die Liebesgeschichte, die für mein Empfinden nicht zu viel Raum eingenommen hat, aber vielleicht etwas zu schnell verlief. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen.Es hat mich sehr gut unterhalten und fesseln können, weshalb ich Teil zwei und drei direkt hinterher gehört habe. Ich habe die Version von Josefine Preuß gehört und kann diese nur weiter empfehlen. Meiner Meinung nach hat sie die geschichte sehr gut vertont, da ihre Stimme sehr gut zur jungen Protagonistin passt. Außerdem hat sie den Humor sehr gut rüber gebracht.

    Mehr
  • Rubinrot - traumhaft schön

    Rubinrot
    Buechereulen_

    Buechereulen_

    30. May 2017 um 10:27

    Ich glaube fast jeder Kennt den Film "Rubinrot" oder die Edelstein Trilogie. Nachdem ich die Reihe gelesen hatte und auch von den Filmen total begeistert war, wollte ich mir auch noch das Hörbuch dazu anhören. Das Hörbuch war wie zu erwarten einfach klasse, sowie die Filme und Bücher die ich gelesen hatte. Das Hörbuch kann man super an einem Stück durchhören, denn es wird nicht langweilig.Da die Geschichte nach wie vor einfach einzigartig ist und man jedes mal wieder in die Geschichte neu abtauchen möchte. Das Hörbuch geht ca. 2 Stunden und 1 Minute. Für mich ist "Rubinrot" bzw die Edelstein Trilogie einer mit der besten Reihen die ich bis jetzt kenne.Es ist definitiv eine klare Empfehlung, egal ob Hörbuch, Buch oder Film. Die Edelstein Trilogie sollte man einfach kennen. Gwendolyn Shepherd ist eigentlich eine ganz normale Sechzehnjährige – ihre Familie hat jedoch ein Geheimnis: Seit Generationen wird mütterlicherseits ein Zeitreise-Gen weitervererbt.Kerstin Giers phänomenaler Bucherfolg kommt jetzt in einer heiß ersehnten, aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos, mit einem Cast, der keine Wünsche offen lässt: Maria Ehrich (Rock it) als Gwen, Jannis Niewöhner (Gangs, TKKG) als Gideon, sowie Josefine Preuß, Florian Bartholomäi, Kostja Ullmann, Veronica Ferres, Katharina Thalbach, Uwe Kockisch, Axel Milberg, Gottfried John, Rüdiger Vogler, Peter Simonischek, Sibylle Canonica und vielen anderen.

    Mehr
  • Rubinrot

    Rubinrot
    Neelbooks

    Neelbooks

    27. May 2017 um 15:24

    Ihr kennt doch sicher alle diese Bücher, die man in jeder Lebenslage lesen kann. Die Bücher die man liest und es sich anfühlt als würde man einen alten Freund treffen. Rubinrot ist so ein Buch. Die Protagonistin ist ein Mädchen mit dem ich mich super identifizieren konnte. Sie war mir von Anfang an sympathisch und ihr Humor ist einfach nur herrlich! 
    Lesenswert!!! #readthebook

  • Einfach nur Oh mein Gott

    Rubinrot
    Fantasticbookwords

    Fantasticbookwords

    24. May 2017 um 18:25

    Meine Meinung Ich weiss nicht was ich sagen soll. OMG, oder einfach nur WOW! Ich habe dieses Buch erst jetzt gelesen da ich von groß gehypten Büchern nicht viel halte. Aber Oh Mein Gott (ich entscheide mich für OMG) es war so genial. Man verschwindet schon in den ersten paar Seiten in dieser tollen Geschichte, und man kommt nicht mehr raus. Ich habe nichts getrunken und nichts gegessen. Ja okay ich habe mich einmal an den Türrahmen gestoßen, ich war natürlich so schlau und dachte, ich kann mit meinen Augen durch das Buch sehen. (nein ich war nicht betrunken). Ich hoffe man merkt wie sehr ich dieses Buch geliebt habe. Die Trilogie habe ich natürlich in 5 Tagen gelesen. Dieser Schreibstil von Kerstin Gier ist perfekt. Es gibt fast keine langatmigen Stellen und man verschwindet in diese Welt und will nicht mehr aufwachen. Was ich eigentlich damit sagen will. Lest es, wenn ihr es noch nicht gelesen habt. Fazit Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Weil es alles hat was ein Jugendbuch braucht.

    Mehr
  • Robinrot

    Rubinrot
    Liz_Wolfbooks

    Liz_Wolfbooks

    Das Buch ist sehr gut geschrieben. Die Reihe ist wundervoll und auch die  Geschichte ist wundervoll. Gwendolyn ist ein super Charakter und ich finde auch ihre Freundin super. Die Beiden zusammen sind wirklich ein wundervolles Team.

    • 3
  • Wundervoll

    Rubinrot
    secretorygirl

    secretorygirl

    20. May 2017 um 20:21

    Seit Jahrhunderten wird in der Familie der Montrose und der de Villiers das Zeitreise-gen vererbt. Die letzte soll Charlotte Montrose sein, und so wartet die beiden Familien darauf das sie das erste mal springt. Was ist wenn Gwen stattdessen das gen hat.

  • Nervige Charaktere, guter Plot

    Rubinrot
    Emtyra

    Emtyra

    03. May 2017 um 15:14

    Ich wollte das Buch unbedingt lesen, weil wirklich jeder einzelne Person die ich kenne es mehr als nur liebt und habe mir (leider) direkt gleich den ganzen Schuber fuer vierzig Euro gekauft. Haette ich gewusst, wie sehr ich von dem Buch tatsaechlich enttaeuscht werde, haette ich die Reihe gar nicht erst angefangen. But whatever.Um mal mit meinem Hauptproblem anzufangen: Die Charaktere sind nach meiner Meinung, und ich bin mir sicher ich bin da nicht die einzige, einfach alles andere als authentisch und um ehrlich zu sein, ging mir Gwendolyn mit ihrer - ich kann es nicht anders sagen - Bloedheit manchmal echt auf die Nerven. Das Maedchen ist 16, demnach in meinem Alter, und denkt und verhaelt sich wie eine zwoelfjaehrige. Selbst der Großteil meiner Freunde die leider selber noch zwei oder drei Jahre von der Reife her zurueckhaengen sind erwachsener als diese Person. Und das zieht sich leider mehr oder weniger ueber jeden einzelnen Charakter in diesem Buch, so dass ich wirklich niemanden richtig ernst nehmen konnte.Ebenso stoert es mich, dass diese Wissenschaft ueber das Zeitreisen einfach total umgangen oder einfach nur viel zu simpel erklaert und dargestellt wird. Es kommt mir so vor, als wuerde der Schmetterlingseffekt in diesem Buch einfach gar nicht existieren und wird nur ab und an erwaehnt, in dem bitteren Versuch authentisch zu wirken. Wirklich sehr schade, da ich mich naemlich eigentlich Stunden ueber so etwas unterhalten kann.Trotz allem finde ich die Grundidee wirklich genial und kann mir gut vorstellen, dass man daraus etwas wirklich wundervolles haette zaubern koennen, wenn man sich vielleicht ein wenig mehr Gedanken um die Umsetzung gemacht haette. Im Endeffekt habe ich deswegen - und weil das Buch mich an den nicht so nervigen Stellen dann doch noch unterhalten hat und man durch den fluessigen Schreibstil wirklich schnell durch kam - trotzdem noch drei Sterne gegeben. Da ich die anderen zwei Baende noch hier liegen habe, werde ich natuerlich auch noch diese lesen, auf der Hoffnung, dass die Reihe vielleicht doch noch zum Ende hin besser wird.

    Mehr
  • weitere