Kerstin Gier Smaragdgrün

(5.446)

Lovelybooks Bewertung

  • 4056 Bibliotheken
  • 186 Follower
  • 75 Leser
  • 458 Rezensionen
(3765)
(1308)
(306)
(55)
(12)

Inhaltsangabe zu „Smaragdgrün“ von Kerstin Gier

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ... Kerstin Gier ist mit ihrer „Liebe-geht-durch-alle-Zeiten“- Trilogie ein echtes Phänomen. Wie kaum eine andere deutsche Autorin hat sie es in kürzester Zeit geschafft, sich in die Herzen ihrer Leserinnen zu schreiben – egal ob jung oder alt. Hunderttausende verfolgten in den ersten beiden Bänden Gideon und Gwendolyns aberwitzige Abenteuer quer durch die Jahrhunderte – und werden mit „Smaragdgrün“ keine Enttäuschung erleben. Aber ganz bestimmt die eine oder andere Überraschung!

eine der besten Trilogien die es gibt

— Strawberrykex
Strawberrykex

Allgemein ist die Edelsteintirlogie eine wirklich sehr gelungene Buchreihe, welche mein Interesse an Büchern wieder geweckt hat.

— SibelY
SibelY

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Super Finale!!! Die ganze Reihe ist einfach nur Top!

— Sunny002
Sunny002

Ein toller Abschluss der Trilogie, fast noch besser als die anderen Bände. Auf jeden Fall lesen! :D

— Anitathak
Anitathak

Ein krönender und würdiger Abschluss. Lange musste ich damals auf das Buch warten, doch es hat sich gelohnt

— rachaelcatherine_
rachaelcatherine_

speckterkuleres Ende!!!! Fantastisch!! Bin traurig das es nun zuende ist!!

— nany_maus
nany_maus

Ein gelungenes Ende ☺

— leemaree
leemaree

Krönender Abschluss. Habe die drei Bücher sehr schnell und gerne gelesen.

— dreamdreamer1
dreamdreamer1

Dieses Buch trifft genau meinen Geschmack!! Sehr gut geschrieben 😍!!

— Emilierenner
Emilierenner

Stöbern in Jugendbücher

Harry Potter und das verwunschene Kind

Kann als Theaterstück spannend sein, aber getrennt von der Reihe betrachten! Liest sich sehr schnell!

Maiximaix

Zerrissen zwischen den Welten

Spannender als die ersten beiden Bänder.

Buecherwelt888

Gefangen zwischen den Welten

Am Anfang habe ich noch an dem Buch gezweifelt, weil ich eigentlich gerne Ich-Sicht lese. Aber dann war es dich ganz gut.

Buecherwelt888

Stormheart - Die Rebellin

Über Stürme, die Herzen haben. Prinzen, die keine haben. Und einer Königin, die ihr Volk und ihr Herz retten muss.

darks_lesehimmel

Niemand wird sie finden

Ein grossartiger Jugend-Krimi. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Unerwartendes Ende. Klare Leseempfehlung!

jessy80

Sunshine Girl - Das Erwachen

Nicht ganz so spannend wie der erste Band, musste mich teilweise motivieren weiterzulesen. Ich hoffe Band 3 wird wieder interessanter.

Starlet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Smaragdgrün- ein genialer Abschluss!

    Smaragdgrün
    Anitathak

    Anitathak

    09. June 2017 um 15:51

    Ich dachte, besser wie Rubinrot oder Saphirblau kann das Buch nicht werden, aber ich hab mich getäuscht. Es ist auf jeden Fall ein toller Abschluss. Keine Ahnung wie oft ich es schon gelesen habe :D.Zum Inhalt: Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann.Die Geschichte wird mit genauso viel Humor und Spannung wie bei den ersten zwei Teilen fortgesetzt. Die verschieden Szenen- zum Beispiel auf dem Ball- sind wunderschön und lustig beschrieben, so dass die Seiten wie im Flug vergehen.  Die Charaktere sind noch immer total liebenswert und man kann Gwennys Art einfach nur mögen. Gideon ist auch ein umwerfender Charakter und ich finde es gut, wie Kerstin Gier den Konflikt zwischen den beiden löst. Auch alle anderen Charaktere wie Xemerius, Mr. Georg, Raphael, Leslie, Nick, Caroline… sind sehr cooooool (mir fällt kein anderes Wort ein). Fazit: Das Buch liest sich, trotz seiner fast 500 Seiten, sehr schnell, die Charaktere sind total liebenswert und die Geschichte ist logisch und mit Spannung erzählt…und deshalb bekommt es 5 von 5 Sterne von mir. (Wer das Buch gelesen hat, soll bitte nicht den Film schauen-sehr enttäuschend im Gegensatz zum Buch-oder seht den Film nicht als Verfilmung des Buches, dann ist er gut :D)  

    Mehr
  • Schöner Abschluss für eine gelungene Triologie

    Smaragdgrün
    Floyd22

    Floyd22

    26. April 2017 um 15:06

    Smaragdgrün hat mir wie die anderen beiden Bänder zuvor und als Abschluss der Triologie sehr gut gefallen. Zum Glück beenden die beiden Hauptprotagonist Gwen und Gideon schon im Mittelteil ihre "Beziungsprobleme". Hätte mir nicht gefallen wen sich das bis zum Ende durchgezogen hätte. Wobei Gwen selbst als sie mit Gideon zusammen ist immer noch Selbstzweifel hat. Aber so ist das warscheinlich wen man das erste mal richtig verliebt ist und von daher ist das wohl auch authentisch. Kerstin Gier hat hier so zu sagen gut einen Spargat zwischen Liebeskummer auf der einene und Liebe auf der anderen Seite geschafft. Des weiteren war es ziemlich inteligent von Kerstin Gier die Zeit die jeder Zeitresende am Tag zum Zeitreisen zur Verfügung hat auf 5 Stunden am Tag zu begrenzen.  Dadurch hat sie möglichkeiten die, die beiden hatten als Gwen den ersten Chronografen in ihrem Besitz hatte begrenzt. Dadurch haben die beiden immer noch viele möglichkeiten mit dem Chronografen so das es spannend bleibt aber nicht zu viel "macht". Am Ende gibt es dann natürlich ein Happy-End das zwar wenig überaschend ist aber dennoch schön und passend als Abschluss.

    Mehr
  • Was, das war's schon? :(

    Smaragdgrün
    Rain698

    Rain698

    12. April 2017 um 18:40

    Ich habe das Buch beendet und fühle mich.... sehr unbefriedigt. So kenne ich die Werke der Autorin nicht. Die Spannung hat mich zwar sehr in ihren Bann gezogen, allerdings war das Ende wirklich nicht wie erhofft. Viele der Fragen bleiben unbeantwortet. Ich hatte mir mehr vom Finale der Trilogie erhofft :(

  • Der krönende Abschluss der Trilogie

    Smaragdgrün
    Hermione27

    Hermione27

    22. March 2017 um 16:16

    Gwendolyn ist völlig verwirrt und verunsichert, ob Gideon ihr seine Liebe nur vorgespielt hat. Doch obwohl ihr Herz gebrochen ist, bleibt ihr keine Zeit sich in ihrem Unglück zu suhlen, denn sie muss auf ihren Zeitsprüngen weiter Informationen sammeln, um hinter das Geheimnis der Loge und des Grafen von Saint-Germain zu kommen. Ihre Freundin Leslie ist eine gewohnt gute Helferin wie auch der kleine Wasserspeier Xemerius, der in Band 2 eingeführt wurde. Auch Gwens Familie - in der Gegenwart wie in der Vergangenheit - ist absolut hilfreich und alle zeigen Gwen deutlich, wie sehr sie geliebt wird und dass sie alle Unterstützung hat, die sie sich wünschen kann. Gideons Bruder Raphael, Leslie und Gwens hochnäsige Cousine Charlotte sorgen zusätzlich für Action. Band 3 ist ein schöner Abschluss der Trilogie. Die Handlungsstränge werden zusammengeführt, es gibt so manche unerwartete Wendung in der Handlung und die Charaktere sind einem schon richtig ans Herz gewachsen. Besonders die Schilderung der Zeitsprünge mit allen möglichen Verwicklungen finde ich sehr gelungen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil es sich so flüssig und spannend liest. Insgesamt ist die Reihe nicht nur Jugendlichen zu empfehlen, sondern durchaus auch Erwachsenen, die gut unterhalten werden möchten. Für mich volle fünf Sterne.

    Mehr
  • Das Finale

    Smaragdgrün
    ozeanly

    ozeanly

    20. March 2017 um 22:45

    Endlich kann ich mich zu den Personen zählen, die diese Trilogie gelesen haben.Nachdem ich den ersten Band, Rubinrot, verschlungen habe, musste ich unbedingt Saphirblau lesen. Leider hat mir der zweite Band nicht so gut gefallen, wie der Erste und demnach bin ich mit gemischten Gefühlen in das Finale gegangen.Der Anfang des Buches hat mir gut gefallen, genauso der Verlauf der Geschichte. Im Gegensatz zum 2. Teil gibt es hier und da mal etwas Action und insgesamt wird es selten langweilig. Zum Glück hat Xemerius die Stimmung des kompletten Buches aufrecht gehalten - dieser kleine Dämon hat sich wirklich ein Platz in meinem Herzen gemacht.Allerdings empfinde ich das Ende als viel (!) zu schnell. Der ganze "Showdown" spielt sich innerhalb weniger Seiten ab. Wenn man das mal mit manchen Gesprächen vergleicht, die im Buch vorkommen, die endlos sind, ist das große Finale sehr schnell abgewickelt. Daraus hätte man wesentlich mehr machen können.Nichtsdestotrotz hat mir das Finale gut gefallen. Es ist nicht so gut wie Rubinrot, aber besser als Saphirblau. Demnach 4*

    Mehr
  • Witz, Herzschmerz, Gefühle, Geheimnisse, Zeitsprünge…

    Smaragdgrün
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 13:53

    Band 3 und Finale einer wirklich unglaublichen Geschichte mit viel Witz, Liebe, Herzschmerz, Gefühlen und Zeitsprüngen. Die Handlung ist wirklich mal ganz besonders und die Charaktere sind absolut wundervoll. Durch den einfachen aber ergreifenden Schreibstil, hat man die Bücher Ruck Zuck ausgelesen und man könnte sie am liebsten sofort wieder lesen. Auch die Verfilmung finde ich gut gelungen, auch wenn die Geschichte nicht ganz die Reihenfolge wie in den Büchern hat. Aber so ist es auch teilweise verständlicher für Jemanden, der die Bücher nicht gelesen hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Nina & Tom" von Tom Kummer

    Nina & Tom
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Tom liebt Nina.Nina liebt Tom.Sie hat nur noch wenige Tage zu leben.Die größte Liebesgeschichte seit Love Story.So jemanden wie Nina hat Tom noch nie gesehen: Sie sieht aus wie ein Knabe und hat diesen Gangsterblick, der keine Schwächen zulässt. Er selbst bastelt Feuerbomben und inszeniert Geschichten, die wie die Wahrheit klingen. In Barcelona lernen sie sich kennen, in Berlin experimentieren sie mit Sex, Pop und Drogen, und in L. A. gründen sie eine Familie. Nina & Tom sind das ungleiche Paar, das nur die Extreme kennt. Doch nun, nach dreißig gemeinsamen Jahren, ist Nina krank. Sie wird sterben. Und niemand kann sie davon abhalten, ihre letzten Tage in Freiheit zu verbringen. Ein Buch, wie es nur das Leben schreiben kann.“’Wir sind Engel der Hölle’, sage ich zu Nina, als wir in der Lufthansa-Maschine die Anden überqueren. Sie legt ihren Arm über meine Schulter. Ich lege meine Finger auf ihre Wange und streiche hinunter bis zum Kinn. Ich sehe, wie ihre Lippen zittern: ‘Tom’, sagt sie, ‘wie wollen wir jetzt weiterleben?’”Tom Kummer, der »Bad Boy« des deutschen Journalismus, hat der Frau ein Denkmal gesetzt, von der ihn nur der Tod scheiden konnte: ein durch und durch erschütterndes Buch.Zur Leseprobe Über Tom Kummer Tom Kummer, geboren 1961 in Bern, ist ein Schweizer Journalist. Im Jahr 2000 löste er wegen fiktiver Interviews einen Medienskandal aus. Er lebt in Los Angeles und Bern. Er schrieb u.a. Good Morning, Los Angeles. Die tägliche Jagd nach der Wirklichkeit (1996) und den Roman Blow Up (Blumenbar, 2007).Jetzt bewerben!Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag Noch mehr #jungwildblumenbar! Weitere Titel aus dem Blumenbar und dem Aufbau Verlag findet ihr auch auf der Aktionsseite zu #jungwildblumenbar. Schaut doch mal vorbei! * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.

    Mehr
    • 328
    zukkerschnegge

    zukkerschnegge

    05. March 2017 um 22:51
  • Die Begeisterung kann ich nicht nachempfinden

    Smaragdgrün
    Lee-Lou

    Lee-Lou

    14. February 2017 um 14:30

    Gwendolyn stellt sich in Smaragdgrün zwar nicht ganz so dumm und naiv an wie in Saphirblau, doch dreht sich hier sehr viel um ihren Liebeskummer und ihr ach so gebrochenes Herz. Was das alles für mich eher anstrengend gestaltete. Ich hätte mir gewünscht, dass Gwendolyn mit ihren 16 Jahren ein wenig reifer gewesen wäre und ihre Gabe wesentlich ernster genommen hätte, als sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wieso Gideon sich so verhalten hat und bis zu einem bestimmten Punkt auch weiterhin verhält.Ihre Cousine Charlotte wird die ganze Trilogie über als eine sehr unsympathische Figur dargestellt, was ich nicht nachvollziehen kann, weil sie sich in meinen Augen genau richtig und angemessen benimmt. Schön wäre es gewesen, wenn Gwendolyn genau dieses Verhalten an den Tag gelegt hätte, statt alles so zu sehen und zu begründen, wie eine 12-jährige. Erst, als eine der Geheimnisse enthüllt wird und die Bombe platzt, wurde es für mich interessant, aber leider nicht spannend. Mir hätte diese Trilogie wirklich gut gefallen, wenn Gwendolyn wie schon gesagt etwas reifer gewesen wäre und man den Zeitreisen selbst wesentlich mehr Beachtung geschenkt hätte, statt sich im Großen und Ganzen immer wieder auf ein Gefühlschaos zu konzentrieren. Wahrscheinlich bin ich aber einfach nur zu alt für solche Jugendbücher. Für 12, 13-jährige ist es allerdings perfekt.Sehr schade. Ich hätte die Begeisterung um die Edelstein-Trilogie nur zu gern verstanden und nachempfunden.

    Mehr
  • Ein wirklich toller 3. Teil

    Smaragdgrün
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    04. February 2017 um 19:35

    Nach dem Gideon Gwen ihr anscheinend nur vorgespielt hat sie zu lieben, ist sie am Ende ihrer Kräfte.  Hat etwa der Graf sein Ziel erreicht? Aber eine Frage ist immer noch offen: warum wurde damals der Chronograph gestohlen? Was hat der Graf wirklich vor? Und vor allem: werden Gwen und Gideon es zusammen schaffen?


    Ein wirklich gelungener Abschluss des 3. Teils. 

  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 771
  • Perfektes Ende

    Smaragdgrün
    Ruby2000

    Ruby2000

    30. January 2017 um 16:31

    Das Ende dieser Triologie ist perfekt. Meiner Meinung nach ist der dritte Teil der Beste der Reihe!! ♥ Es ist einfach unbeschreiblich wie toll diese Buch ist und wie traurig ich bin dass es vorbei ist!! :(
    Ich kann die Triologie nur jedem empfehlen.
    Wie ich gerne sage ,, Die Liebe besiegt alles''

    LG Ruby ♥

  • Schöner Abschluss einer wundervollen Trilogie

    Smaragdgrün
    sternchen03

    sternchen03

    21. January 2017 um 16:43

    Ich bin absoluter Fan von Rubinrot und Saphirblau, deswegen konnte ich mir Smaragdgrün natürlich nicht entgehen lassen. Kerstin Gier schreibt einfach wunderbar. Ich habe dieses Buch wie schon die beiden Vorgängerbände innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Oft musste ich schmunzeln. Der Schlagabtausch zwischen den Hauptprotas hat mir wieder sehr gut gefallen. Was ich persönlich schade fand, war das Ende. Es kam doch recht abrupt, als wäre der Autorin plötzlich eingefallen, dass sie fertig werden musste. Dann wurden alle Handlungsstränge irgendwie noch schnell beendet und fertig. Trotz des kleinen Punktabzugs für den Schluss, fand ich das Buch sehr gelungen. Die ganze Trilogie ist auf jeden Fall empfehlenswert!

    Mehr
  • Großartiges Finale dieser Trilogie

    Smaragdgrün
    CorinaPf

    CorinaPf

    14. January 2017 um 12:57

    Inhalt:Gwendolyn hat furchtbaren Liebeskummer. Wie konnte Gideon sie nur so hintergehen. Gwendolyn weiß einfach nicht wie sie diese Zeitreisen mit Gideon nur überstehen soll. Einiges findet sie auch komisch, da Gideon immer wieder Andeutungen macht die darauf schließen könnte,dass er doch mehr für sie empfindet als er zugibt. Dies bespricht sie alles mit ihrer besten Freundin Leslie. Wenn nur der Liebeskummer wäre, nein, sie muss auch noch heraus finden, was ihre Familie oder auch die Loge von ihr geheim hält.Protagonist:Gwendolyn, wie in jedem Teil, mochte ich sie hier auch. Sie ist stark aber sie zeigt auch ihre verletzliche Seite.  Sie gibt nicht auf auch wenn sie immer wieder neue Geheimnisse aufdeckt, die ihr Leben auf den Kopf stellen.Schreibstil:In diesem Teil gab es einige Wendungen mit denen ich gerechnet habe, aber es gab auch Wendungen die ich so nicht vorher sah. Ich fand auch dass dieses Buch am lustigsten war, da ich oft laut auflachen musste. Das Ende war für mich auch sehr überraschend hätte ich so nicht gerechnet. Da ich den zweiten Teil vom Film schon gesehen hatte bevor ich den dritten Teil las wurde ich schon leicht gespoilert. Ich finde die Filme nicht so schlecht, doch die Bücher gefallen mir deutlich besser.Ich gebe dem Buch auch wenn mich das Ende nicht hundert prozentig überzeugt 5 Sterne. Ich mochte die Trilogie und diese gehört jetzt zu eine meiner Lieblingsreihen. 

    Mehr
  • Meine Rezension zu Smaragdgrün

    Smaragdgrün
    Belladonna

    Belladonna

    09. January 2017 um 12:37

    Beschreibung Die junge Zeitreisende Gwendolyn weiß noch gar nicht so recht, wie ihr überhaupt geschieht, und schon steht ihre Gefühlswelt Kopf! Hat Gideon ihr tatsächlich seine Liebe nur vorgespielt um die Zusammenarbeit mit dem Grafen von Saint Germain vorwärts zu treiben und sie gefügig zu machen? Und was bezweckt der Graf mit seinem Plan? Gewendolyn bekommt tatkräftige Unterstützung von ihrer besten Freundin Leslie und erfährt auf ihren Zeitsprüngen in die Vergangenheit wichtige Details. Gemeinsam mit Gideon muss sie jedoch die Fassade wahren und weiterhin das Spiel des Grafen von Saint Germain mit ansehen. Meine Meinung Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich das Jugendbuch „Smaragdgrün“, das den Abschlussband zur „Liebe geht durch alle Zeiten“ Trilogie von Kerstin Gier bildet, in meinem Buchschrank stehen. Falls das Buch bzw. die Trilogie bei euch auch noch ungelesen rumstehen sollte, holt das bitte ganz schnell nach! Denn die Geschichte über die Zeitreisenden Gwendolyn und Gideon und die Geheimloge ist herrlich erfrischend und zugleich super spannend! Kerstin Gier hat einen spritzigen und humorvollen Schreibstil der die Seiten wie im Flug vergehen lässt. Zudem überrascht die Autorin mit einer abwechslungsreichen Geschichte die für jeden etwas zu bieten hat. Ihre Geschichte schürt mit den geheimen Machenschaften des Grafen von Saint Germain ungemein die Spannung und bleibt dennoch romantisch. Zudem sind die Charaktere äußerst sympathisch dargestellt, so dass man sie einfach gern haben muss. „Smaragdgrün“ bietet jede Menge Unterhaltungsstoff bei dem es auf keinen Fall langweilig wird! Ein würdiger Abschlussband der „Liebe geht durch alle Zeiten“ Trilogie für den ich 5 von 5 Grinsekatzen vergebe. Über die Autorin Kerstin Gier, Jahrgang 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Ihre Edelsteintrilogie „Rubinrot“ – „Saphirblau“ – „Smaragdgrün“ wurde zum Weltbestseller und mit renommierten Schauspielern für das Kino verfilmt. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach. (Quelle: Arena Verlag) Information zur Reihe 1. 2009 Rubinrot 2. 2010 Saphirblau 3. 2010 Smaragdgrün Fazit Ein abwechslungsreiches Finale in dem Kerstin Gier vor allem durch viel Wortwitz überzeugt.---------------------------------------------------------- © Bellas Wonderworld; Rezension vom 09.01.2017

    Mehr
  • Spannend, romantisch und einfach genial!!

    Smaragdgrün
    NataliaMelike

    NataliaMelike

    02. January 2017 um 20:16

    Inhalt (Klappentext)Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...Meine Meinung:Ein sehr spannender und romantischer finaler Band der Edelstein Trilogie!!! Ich habe es grade erst beendet und schon will ich es wieder lesen!!

    Mehr
  • weitere