Kerstin Höckel

 2.9 Sterne bei 15 Bewertungen

Lebenslauf von Kerstin Höckel

Kerstin Höckel studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste Berlin. Nach ein paar Jahren am Theater begann sie, Independentfilme zu drehen und Drehbücher zu schreiben. Höckel lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Berlin und auf ihrem Bauernhof im Schwarzwald

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kerstin Höckel

Cover des Buches Wie kannst Du so fest glauben9783492050272

Wie kannst Du so fest glauben

 (2)
Erschienen am 01.02.2007
Cover des Buches Schalom Schwesterherz9783596303496

Schalom Schwesterherz

 (1)
Erschienen am 15.06.2015
Cover des Buches Die Geschichte vom Erben, Hauen und Stechen9783100320049

Die Geschichte vom Erben, Hauen und Stechen

 (1)
Erschienen am 16.05.2013
Cover des Buches Heute müssen wir es tun9783810510679

Heute müssen wir es tun

 (0)
Erschienen am 08.03.2010

Neue Rezensionen zu Kerstin Höckel

Neu

Rezension zu "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den" von Kerstin Höckel

Wie ich einmal eine Rezension zu einem Buch verfasst habe, das ich gar nicht besonders mochte...
Queenelyzavor 4 Jahren

Nun, da habe ich also nun dieses Buch gelesen, von dem ich ursprünglich gedacht habe, dass es interessant sein könnte, denn ich mag an und für sich solche Geschichten, in denen Stadtmenschen aufs Land ziehen, weil sie in der Stadt irgendwas vermissen und sich selbst verwirklichen wollen, aber obwohl dieses Buch vom Klappentext nach einer ähnlichen Geschichte klang, war sie es dann doch nicht, denn es ging eigentlich gar nicht um  einen Umzug aufs Land, sondern um eine gescheiterte Beziehung und den Versuch, das auf dem Land gekaufte Anwesen zu verkaufen - und dann doch wieder nicht und mittels eines neuen Lovers möglichst rasch über den Nochehemann hinwegzukommen.

Die im Klappentext erwähnte Übelkeit und der Alois und das alles kommen dann auch erst irgendwie ganz kurz auf den letzten Seiten des Buches vor und irgendwie war das Rumgeheule dann doch nicht ganz so interessant, und was anfangs noch recht ungewohnt war, nämlich der Schreibstil, das ging mir dann zunehmend immer mehr auf dem Wecker, denn der Schreibstil ist eben genau so wie ich hier auch die Rezi schreibe, einfach wie ein Gedanke, der so an den anderen gekleistert wird und das ist dann doch irgendwie mit der Zeit sehr mühsam zu lesen.

Einige gute Ideen gibt es und es hätte auch wirklich eine tolle Geschichte werden können, aber leider reicht ein ungewöhnlicher Schreibstil und eine dann doch recht unspektatuläre Geschichte nicht aus, um mehr Sterne als eine Durchschnittswertung zu vergeben und es tut mir ja auch leid, weil auch der Buchtitel so originell war, aber was soll ich sagen, ich kann einfach nicht anders.

Kommentare: 3
24
Teilen
A

Rezension zu "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den" von Kerstin Höckel

Rezension zu "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den" von Kerstin Höckel
AndiKvor 8 Jahren

Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Erweckt aber in mir den Eindruck von fliegenden Gedanken. Von Gedanken die sich nicht aufhalten lassen. Entsprechend lang sind die Sätze und verwoben die Inhalte. Gefühle, Eindrücke und Situationen werden gut geschildert und miteinander verbunden, Rückblenden eingebaut, Erfahrungen eingebracht. Und das alles in einem Satz. Also es ist kein Buch, das man eben mal schnell lesen kann. Mir gefällt das Buch trotzdem oder deshalb, aber ich kann verstehen das andere Leser schnell die Finger davon lassen.

Kommentieren0
5
Teilen
7

Rezension zu "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den" von Kerstin Höckel

Rezension zu "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den" von Kerstin Höckel
7Pennylanevor 9 Jahren

Die Sprache wirkt zwar am Anfang gewollt, doch beim längeren Lesen gewinnt man den Stil lieb, er gehört zum Buch. Eine spritzige Geschichte - alle Leser, die in Freiburg den allemannischen Dialekt kennengelernt haben, werden immer wieder schmunzeln!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks