Kerstin Hornung Hinter verborgenen Pfaden

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 13 Rezensionen
(13)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hinter verborgenen Pfaden“ von Kerstin Hornung

"Die Hoffnung eines ganzen Geschlechts ruhte auf dem winzigen Geschöpf, das, nackt und zerbrechlich wie ein Vogeljunges, im Moos lag. Im Mondlicht schimmerten die zarten Glieder wie Tau und es wimmerte leise und kraftlos." Als der König die Elben zu Feinden erklärt, weiß Philip, dass das wunderschöne, kranke Wesen, das sein Vater im Wald gefunden hat, in Gefahr ist. Doch als er sich auf den Weg macht, um die verborgene Stadt der Elben im Alten Wald zu suchen, ahnt er nicht, dass er sobald nicht wieder nach Hause zurückkehren kann. Eine abenteuerliche Reise steht ihm bevor. Feinde sind ihm dicht auf den Fersen. Er stößt auf Geheimnisse, die den Frieden im Land gefährden und trifft Kreaturen, denen er niemals hätte begegnen dürfen... Dieses eBook wurde bei neobooks.com entdeckt. (Quelle:'Buch/02.11.2012')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchempfehlungen im Bereich Dystopie und Fantasy für Jungen gesucht

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen: "Die Bestimmung" "Panem" "Eragon" "Artemis Fowl" Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen. Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super. Danke euch für die Tipps!

    Mehr
    • 11
  • Schöne Fantasy

    Hinter verborgenen Pfaden
    Tanja_Bern

    Tanja_Bern

    27. March 2014 um 12:51

    Ich habe schon vor der richtigen Veröffentlichung eine Leseprobe bei Neobooks lesen dürfen und war schon damals vom Anfang begeistert. Nun wurde ich nicht enttäuscht. Die Story las sich flüssig und schön. Der Schreibstil war für mich genau richtig, teils mit besonderen und vor allem passenden Metaphern in den Beschreibungen. Die Figuren waren einem nah und man konnte sich gut mit ihnen identifizieren, egal aus welcher Perspektive gerade erzählt wurde. Der Spannungsbogen war gut, aber es gab auch einige ruhige Szenen zum Verschnaufen. Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Nähe der Nornen: Der geheime Schlüssel - Band 3" von Kerstin Hornung

    Die Nähe der Nornen
    Kerstin-H

    Kerstin-H

    Heute lade ich zur Leserunde des dritten Bandes der High Fantasy Trilogie „Der geheime Schlüssel“ ein. Nach „Hinter verborgenen Pfaden“ und „Die Stadt der Könige“ ist nun „Die Nähe der Nornen“ dran. Bei der Leserunde zum zweiten Band habe ich noch behauptet, man könne mit Hilfe der Zusammenfassung des ersten Bandes in die Geschichte einsteigen ohne den ersten Band zu lesen. Die Teilnehmer der Leserunde haben jedoch alle auch zum ersten Band gegriffen. Ein Quereinstieg in „Die Nähe der Nornen“ ist (obwohl es natürlich wieder eine Zusammenfassung gibt) nicht empfehlenswert. Das soll aber kein Hindernis sein, denn neben den eBbooks von „Die Nähe der Nornen“ wird es auch 5 eBooks vom ersten Band „Hinter verborgenen Pfaden“ zu gewinnen geben. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, eine kleine Frage zu beantworten, die zumindest meine Neugier befriedigt. Verglichen mit den Heldentaten, die in Büchern beschrieben werden, sieht unser Alltag meist harmlos aus. Trotzdem steckt ab und an in jedem von uns ein Held. Welche heldenhafte Tat in eurem Umfeld hat euch im letzten Jahr beeindruckt - oder seid ihr gar selbst zu Helden geworden? Natürlich werde ich diese Frage auch beantworten.  Als kleinen Überblick über die Abenteuer die euch hier erwarten hänge ich die Klappentexte an. Hinter verborgenen Pfaden „Die Hoffnung eines ganzen Geschlechts ruhte auf dem winzigen Geschöpf, das, nackt und zerbrechlich wie ein Vogeljunges, im Moos lag. Im Mondlicht schimmerten die zarten Glieder wie Tau und es wimmerte leise und kraftlos." Als der König die Elben zu Feinden erklärt, weiß Philip, dass das wunderschöne, kranke Wesen, das sein Vater im Wald gefunden hat, in Gefahr ist. Doch als er sich auf den Weg macht, um die verborgene Stadt der Elben im Alten Wald zu suchen, ahnt er nicht, dass er sobald nicht wieder nach Hause zurückkehren kann. Eine abenteuerliche Reise steht ihm bevor. Feinde sind ihm dicht auf den Fersen. Er stößt auf Geheimnisse, die den Frieden im Land gefährden und trifft Kreaturen, denen er niemals hätte begegnen dürfen... Die Stadt der Könige „Keine Blume blühte, keine Biene summte und wenn er seinen Blick über das Land streifen ließ, dann war ihm, als würde dichter Nebel seine Sicht versperren.“ Philips unfreiwillige Reise geht weiter. Ein vermeintliches Ziel vor Augen, versucht er alles, um es zu erreichen, doch immer neue Hindernisse und immer mehr Fragen stellen sich ihm in den Weg. Die Gefahr wird greifbarer. Elben und Menschen kämpfen bereits gegen die Dunkelheit und all ihre Hoffnungen laufen an einem Punkt zusammen – in der Stadt der Könige. Die Nähe der Nornen „Nur manchmal senkte sich die Nacht auf das Dunkel und unterbrach das stete Nichtsein.“ Philip ist verstört und verletzt. Den Aufgaben, die ihm zugedacht wurden, fühlt er sich nicht gewachsen und flieht in die Berge. Dort erfährt er, dass sich seine Mutter in der Gewalt des Zauberers befindet, und, dass auch Almira´da, Leron´das Freundin, verschleppt wurde. Die Prophezeiung scheint sich zu erfüllen, denn niemand kann den Zauberer aufhalten, wenn er erst die Macht der Nornen für seine Zwecke nutzt. Philip weiß, dass er handeln muss, weil er sonst nicht nur seine Mutter, sondern auch seinen Freund verlieren wird. Fest entschlossen, die Pläne des Zauberers zu durchkreuzen, tritt er das Erbe seiner Väter an. Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    Mehr
    • 164
  • tolles Fantasyabenteuer 1. Teil

    Hinter verborgenen Pfaden
    lisam

    lisam

    03. February 2014 um 16:58

    Philips Vater findet im Wald eine geschwächte Elbin mit ihrem neugeborenen Kind und muss sie vor den anderen Dorfbewohnern verstecken, da niemand an Elben glaubt. Gleichzeitig ruft der König einen Krieg gegen die Elben aus und Philip macht sich mit seinem Lehrer auf die verborgene Stadt der Elben zu suchen, um Hilfe für die beiden zu finden. Eine abenteuerliche Reise beginnt. Mir hat der erste Teil der Reihe sehr gut gefallen. Die Welt der Elben, Magier, Gnome und Menschen ist sehr schön beschrieben und man taucht sehr schnell in die Geschichte ein.  Ich lese zwar nicht oft Fantasy, aber mir hat Philips Abenteuer sehr gut gefallen und durch verschiedene Perspektivenwechsel wird die Geschichte spannender. Auf meiner Wunschliste stehen bereits die beiden folgenden Teil, die ich sicher bald lesen werde. 

    Mehr
  • Ein tolles Fantasy Buch, in das man am liebsten einziehen würde!

    Hinter verborgenen Pfaden
    katbiana

    katbiana

    29. January 2014 um 19:03

    Es ist mitreißend, spannend und absolut nicht vorhersehbar... Als Philips Vater im Wald eine Elbin und deren Neugeborenes vor dem sicheren Tod rettet und mit nach Hause nimmt, ändert sich alles für seine Familie. Einmal angefangen damit, dass Elben für alle nur Figuren aus Märchen waren, versteckten sich nun zwei komplett reale Elben bei ihnen Zuhause und brauchten dringend hilfe. Als der König dann auch noch den Krieg gegen die Elben erklärte, aus Angst sie könnten ihm Land und Boden streitig machen, entschloss sich Philip mit deinem Lehrer auf den Weg zu machen um das Volk der Elben zu suchen. Doch schon bald entwickelte sich diese Suche zu einer abenteuerlichen Reise quer durchs Land... Obwohl mich persönlich das Cover nicht angesprochen hat, freue ich mich umsomehr dahinter eine so tolle Geschichte entdeckt zu haben. Dieses Buch ist absolut lesenswert, toll geschrieben und es wird einfach nie langweilig! Die Autorin hat soviel Phantasie und zudem die Gabe mit ihren Worten Bilder zu malen! Meiner Meinung nach gehört dieses Buch auf die Leinwand! Absolute Leseempfehlung meinerseits!

    Mehr
  • Leserunde zu "Neobooks - Hinter verborgenen Pfaden: Der geheime Schlüssel I" von Kerstin Hornung

    Hinter verborgenen Pfaden
    Kerstin-H

    Kerstin-H

    Hallo liebe Leser, hiermit möchte ich euch zu der Leserunde meines Debütromans „Hinter verborgenen Pfaden“ einladen. Es ist der erste Band der Fantasy Trilogie Der geheime Schlüssel und bei neobooks/Droemer-Knaur als eBook erschienen. Bevor wir starten, möchte ich erzählen, worum es geht: Philip ist ein einfacher Junge aus Waldoria, einer Stadt in unmittelbarer Nähe des Alten Waldes. Als sein Vater an einem Samstagnachmittag von der Jagd zurückkehrt, liegen statt der erhofften Beute, eine kranke Elbin und ihr Neugeborenes auf seinem Handwagen. Wie die meisten Menschen kennt Philip Elben nur aus Geschichten und ist dementsprechend überrascht, vor allem weil der König fast zeitgleich die Elben zu Feinden erklärt und auf ihre Ergreifung ein Kopfgeld ausgesetzt. Philip verliebt sich Hals über Kopf in die schöne Elbin. Um ihr Leben zu retten, beschließt er die verborgene Elbenstadt im Wald zu suchen und erhält dabei unerwartet Hilfe von seinem Lehrer Theophil, der mehr als jeder andere über dieses geheimnisumwobene Volk zu wissen scheint. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in den Wald, ohne zu ahnen, in welche Gefahren sie sich begeben. … Wie üblich, gibt es einige Freiexemplare zu gewinnen, doch dafür möchte ich von euch bis zum 18.01.13 wissen: Wärt ihr bereit, eine Reise mit einem ungewissen Ziel auf euch zu nehmen, wenn ihr damit jemandem vielleicht helfen könntet? Ich bin gespannt, wie viele wahre Helden ich hier zählen kann, und wer sich anschließend mit Philip auf seine abenteuerliche Reise begibt. Liebe Grüße Kerstin Hornung PS. Damit ihr euch vorab einen besseren Überblick über das Land Ardelan, in dem diese Geschichte spielt, machen könnt, empfehle ich einen Blick auf die Karte zu werfen, die bei Facebook unter Kerstin Hornung – Autorin hinterlegt ist.

    Mehr
    • 129
  • Eine toller Roman über Elben und Philip in dem Abenteuer seines Lebens

    Hinter verborgenen Pfaden
    Gummibaum

    Gummibaum

    09. January 2014 um 14:53

    Erst dachte ich ja "Hmm Fantasy.... ob das was ist...." aber ich bin echt begeistert von diesem Buch eine so schöne und liebevolle erzählte Geschichte von Phillip dem Sohn eines Schmiedes der ganz ungewollt in ein Abenteuer gerät. Der Roman fängt mit Jar´jana und ihrem gerade erst geborenem Kind an, sie ist geschwächt von der Geburt und liegt Ohnmächtig im Wald. Da wird sie von Feodor Gordinian, ein Schmied der im Wald auf Wilderei ist, gefunden er nimmt sie ihrer an und nimmt sie mit. Seine Frau ist Hebamme und wird Jar´jana schon helfen denkt sich Feodor der Schmied. Und da sind wird auch schon bei Philip dem Sohn vom Schmied der Hauptfigur um den sich alles dreht und wir begleiten ihn auf seinem Abenteuer. Anfangs lebt er unbeschwert bei seinen Eltern kümmert sich als Ältester Sohn um seine Geschwister und wird dann stück für stück immer weiter in das Abenteuer seines Lebens verstrickt. Es stellt sich heraus das Jar´jana und ihr Kind Lume´tai vom Volke der Elben sind die den Menschen nur noch aus alten Geschichten und Erzählungen bekannt sind und viele halten die Elben für hirngespinste die es nicht gibt.  Philip und Theophil (Philips Lehrer) ziehen aus um in das Land der Elben zu gelangen, um die Verwandten der Elbin zu benachrichtigen. Doch das stellt sich als ausgesprochen schwierig heraus denn niemand kennt einen zugang zum reich der Elben. Zur gleichen Zeit ist der König im Lande dem irrglauben verfallen die Elben würden nach seinem land Trachten, und hat deshalb zugelassen das wieder Zauberer mit ihren Gnomen ins Land kommen, damit die Zauberer den Weg zum Land der Elben finden. Philip und Theophil suchen im Wald nach einem Weg zur Elben Welt da stoßen sie auf den König und sein Gefolge da wird Theophil tödlich verletzt von einem Pfeil. Philip kann fliehen und so beginnt das große Abenteuer seines Lebens........ er begegnet auf seiner Reise Fari´jaro einem Elben der in die Welt der Menschen gekommen ist und nach Verbündeten sucht, in Philip hat er seinen ersten Verbündeten gefunden. Auf ihrer Reise treffen sie auf Walter sie befreien ihn und er zieht fortan mit Philip weiter zu Agnus dem Baron im Wildmoortal sie erhoffen sich von ihm Hilfe........ aber ich will nicht zuviel Erzählen, Lest selbst ihr werdet es nicht bereuen. Eine so liebevoll geschriebene Abenteuerreise über Philip Sohn eines Schmiedes der Auszog die Elben zu finden. Unbedingt Lesen, mich hat diese Buch sofort in seinen Ban gezogen und nicht mehr losgelassen, Ich bin gespannt auf Band 2.

    Mehr
  • Liebevoller Roman über Philip der Auszog die Elben zu finden. Unbedingt LESEN

    Hinter verborgenen Pfaden
    Gummibaum

    Gummibaum

    09. January 2014 um 14:42

    Erst dachte ich ja "Hmm Fantasy.... ob das was ist...." aber ich bin echt begeistert von diesem Buch eine so schöne und liebevolle erzählte Geschichte von Phillip dem Sohn eines Schmiedes der ganz ungewollt in ein Abenteuer gerät. Der Roman fängt mit Jar´jana und ihrem gerade erst geborenem Kind an, sie ist geschwächt von der Geburt und liegt Ohnmächtig im Wald. Da wird sie von Feodor Gordinian, ein Schmied der im Wald auf Wilderei ist, gefunden er nimmt sie ihrer an und nimmt sie mit. Seine Frau ist Hebamme und wird Jar´jana schon helfen denkt sich Feodor der Schmied. Und da sind wird auch schon bei Philip dem Sohn vom Schmied der Hauptfigur um den sich alles dreht und wir begleiten ihn auf seinem Abenteuer. Anfangs lebt er unbeschwert bei seinen Eltern kümmert sich als Ältester Sohn um seine Geschwister und wird dann stück für stück immer weiter in das Abenteuer seines Lebens verstrickt. Es stellt sich heraus das Jar´jana und ihr Kind Lume´tai vom Volke der Elben sind die den Menschen nur noch aus alten Geschichten und Erzählungen bekannt sind und viele halten die Elben für hirngespinste die es nicht gibt.  Philip und Theophil (Philips Lehrer) ziehen aus um in das Land der Elben zu gelangen, um die Verwandten der Elbin zu benachrichtigen. Doch das stellt sich als ausgesprochen schwierig heraus denn niemand kennt einen zugang zum reich der Elben. Zur gleichen Zeit ist der König im Lande dem irrglauben verfallen die Elben würden nach seinem land Trachten, und hat deshalb zugelassen das wieder Zauberer mit ihren Gnomen ins Land kommen, damit die Zauberer den Weg zum Land der Elben finden. Philip und Theophil suchen im Wald nach einem Weg zur Elben Welt da stoßen sie auf den König und sein Gefolge da wird Theophil tödlich verletzt von einem Pfeil. Philip kann fliehen und so beginnt das große Abenteuer seines Lebens........ er begegnet auf seiner Reise Fari´jaro einem Elben der in die Welt der Menschen gekommen ist und nach Verbündeten sucht, in Philip hat er seinen ersten Verbündeten gefunden. Auf ihrer Reise treffen sie auf Walter sie befreien ihn und er zieht fortan mit Philip weiter zu Agnus dem Baron im Wildmoortal sie erhoffen sich von ihm Hilfe........ aber ich will nicht zuviel Erzählen, Lest selbst ihr werdet es nicht bereuen. Eine so liebevoll geschriebene Abenteuerreise über Philip Sohn eines Schmiedes der Auszog die Elben zu finden. Unbedingt Lesen, mich hat diese Buch sofort in seinen Ban gezogen und nicht mehr losgelassen, Ich bin gespannt auf Band 2.

    Mehr
  • Hinter verborgenen Pfaden:Der geheime Schlüssel

    Hinter verborgenen Pfaden
    clary999

    clary999

    26. September 2013 um 18:57

    Teil 1 einer fantastischen Trilogie „Die Hoffnung eines ganzen Geschlechts ruhte auf dem winzigen Geschöpf, das, nackt und zerbrechlich wie ein Vogeljunges, im Moos lag. Im Mondlicht schimmerten die zarten Glieder wie Tau und es wimmerte leise und kraftlos." Ein Fantasyabenteuer mit Elben, Zauberern, Gnomen und Menschen, das mich neugierig gemacht hat. Der Vater von Philip hat im Wald die kranke Elbin Jar´jana mit ihrem Neugeborenen Lume´tai gefunden und mit nach hause genommen. Während Philip´s Mutter, eine Hebamme, versucht den beiden zu helfen, macht sich Philip auf den Weg die verborgene Elbenstadt zu finden. Der König des Landes sucht ebenfalls die Elben, aber er will sie mit Hilfe der Zauberer vernichten. Philip ist ein sympathischer 15-jähriger Jugendlicher. Auf seiner Reise wird er von den Soldaten des Königs und den Zauberern verfolgt und gerät in viele gefährliche Situationen, aber er begegnet auch Personen, die ihm helfen. Interessant finde ich wie die Autorin die Natur und die Tiere in die Geschichte einbindet. Die Geschichte wurde aus verschiedenen Sichten erzählt natürlich aus Philip´s Sicht, außerdem durch Ala`na aus der Elbenwelt und noch ein paar andere interessante Charaktere, aber ich möchte nicht zu viel verraten, lasst euch überraschen. Die fantasievolle, spannende und fließende Schreibweise hat mir sehr gut gefallen. Ein schönes Leseerlebnis! Ich freue mich schon auf den 2.Teil. 5 Sterne

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11854
  • Leserunde zu "Die Stadt der Könige: Der geheime Schlüssel - Band 2 (kostenlos bis 14.07.2013)" von Kerstin Hornung

    Die Stadt der Könige
    Kerstin-H

    Kerstin-H

    Hallo, heute möchte ich zu einer Leserunde für den Fantasyroman "Die Stadt der Könige" einladen. Das tolle an dieser Runde ist, dass jeder, der mitlesen will, auch mitlesen kann, denn "Die Stadt der Könige" gibt es für die Dauer der Bewerbung kostenlos zum download. Nun möchte ich einige Worte zu diesem Buch schreiben. "Die Stadt der Könige" ist der zweite Band der High-Fantasy-Trilogie "Der geheime Schlüssel". Der erste Band heißt "Hinter verborgenen Pfaden" und ist bei Droemer Knaur erschienen. Wenn ihr euch jetzt fragt, muss man den ersten Band gelesen haben, um den zweiten zu verstehen, dann sage ich ganz klar - jein- ;) Nein, weil es eine Zusammenfassung des ersten Bandes gibt und er Einstieg "sanft" ist. Ja, weil eine Zusammenfassung einem 300 Seiten starken Werk nie ganz gerecht werden kann. Klappentext zu "Die Stadt der Könige" „Keine Blume blühte, keine Biene summte und wenn er seinen Blick über das Land streifen ließ, dann war ihm, als würde dichter Nebel seine Sicht versperren.“ Philips unfreiwillige Reise geht weiter. Ein vermeintliches Ziel vor Augen, versucht er alles, um es zu erreichen, doch immer neue Hindernisse und immer mehr Fragen stellen sich ihm in den Weg. Die Gefahr wird greifbarer. Elben und Menschen kämpfen bereits gegen die Dunkelheit und all ihre Hoffnungen laufen an einem Punkt zusammen – in der Stadt der Könige. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig neugierig machen. LG Kerstin Hornung

    Mehr
    • 131
    pandora

    pandora

    14. August 2013 um 21:25
    LadySamira091062 schreibt und wir sind froh das du durch gehalten hast und uns die Chance gabst dein schönes Werk zu lesen Wie heißte es doch so schön? Vorfreude ist die schönste Freude denn sie kommt von Herzen . In ...

    Dem kann ich mich nur anschließen

  • Der geheime Schlüssel

    Hinter verborgenen Pfaden
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    23. July 2013 um 12:39

    Das Buch spielt in Ardelan, einem Land ,in dem Elben und Menschen freidlich mit einander lebten bis der König der Menschen  den Elben den Krieg erklärte.Er ließ Zauberer samt ihren Gnomen kommen um die Elben aus zu rotten,doch es finden sich immer wieder Menschen und  Elben zusammen,die  für die freiiheit  kämpfen.Der junge Philip,dessen Vater im Wald eine  sterbende Elfin und ihr Neugeborenes fand,zieht aus um die Elben zu finden  und ihnen  Kunde vom Baby zu bringen. Unterwegs findet er die seltsamsten Freunde  wie  den  Hofsänger Walter und den Esel Lu  sowie den Elben Leron´das,die ihm helfen seiner Bestimmung   näher zu kommen. Ein Buch das  so flüßig geschrieben ist  und einen fesselt  von der ersten bis zur letzten Seite,obwohl anfangs die Elbennamen einem  etwas schwerfallen. Die  Figuren  sind größtenteils sympathisch und hin und wieder  möchte man in die Story eingreifen um den Protagonisten zu helfen.Und weiter gehts mit dem zweiten Band

    Mehr
  • Ganz toller erster Teil der Trilogie

    Hinter verborgenen Pfaden
    tigger0705

    tigger0705

    18. March 2013 um 20:16

    Was würdet Ihr machen, wenn Ihr im Wald ein Fabelwesen wie eine Elfe auch Elben genannt oder eine Fee entdecken würdet. Gleichzeitig ist die Elbin verletzt, da sie gerade ein Kind geboren hat. Der Schmied Feodor findet die Elbin und bringt sie zu seiner Frau Phine, die im Dorf Waldoria die Hebamme ist. Aber auch der König hat von der Existenz solcher Geschöpfe erfahren und jetzt Angst, dass die Elben bald die Menschen angreifen. Die Elben allerdings leben schon einige Jahrtausende im Alten Wald, da diese auch sehr viel älter werden als die Menschen und außerdem sind sie ein sehr friedlebendes Volk. Damit die Menschheit vor den Elben geschützt ist, wie der König meint, sammelt dieser seine Truppen um sich, damit er die Elben notfalls mit Gewalt verjagen kann, d. h. Krieg. Dafür muss er dieses Volk aber erst einmal finden. Die Elben verstecken sich durch einen Zauber vor den Menschen. Da ja auch alles Unbekannte gleich mit Gefahr gesetzt wird. Seid gespannt, wie sich die Geschichte entwickelt. Der erste Teil dieser Trilogie ist ein ganz tolles Buch und am liebsten würde ich sofort Teil zwei und drei lesen. Die Geschichte ist super geschrieben und man fühlt die ganze Zeit mit Philip, der sich auf die Suche nach den Elben begibt, um Hilfe für die verletzte Elbin zu holen. Was Philip so alles auf seiner Suche findet und welchen Gefahren er ausgesetzt ist, werde ich an dieser Stelle nicht verraten. Aber ich kann Euch versprechen, dass es sehr spannend und aufregend wird. Außerdem lernt er auf seinem Weg immer wieder neue Leute kennen und findet neue Freunde. Mir hat das Buch sehr viel Spaß gemacht und wenn ich nicht so viel um die Ohren gehabt hätte, wäre es ein Buch für einen oder zwei Tage gewesen. Trotz der vielen Unterbrechungen, konnte ich dem Geschehen immer gut folgen. Was natürlich für ein Buch spricht, da man es dann auch gut unterwegs und Zwischendurch lesen kann.  Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Buch und hoffe, dass Ihr auch so viel Spaß bei dem Buch haben werdet.

    Mehr
  • Rezension zu "Neobooks - Hinter verborgenen Pfaden: Der geheime Schlüssel I" von Kerstin Hornung

    Hinter verborgenen Pfaden
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    08. March 2013 um 22:52

    Zuerst meinen herzlichen Dank an die Autorin sowie an den Verlag, die mir dieses ebook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Die Autorin entführt in ein von ihr geschaffenes Land namens Ardelan. Hier leben Elben und Menschen, Zauberer und Gnome – doch Friede herrscht keiner. Der König der Menschen erklärt den Elben den Krieg und der junge Philip, ein Mensch, wird in einen Strudel aus Chaos und Gefahr gezogen. Denn er und seine Familie beherbergen eine junge Elbin und deren Kind. Philip macht sich auf den Weg zur Stadt der Elben, um die Elben zu warnen. Eine gefahrvolle Reise beginnt und keiner weiß, ob er je wieder nach Hause zurückkehren wird. Die Inhaltsangabe ließt sich sehr interessant und gleich von Anfang an spürt man die Gefahr, die die Elben umgibt. Die Bedrohung durch die Menschen ist greifbar, der König der Menschen grausam und machtgierig. Dies wird sehr deutlich gemacht und so kann man nicht anders, als das Buch in einem Rutsch durchlesen. Denn die Spannung, die sich aufbaut, muss auch wieder abgebaut werden und dies gelingt nur durch Lesen, Lesen, Lesen. Der Hauptcharakter Philip, ein junger Mann, der seine Träume leben möchte und für Neues offen ist, ist sehr sympathisch und möchte nur das Beste für seine Familie und neu gewonnene Freunde. Dies wird auch schön zum Ausdruck gebracht, denn er zeigt, dass er sein Vertrauen richtig einsetzt und hilft, wo er nur kann. Jar`jana, eine Elbin, war mir zu Anfang nicht sympathisch, aber das waren mir die Elben in „Der Herr der Ringe“ (dem Buch) auch nicht. Erst im Laufe der Geschichte konnte ich einiges nachvollziehen und somit auch Verständnis aufbringen. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und mit den vielen Personen kommt man auch nicht durcheinander. Der Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig, vor allem in den Teilen, in denen es um die Elben ging, aber er passte. Fazit: Insgesamt hat mir der Auftakt zu der Reihe sehr gut gefallen. Ich möchte jedoch keine volle Punktzahl vergeben, sondern mir noch etwas Luft lassen für die anderen Teile.

    Mehr
  • Rezension zu "Neobooks - Hinter verborgenen Pfaden: Der geheime Schlüssel I" von Kerstin Hornung

    Hinter verborgenen Pfaden
    Meduza

    Meduza

    08. March 2013 um 18:36

    Reise durch wunderbare Fantasy-Welt Inhalt: Der Vater des jungen Philip findet eine junge Frau und ihr neugeborenes Baby im Wald und nimmt sie mit nach Hause. Schon bald stellt sich heraus, dass diese Frau besonders ist: Sie ist eine Elbin. Philip begibt sich auf eine gefahrvolle Reise, um Hilfe für sie zu holen und riskiert dabei sein eigenes Leben. Er wird von mächtigen Feinden verfolgt, findet aber auch zuverlässige Freunde. Gerne habe ich mich mit Philip auf seine abenteuerliche Reise begeben. Das klassisch anmutende Fantasy Abenteuer in der Tradition der High Fantasy liest sich erfrischend modern, ohne jedoch an Zauber zu verlieren. Ein "böser" König, friedliebende edle Elben, ein Junge, der sich auf eine Reise begibt ... nicht wirklich neu, aber das Rezept, aus dem gute Fantasy gemacht wird, und die Autorin hat die altbekannten Themen so phantasievoll und erzählfreudig zum Leben erweckt, dass ich von Anfang an gefangen war und mich keine Sekunde gelangweilt habe. Im Gegenteil, die interessanten Wendungen und die sympathischen Figuren boten immer neue Überraschungen und konnten mich in ihren Bann ziehen. Sehr schön z.B., wie die Autorin anfangs das harmonische Familienleben von Philip beschreibt. Sehr gut gefiel mir auch der Wechsel der Perspektiven und damit, sehr gelungen, auch des Erzähltons. Der anfangs noch recht naive Blickwinkel von Philip wechselt sich ab mit dem der weisen Elbin, aufgelockert durch die Erlebnisse Walter Vogelsangs und die Reise von Burgherr Agnus. Immer wieder erfreute ich mich an schönen Ideen, wie z.B. den beschützenden Bäumen, und mein besonderer Liebling ist Esel Lu. Eins von den seltenen Büchern, in die man hineinsinkt wie in einen schönen Traum und beim Aufwachen enttäuscht ist, dass es schon vorbei ist.

    Mehr
  • weitere