Kerstin Klein Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!“ von Kerstin Klein

Neues Spiel, neues Glück! Jessie und ihre Freundin Charlie wagen es: Endlich sind sie selbstständige Betreiber der Polizeikantine. Zwischen Rezepten, Businessplänen und Chaos trifft Jessie jedoch ausgerechnet auf ihre Jugendliebe Gabriel, der ihr vor Jahren das Herz brach. Jetzt ist er Kommissar – und besucht regelmäßig die Kantine. Leider ist er immer noch unwiderstehlich und macht ihr eindeutige Avancen, die Jessie zu ihrem Ärger alles andere als kaltlassen. Denn auf diesen Frauenhelden wollte sie nie wieder reinfallen. Und sie hat ja auch einen festen Freund. Schon bald fahren Jessies – und auch Gabriels – Gefühle Achterbahn …

Ich hatte ein Hin und Her beim Lesen. Schlussendlich bin ich eher enttäuscht, als angetan. :/

— m0na1991

1 Stern für das Cover, null Sterne für die belanglose, platte Story um stereotype Protagonisten

— schnaeppchenjaegerin

Besser als die Alice- Reihe!

— Curly84

Top! Super! Unterhaltsam! Kurzweilig!

— lesekat75

Stöbern in Liebesromane

Rock my Soul

Wieder ein klasse Buch und eine tolle Geschichte, die aber leider leicht der des zweiten Bands gleicht, wenn auch ohne den ganzen Sex.

Kitty_Catina

Das Leben fällt, wohin es will

Ein Buch, das ich nur jedem ans Herz legen kann!

nici_12

Berühre mich. Nicht.

Bin absolut begeistert! Tolles Buch, tolle Handlung, tolle Figuren.

Friederike278b

Im nächsten Leben vielleicht

Nach einer sehr schönen ersten Hälfte nur noch seehr schleppende Geschichte - schade

buecher_bewertungen1

Kopf aus, Herz an

Dieses Buch hat wirklich alles für eine sehr unterhaltsame Sommerlektüre.

BonnieParker

Wenn die Liebe Anker wirft

schöne Liebesgeschichte, die hauptsächlich auf einem Bootscafe spielt

snowbell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Jugendliebe vergisst man nie

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    ejtnaj

    31. January 2017 um 14:07

    Jessie und ihre Freundin Charlie wagen den Schritt in die Selbstständigkeit und pachten die Polizeikantine. Gleich an ihrem ersten Tag trifft sie auf ihre Jugendliebe Gabriel der ihr damals das Herz mehr als nur etwas gebrochen hat. Nun ist Gabriel also Kommissar und so begegnen sie sich jeden Tag in der Kantine wenn er zum essen kommt. Zwar geht Jessie zu ihm auf Distanz, doch Gabriel sucht immer wieder ihre Nähe. Ganz langsam wird Jessie mürbe aber der Gedanke an ihren Freund hält sie ab etwas verrücktes zu tun. Doch dann kommt der Tag wo beide sich dem Funkenflug zwischen ihnen nicht mehr entziehen können und ihre Gefühle fahren Achterbahn. Dieses Buch hier stand noch länger auf meiner Wunschliste und nun endlich habe ich den Roman gelesen. Es gibt ja schon ein paar Rezensionen über das Buch die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mir war aber auch so von Anfang an klar, dass dies hier ein Liebesroman ist und das Happy End von vorneherein feststeht was mich aber wirklich nicht stört da ich dieses Genre immer wieder sehr gerne lese. Der Einstieg ins Buch ist mir zu Beginn sehr leicht gefallen, doch nach ein paar Seiten hatte ich kurz Probleme was weniger an der Geschichte lag als am Seitenlayout des Verlags. Denn es gab zwei Haupthandlungsstränge aus deren Sicht abwechselnd erzählt wurde. Doch leider gab es dann bei einem Sichtwechsel recht selten einen größeren Absatz, den gab es nur bei Ortswechseln, so dass man als gerade noch bei Jessie war und eine Zeile später hat man dann aus Gabriels Sicht die Geschichte erlebt. Mir persönlich hätte ja schon eine Leerzeile bei den Personenwechseln gereicht und es wäre für den Leser einfacher gewesen allem zu folgen. Die Handlung an sich war gut aufgebaut und man konnte allem gut folgen, wobei ich schon sagen muss Jessie war mich manchmal einfach zu Naiv und zu beeinflussbar, aber dies ist ja auch immer Ansichtssache. Ich persönlich fand alle Figuren des Romans sehr gut beschrieben und man konnte sie sich während des Lesens gut vorstellen. Jessie fand ich persönlich etwas Naiv und ja ich hätte ihr sehr gerne mal den Kopf geradegerückt. Aber auch Gabriel hatte seine schwächen, aber es war alles noch im Rahmen für mich. Die Handlungsorte an sich fand ich bis auf die Kantine recht blass und so konnte ich sie mir auch nur recht schwer beim Lesen vorstellen. Also die große Literatur war der Roman jetzt nicht, doch das wusste ich schon von Anfang an. Es ist aber ein Roman mit dem man sich schöne Lesestunden machen kann, genau richtig für einen Tag am Strand oder für ein paar ruhige Stunden auf der Couch. Ich habe es mir bei der Punktevergabe nicht leicht gemacht, aber nach längerer Überlegung vergebe ich vier von fünf Sternen da ich mich gut unterhalten gefühlt habe.

    Mehr
  • Ein ewiges Hin und Her...

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    m0na1991

    28. January 2017 um 14:06

    Mein volles Review gibt es HIERIch bin leider etwas zu sehr entäuscht... :/Es ging der Hauptcharakterin immer nur um den Einen Mann. Das hat mit der Zeit tierisch genervt. Vieles wurde einfach zu schnell erzählt, während anderes zu lange gedauert hat.Ich war beim Lesen immer mal wieder, dass es mir gefiel, weil viele zwischen menschliche Dinge ganz gut beschrieben wurden, oder eben überhaupt beschrieben wurden. Aber ich hab schon besseres gelesen und das Buch hätte in vielen Dingen gekürzt werden können. :(

    Mehr
  • 1 Stern für das Cover, null Sterne für die belanglose, platte Story um stereotype Protagonisten

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    schnaeppchenjaegerin

    01. April 2016 um 18:34

    Aufgrund des Klappentexts, der eine romantische Komödie versprach, und des niedlichen Covers habe ich mich auf ein unterhaltsames, wenn auch nicht sehr tiefgängiges Buch, sondern einfach "leichte Kost" gefreut. In der Regel finde ich auch immer irgendeinen Aspekt an einem Roman, der mich reizt, ihn weiterzulesen. Aber bei diesem Buch war das Lesen bis zum Ende eine Qual. Kurz zum Inhalt: Jessie wurde als Teenager von ihrer Jugendliebe Gabriel grundlos verlassen und hat dieses Trauma nie überwunden. Heute, mit Anfang 30, ist sie zusammen mit ihrer Freundin Charlie Geschäftsführerin einer Polizeikantine und mit dem deutlich älteren Robert zusammen. Er ist zwar kein Traumtyp, bietet ihr jedoch die Geborgenheit und Zuverlässigkeit, die sie braucht. Der immer noch attraktive Gabriel ist inzwischen Kriminalkomissar, frequentiert die Kantine schon aus Provokation regelmäßig und macht Jessie wieder Avancen. Diese spielt zunächst die Unnahbare, kann Gabriel aber nicht lange widerstehen und lässt sich von ihm nur zu bereitwillig verführen. Dann folgen einige Missverständnisse hier, ein paar Streitigkeiten da... Jessie verlobt sich zwischenzeitlich mit Robert, wird dann aber wieder vom "vergnüglichen Versöhnungssex" mit Gabriel in Beschlag genommen. Die Entlobung folgt dann bereits nach der Hälfte des Romans, aber Kerstin Klein kannte noch kein Erbarmen. Es folgte eine hanebüchene Kriminalgeschichte mit Gabriel als Beschuldigtem, Opfer und Ermittler in der Hauptrolle, die ihn bis nach Mallorca führte.Die Idee des Romans ist zwar nicht neu, hätte aber zu ein paar unterhaltsamen Lesestunden gereicht, wenn die Umsetzung nicht so wenig überzeugend gewesen wäre. Der gesamte Inhalt des Romans ist bereits auf der Rückseite des Buches zusammengefasst. Dieser wird durch eine Aneinanderreihung von Klischees mit einer kleinen Prise Erotik ausgeschmückt. Alle darin vorkommende Charaktere stellen stereotype Figuren dar. Angefangen von der naiven, aber kurvigen Protagonisten Jessie, Polizeikommissar und Herzensbrecher Gabriel, gefolgt von Oberspießer, Steuerberater und leidenschaftlichem Puzzler Robert, über die junggebliebene Mutter - Typ Althippie - von Jessie, bis zu der ein oder anderen Bettgespielin von Gabriel, bevorzugt Schreibkraft oder Mitarbeiterin eines Fitnessstudios. Ein Roman zum Davonlaufen. "Lassen Sie mich durch...!"

    Mehr
  • Gefühlschaos

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    Curly84

    19. March 2016 um 17:40

    Jessie und ihre beste Freundin Charlie wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie übernehmen als Betreiber die Polizeikantine. Jessie ahnt nicht, dass sich nun einiges ändern wird. Denn pötzlich steht Gabriel in der Polizeikantine vor ihr. Gabriel ist mittlerweile Polizist und Jessie's Jugendliebe, der ihr das Herz brach. Natürlich sieht er fantastisch aus und versucht immer wieder Jessie den Kopf zu verdrehen und das geht auch nicht spurlos an ihr vorrüber. Sehr zu ihrem Ärger. Dann gibt es da noch Robert. Jessie's verünftiger und älterer Freund. Doch ob er ein Hindernis ist, bleibt fraglich. Denn Jessie's Herz scheint sich schon entschieden zu haben...Mir hat Kerstin Klein's neuestes Buch noch viel besser gefallen, als die Alice Reihe. Die Figuren waren mir sehr sympathisch und es war angenehm zu  lesen, dass Jessie kein Chaos- Mensch ist, sondern recht normal scheint ;) Irgendwie scheint das Thema "Teenieliebe" sehr im Trend zu sein, denn jedes Buch, was ich in die Hand nehme handelt auf die eine oder andere Weise davon. Daher bin ich das Thema etwas leid. Dafür kann Kerstin Klein jedoch nichts. Toller Roman und nur zu empfehlen!

    Mehr
  • Liebenswerte Geschichte

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    marjana_

    28. February 2016 um 18:13

    Inhalt: Als Jessie und ihre Freundin Charlie die neuen Betreiber der Polizeikantine werden, trifft Jessie unverhofft und unerwartet auf ihre Jugendliebe Gabriel. Dieser ist jetzt Komissar und isst regelmäßig in der Kantine, das passt Jessie überhaupt nicht, nachdem was damals passiert ist. Trotzdem ist Gabriel immer noch sehr gut aussehend, charmant und scheint auch nicht abgeneigt ihr gegenüber zu sein. Jessie hat jedoch einen Freund und versucht mit aller Kraft die aufkommenden Gefühle zu unterdrücken. Meine Meinung: Dieses Buch lässt sich locker und schnell lesen und unterhält einen sehr gut. Ich habe es während meinem Ski Urlaub gelesen und habe mich immer schon auf das Lesen am Abend gefreut. Die Charaktere sind sehr echt und sympatisch, jeder hat so seine Problemchen und Negativen Seiten. Man lernt Jessie in diesem Buch am besten kennen und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Besonders toll fande ich, dass sie trotz ihrer Rundungen als attraktive Frau wahrgenommen wird und das die meiste Zeit auch von sich selber denkt. Gabriel ist ein echter Frauenheld, aber man merkt schnell das hinter seiner Fassade mehr steckt. Natürlich gibt es auch eine Person die ich nicht so sehr mochte, Robert der Freund von Jessie, war eher unsympatisch, was sicher auch von der Autorin gewollt worden war. Im Laufe des Buches musste ein ‘Kriminalfall’ gelöst werden, der direkt mit den Protagonisten zusammenhing. Diese Ermittler Elemente haben mir sehr gut gefallen und haben das Buch aufregend und spannend gemacht. Am Ende war dann die Geschichte rund und es hat alles zusammengepasst. Ich fande die Geschichte beinahe rundum gelungen, als einzigstes hat mich das hin und her und die vielen Missverständniss zwischen Jessie und Gabriel genervt. Außer diesem kleinen Kritikpunkt eine sehr liebenswerte Geschichte. Fazit: ‘Lassen sie mich durch, ich bin verliebt!’ ist eine süße und unterhaltsame Geschichte, die sich locker und leicht lesen lässt. Die Charaktere sind fein gezeichnet und sehr sympatisch!:) 4,5/ 5 Sterne

    Mehr
  • Toller deutscher Liebesroman

    Lassen Sie mich durch, ich bin verliebt!

    lesekat75

    04. February 2016 um 16:59

    Es ist das erste Buch, dass ich von Kerstin Klein gelesen habe.
    Ja man weiß, wie das Buch endet, aber ich mag Liebesgeschichten von deutschen Autorinnen. Die Geschichte ist locker und humorvoll geschrieben. Man lacht und leidet mit Jessie. 
    Ich kann das Buch empfehlen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks