Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

NEU: Der Traumfänger-Verlag stellt für diese Leserunde 5 Taschenbücher zur Verfügung und begleitet sie auch!!! Daher verlängere ich die Bewerbungsfrist bis zum 31.12. Jeder ist willkommen, mit eigenem Buch mitzulesen. Wir starten (Gewinner aus der Buchverlosung) trotzdem sofort. Späterer Einstieg ist möglich!

Kaja erfüllt sich nach dem Fachabitur einen Traum: sie geht für ein Jahr nach Amerika. Leider hat sie sich nicht wirklich informiert, wohin die Reise geht, denn sie landet „aus Versehen“ auf einer Indianerreservation. Kaja landet in einer Welt aus Armut und Not. Ihr Arbeitgeber ist zwar ein anerkannter Professor, doch die Frau des Hauses liegt im Koma. Kaja schwankt zwischen dem Drang, sofort wieder abzureisen, und ihrem Pflichtgefühl. Sie ist verantwortlich für einen ganzen Haushalt, Pferde und einen kleinen Jungen, der seine Mama vermisst. Zudem leidet Kaja unter der Einsamkeit. Das Haus des Professors liegt mitten im Nirgendwo und die einzigen Nachbarn scheinen Präriehunde und Klapperschlangen zu sein. Nicht einmal der versprochene Sprachunterricht in Englisch klappt. Stattdessen schreibt sie sich in einen Kurs für eine reichlich seltene Sprache ein. Lakota! Im College verliebt sie sich dann auch in den gutaussehenden Studenten „Sonny“, einen Hoffnungsträger des Stammes. Aber ist die Liebe echt? Immer wieder werden Touristinnen auf der Reservation Opfer von indianischen Männern, die sich als Urenkel von Crazy Horse ausgeben und weiße Frauen nur ausbeuten. Eine exotische Liebesgeschichte vor atemberaubender Kulisse

Autor: Kerstin Groeper
Buch: Indianisch für Anfänger

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Da ich das Buch nicht kenne, habe ich unabhängig von Sinnabschnitten Leseabschnitte von ca. 50 Seiten angelegt. Meiner Erfahrung nach funktioniert der Rhythmus ganz gut.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Sehr coole Idee! Dann stellen wir noch fünf Bücher zur Verfügung und begleiten die Leserunde selbstverständlich.

Beiträge danach
196 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Booky-72

vor 2 Jahren

S. 294 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende finde ich gut gelöst, jedoch lässt es auch viel Raum für eine Fortsetzung, würde mich persönlich sehr freuen, mehr über Kaja, Sonny und den Kleinen zu lesen. Wie gestaltet sich ihre Zukunft in Amerika und kann sich Kaja auf Dauer hier einleben?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

S. 294 - Ende
@Booky-72

Ja ... denn Kaja muss noch viel lernen und an sich arbeiten ... ihre freche Art geht dort gar nicht!

Booky-72

vor 2 Jahren

Meinung und Rezensionen

Ich bedanke mich, dass ich hier mitlesen durfte und liefere nun endlich meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Groeper/Indianisch-f%C3%BCr-Anf%C3%A4nger-1180169855-w/rezension/1220986134/

Bei Amazon unter Bookstar.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Danke euch allen fürs Mitlesen! Wir haben sehr interessante Rückmeldungen bekommen, die wir gerne nutzen werden!

JoJansen

vor 2 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Lieber Traumfänger_Verlag, vielen Dank, dass Ihr mir das Buch zur Verfügung gestellt habt. Wahrscheinlich war es ein Fehler, es unmittelbar nach "Im fahlen Licht des Mondes" zu lesen. Obwohl beide von der selben Autorin sind und von Indianern handeln, könnten sie unterschiedlicher nicht sein.
Bitte entschuldigt nochmals, dass ich so sehr verspätet gelesen und rezensiert habe, das hatte Gründe.

Hier geht es zu meiner Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Groeper/Indianisch-für-Anfänger-1180169855-w/rezension/1225702763/1225697065/
und hier:
http://liselotteratur.blogspot.de/2016/02/indianisch-fur-anfanger-von-kerstin.html
und auch hier:
http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3036G8182D5EQ/ref

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Puh ...danke für diese Rezension! Die Geschichte um das Au-pair Mädchen ist übrigens real .... auch Kaja ist einer sehr realen Person angelehnt. Schön, dass Ihnen die historischen Romane gefallen, aber Frau Groeper hatte hier einfach mal Lust, etwas ganz anderes zu schreiben. Sie hasst es, in eine Schublade gesteckt zu werden und tatsächlich wäre es besser gewesen, diesen Roman unter einem Pseudonym herauszubringen, damit keine falschen Erwartungen entstehen ... Wir mussten leider feststellen, dass sich der Ton bei den Leserunden sehr verschärft hat. Jeder spielt sich hier zum Literaturkritiker auf, ohne Rücksicht auf Verluste oder zu schauen, für welche Zielgruppe ein Buch eigentlich geschrieben wurde. Hier ging es darum, ob das Buch es überhaupt schafft, dass die Zielgruppe Jugendliche und Young Adult ein Buch über "Indianer" liest .... Natürlich wurde da nicht alles reingepackt, weil die Autorin erst einmal vorsichtig das Interesse wieder wecken wollte. Dieses Buch ist NICHT für fünzigjährige Omas gedacht. Schön, dass Ihnen das andere Buch gefällt, aber Frau Groeper würde es lieber sehen, wenn sie keine Bücher mehr von ihr lesen! Diese Erfahrung hier ist wirklich bitter, weil Sie Äpfel mit Birnen vergleichen. Wir haben daher beschlossen, grundsätzlich keine Leserunden mehr abzuhalten und uns aus diesem Forum zurückzuziehen. Vorher ging es uns und den Autoren nämlich besser!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Uh, ich habe ja schon gemerkt, dass Kritik nicht so ankommt, bzw. ins Lächerliche gezogen wird, (ich sag´ nur :*kicker*) weswegen ich mich aus der Leserunde zurückgezogen, und keine Rezension geschrieben habe, aber sich so aus einem "Forum" abzumelden zeugt auch nicht von Sachlichkeit und Größe seitens eines Verlages.
Natürlich geht es einem besser, wenn man die Augen vor Kritik verschließt, oder einem nach dem Mund geredet wird.
Traurig...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks