Silber - Das zweite Buch der Träume

von Kerstin Gier 
4,4 Sterne bei3,805 Bewertungen
Silber - Das zweite Buch der Träume
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (3357):
Lia1312s avatar

Toller 2. Band, jedoch schwächer

Kritisch (73):
ninaaxys avatar

Meiner Meinung nach ist das Buch nichts besonderes. Es ist leider nicht spannend und es zieht sich ziemlich.

Alle 3,805 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Silber - Das zweite Buch der Träume"

Jetzt endlich als Taschenbuch! ›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie. Aufwendig veredelt und im extragroßen Format.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596198665
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:22.02.2018
Teil 2 der Reihe "Silber"
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.06.2014 bei Argon Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2,125
  • 4 Sterne1,232
  • 3 Sterne375
  • 2 Sterne62
  • 1 Stern11
  • Sortieren:
    A
    anna2205vor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Auch der zweite teil der silber Trilogie ist super spannend und macht süchtig.Ich kann das buch jedem empfehlen
    Perfekt

    Auch der zweite teil der Silber-Trilogie ist bis zur letzten Seite spannend und macht süchtig.Ich kann das buch jedem empfehlen 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ms_Violins avatar
    Ms_Violinvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Gute Fortsetzung mit leichten Schwächen v.a. im Erzähltempo. Die Charakterbildung und -entwicklung konnte aber einiges wieder gut machen.
    Gute Fortsetzung mit leichten Schwächen

    Liv hat die Geschehnisse aus dem ersten Band ziemlich gut überstanden und treibt sich mit Henry immer noch viel in der Traumwelt herum. Dort treffen sie auf eine seltsame Gestalt, die sich selber Senator Tod nennt und ziemlich viel über sie zu wissen scheint. Auch auf Arthur treffen sie immer wieder, der scheinbar bereut, dass er sich von Anabel so hat ausnutzen lassen und gerne wieder mit seinen Freunden befreundet wäre. 

    Grayson dagegen hat die Erforschung der Traumwelt hinter sich gelassen und würde sich das von den anderen auch wünschen, denn im realen Leben geht doch auch so genug vor.

    So weiß Secrecy plötzlich geheimste Dinge über Liv, die eigentlich nur ihre Schwester Mia und Henry wissen können. Außerdem mischt sich Grayson’s und Florence’ Großmutter in die Beziehung zwischen ihrem Sohn und Liv’s Mutter ein und als sie erfährt, dass ihr anderer Sohn Charles ein Interesse an der „Haushaltshilfe“ hat, sieht sie richtig rot.

    Zu allem Überfluss fängt Mia dann auch noch an zu schlafwandeln und gelangt dabei in immer gefährlichere Situationen.


    Der zweite Band ist wieder vollgespickt mit bunten, verwirrenden, spannenden, Träumen und Traumwelten. Es gibt ein paar neue Figuren, die für Probleme Sorgen und mit denen sich Liv irgendwie herumschlagen muss und das sowohl in der Traumwelt als auch der realen. 


    Etwas genervt hat mich, dass Mias Schlafwandeln von Liv sehr lange nicht wirklich ernst genommen bzw. untersucht wurde. Sie lernt immer mehr über und Tricks in der Traumwelt und da will sie ewig nicht einsehen, dass jemand Mia möglicherweise zum Schlafwandeln animiert? Auch als z.B. Grayson, der sich selber nicht mehr aktiv dort aufhält, diesen Verdacht äußert? Das fand ich etwas schwach.


    Auch ansonsten hatte ich oft das Gefühl, dass alles nur sehr langsam voran kommt. Es gibt zwar einige Konflikte und Probleme, die angesprochen werden, aber es passiert irgendwie sehr lange nur sehr wenig. Erst zum Ende hin gibt es wieder eine Art Showdown, den Liv, Henry und Grayson für sich entscheiden können, der aber nicht wirklich zufriedenstellend für mich aufgelöst wird.


    Sowohl Anabel als auch Arthur haben extreme neue Fähigkeiten in der Traumwelt entwickelt und man muss gespannt sein, was sie damit im dritten Teil der Reihe anstellen und ob die beiden tatsächlich aufeinander losgehen werden oder sich doch noch einmal verbünden und nicht zuletzt die Frage, ob und wie man sie aufhalten kann.


    Fazit: Es werden zwar viele neue - auch erschreckende - Möglichkeiten innerhalb der Traumwelt aufgezeigt und dieser Aspekt somit weiterentwickelt und auch die Figuren lernt man immer besser kennen, aber trotzdem erschien mir dieser Teil zwischendurch nur wie ein Lückenfüller, da man ja heutzutage unbedingt eine Trilogie schreiben muss. Trotzdem hat mich der Schreibstil und die Charakterbildung soweit überzeugen und unterhalten können, dass ich von 3,5 Sternen auf 4 aufrunden muss.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    M
    Marie000vor einem Monat
    Kurzmeinung: Im wahrsten Sinne des Wortes ein Traum!
    Fantasievoller Realismus!

     

    Das zweite Buch der Träume ist genauso unglaublich geschrieben wie das erste, sodass ich es gar nicht mehr aus den Händen legen konnte.

    Von Anfang an fühlt man mit Liv mit und ihr Verhalten ist jederzeit nachvollziehbar. Wie Kerstin Gier die Gefühle ausdrückt, hat mich besonders fasziniert. Beispielsweise spürt man Livs Angst am ganzen Körper, als Mia mit dem Schlafwandeln anfängt.

    Bei vielen Buchreihen ist der erste Band der beste, da man dort alles erkundet und herausfindet. So ist es bei der Silber-Trilogie auch. Ich fand den ersten Teil ein bisschen besser, weil man dort alles über das Träumen erfährt und es mit Liv zusammen erkundet.

    Doch am zweiten Buch fand ich die Beziehungskriese spannend, wie sich Liv und Henry streiten, aber zugleich noch etwas für einander empfinden.

    Man kann richtig mitfiebern.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    Bastilkartonvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine traumhaftes Buch- im wahrsten Sinne des Wortes!
    Weniger spannend, aber trotzdem traumhaft schön

    Das Leben von Liv Silber wird nicht ruhiger - da hatte Anabel schon Recht mit ihrem "denn Wirklichkeit hat es gerade erst begonnen". 

    Denn auch wenn sie einigermaßen heil aus der Zwängen der Dämonenbeschwörung gekommen ist, hat sie im zweiten Teil weiter mit den Folgen zu kämpfen. Und nicht nur sie, sondern auch der Leser wird gerade am Ende sehr überrascht, auch wenn man sich manches schon denken kann.

    Die Traumwelt wird weiterhin sehr anschaulich und fesselnd dargestellt und lässt einen über das eigene Traumverhalten nachdenken. Den Schreibstil an sich mag ich eh sehr gerne. Die Sicht von Liv ist sehr überzeugend geschildert und sie kommt einem vor wie eine alte Freundin. (kleiner SPOILER: Auch wenn ich ihr Handeln im Fall Mr. Snuggles nicht nachvollziehen konnte. Ich fand, dass sie überreagiert hat, ebenso wie die Trauergemeinschaft...)

    Die Charaktere finde ich allesamt sehr sympathisch. Jeder hat andere Stärken und Schwächen, sodass sich glaube ich jeder Leser mit irgendjemanden identifizieren kann... entweder mit dem fürsorglichen Grayson oder der direkten und, auf eine erfrischende Art und Weise, etwas vorlauten Mia.

    Apropos Mia. Da ich sie so sympathisch finde, hat mir gut gefallen, dass sie etwas in den Mittelpunkt gerückt ist. Ebenso wie Secrecy, die mich mit ihrer provokanten Art immer wieder zum Schmunzeln bringt und das Buch auflockert.

    Alles in allem ein sehr gelungenes und spannendes Buch!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lesias avatar
    Lesiavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Weiter geht es in der Traumwelt, mit noch mehr Familienchaos und Liebesgewirr. Gelungen, aber etwas weniger überzeugend als der erste Band
    Gelungene, etwas weniger packende Fortsetzung in angenehmem Schreibstil

    Wie Anabel am Ende des ersten Buchs so schön sagte: Es hat gerade erst begonnen. Entsprechend setzt der zweite Band auch kurz nach dem Ende des ersten Buchs der Träume an. Wir erfahren, wie alle mit der Situation umgehen, was durchaus unterschiedlich ist. Natürlich erleben wir wieder so manche Traumwelten, altbekannte und ganz neue. Unsere Charaktere kennen sich darin inzwischen besser aus, lernen aber trotzdem noch einiges dazu.

    Außerhalb der Traumwelt passiert viel Spannendes – Liebesbeziehungen, die geknüpft werden oder zerbrechen, chaotische Familiengeschichten und natürlich Secrecys Blog, der dieses Mal eine noch größere Rolle einnimmt. Außerdem werden Themen, die auch ganz gewöhnliche Jugendliche betreffen (Liebeskummer, Gerüchte, Mobbing… thematisiert). Ich habe mich sehr gefreut, dass Mia, Livs kleine Schwester, eine größere Rolle einnimmt, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass sie dabei noch aktiver vorkommt.

    Die Geschichte in der Traumwelt hat mich dieses Mal weniger gefesselt, ich fand tatsächlich das Geschehen in der realen Welt spannender, also gewissermaßen als ganz gewöhnlichen Familien-Jugendroman. Auch wenn ich mich manches Mal geärgert habe, dass die Charaktere nicht einfach vernünftig miteinander reden können… aber das gehört eben dazu. Das vorherrschende Misstrauen ist nach den Geschehnissen im ersten Band natürlich nachvollziehbar. Die Traumgeschichte hat mich etwas weniger überzeugt. Es wurden ein paar neue Baustellen aufgemacht, die vermuten lassen, dass es im dritten Band zu einem fulminanten Showdown kommen wird, auch auf Nebenschauplätzen ist noch einiges ungeklärt. Ich hoffe, dass das im dritten Band behoben wird.

    Ansonsten bleibt Kerstin Giers grandioser Schreibstil, dank dem das Lesen einfach große Freude bereitet.

    Als wunderbares Extra gibt es eine Anleitung für das Besuchen von Freunden im Traum – die dazu anregt, sich zu überlegen, wie wohl die eigene Tür und die von Freunden aussähe… und auch darauf, sich mit luzidem Träumen auseinanderzusetzen. Lotties berühmte ganzjahrestaugliche Vanillekipferl dürfen auch in diesem zweiten Band nicht fehlen – und es gibt sogar das Rezept dazu!

    Fazit: Ich hoffe sehr, dass die losen Enden im dritten und letzten Buch der Träume zu einem hübschen Zopf verflochten werden, sonst bin ich unzufrieden. So war es eine gelungene Fortsetzung der Geschichte rund um Liv, ihre Familie und ihre Mitschüler, die mich ein kleines bisschen weniger überzeugt hat als der erste Band.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Abundantias avatar
    Abundantiavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvoll, einfallsreich, gelungene Fortsetzung
    Auch in deinen Träumen bist du nicht sicher

    Liv wundert sich, woher Secrecy so genau über Liv's Geheimnisse Bescheid weiß und verdächtigt zunächst Henry, ihren Freund, als Schuldigen. Außerdem schlafwandelt Liv's Schwester Mia und ihr werden nachts Dinge entlockt, die unter Verschluss gehalten werden sollten. Auch ein mysteriöser Mann im Traumkorridor taucht auf. Er kennt Annabel und scheint sie, genau wie Clique um Liv, zu unterschätzen. Obwohl Annabel in der Klinik ist, ist niemand vor ihr sicher.
    Auch der zweite Band der Silber-Reihe ist leicht und flüssig geschrieben, mit dem gewohnten Humor der Autorin. Die Idee der Träume und Korridoren gefällt mir nach wie vor. Gelungene Fortsetzung.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    paevalills avatar
    paevalillvor 2 Monaten
    Silber 2

    Mit Silber 2 präsentiert Kerstin Gier eine gelungene Fortsetzung von Silber 1. Das Buch behandelt weiter die Themen Traumreisen, Jugendliebe, Verrat und Abenteuer.


    Während sich Liv im ersten Band noch mit der neu entdeckten Traumwelt im Allgemeinen herumschlagen musste, verfolgen sie die Geheimnisse nun immer weiter ins reale Leben. Bloggerin Secrecy kennt ihre geheimsten Infos, Schwester Mia beginnt plötzlich mit dem Schlafwandeln und eine seltsame Gestalt scheint die Traumwelt zu bedrohen. Wer wandelt denn nun auf den Korridoren? 

    Der vorliegende Band konnte mich mehr überzeugen als der erste Band. Während ich an Band 1 noch zu bemängeln hatte, dass abgesehen von den neuen Ideen einige Ecken und Kanten fehlten, insbesondere in Bezug auf die vielen Charaktere, zieht einen dieser Roman immer weiter in die Tiefen der Träume und Abgründe auf der Schule. Geheimnisse müssen gelüftet werden - egal ob im realen Leben oder im Traum. Wer ist alles mit der Traumwelt verbunden? Und wie kann Livs Schwester am Schlafwandeln gehindert werden? Fragen über Fragen, die sich nach und nach lüften oder aber in den abschließenden dritten Band hinübergezogen werden.

    Liebesgeschichten werden oft eher stumpf, spätestens wenn die beiden Protagonisten bereits ein Paar sind oder waren. Ohne zu spoilern sei hier verraten, dass die Liebenden eine echte Entwicklung vollbringen.
    Überhaupt entwickelt sich der Großteil der Charaktere weiter.

    Ohne den dritten Band vollständig abgeschlossen zu haben, wage ich bereits jetzt zu behaupten, dass der zweite Band der überzeugendste der Reihe für mich darstellt.

    Schriftstellerisch überzeugt Kerstin Gier weiter auf vollster Linie. Gerade die Abwechslung durch Geheimnisse lüften und neu aufkeimen zu lassen, sorgt für viel Abwechslung und Spannung beim Lesen.

    Wer gerne unterhaltsame und spannende Jugendbücher liest, kann bei dieser Reihe nicht viel verkehrt machen.

    4,5 Punkte

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: "Es hat gerade erst begonnen" damit hatte Annabell schon in Band 1 recht und auch dieser Band überzeugt mit Spannung, Romantik und Humor 😘
    Silber Band 2

    Olivia Silber hat die Sache mit dem Träumen perfektioniert und auch mit ihrem Freund Henry ist alles wie auf einer rosaroten Wolke😍
    Doch irgendwie stört sie Henrys isoliert sein, da er sie von allem ausschließt... und gar nicht erst zu sprechen von seinen Geschenken - wie lange hält das Livs Herz noch aus? Mia fängt an zu schlafwandeln und bringt sich in eine lebensgefährliche Situation - steckt dahinter Annabell oder muss sich Liv einer neuen Bedrohung stellen?

    Die Handlung ist abwechslungsreich und unvorhersehbar, was ich super finde, auf jeder Seite wird man überrascht😉 Die Sprache hat Witz und Humor aber auch Spannung und etwas Romantik😘 Alle Personen in diesem Buch waren mir sympathisch abgesehen natürlich von Annabell ( so eine hinterhältige 🐍) und Florence ( die sich langsam bessert). Mein liebster Charakter ist Lottie, weil sie so schön bodenständig ist , sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt und immer für alle anderen da ist❤
    Im Großen und ganzen ein gutes Buch aber es toppt nicht Band 1 - die Story ist eher ein Lückenfüller, aber für Band 3 sicher essentiell😉🙃

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Somayas avatar
    Somayavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Nach dem grandiosen Auftakt leider ein etwas schwächerer zweiter Teil
    Zu hohe Erwartungen!?

    Nachdem mich der Auftakt der Silber-Reihe komplett überzeugen konnte, bin ich an den zweiten Teil natürlich mit großen Erwartungen ran gegangen. Vielleicht war genau dass der Fehler. Denn obwohl ich das Buch nicht schlecht fand, empfand ich es doch als einiges schwächer als das erste Buch der Träume. Viel zu viel Gewicht lag mir auf der problematischen Beziehung zwischen Liv und Henry. Vor allem, weil man sich aus den Begebenheiten in Band 1 schon recht gut zusammen reimen konnte, was denn nun Henrys "großes Geheimnis" ist.
    Den Traumteil fand ich zwar immer noch wirklich gut, allerdings war für meinen Geschmack der Schwerpunkt im Wachzustand etwas 'falsch' gelegt. Nachdem Band 1 etwas so besonderes für mich war, gab es mir hier zu viel 'normale' Teenagerprobleme, was dieses Gefühl von etwas besonderem etwas minderte.
    Gut gefallen hat mir allerdings die Entwicklung der Beziehung zwischen Liv und Grayson. Dadurch, dass Liv ihm die Chance gibt, ihn wirklich kennen zu lernen, ist er auch mir als Leser 'näher' gekommen. Was das aber noch für Liv und Henry bedeutet, da bin ich mal gespannt. Denn auch wenn ich mir dieses Thema nicht so in den Mittelpunkt gestellt wünsche, interessiert mich natürlich trotzdem, wie es da weiter geht.
    Was Annabel und Arthur angeht, bin ich gespannt, für welche Seite sie sich dann im dritten Band letztendlich jeder für sich entscheiden und auch die Frage, inwieweit Mia noch in die Geschehnisse hinein gezogen wird, lässt mich gespannt auf Band 3 warten, der dann hoffentlich wieder etwas mehr von diesem ganz besonderen Charme vermitteln wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    natti_ Lesemauss avatar
    natti_ Lesemausvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung einer schönen Reihe für Jugendliche.
    Silber - Das zweite Buch der Träume

    Inhalt:
    Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

    Meinung:
    Als der erste Band zu Ende war, konnte ich es kaum erwarten hiermit weiter zu lesen. Das ganze ist wirklich spannend und aufregend.
    Eine geelungene Fortsetzung. Wieder sehr unterhaltsam, mit einem flüssigem Schreibstil und toller Spannung.
    Macht ebenfalls wieder neugierig auf teil drei.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Niobs avatar
    Hallo zusammen!

    In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Silber - Das 2. Buch der Träume" zu lesen.

    Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

    Los geht´s am 18.10.14
    Zur Leserunde
    booksnstoriess avatar
    Hallo zusammen :)

    auf meinem Blog gibt's ein Gewinnspiel zu Kerstin Giers Silber-Fortsetzung "Silber: Das zweite Buch der Träume".

    Nähere Infos unter booksnstories.wordpress.com.

    Schaut doch einfach mal vorbei, ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße
    Christina
    Zur Buchverlosung
    Daniliesings avatar


    Nach etwa einem Jahr Wartezeit ist es nun endlich soweit: Mit "Silber - Das zweite Buch der Träume" ist vor einer Woche der 2. Band von Kerstin Giers Jugendbuchtrilogie erschienen, die uns in die fantastische Welt der Träume versetzt. Macht euch für spannende, lustige und romantische Lesestunden bereit!

    Passend zu ihrer heißersehnten Neuerscheinung beantwortet Kerstin Gier morgen beim Fragefreitag gern all eure Fragen. Was hat die Autorin selbst zuletzt geträumt? Wie würde sie die Tür zu ihren Träumen gegen ungewünschte Besucher absichern? Das und noch viel mehr könnt ihr sie morgen fragen! Unter allen Fragestellern verlosen wir außerdem zusammen mit dem FISCHER FJB Verlag 15 druckfrische Exemplare von "Silber - Das zweite Buch der Träume". Und damit es Kerstin bei den Fragen nicht langweilig wird, verlinke ich euch direkt mal ihre Antworten auf die 10 am häufigsten gestellten Fragen.

    Lernt eure Lieblingsautorin hier ganz nah kennen - ihr dürft gern neugierig sein! Kerstin Gier freut sich schon auf eure Fragen!

    Für einen ersten Einblick, hier noch etwas mehr über die Autorin:

    Kerstin Gier ist eine der festen deutschen Autorengrößen und auch international erfolgreich. Mit ihren unterhaltsamen Romanen für Erwachsene ("Die Müttermafia"; "Für jede Lösung ein Problem") und ihren Jugendbüchern (Edelstein-Trilogie; Silber-Trilogie) begeistert die 1966 geborene Autorin ihre Leser immer wieder. Ursprünglich ist sie Diplompädagogin hat aber bereits 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht Mit "Männer und andere Katastrophen" sowie "Rubinrot" wurden bereits 2 ihrer Bücher fürs Kino verfilmt. Zusammen mit ihrer Familie und zwei Katzen lebt Kerstin Gier in Köln.

    ###YOUTUBE-ID=_wr0BOsdBQs###
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Kulturpolizisten halten die Bücher von Kerstin Gier für Kleinmädchenkram. Dabei erzählt sie einfach gute Geschichten.

    Ein Lesevergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Spannende Szenen würzt sie immer wieder mit ironischen Sätzen zum Schmunzeln. So ist auch der zweite Silber-Band ein Roman, der gut unterhält.

    temporeich, spannend, unterhaltsam.

    Auch im zweiten Band ihrer Silber-Trilogie schreibt die deutsche Bestsellerautorin Kerstin Gier wieder mit leichter Feder genauso fesselnd wie hinreißend fröhlich.

    Mit dem spannenden wie gewitzten Mittelband der neuen Trilogie trifft sie erneut den Nerv der Leser.

    Kerstin Gier hat es geschafft, einen spannenden und lustigen Folgeband zu schreiben, der verzaubert und die Hauptfigur Liv erneut in wilde Abenteuer stürzt.

    Auch im zweiten Band der ›Silber‹-Trilogie macht Schriftstellerin Kerstin Gier das, was sie am besten kann: Uns auf die Folter spannen.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks