Neuer Beitrag

katja78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Na, habt ihr Lust einen neuen Regionalen Krimi?

Diesmal aus Wiesbaden

Im seinem dritten Fall nach »Abgehakt« und »Innere Werte« blickt Kerstin Hamanns Wiesbadener Ermittlerteam hinter die honorigen Fassaden von Politik, Energiewirtschaft und Universität – und betritt schlüpfriges Terrain.

Am Morgen nach einer rauschenden Party liegt der Wiesbadener Stadtrat und Umweltdezernent Erwin Stumpf mit eingeschlagenem Schädel in seinem Arbeitszimmer. Von der Tatwaffe, einer wertvollen Statue, fehlt jede Spur. Ein Raubmord? Oder hat der charismatische Politiker und Hochschullehrer es bei der persönlichen Betreuung attraktiver Studentinnen etwas übertrieben? Sollten gar Stumpfs Pläne für einen Windpark und die radikale Ökologisierung der Wiesbadener Stadtwerke die Energieriesen zu sehr provoziert haben?

Eine harte Nuss für Martin Sandor und sein Team vom K11. Die Presse und der Polizei-direktor bauen mächtig Druck auf, schließlich war das Opfer eine prominente Persönlichkeit. Wirklich schwierig wird es für die Ermittler, als sie feststellen müssen, dass ihr junger Kollege Paul Fischer auf der Party war, mit Eva, einer Gespielin von Stumpf.

Leseprobe

Zur Autorin

Kerstin Hamann begeistert seit ihrem Krimidebüt mit »Abgehakt« im Jahre 2010 Leser und Lesungsbesucher in Wiesbaden, dem Rheingau und der ganzen Republik mit ihren Geschichten um Martin Sandor und sein Team. Die 47-Jährige lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Roxheim.

Mehr unter: http://www.kerstinhamann.de

Kerstin Hamann begleitet diese Leserunde

Wir vergeben für die Leserunde nun 15 Rezensionsexemplare.
Schreibt uns einfach euren Eindruck zum Buchcover oder Leseprobe und schon seid ihr im Lostopf :-)


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und erwarten gespannt eure Leseeindrücke!

Viel Glück!

Eure Katja von Ka-Sas Buchfinder


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .

Bewerber mit Null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

Autor: Kerstin Hamann
Buch: Windige Geschäfte

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das rote Cover ist irgendwie ein wenig furchterregend! Man sieht auf jeden Fall auch auf den ersten Blick, dass es etwas mit Windrädern zu tun hat.
Würde gerne an der Leserunde teilnehmen und springe in den Lostopf.

miss_mesmerized

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen, vor allem da ich einige Zeit in Wiesbaden gewohnt habe :-)

Das Cover finde ich ganz clever gestaltet, die Windräder, deren Rotation sich ja schlecht darstellen lässt, blasen gewissermaßen in den Titel, der so ein wenig verschwimmt ohne jedoch unleserlich zu werden. Das Rot kommt hier besonders intensiv heraus, was zum Genre passend ist. Das einzige, was mich irritiert ist die Tatsache, dass ich vom Sutton Verlag eigentlich das klassisch schwarze Cover mit weiß er Schrift gewohnt bin bei Krimis.

Beiträge danach
163 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Kapitel 85 - Ende
Beitrag einblenden

Leider lässt in diesem Abschnitt die Logik stark nach. Ich war auch sehr enttäuscht.

Es wurde in den Kapiteln davor so stark auf die Frau im dunklen Wagen angespielt, neugierig gemacht und dann wurde sie nur kurz erwähnt, als Pauls Ex-Freundin – sehr enttäuschend! Interessanter fände ich es, wenn man diese Person schon gekannt hätte, so hätte man miträtseln können. So ist eine vollkommen neue Person zum Schluss noch aufgetaucht.

Paul hat sich selber durch seine Ermittlungen in Gefahr gebracht. Er ruft den Mann an, den er von Evas Unterlagen gefunden hat und mit ihm einen Termin vereinbart.

Ab da gibt es nur noch lauter Logikbrüche.

Die Ex-Freundin ruft an und informiert, dass Paul in Gefahr ist.
Bis die Kollegen Paul finden, müsste es nach der Erzählung noch ziemlich lange dauern:

- Erst fahren sie noch zu Meurers Wohnung, weil sie ihn in Verdacht haben
- Dann fahren sie Henkes Wohnung, sie in Biebrich liegt, sind gute 15 Min. die Strecke, ich fahre sie selber oft.
- Haben die Wohnung noch nach Beweisstücken untersucht
- Dieter fährt noch zum Doktorvater und spricht mit ihm
- Michael fährt noch zu Pauls Wohnung in Mainz
- Endlich haben sie Marktkirche und müssen dahin fahren, sprechen vor Ort mit dem Pastor
- Dieter hat noch geschafft in dieser Zeit Unterlagen von den umliegenden alten Häuser zu besorgen

Und in dieser ganzen Zeit hat der Mörder Paul noch nicht umgebracht??? Dies klingt für mich sehr unglaubwürdig.

Auch die plötzlichen vielen Fehler von Henke, wo er doch vorher sehr aufmerksam und bedacht vorgegangen ist. Er parkt nun im öffentlichen Parkplatz, lässt sich von Kameras filmen, wo er noch eine Pistole auf Paul gerichtet hat. So einen Fehler würde kein Mörder begehen, nicht nachdem er so präzise bei den vorherigen gewesen ist.

Das Ende fand ich leider wirklich sehr schwach und enttäuschend. Wirklich schade.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Kapitel 85 - Ende
Beitrag einblenden

Samtpfote schreibt:
Zwei Kritikpunkt (und das sind die Einzigen) gibt es doch: 2. Warum wird nicht sofort nach dem Anruf der Exfreundin von Paul (auch wenn sie noch nicht wissen, von wem der Anruf ist) eine Fahndung eingeleitet, zur erwähnten Strasse gefahren, alles abgeriegelt? Das macht für mich keinen Sinn und hätte Paul das Leben kosten können. Ich verstehe nicht, warum gewartet wurde, vor allem, weil die Polizisten damit rechnen mussten, dass Paul nach dem Verschwinden von Meurer in Gefahr ist. Ansonsten kann ich das Buch, den Schreibstil, den Inhalt und die sehr sympathischen Personen nur loben. Das wird sich dann auch auf meine Rezension niederschlagen :-)

Da bin ich ja nicht die einzige, die das so sieht. Ansonsten hat mir der Krimi auch sehr gut gefallen. Sehr gut recherchiert und wiedergegeben. Als Wiesbaderin habe ich sogar noch etwas dazu gelernt :-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Hier ist nun meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Hamann/Windige-Gesch%C3%A4fte-1093177226-w/rezension/1097557575/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Es hat mir gut gefallen. Nun werde ich mir auch die ersten beiden Fälle besorgen, ich bin neugierig geworden. Da habe ich schon gesehen, dass es sich bei dem einen um den Sternschnuppenmarkt handelt. Viel Spaß beim Schreiben des nächsten Krimi.

SarahRomy

vor 3 Jahren

Kapitel 23 - 54
Beitrag einblenden

Diesen Abschnitt fand ich sehr interessant und spannend.

Die Frage, die hier mir immer aufkam, wer die Frau im dunklem Wagen war. Ich hatte verutet gehabt, dass es die Ex von Stumpf war.

Krass fand ich, wie Eva und Rolf ermordet wurden - das war echt heftig. Die ganze Zeit spielten meine Gedanken, wer wohl der Täter war...

SarahRomy

vor 3 Jahren

Kapitel 55 - 84
Beitrag einblenden

In diesem Leseabschnitt hatte sich Annette echt verdächtig gemacht. Wie sie auf Sandor losgegangen ist.

Und der Paul tat mir immer leid. Wie er immer wieder in die Fänge geraten ist - ein Pechvogel. Ich habe aber ihn nie in Verdacht gehabt, wie der Polizeidirektor ihn schon in diese Schublade geschoben hatte.

Einen Kompliment muss ich an die Autorin geben, wie sie Wiesbaden und die Umgebung beschreibt. Sehr glungen, ich fühlte mich auf dem Schauplatz immer mitten trin! Toll gelungen!

SarahRomy

vor 3 Jahren

Kapitel 85 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende kam für mich auch etwas schnell, als ob das Ende schnell geschrieben werden müsste. Aber zum Glück hatte es ein gute Ende. Ich hatte schon zwischenzeitlich Sorge um Paul. Und auf diese Lösung und den Täter bin ich wirklich nicht gekommen.

Ein super Krimi!

SarahRomy

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Hamann/Windige-Gesch%C3%A4fte-1093177226-w/rezension/1100276842/

Ein durch und durch gelunger Krimi. Ich habe den Krimi genossen. Danke, dass ich mitlesen durfte!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks