Kerstin Gier Saphirblau

(5.863)

Lovelybooks Bewertung

  • 4320 Bibliotheken
  • 193 Follower
  • 67 Leser
  • 490 Rezensionen
(3924)
(1529)
(364)
(33)
(13)

Inhaltsangabe zu „Saphirblau“ von Kerstin Gier

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

Wie bei Rubinrot schon erwäht, ist es ein spannendes und interessantes Buch.

— SibelY
SibelY

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Tolle Fortsetzung!

— Sunny002
Sunny002

Kann mit Band 1 problemlos mithalten. Ich bin verliebt in diese Reihe.

— cassy-lesemaus
cassy-lesemaus

Charakter sind gewachsen und reißen einen mit in ihre abenteu!

— nany_maus
nany_maus

Die Geheimnisse werden langsam aufgedeckt und als Leserin wird mir viel mehr klar und ich versuche eigene Vermutungen aufzustellen.

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Genau so gut wie das erste :)

— Larissa_Dumm
Larissa_Dumm

sehr schön

— Honeybunnny
Honeybunnny

Genauso toll wie der erste Teil :)

— Becky1999
Becky1999

Toll! Spannend bis zum Schluss!

— Sahani88
Sahani88

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Besser als Band 1, aber noch immer etwas langatmig... Dennoch möchte ich wissen, wie es weitergeht :)

Meritamun

Nemesis - Geliebter Feind

Das Buch war einfach der Wahnsinn! Ich war so begeistert bis jetzt ein Jahres Highlight!!Unbedingt lesen!

NutellaGZ

Camp 21

Ein sehr gelungenes Buch mit durchgängiger Spannung! Rainer Wekwerth hat sich den Titel "Spiegel Bestseller Autor" redlich verdient.

Sandra_Lessig

Siren

Ich hätte mir mehr gewünscht. Mehr Mythos, mehr Legende, mehr Tiefe. Aber schon süß❤

PrinzessinAurora

Anything for Love

Kurzweilige, schön geschriebene Geschichte, die einen berührt.

Speckelfe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Super Buch, auch wenn ich ab und an etwas von der Schönheit der Götter geblendet wurde. ;-)

EllaBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zeitreisen mal anders

    Saphirblau
    Carlosia

    Carlosia

    22. June 2017 um 16:12

    Gestaltung:Mir gefällt das Cover sehr gut. Es es modern gehalten hat jedoch Symbole aus der Vergangenheit was sehr gut hamoniert und zu der Geschichte selber und natürlich zum ersten Teil passt.Inhalt:Gwen muss so einiges nachholen. Sie muss lernen sich in der Vergangenheit zu benehmen, soll heißen sie muss die korektte aussprache und das tanzen lernen, sowie die Adeligen zu welchen Thema stehen, dabei hilft ihr niemand anderes als ihre Cousine, …Meine Meinung:Mir hat dieser Teil genau so gut gefallen wie der Erste. Es liegt hier eine gewisse Spannung drin und ich liebe die Charaktere die sich mitlerweile etwas weiter entwickelt haben. Natürlich sind noch immer welche dabei hinter die man nicht so ganz Blicken kann, aber das ist ja im wahren Leben nicht anders.Mit gefällt das Buch sehr gut und finde auch alles logisch aufgebaut! Ich bin sehr neugierig auf den nächsten Teil.

    Mehr
  • Weiterhin viele Geheimnisse und Vorfreude auf das große Finale im letztem Teil

    Saphirblau
    Floyd22

    Floyd22

    17. April 2017 um 23:00

    Der zweite Teil fängt nahtlos da an wo der zweite aufgehört hat. Dieses mal gibt es leider auch keinen Epilog bei dem vielleicht etwas von Paul oder Lucy erzählt wird. Finde ich persönlich etwas schade den mich interessieren auch mal unwichtige Sachen die im Hintergrund ablaufen und nicht wiklich etwas mit der Hauptgeschichte zu tun haben... aber das ist auch wieder Geschmackssache. Wenigstens gab es ja ein kurzes Nachwort in dem wir ja noch etwas über Gideon erfahren. Hier zu will ich jetzt nichts genaueres sagen aber ich war ziemlich überascht und es ist auf jeden Fall sehr gut gemacht. Erst etwas beiläufig zu erwähnen und dann später wen der Leser es fast schon vergessen hat noch einem auf zu greifen aber dieses mal mit einem richtigen "Grund" dahinter. Auf jeden Fall hat mich der zweite Teil wieder wie auch schon der erste zu vor sehr gut unterhalten.Es geht weiter mit der Achterbahn der Gefühle rund um Gwen und Gideon und viele Dinge wie etwa die Prophezeiungen und der Zahlencode (Der am Ende des Buchs steht und den man selbst lösen kann - so zu sagen als kleiner vorgeschmack auf den letzten Teil) bleiben ungelöst und so bleibt natürlich auch noch eine Menge Spannung im Raum stehen. Trotz der ganzen Geheimnisse kann der Leser aber auch schon viel erahnen oder rein interpretieren-Ich hoffe mal das setzt sich auch im dritten Teil weiter fort und endet dann in einem großen Finale und natürlich einem Happy-End für Gideo und Gwen.

    Mehr
  • Zeitreise leicht gemacht

    Saphirblau
    niknak

    niknak

    14. April 2017 um 14:25

    Inhalt: Gwendolyns Leben steht auf dem Kopf. Sie hat gerade erst erfahren, dass sie, und nicht ihre Cousine Charlotte, durch die Zeit reisen kann. Nun muss sie auch noch Menuett tanzen lernen und gleichzeitig versuchen die Welt zu retten. Dabei ist sich die 16-jährige nicht wirklich sicher, was davon schwerer ist. Als sie sich dann auch noch verliebt ist das Chaos perfekt. Mein Kommentar: Nachdem mich der erste Band der Reihe schon überzeugt hatte, freute ich mich sehr auf diesen Band. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Ende der Trilogie liegt bereits bei mir zuhause auf meinem SuB und wartet nur noch darauf gelesen zu werden. Die Autorin Kerstin Gier konnte mich in diesem Buch durch ihren jugendlichen Schreibstil überzeugen. Es ist sehr erfrischen die Gedanken von Gwendolyn zu lesen. Die Gefühle von ihr werden super beschrieben. Da das gesamte Buch aus der Sicht von Gwendolyn erzählt wird, bekommt man als Leser auch nur ihre Gefühle offen gelegt. Dies ist jedoch meiner Meinung nach ausreichend und passend. Man fliegt durch die Seiten, vor allem da der Schreibstil der Autorin so angenehm, flüssig und spannend ist. Gwendolyn ist frisch gebackene Zeitreisende. Ihre Gefühle kommen sehr deutlich rüber. Man fühlt als Leser mit ihr mit, wenn sie auf Grund dieser Zeitreisegeschichte verzweifelt, oder wenn sie nicht mehr weiter weiß. Gwendolyn wird stets von ihrer besten Freundin Leslie unterstützt. Diese stürzt sich oft in ihre Recherchearbeiten, um Gwendolyn zu helfen mit ihrem Zeitreisegen zu Recht zu kommen. Am besten gefiehl mir Xemerius, ein unsichtbarer Wasserspeierdämon. Gwendolyn lernt ihn am Anfang des Buches kennen. Von da an, blieb er bei ihr, da sie ihn sehen konnte. Er fragte Gwendolyn öfters, ob sie ihm wohl ein Haustier kaufen könnte. Mein Fazit: Das Buch konnte mich auf Grund seiner Charaktere und seiner spannenden und erfrischenden Handlung überzeugen. Ich freue mich schon darauf, den dritten und letzten Teil zu lesen. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Noch besser als Band 1!!!

    Saphirblau
    Rain698

    Rain698

    05. April 2017 um 22:08

    Für mich ist Saphirblau das beste Buch der Zeitreise-Reihe der Autorin. Sie lässt den Leser zappeln, beantwortet einige Fragen, lässt aber auch vieles noch offen um die Spannung auf Band drei aufrecht zu erhalten. Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Ich drück die Daumen für Gwen und Gideon!!!!

  • Auch der zweite Teil der Edelsteintrilogie muss sich nicht verstecken

    Saphirblau
    Hermione27

    Hermione27

    22. March 2017 um 16:15

    Die Zeitreise mit Gwendolyn und Gideon geht im zweiten Teil der Edelsteintrilogie weiter. Während Gwendolyn im ersten Teil herausgefunden hat, dass nicht ihre hochnäsige Cousine Charlotte das Zeitreisegen in ihrer Familie geerbt hat, sondern sie selbst, wird sie völlig unvorbereitet auf eine große Mission in die Vergangenheit geschickt. Sie verliebt sich in Gideon, der wie sie selbst Zeitreisender und nur 2 Jahre älter ist als sie selbst. Im zweiten Teil erlebt Gwendolyn ein Wechselbad der Gefühle zu Gideon und muss weiter verschiedene Aufgaben in der Vergangenheit erfüllen. Dabei versucht sie herauszufinden, was es eigentlich mit dem großen Geheimnis auf sich hat, das die Loge des Grafen von Saint Germain um ihre Person macht. Gwendolyn lernt am Anfang des zweiten Teils einen kleinen Wasserspeier namens Xemerius kennen, den nur sie sehen kann, der ihr aber so manchen Dienst erweist. Wie der erste Teil ist auch Band 2 der Edelsteintrilogie spannend geschrieben. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen, man kann es kaum aus der Hand legen. Die Personen sind wirklich sehr nett gezeichnet, so dass man mit Gwendolyn und ihren Freunden mitfiebert. Kerstin Gier versteht es auch in den zweiten Teil der Geschichte wieder sehr viele nette Details zur Geschichte der Loge und des Grafen einzuflechten. Insgesamt empfehle ich das Buch nicht nur Jugendlichen, sondern allen Junggebliebenen, die Spaß haben an einer spannenden Geschichte mit etwas Herzschmerz. Für mich volle fünf Punkte.

    Mehr
  • Nicht so gut wie Rubinrot

    Saphirblau
    ozeanly

    ozeanly

    20. March 2017 um 22:45

    Ich habe den ersten Teil der Edelstein-Trilogie in kürzester Zeit gelesen und geliebt. Daher war ich Feuer und Flamme schnell den Folgeband der Trilogie zu lesen.Leider hatte ich am Anfang ziemliche Schwierigkeiten in die Geschichte zu kommen. Nicht, weil der Schreibstil schwer zu lesen und verstehen ist - ganz im Gegenteil, sondern weil mich die Geschichte ein wenig gelangweilt hat. Im Laufe der Geschichte hat sich das kaum geändert. Lediglich Leslie und Xemerius sind meine Highlights in diesem Buch. (Wobei Xemerius sich sofort als mein neuer Lieblingscharakter herausgestellt hat!)Ansonsten hatte ich das Gefühl, dass es sich bei Saphirblau um einen "typischen" zweiten Teil einer Trilogie handelt: Es passiert nichts und ist nur ein Füller um das dritte Buch herauszuzögern. Hoffentlich wird der letzte Band wieder besser oder vielleicht sogar so gut wie Rubinrot.3*

    Mehr
  • Witz, Herzschmerz, Gefühle, Geheimnisse, Zeitsprünge…

    Saphirblau
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 13:51

    Band 2 einer wirklich unglaublichen Geschichte mit viel Witz, Liebe, Herzschmerz, Gefühlen und Zeitsprüngen. Die Handlung ist wirklich mal ganz besonders und die Charaktere sind absolut wundervoll. Durch den einfachen aber ergreifenden Schreibstil, hat man die Bücher Ruck Zuck ausgelesen und man könnte sie am liebsten sofort wieder lesen. Auch die Verfilmung finde ich gut gelungen, auch wenn die Geschichte nicht ganz die Reihenfolge wie in den Büchern hat. Aber so ist es auch teilweise verständlicher für Jemanden, der die Bücher nicht gelesen hat.

    Mehr
  • ein Auf und Ab der Gefühle

    Saphirblau
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    04. February 2017 um 19:28


    Saphirblau -  der 2. Teil der Edelstein Trilogie
    Gwen und Gideon sind schwer verliebt. Aber ihre Liebe wird erneut auf eine starke Zerreisprobe gestellt, als sie dem Grafen begegnen. Wird ihre Liebe stand halten?
    Mit Xemerius und Leslie an ihrer Seite findet sie Halt, in dem Auf und Ab der Gefühle

  • Perfekt

    Saphirblau
    Ruby2000

    Ruby2000

    30. January 2017 um 16:24

    Nach dem ersten Teil musste ich unbedingt weiter lesen. Ich habe jedes Buch der Triologie mehrmals gelesen und bin fasziniert. Ich würde sagen dass ist meine absolute Lieblings Triologie. Die Geschichte geht spannend weiter und die Liebe spielt auch eine wichtige Rolle. Außerdem hat Gwen einen süßen kleinen Wasserspeierdämon als begleiter den nur sie sehen kann. Trotzdem ist sie nicht außer Gefahr. Es ist eine perfekte Triologie!! LG Ruby ♥

    Mehr
  • Die Magie des Raben

    Saphirblau
    ShineOn

    ShineOn

    23. January 2017 um 09:43

    Anfang:London, 14. Mai 1602Es war dunkel in den Gassen von Southwark, dunkel und einsam. Gerüche von Algen, Kloake und totem fisch lagen in der Luft.Es ist schon eine Weile her, dass ich Rubinrot gelesen habe, deshalb kann ich keinen direkten Vergleich machen. Aber Saphirblau ist definitiv immer noch mysteriös und voller Geheimnisse und Andeutungen, die man nicht versteht.Man hat noch immer diese ganzen Fragen im Kopf und versteht nur die Hälfte von dem, was die Charaktere sagen, genauso wie Gwendolyn.Die kleinen Zwischenseiten zwischen den Kapiteln mit Zitaten und Auszügen aus den Andalen der Wächter oder anderen Sachen, finde ich persönlich toll und darauf freue ich mich nach jedem Kapitel.Das Buch war wieder sehr leicht zu lesen und wegen der vielen Geheimnisse, kann man es auch kaum aus der Hand legen. Man will unbedingt mehr über die Zeitreisen und die Prophezeiungen erfahren. Leider wird es dazu wohl erst im letzten Buch kommen. Ich bin auf jeden Fall darauf gespannt und werde es noch lesen.

    Mehr
  • Ein guter zweiter Band

    Saphirblau
    CorinaPf

    CorinaPf

    10. January 2017 um 17:24

    Inhalt: Gwendolyn ist verliebt und zwar in Gideon, doch sie weiß nicht ob sie ihm hunderprozentig Vertrauen kann. Deshalb hat sie immer wieder Geheimnisse vor ihm. Da hilft es auch nicht, das die beiden jeden Tag mindestens drei Stunden in die Vergangenheit geschickt werden. Gwendolyn trifft bei so einer Aktion, in der sie alleine in einen Keller geschickt wird, ihren längst verstorbenen Großvater, der in dieser Zeit erst 31 Jahre alt ist. Die beiden basteln einen Plan um die Geheimnisse die bei den Zeitreisenden sind, aufzuklären. Dabei begibt sich Gewndoly in Gefahr und muss gleichzeitig Gideon belügen. Kann es so eine gemeinsame Zukunft für beide geben. Gwendolyn gefiel mir in diesem Teil auch gut. Sie lässt sich in diesem Teil nichts sagen und will immer ihren Kopf durchsetzten. In diesem Teil wird auch vermehrt auf ihre Fähigkeit eingegangen. Sie bekommt einen guten Freund an ihre Seite gestellt Xemerius, einen kleinen Dämon, der ihr nun tatkräftig zur Seite steht. Die Beziehung zwischen Gwendolyn und Gideon finde ich etwas langatmig, da keiner der beiden dem anderen 100 prozentig vertraut, doch es klappt irgendwie. Der Schreibstil war wieder locker leicht man schwebte durch das Buch. Jedoch hatte dieses ein paar längen, es war nicht so spannend, da nicht wirklich viel passiert. deshalb musste ich einen Punkt abziehen, da ich es schlechter fand als in ersten Teil und dieser 4 1/2 Sterne von mir bekommen hat. Ich freue mich schon auf den 3 Teil und hoffe das dieser wieder besser ist. Obwohl 4 Sterne eine gute Bewertung ist

    Mehr
    • 2
  • Das beste Buch der Triologie !

    Saphirblau
    LeseLotti

    LeseLotti

    07. January 2017 um 10:55

    Der beste Band der Triologie wie ich finde. Mit Witz, Spannung und sehr viel Gefühl:)

  • absolut Lesenswert

    Saphirblau
    Shz

    Shz

    27. December 2016 um 14:24

    Die Geschichte um Gwen und Gideon geht in gewohnter flüssiger Schreibweise weiter. 
    Auch Teil zwei habe ich regelrecht verschlungen. 

  • Tolle Interpretation von Josefine Preuß

    Saphirblau
    EmmaZecka

    EmmaZecka

    09. December 2016 um 17:51

    "Rubinrot" leitete die Geschichte rund um die "Edelstein-Trilogie" erst richtig ein. In dem ersten Band wurden die Charaktere und die Haupthandlung aufgebaut. Als die Geschichte erst richtig los ging, war das Buch schon zu Ende, und der Leser sollte neugierig, auf den nächsten Band gemacht werden.In "Saphirblau" erwartete mich erst einmal eine neue Sprecherin. Josefine Preuß hat den Posten übernommen und ihren Job wirklich mehr als gut gemacht. Schnell habe ich mich an die "neue" Stimme gewöhnt und finde, dass ihr die Imitation aller Charaktere insbesondere des Wasserspeiers sehr gut gelungen ist. Da musste ich schon an der ein oder anderen Stelle lachen.In dem zweiten Band, werden die Handlungsstränge, die in "Rubinrot" eingeleitet werden, wunderbar weitergeführt und auch vertieft. Gwendolyn und Giddeon kommen sich näher und müssen somit nicht nur mit ihren Gefühlen, sondern mit einigen Abenteuern in der Vergangenheit klar kommen.Die Reaktionen der Charaktere wirkten auf mich realistisch und nachvollziehbar. Nur, als sich Gwendolyn zum Schluss mit dem Grafen trifft, saß ich etwas entgeistert da und fragte mich, wie sie sich nur in so eine Gefahr begeben konnte. Schließlich kristallisiert sich im Laufe des Bandes heraus, dass der Graf sein ganz eigenes Spiel zu spielen scheint.Hier bleiben ebenfalls einige Fragen offen, sodass ich mich sehr auf den dritten und letzten Band der "Edelstein Trilogie" freue.

    Mehr
  • Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten

    Saphirblau
    privatesecretsophie

    privatesecretsophie

    25. October 2016 um 18:45

    Hier geht es wieder um Gwendolyn und Gideon. Gwendolyn ist frisch verliebt und wird von einem Wasserspeierdämon verfolgt. Natürlich ein Geist. Zudem verhält sich Gideon auf einmal ziemlich merkwürdig. Was ist da nur los?Es lohnt sich auf jeden Fall auch den zweiten Teil der Edelsteintrilogie zu lesen. Es ist wieder mysteriös und geheimnisvoll, so dass man miträtseln kann. Mir hat das Buch gefallen, dennoch bin ich von diesem Buch ein wenig enttäuscht. Nach dem ersten Teil habe ich einfach zu viel vom zweiten Teil erwartet. Dennoch habe ich es gerne gelesen,aber irgenwie hat mich der Inhalt nicht wirklich gefesselt, wie es beim ersten Teil der Fall war.Das Cover finde ich mega. Es ist sogar noch besser als das Cover von Rubinrot und passt wieder zur Geschichte.Also an alle die das hier lesen: Ihr müsst es lesen <3 !!!

    Mehr
  • weitere