Kerstin Klein Vollmeisen

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 10 Rezensionen
(10)
(23)
(9)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vollmeisen“ von Kerstin Klein

Skurril, sexy, spannend – und eine Heldin mit einer kleinen, aber feinen Vollmeise Alice ist begeistert von ihrem neuen Chef Nick. Blöd nur, dass sie auf die Schnelle nur einen Job als Assistentin eines Porno-Produzenten finden konnte – was es um jeden Preis vor ihren Eltern geheim zu halten gilt. Allerdings ist das noch ihr geringstes Problem, als sie plötzlich von einem dicken belgischen Mafioso verfolgt wird und Nick sich als verdeckter Ermittler entpuppt. Überzeugt davon, dass Alice in großer Gefahr schwebt, versteckt er sie in einem abgelegenen Dorf. Und dort, mitten im Nirgendwo, geht das Chaos erst richtig los …

Leichte Lektüre für zwischendurch - konnte aber nicht wirklich überzeugen.

— Kristin84
Kristin84

chaotisch,witzig

— Moorteufel
Moorteufel

Gut für zwischendurch, wenn man in eine manchmal etwas übertriebene, abgedrehte Welt abtauchen will!

— Philippa-Florentine
Philippa-Florentine

ganz amüsant

— LOLHasixD
LOLHasixD

Hab mir etwas besseres darunter vorgestellt.

— Synapse11
Synapse11

Alice tritt von einem Fettnäpfchen ins andere

— Curly84
Curly84

Hat gut angefangen, war extrem lustig, aber ab der Mitte wurde es too much, übertrieben abgefahren und dadurch unlustig. Schade.

— LeseJulia
LeseJulia

„Vollmeisen“ begeistert durch neue Ideen und eine atemberaubend-verrückte Hauptprotagonistin!

— TheDianaBooks
TheDianaBooks

Der Schreibstil ist jung, frisch, spritzig und witzig! Und das Cover erst… *schwärm*

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Locker-leicht zu lesen ohne großen Anspruch - ideal auch, wenn man mit Grippe flach liegt und sich nicht sonderlich konzentrieren kann!

— tigerbea
tigerbea

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Der Sommer der Inselschwestern

Ein leichter Roman, der einen verzaubert.

Sarah_Knorr

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sie brauch doch nur einen Job

    Vollmeisen
    Moorteufel

    Moorteufel

    29. October 2016 um 14:50

    Von ihren Freund vor dir Tür gesetzt,nun wieder im heimischen  Elternhaus leben.Aber von Faules leben und nur schoppen und mit Freundinnen treffen ist nicht.Da schiebt Alice ihre Mutter den Riegel vor.Und scheucht ihre Tochter zum Arbeitsamt.Als dann Alice das Angebot bekommt als Sekretärin bei einem Porno -Produzenten anzufangen ,will sie  erst abschlagen.Ändert dann aber rasch ihre Meinung ,nachdem sie gesehen hat wie hot ihr zukünftiger Chef aussieht.Doch leider hat ihr ehemaliger Freund eine Menge Ärger mit seinen verschwinden heraufbeschworen und Alice hängt mittendrin.Auch wenn es ihr lieber wäre,das die Belgische Mafia ihr nicht auf den Fersen ist.Locker und lustig ,erzählt Alice von ihren Erlebnissen und nimmt uns mit in ihre Vorstellung wie es sein sollte,und wie es gerade wirklich bei ihr läuft.Ich habe mich grinsend amüsiert.

    Mehr
  • Witziger Roman

    Vollmeisen
    kointa

    kointa

    23. March 2016 um 09:40

    Inhaltsangabe: Alice ist begeistert von ihrem neuen Chef Nick. Blöd nur, dass sie auf die Schnelle nur einen Job als Assistentin eines Porno-Produzenten finden konnte – was es um jeden Preis vor ihren Eltern geheim zu halten gilt. Allerdings ist das noch ihr geringstes Problem, als sie plötzlich von einem dicken belgischen Mafioso verfolgt wird und Nick sich als verdeckter Ermittler entpuppt. Überzeugt davon, dass Alice in großer Gefahr schwebt, versteckt er sie in einem abgelegenen Dorf. Und dort, mitten im Nirgendwo, geht das Chaos erst richtig los Meine Meinung: Der witzige Schreibstil von Kerstin Klein hat mich absolut überzeugt. Dieses Buch war eine Empfehlung von meiner Mutter und sie hat nicht zu viel Versprochen. Ich musste aufpassen in der Bahn nicht laut los zu lachen, denn das konnte man bei so einigen Textpassagen. Zwischendrin hat mich sich immer wieder gefragt "wie blöde muss Alice sein" Die Hauptcharakterin Alice ist so liebevoll beschrieben, dass man sie trotz Ihrer "Blödheit" und Tollpatschigkeit einfach lieben muss. Und Nick ist genau das Gegenteil - männlich und stark (und verzweifelt an Alice) Ein toller Auftakt zu einer sehr lustigen Reihe mit einer total chaotischen Familie im Hintergrund. Fazit: für alle die mal so richtig schön schmunzeln wollen  

    Mehr
  • Vollmeisen

    Vollmeisen
    Curly84

    Curly84

    14. February 2015 um 08:55

    Alice wird von ihrem Freund Simon plötzlich nach drei Jahren Beziehung verlassen. Da steht sie nicht nur ohne Freund da, sondern auch ohne Wohnung und ohne einen Job. Also zieht sie erstmal nach Hause zu ihren Eltern, die nicht so begeistert sind ihre fast 30-jährige Tochter wieder aufzunehmen. Sie findet einen Job bei einem Pornoproduzenten. Und ihr neuer Chef Nick gefällt ihr ausgesprochen gut. Doch Alice wäre nicht Alice, wenn sie nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste treten würde. Plötzlich befindet sie sich auf der Flucht vor der belgischen Mafia, Simon ist untergetaucht und Nick ist eigentlich ein verdeckter Ermittler. Nick bringt sie in ein Dorf in Sicherheit und obwohl es dort so klein und urig ist, schafft auch Alice dort Chaos anzurichten... Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, nach dem ich in einer Leserunde den dritten Teil um Alice zu erst lesen durfte. Natürlich wollte ich dann wissen wie es mit ihr angefangen hat. Ich mag Alice. Sie ist tollpatschig, denkt eigentlich nie darüber nach, was sie da tut und ob es wirklich richtig ist. Allerdings fand ich den dritten Teil irgendwie besser. Ich kann gar nicht so genau sagen, wieso, aber ich hab so ein Gefühl. Ich freue mich auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Knalltüten" von Kerstin Klein

    Knalltüten
    kerstin_klein

    kerstin_klein

    Liebe Leser, anlässlich des Leserpreises 2014 verlose ich fünf Buchpakete mit meinen bisher erschienenen drei Büchern - im Paket enthalten sind die Vollmeisen, die Dumpfbacken und mein aktueller Titel Knalltüten, auf Wunsch gerne signiert. Ich drücke euch die Daumen!!!
    Liebe Grüße von
    Kerstiin Klein

    • 217
    Haserl

    Haserl

    22. November 2014 um 19:34
  • Buchverlosung zu "Vollmeisen" von Kerstin Klein

    Vollmeisen
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Huhu =) Am 26.09. habe ich meine Zwischenprüfung :S Wenn diese überstanden ist, fällt mir erst einmal ein Stein vom Herzen. Diese Freude möchte ich gerne mit euch teilen, deshalb verlose ich auf meinem Blog für jedes Fach in dem ich die Prüfung schreibe ein Buch. http://worldofbooks4.blogspot.de/p/gewinnspiel.html Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein =)  Viele liebe Grüße Eure Julia / Blonderschatten

    Mehr
    • 3
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Humorvolle Love&Crime-Komödie

    Vollmeisen
    VeraHoehne

    VeraHoehne

    14. December 2013 um 18:53

    Autorin: Der Berufsweg führte die deutsche Autorin Kerstin Klein zunächst in eine ganz andere Richtung, nämlich auf den der Rechtsanwaltsgehilfin. Sie lebte dann ein Jahr in Griechenland und kehrte danach nach Hamburg zurück. Bis zur Geburt ihres Sohnes war sie in einem Fachverlag tätig, danach dann als Journalistin für eine lokale Zeitungsgruppe in der Nordheide. Mit ihrem Mann lebt sie seit 2000 in einem winzigen Dorf zwischen Hamburg und Bremen. Dort ging sie bis vor wenigen der Jahren der Zucht von Pferden und Hängebauchschweinen nach, ebenso wie jetzt ihrer ganz großen Leidenschaft – dem Schreiben. Zu “Vollmeisen” ist im April 2013 die Fortsetzung “Dumpfbacken” ebenfalls im blanvalet-Verlag erschienen. Handlung: Die 29jährige Alice steht, nachdem sich ihr Freund Simon überraschend von ihr getrennt hat, nicht nur ohne Mann, sondern auch ohne Wohnung und ohne Job da und zieht wieder zu ihren Eltern und ihrer Schwester. Als sie von einem belgischen Gangster verfolgt wird, wird ihr erstmals bewusst, dass sie sich aus irgendeinem Grund in Gefahr befindet und dieser Grund höchstwahrscheinlich bei ihrem Ex-Freund Simon liegt. Der smarte Nick, der ihren Weg kreuzt, erweist sich nicht nur als Retter in der Not, auf der Flucht vor diesem Gangster, sondern auch als ihr neuer Chef, der ihr einen Job als Bürohilfe in einer Porno-Produktion anbietet. Aber das Chaos in Alice’s Leben nimmt immer mehr Fahrt auf und sie schlittert von einer irrsinnigen Situation in die Nächste … Fazit: Das Cover ist zwar witzig gestaltet, aber gelb ist nicht so ganz meine Farbe. Ebenso finde ich den Klappentext nicht so gut gelungen. Das Druck- und Schriftbild ist sehr angenehm gewählt, das Buch ist nicht in Kapitel aufgeteilt. Der Schreibstil der Autorin ist jedoch witzig, spritzig und sehr flüssig, so dass man es recht schnell durchlesen kann und dabei wirklich viel Spaß hat und ganz viele Lacher. Es ist aber nicht geeignet für Leserinnen, die eine reine romantische Love-Story mit Tiefgang erwarten. Vom Genre her ist es natürlich auf jeden Fall ChickLit, aber eben auch zu einem ganz großen Anteil Krimi-Komödie. Ein Gag jagt den nächsten und eine Situation ist komischer als die andere . Ich konnte mir das Ganze problemlos als Film vorstellen – vielleicht mit Carolin Kebekus in der Hauptrolle der Alice. Für alle, die auch mal gerne was Lustiges, nicht ganz realistisches lesen mögen, bietet das Buch wirklich ein großes Lesevergnügen Ich hab das Buch für meine Verhältnisse ziemlich schnell weg gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung “Dumpfbacken”, die mir der blanvalet-Verlag freundlicherweise sogar als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Da ich die Protagonistin Alice doch stellenweise recht oberflächlich fand und ein paar Gags weniger dem Buch auch nicht schlecht getan hätten, um es nicht zu überladen, gibt es von mir ein Pünktchen Abzug und somit 4 von 5 möglichen Punkten.

    Mehr
  • Baut ab der Hälfte extrem ab...schade.

