Kerstin Groeper Kranichfrau - Geschichte einer Blackfeet-Kriegerin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kranichfrau - Geschichte einer Blackfeet-Kriegerin“ von Kerstin Groeper

Kranichfrau, eine junge Frau der Blackfeet-Indianer, trauert fassungslos um ihren getöteten Bruder. In einer Vision wird ihr befohlen, als Kriegerin zu leben. Sie beginnt Männerkleidung zu tragen und schließt sich einem Rachefeldzug gegen die Feinde an. Schwer verletzt bleibt sie zurück und wird von Nata-He-Yukan, einem Krieger der Lakota, gefunden. Von seinem Volk aufgrund der Intrige seines ärgsten Widersachers in die Verbannung geschickt, verschont Nata-He-Yukan das Leben des fremden Mädchens und nimmt sie entgegen ihrer Vision zur Frau. Bedroht von feindlichen Stämmen, beginnt für beide ein Kampf ums nackte Überleben in der Wildnis. Doch auch zwischen Kranichfrau und Nata-He-Yukan eskaliert der Konflikt, denn zu unterschiedlich sind ihre Herkunft und Bestimmung…Der Roman handelt um 1830 und basiert auf historischen Ereignissen.

Stöbern in Historische Romane

Grimms Morde

Zu wenig Spannung, zu langatmig und viele Anspielungen die man nur versteht, wenn man die Biografien aller Beteiligten kennt.

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Ein tolles Buch, dessen Spannung am Ende nachlässt und meine persönlichen Erwartungen leider nicht erfüllt hat.

wsnhelios

Das Erbe der Tuchvilla

Eine wundervolle Familiengeschichte mit viele Fassetten, die mir viele schöne Stunden bereitet hat.

Any91

Im Feuer der Freiheit

Dieser historische Frauenroman ist kein Rührstück, er hat Ausdruckskraft und dennoch Einfühlungsgabe.

baronessa

Winterblüte

Ein fesselnder Familienroman vor einer großartigen Kulisse.

Maro67

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das ungewöhnliche Leben einer mutigen Indianerin - stark erzählt

    Kranichfrau - Geschichte einer Blackfeet-Kriegerin

    Ginevra

    02. January 2014 um 21:27

    Im nördlichen Montana, 1830:  Die junge Pecuni- Indianerin "Kranichfrau" ist fassungslos - ihr einziger Bruder wurde von den feindlichen Crow getötet. Als Vollwaise bleibt ihr scheinbar nur eine Wahl: sich schnellstmöglich zu verheiraten. Doch die mutige Frau verfolgt eine ganz andere Vision: als Kriegerin "Tötet-die-Crow" schwört sie Rache und zieht in den Kampf, wo sie schwer verwundet wird. Nata-He-Yukan ("Kopf-mit-Hörnern") ist ein ebenfalls junger, bestens ausgebildeter Kämpfer der Oglala-Lakota. Sein unerbittlicher und intriganter Feind mit dem wenig schmeichelhaften Namen Blaza-Si ("Entenfuß") sorgt dafür, dass er - unschuldig - der Feigheit bezichtigt und für vier "Winter" seines Dorfes verwiesen wird. Er verliert alles - und lernt in der Wildnis zu überleben. Eines Tages findet er eine schwer verletzte junge Indianerin... Kerstin Groeper, Journalistin und Schriftstellerin, beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv und engagiert mit dem Schicksal der nordamerikanischen Indianer. In Vorträgen und Seminaren berichtet sie über deren Sprachen, Riten, schamanische Heilweisen - aber auch über ihr aktuelles Leben in den Reservaten. Ihre Bücher läßt sie großteils von indianischen Freunden gegenlesen, was diese besonders authentisch macht. Mir hat dieser Roman besonders deshalb gut gefallen, weil er es geschafft hat, mich in diese fremde Kultur völlig eintauchen zu lassen, so dass für einige Tage Weihnachtsstress und Winterwetter völlig an mir vorbeirauschten! Neben dem Lesevergnügen spürte ich aber auch eine enorme Wut auf die weißen Siedler, die voller Ignoranz und Grausamkeit den Untergang dieser Kulturen verursachten und die verbleibenden Indianer in winzige Reservate trieben.  Gut recherchierte Bücher wie die "Kranichfrau" sorgen hoffentlich dafür, dass aus ihnen kein "forgotten people" wird. Fazit: ein spannender, farbenfroh und lebendig geschriebener Roman für alle, die an den wahren Lebensgewohnheiten der indianischen Stämme interessiert sind und ganz in deren Welt abtauchen möchten. Um mit den Worten der Autorin abzuschließen: Iyokipi ye - viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks