Neuer Beitrag

_Caroline_

vor 11 Monaten

Für die INSIDER-Voting-Challenge habe ich eine Leserunde zu "Wolkenschloss" von Kerstin Gier erstellt, mit der Hoffnung ein paar Mitleser zu finden.

Start wäre ab sofort, bzw. wann ihr Zeit findet.  
Das Buch sollte diesen Monat beendet und rezensiert werden.
Rezensieren ist keine Pflicht für die Leserunde, aber für die Challenge notwenig um Lose zu bekommen. Deshalb, alles kann, nix muss.

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen.

Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist. Wer das Buch zu Hause hat und es endlich mal lesen möchte, ist hier genau richtig und somit herzlich eingeladen.

Wer andere Vorstellungen zur Einteilung der Leseabschnitte hat, kann gern Verbesserungsvorschläge geben.

Ich wünsche uns viel Spaß.

Autor: Kerstin Gier
Buch: Wolkenschloss

_Caroline_

vor 11 Monaten

Plauderecke

Tut mir Leid, bin leider noch nicht zur Einteilung der Abschnitte gekommen. Mach ich heute Abend :)

Yolande

vor 11 Monaten

Kapitel 1 - 6 (S 1 - 116)
Beitrag einblenden

Also bis jetzt gefällt mir das Buch schon mal sehr gut. Es ist lustig und interessant und die Hauptprotagonistin Fanny ist mir sehr sympathisch.
Passiert ist noch nicht so viel, aber jetzt langsam scheint die Geschichte Fahrt aufzunehmen.
Diesen kleinen Don junior hätte ich wahrscheinlich schon im Schrank eingesperrt. Was für ein schreckliches Kind. Genauso wie diese Studentinnen. Und Gretchen kommt auch nicht sonderlich sympathisch rüber. Es werden auf jeden Fall ereignisreiche Weihnachtstage werden.
Außerdem muss ich noch sagen, dass ich das Cover wunderschön finde. Diese Farben und dann auch noch das bisschen Glitzer drauf, superschick 😄.

_Caroline_

vor 11 Monaten

Kapitel 1 - 6 (S 1 - 116)
Beitrag einblenden

Das Cover gefällt mir auch super! Aber irgendwie ist das für mich schon fast ein Markenzeichen von Kerstin Gier. Die schönen Cover!

Fanny war mir auch zu Beginn gleich sympathisch. Und da die Geschichte in dem Buch in meinem Heimatland spielt, freue ich mich immer wieder bekannte Wörter aufzuschnappen. Ich muss irgendwann mal rausfinden, wie sie darauf kam, dass die Geschicht ein der Schweiz spielen soll :)

Das Wolkenschloss scheint ja ein nobles, aber altes Hotel zu sein. Ich bin gespannt, was sich noch alles darin abspielen wird.

X-tine

vor 11 Monaten

Kapitel 1 - 6 (S 1 - 116)
Beitrag einblenden
@Yolande

Auch mir gefällt das Cover, auch wenn ich finde, dass es in echt irgendwie von den Farben etwas anders wirkt.
Fanny mag ich total, aber ich kann dir nicht wirklich Recht geben. Ich finde, dass in den ersten Kapiteln eigentlich nicht wirklich viel passiert. Eher, dass die ganzen Personen vorgestellt werden. Klar die Kinderscherze ...

X-tine

vor 11 Monaten

Kapitel 7 - 13 (S 117 - 220)
Beitrag einblenden

So ich hab weiter gelesen. Es kommen noch mehr Leute dazu. Tristan ist ganz spannend und auch Ben. Was hat es auch mit dem Hotelverkauf auf sich. Aber ich finde es nur "nett", es nicht wirklich spannend!! Auch die Geschichte mit dem verlorenen Ring.
Cool finde ich die Wetterverhältnisse :-) Die bringen Spannung in den Hotelalltag.
Das einzig wirklich spannende finde ich bisher was es mit der ominösen Katze auf sich hat. Sie taucht immer wieder auf ... Ich glaube dahinter steckt mehr.
Bis jetzt finde ich es mehr Beschreibung als Spannung ... Klar witzig sind so manche Szenen schon sowie die Kinderscherze oder ... aber so richtig gepackt hat es mich noch nicht.

Ro_Ke

vor 11 Monaten

Fazit

Meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Gier/Wolkenschloss-1458551992-w/rezension/1501324298/

_Caroline_

vor 11 Monaten

Fazit
Beitrag einblenden

Hallo meine Lieben

Sorry tut mir wirklich Leid, aber ich hab das Buch gleich fertig gelesen dieses Wochenende und hier nicht mehr kommentiert in den Abschnitten. Der Schreibstil von Kerstin Gier lässt mich immer alles rundherum vergessen :)

Ich bleibe nach dem Ende des Buches mit gemischten Gefühlen zurück. Der Schreibstil war toll, wie immer wenn ich ein Buch von Kerstin Gier lese. Lebendig, witzig und mitreissend wie ich es gewohnt bin. Ich muss aber auch zugeben, dass meiner Ansicht nach lange nichts passiert ist. Ich habe immer auf irgendetwas gewartet, und richtig spannend wurde es ja dann erst gegen Schluss. Manchmal hatte ich in diesem Buch das Gefühl, dass die Zielgruppe vielleicht doch ziemlich viel jünger ist, als ich dachte. Die Silber- oder die Edelstein-Trilogie konnte ich problemlos auch mit 28 noch lesen. Hier kann ich das auch, aber manchmal fühlte es sich doch ein Bisschen wie eine Kindergeschichte an :) Auch der Name :D Fanny Funke? Echt jetzt? :D

Weiter hatte ich mir irgendwie auch mehr Schweizerisches erhofft. Da ich aus der Schweiz bin hatte ich mich nämlich unheimlich gefreut, dass eine meiner Lieblingsautorinnen eine Geschichte schrieb, die hier spielt. Aber irgendwie war da dann, abgesehen von dem Ort, dem Schnee und dem alten Stucki, nicht viel Schweizerisches dabei :)

Naja mein Fazit ist also, dass ich das Buch zwar schnell lesen konnte und gut durchgerutscht bin, hauptsächlich dank dem tollen Schreibstil von Kerstin Gier wie ich ihn mir gewohnt bin. Aber trotzdem hat es mich jetzt nicht wahnsinnig mitgerissen und ich kam mir manchmal etwas zu alt vor für das Buch.

Bin gespannt was der Rest so davon hält :) Ro_Ke schien es ja ähnlich ergangen zu sein :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.