    Vollmeisen
    LeseJulia

    LeseJulia

    30. July 2013 um 02:06

    Alice, 29, wird quasi über Nacht von ihrem Freund abserviert und ist damit sowohl Wohnung als auch Job los, denn sie hat 3 jahre lang in dessen Firma "Lack & Leder..." gearbeitet. Dass er dabei in krumme Geschäfte verwickelt war, merkt sie erst, als er abtaucht und die Polizei bei Alice nachfragt. Aber nicht nur die tatsache, dass sie mit einem vermutlich Kriminellen liiert war, sondern auch ihren neuen Job als Assistentin in der Porno-Branche muss Alice ihren Eltern, bei denen sie wieder einziehen musste, etwas schonender, blumiger beibringen. Und so redet sie sich um Kopf und kragen und stolpert durch allerlei Fettnäpfchen - ob es ihrem sexy Chef Nick gelingt sie wieder aus den fettnäpfen zu ziehen? Meinung/Fazit: Ich muss sagen, dass mich das Buch letztlich doch recht enttäuscht hat, denn es  fing wirklich komisch an, ich mochte Alice, ich mochte ihre Tollpatschigkeit und konnte ordentlich schmunzeln über die Pannen, in die sie sich manövriert hat. Leider hielt diese Leseeuphorie bei mir nur bis zur Hälfte an, denn ab der "Entführung" wurde es mir zu gezwungen witzig konstruiert, so dass mich sowohl Alice, die zunehmend naiver rüberkam, als auch der Plot immer mehr annervten. Darüber konnte mich leider auch das romantische Happy End nicht hinwegtrösten. Die Gags wiederholten sich und vieles wirkte an den Haaren herbeigezogen. Leider. ich hatte mich wirklich auf das Buch gefreut, da auch der Nachfolger (Dumpfbacken) bereits hier liegt zum Lesen. Bleibt mir nur zu hoffen, dass dieser wieder etwas fluffiger, einen Hauch authentischer und mehr wie der Anfang von "Vollmeisen" ist - und das durchgehend. Ich bin gespannt. Ich kann leider nur 2 Sterne vergeben, weil das Buch eben im zweiten teil so abbaut. Als leichte Sommerlektüre am Strand/im Urlaub oder für Zwischendurch durchaus zu empfehlen, aber weniger, wenn man guten Humor mag und "plumpere" Lachnummern eher meidet.

    Mehr
  • Die perfekte Ablenkung vom stressigen Alltag!

    Vollmeisen
    TheDianaBooks

    TheDianaBooks

    07. July 2013 um 10:27

    Inhalt: Das Leben der 29-jährigen Alice läuft gerade nicht nach Plan: Ihr Freund trennt sich von ihr, sie verliert ihren Job und ihre Wohnung und muss wohl oder übel wieder bei ihren Eltern einziehen. Hoffnung ist aber schon bald in Sicht, als Alice einen Job bei dem schnuckeligen Nick ergattern kann. Dass dieser ein Porno-Produzent ist und sie dies vor ihren Eltern unbedingt geheim halten muss, ist jedoch gerade Alices kleinstes Problem. Denn plötzlich steht sie im Visier der belgischen Mafia, Nick entpuppt sich als verdeckter Ermittler und der einzig sichere Ort scheint im Moment ein abgelegenes Dorf mitten im Nirgendwo zu sein. Doch dort fangen die Schwierigkeiten erst richtig an …   Meine Meinung: Man stelle sich einmal Folgendes vor: Eine Kundin betritt eine Buchhandlung, sie schlendert an den Regalen voller Bücher vorbei und plötzlich springt ihr ein quietschgelbes Cover förmlich ins Auge. Der darauf abgebildete kleine Igel mit Lockenwicklern und Wimpern verzaubert sie augenblicklich und sie kann nicht anders und muss den Klappentext lesen. Dieser scheint vielversprechend und natürlich wird das Buch gekauft! … Klingt alles nach einem perfekten Start in ein sofortiges Lesevergnügen, oder?! Doch leider stand „Vollmeisen“ von Kerstin Klein seitdem ungelesen in meinem Regal. Nun habe ich es aber endlich gelesen und bin sehr froh darüber: Von der ersten Seite an ist man in der Geschichte versunken. Erfrischend leicht und spritzig schildert Kerstin Klein die Erlebnisse ihrer Hauptprotagonistin Alice. Diese ist zwar chaotisch, naiv, verrückt, handelt manchmal ohne vorher nachzudenken und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste und doch trägt sie ihr Herz am rechten Fleck. Sie hat den Leser sofort auf ihrer Seite und sorgt dafür, dass dieser Tränen lacht, bangt und Pläne schmiedet.   Fazit: „Vollmeisen“ von Kerstin Klein begeistert durch neue Ideen, eine atemberaubend-verrückte Hauptprotagonistin und eine gelungene Mischung aus Humor, Spannung und Romantik und ist die perfekte Ablenkung vom stressigen Alltag!

    Mehr
  • Rezension zu "Vollmeisen" von Kerstin Klein

    Vollmeisen
    illunis

    illunis

    26. July 2012 um 14:57

    Genau das richtige für den Urlaub... hum... oder wenn man krank ist, denn lachen ist die beste Medizin :-) Also ich fand das Buch einfach zum todlachen komisch, das Titelbild hat mich direkt angesprochen und die Story ist zwar durchgedreht und verrückt, aber auch abwechslungsreich und spannend! Alice ist schon übertrieben dargestellt und auch die Klischees über das Leben auf dem Land sind teils krass übertrieben aber hey: Manche Bücher dienen halt in erster Linie der Unterhaltung und wer sich dabei nicht unterhalten fühlt, dem ist sowieso nicht zu helfen!! :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Vollmeisen" von Kerstin Klein

    Vollmeisen
    Sariechen

    Sariechen

    06. May 2012 um 10:40

    "Skurril, sexy, spannend – und eine Heldin mit einer kleinen, aber feinen Vollmeise" - dieser Klappentext passt wirklich zu 100 %! Sehr abwechslungsreiche und außergewöhnliche Handlung und Protagonistin! Gegen Ende wurde es mir leider etwas zu langatmig und obwohl Alice sich positiv entwickelte und sich selbst, die Dorfgemeinschaft und Co. so manches Mal auf die Schippe nahm, wiederholten sich manche Gags so oder so ähnlich zu oft. Einen weiteren kleinen Minuspunkt gibt es für die fehlende Gliederung. Das Cover ist supersüß und ich musste bei diesem treuherzig-naiven Augenaufschlag immer an Alice denken! Ein erfrischender Mix aus Crime, Comedy und Lovestory.

    Mehr
  • Rezension zu "Vollmeisen" von Kerstin Klein

    Vollmeisen
    kellermaeuse

    kellermaeuse

    18. April 2012 um 17:56

    Dieses Buch ist der Brüller schlecht hin. Jede Seite ist ein Knaller oder ein Lacher wert. Ich habe mir die ganze Zeit auf die Zunge beißen müssen um nicht laut los zu lachen.
    Der Nachteil nach 200 Seiten geht einem die Naivität von Alice doch irgendwann auf den Keks.

  • Rezension zu "Vollmeisen" von Kerstin Klein

    Vollmeisen
    goldfisch

    goldfisch

    16. March 2012 um 09:32

    Eigentlich mag ich diese "typischen Frauenbücher" nicht so gerne. Die "Vollmeisen" allerdings, bieten schon ein witziges Cover. Das Buch ist ein lustiger,kurzweiliger Roman, die Protagonistin Alice wird von ihrem Freund verlassen und verliert ihren Job. Sie zieht zurück in ihr Elternhaus, was mit Ende 20 nicht ohne Spannungen passiert. Ber "Ex" von Alice taucht unter und merkwürdeige Männer tauchen auf . Alice scheint in Gefahr zu sein. Der neue Job bei einem Porno Produzenten kommt da ganz gelegen. Alice soll den "Bürokram" erledigen und ihr neuer Chef sieht verdammt gut aus. Leider wird ihr Ex nun auch noch von der Polizei gesucht.Vielleicht Zeit um einfach mal abzutauchen?Muntere Lektüre, die sich gut unter den ersten Sonnenstrahlen lesen lässt.

    Mehr