Kerstin Lange Schattenspiel in Moll

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenspiel in Moll“ von Kerstin Lange

Während die Stadt Neuss dem Schützenfest entgegen fiebert, freut sich Volontär Konstantin Degen auf das Exklusivinterview mit Eugen Hausmann. Der berühmte, aber medienscheue Pianist Hausmann ist von Berlin in seine Geburtsstadt Neuss gezogen, um hier seinen Lebensabend zu verbringen. Es ist ihm nur wenig Zeit vergönnt, denn kaum angekommen, wird er vergiftet aufgefunden. Konstantin begibt sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Er deckt ein Wirrwarr aus Lügen, Heucheleien und Vertuschungen auf, in die auch sein verstorbener Vater verwickelt war. Die Schatten scheinen bis in die Gegenwart zu reichen, denn es passiert ein zweiter Mord… .

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

Rot für Rache

Ganz tolle Fortsetzung!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schattenspiel in Moll" von Kerstin Lange

    Schattenspiel in Moll

    Kipling

    16. May 2011 um 10:18

    „Schattenspiel in Moll“ ist ein spannender Krimi mit Lokalkolorit. Der Ort: eine Stadt am Niederrhein, geprägt von traditionellen Bräuchen wie dem alljährlich stattfindenden Schützenfest und dem Stolz auf einen seiner berühmten Bürger, einem Pianisten, der sich seiner Wurzeln erinnert und Neuss als seinen Altersruhesitz wählt. Es findet ein Mord statt. Nicht jeder in der Stadt ist stolz auf den erfolgreichen Künstler. Konstantin, der Protagonist und Volontär der örtlichen Zeitung bekommt die Gelegenheit durch ein Interview mit dem medienscheuen Prominenten seiner journalistischen Karriere einen Schub zu geben. Andere stellen sich die Frage, warum die Berühmtheit ihr Domizil von Berlin ausgerechnet wieder nach Neuss verlegt. Die Antworten liegen in der Vergangenheit und kommen gut dosiert ans Tageslicht. Schweigen und Vertuschen in der Vergangenheit löschen eine Schuld nicht aus und so kommt der Leser zu der Erkenntnisse: Zeit heilt nicht alle Wunden. Es findet ein zweiter Mord statt. Interessant ist auch die zweigleisige Ermittlung. Konstantin recherchiert privat motiviert und das Team der Polizei stellt sich routiniert der Aufklärung der beiden Morde. Ein durchgängig spannender Krimi, der getragen wird von einer guten Entwicklung der Charaktere. Das Cover gefällt mir, ebenso wie die Wahl des Titels. Ich freu mich auf mehr.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks