Kerstin Pflieger Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

(181)

Lovelybooks Bewertung

  • 189 Bibliotheken
  • 31 Follower
  • 6 Leser
  • 60 Rezensionen
(52)
(72)
(41)
(13)
(3)

Inhaltsangabe zu „Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt“ von Kerstin Pflieger

Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe. Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis …

Neue interessante Phantasiewesen; klassische aber gut dargestellte Geschichte; Buch ü. die Wahl zwischen sich und den Menschen die man liebt

— LeseWiesel

Ein Jugendroman nach Schema F, ganz nett und schnell gelesen.

— Kleine1984

Schöne Geschichte aber mit einigen Längen

— Lieschen1309

Schon mitreißend und fesselnd, doch langatmig...

— MeiLingArt

Interessante Grundidee aber sehrin die Länge gezogene handlung mit wenig Charaktertiefe.

— DeaScripta

Mal was Anderes!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Alles in allem wirklich ein gelungener Fantasystreifen, auf dessen zweiten Band ich mich jetzt schon freue.

— LieLu

So ganz war das nicht meine Welt. Lily war mir auch zu anstrengend und Rafael hat manchmal gar nicht interessiert.

— ClaraLilian

Band 1 find ich richtig gut...hat mir sehr gefallen...

— Lila-sesam

Ein wenig magisch, ein wenig mystisch und ein wenig romantisch.

— AlineWirths

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Eine schöne Geschichte, nur konnte sie mich nicht so ganz erreichen.

Lila-Buecherwelten

Riders - Schatten und Licht

Es hatte gute Ansätze & das Thema ist spannend. Jedoch fand ich es etwas langwierig, weil es mir repetitiv vorkam & manches übertrieben war

schokigirl

Ewigkeitsgefüge

Tolle Charaktere, Habdlung aber leider sehr schleppend. Da hätte man mehr draus machen können! 3,5/5

Weltenwandlerin98

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch!!!

SandysBunteBuecherwelt

Gwendys Wunschkasten

Eine wirkliche Kurzgeschichte, die eher in eine Kurzgeschichtensammlung Kings gepasst hätte.

Schwamm

Eisige Gezeiten

Bildgewaltige Fantasyfortsetzung mit tollen Charakteren und einer faszinierenden Geschichte.

FireheartBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Firestar

    23. August 2016 um 20:55

    Handlung: Wenn die Nacht beginnt, erwacht sein wahres Ich, und sie erkennt in ihm ihre große Liebe ...Weil Lillys Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest – weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphaels wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis …Meinung: Ich liebe das Buch! Erst dachte ich mir so jaaa ... das kann ja ganz gut werden ... klingt ganz interessant. Und dann: BANG! Eine unglaublich gute Geschichte die den Leser sehr mitreißt. Ich war von Anfang bis Ende dabei und habe mir danach auch sofort Band 2 gekauft den ich ebenso verschlungen habe. Die Vorstellung, dass das Universum um und zwischen uns lebt ist einfach faszinierend. Ich finde die Autorin hat sich mit diesem Buch etwas ganz Neues einfallen lassen!Fazit: Ich persönlich kann euch das Buch als mittelschwere Lektüre absolut empfehlen!

    Mehr
  • Sehr gelungen!

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Verena20

    21. May 2016 um 19:21

    Eine tolle Story, die mich vom Anfang an gefesselt hat.Die Liebe, die sich zwischen Lilly und Raphael bildet, ist schön zu verfolgen. Auch bei diesem Buch wird es nicht langweilig, es 4-5 mal zu lesen. Außerdem finde ich es sehr gut, dass man bei dem Lesen auch etwas "Astronomie" lernt. Ich persönlich habe überraschender Weise viel über die Sterne gelernt, alle durch dieses Buch.Ich kann es auf jedenfall weiter empfehlen!

    Mehr
  • Einfach hinreißend

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    beautyfashionbuecher

    15. March 2016 um 12:12

    Inhalt: Weil Lilly's Mutter mit ihrem neuen Freund zusammenziehen wollte, sitzt Lilly jetzt in der Provinz fest - weit weg von ihren Freunden. Aber es gibt einen Lichtblick: ihr Mitschüler Raphael, der es Lilly gleich angetan hat, obwohl er sie vor ein Rätsel stellt. Über Tag ist er abweisend, doch sobald es Nacht wird, verführerisch charmant. Als ihr Stiefbruder dann in einen Autounfall verwickelt wird, zeigt sich Raphael wahres Ich, und Lilly entdeckt sein unglaubliches Geheimnis... Fazit: Sie ist natürlich total "begeistert" das ihre Mutter nun mit ihrem neuen Freund zusammenzieht und dann noch aufs Land, nicht zu vergessen das er auch noch einen Sohn hat und sie auch einen Stiefbruder bekommt. Sie grübelt wie er sein wird und als es soweit ist, ist es doch gar nicht so schlimm wie sie ihn sich ausgemalt hat. Ganz im Gegenteil er ist super nett, lustig und charmant. Sie findet recht schnell Anschluss in der Schule und hat sich gleich in Raphael verguckt. Eines abends trifft sie ihn und ist von seiner charmanten Art hin und weg. Doch am nächsten Tag ist nichts mehr von dem charmanten Jungen übrig. Sie versucht heraus zu finden wo das Problem liegt. Doch sie kommt nicht dahinter bis ihr Stiefbruder eines abends in einen Verkehrsunfall verwickelt ist und sie hinter das Geheimnis von Raphael kommt. Sie hätte mit allem gerechnet aber nicht damit. Was das Geheimnis ist möchte ich euch nicht verraten aber es lohnt sich es herauszufinden ;) Ich muss sagen ich finde das Buch echt sehr schön voller Überraschungen, egal ob positiv oder negativ aber Dinge mit denen ich niemals gerechnet hätte. Es ist echt spannend und lohnt sich!!

    Mehr
  • Jugendroman nach Schema F

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Kleine1984

    13. March 2016 um 13:15

    Auch wenn es hier nicht um Vampire und Werwölfe geht, sondern um eine neue Art phantastischer Wesen, wird einem vieles Bekannt vorkommen. Es geht um den Kampf zwischen Gut und Böse, um ein Mädchen, das sich unsterblich in einen Jungen verliebt. Natürlich ist der Junge kein Mensch, sondern ein unsterbliches Wesen und hat auch übernatürliche Kräfte. Das Mädchen ist natürlich total eigensinnig und hartnäckig und deckt schließlich das Geheimnis auf. Na, kommt euch das auch bekannt vor? - Die deutsche Version von Twilight lässt grüßen. Wer von Bellas Moralpredigten genervt war, wird von Lilly noch genervter sein, denn das Wohlergehen aller liegt ihr natürlich total am Herzen und sie könnte sich Fehler nie verzeihen. Wenn man Twilight nicht kennt, könnte man durchaus Gefallen an der Story finden. Sie ist unterhaltsam geschrieben und die Spannung wird aufrecht gehalten. Das einzige, dass man Kerstin Pfieger zu Gute halten muss, ist, dass sie keinen riesen Bogen um das Thema Sex macht, auch wenn ich die Schilderungen Richtung Phrasendrescherei a la Shades of Grey gehen.    

    Mehr
  • Wenn die Nacht beginnt

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Claudia-Marina

    09. January 2016 um 16:48

    Lilly sitzt fest. Mitten in der Provinz. Ihre Mutter ist frisch verliebt und Hals über Kopf mit Lilly zu ihrem neuem Freund und dessen Sohn Samuel gezogen. Alles ist neu für Lilly, das plötzliche Familienleben, die neue Schule – ein todschickes Privatinternat, die Umgebung, die neuen Mitschüler. Der einzige Lichtblick ist da Raphael, dem Lilly auf merkwürdige Art verfällt – auch wenn dieser sich äußerst merkwürdig ihr gegenüber verhält. Mal ist er aufmerksam und flirtet mit ihr, um dann wieder kalt und abweisend zu sein. Was steckt hinter diesem Verhalten? Lillys Neugier steigt ins Unermessliche; und als ihr Stiefbruder in einen Autounfall verwickelt wird und über Nacht zu einem anderen Menschen wird, entdeckt Lilly Raphaels Geheimnis und wahres Ich. Raphael ist eine Sternenseele. Wenn die Nacht beginnt ist der Auftakt der Fantasyreihe um Lilly und Raphael. Ein gelungener Auftakt, dem es an nichts fehlt. Spannung und Herzschmerz, Enttäuschung, Verrat, Freundschaft – alle wichtigen Themen für einen guten Jugendroman sind vorhanden und werden passend in die Geschichte eingebaut. Zudem erschafft Kerstin Pflieger eine ganz neue Art von übernatürlichen Wesen, was ihrem Roman eine herrliche Frische und Andersartigkeit gibt. Und mal ganz ehrlich – Vampire, Hexen, Nephilim, Drachen und was sonst noch so im Fantasyreich kreucht und fleucht – sie alle haben ihre Daseinsberechtigung und stricken wunderbare Geschichten – aber ab und an überkommt mich dann doch das Gefühl, dass sie immer nur das selbe Paar Socken stricken. Nicht, dass sie schlecht sind, aber richtig neu sind sie nicht. Weiterlesen

    Mehr
  • Dieses Buch macht Leselust!

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Pixelschubser.in

    07. November 2015 um 20:13

    Zum Inhalt: Lilly & ihre Mutter ziehen mal wieder um. Von der Großstadt Stuttgart mitten in die Provinz. Denn Lillys Mutter hat einen neuen Mann und dieser hat einen Sohn. Sie weiß noch nicht, was sie mit dem neuen Familienleben anfangen soll, doch sie mag ihren neuen Stiefbruder. Dank ein paar Kontakten soll sie nun mit ihm gemeinsam ein Elite-Internat besuchen, doch dort Anschluss zu finden, ist gar nicht so leicht. Doch da ist ein Junge… manchmal ist er nett und dann wieder total abweisend. Was ist bloß los mit ihm? Als Lillys Stiefbruder in einen Unfall verwickelt wird, kommt sie seinem Geheimnis auf die Schliche. Was soll sie bloß von all dem halten? Und kann sie die beschützen, die sie liebt?  Ich musste mich erstmal in das Buch einfinden. Oft wird das Buch aus der Sicht einer Person geschrieben. Doch hier gibt es einen passiven Erzähler. Das ist mir irgendwie anfangs sehr fremd vorgekommen. Die Charaktere: Die Figuren gefallen mir aber sehr gut. Ich finde es ja immer wichtig, das man eine „Beziehung“ zum Hauptcharakter aufbaut, was in diesem Fall Lilly ist. Sie ist nachdenklich, etwas in sich gekehrt, besitzt aber ein Hobby das sie besonders macht. Sie liebt das Tanzen. Sie ist sehr mutig, auch wenn ich ihre Entscheidung manchmal etwas naiv finde. Meine Meinung: Die Spannung wird durch gemischte Interaktionen von Gefühlen, Geheimnissen und dem Kampf zischen Gut & Böse eigentlich durchgehend gehalten. Das hat mir sehr gut gefallen und ich hatte quasi Probleme das Buch wegzulegen. Ich finde es toll, das die Geschichte wieder in Deutschland spielt und gar nicht so weit weg von mir! Fantasy in Deutschen Wäldern quasi. Ich habe nur einen kleinen Mängel: Ich finde die Schrift etwas zu klein und zu eng.

    Mehr
  • Erinnert leider sehr an Twilight

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    lesemaus1981

    25. May 2015 um 15:03

    Ich habe diese Buch gelesen und war leider zu sehr an die Biss Reihe erinnert. Alleine der Anfang : Lilly zieht in eine neue Stadt, kommt auf eine neue Schule, dort trifft sie auf eine unheimliche Clique . Raphael ignoriert Lilly am Tage, sobald die Sonne untergeht ist er wie ausgewechselt und schenkt ihr all seine Aufmerksamkeit.  Leider war auch Lillys verhalten oft vorhersehbar. Fazit : Alle die die Biss Reihe noch nicht gelesen haben werden diese Buch super finden. Leider kann ich nur 3 Sterne geben, weil es mir persönlich zuviele Ähnlichkeiten mit Twilight hat. 

    Mehr
  • Obsidian 2.0

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Frewa

    Der Schreibstil war sehr schön, ich konnte dem Buch und dem Inhalt gut folgen. Die Erklärungen für das Warum und Wieso waren sehr gut ausgearbeitet! Das Cover gefällt mir persönlich auch, die Blätterranken sollen wahrscheinlich für den Wald, in dem sich Raphael und Lilly immer getroffen haben, stehen. Lilly kommt an eine neue, teure Schule weil ihre Mutter mit einem anderen Mann zusammengezogen ist. Sie hat jetzt auch einen (Stief)Bruder und geht mit ihm Abends auf eine Party. Dort finden sie auch gleich Anschluss, was ich ein bisschen merkwürdig finde. Lilly und Michelle (sie treffen sich dort) freunden sich superschnell an und sind nach nur 10 Minuten die allerbesten Freundinnen. Das ist ein bisschen unlogisch... Vom Charakter her ist Lilly mir viel zu gutgläubig aber das empfindet wahrscheinlich jeder anders.  Raphael ist der typische Klischee Liebesgeschichtenjunge, obwohl trotzdem so viel dagegen spricht. Ist wahrscheinlich sein Charakter und sein perfektes Aussehen. Samuel ist der perfekte Stiefbruder und dazu noch super lieb. Eigentlich auch sehr klischeehaft.. Achtung Spoiler: Wie sich sein Charakter aber verändert hat, als eine Sternenbestie Besitz von ihm ergriffen hat, war toll. Ich konnte mir das perfekt vorstellen, das ist Kerstin Pflieger wirklich gut gelungen! Die Idee an sich erinnert mich viel zu sehr an Obsidian, ich hatte mir da irgendwie etwas anderes vorgestellt und erwartet. Dennoch war es schön zu lesen und ich werde mir den zweiten Band auch kaufen, weil ich wissen will, wie es mit Lilly und Raphael und den Sternenseelen weitergeht. Fazit:  Die Geschichte ist sehr gut ausgearbeitet, die Idee erinnert mich bloß zu sehr an Obsidian. Der Schreibstil ist toll und ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen.

    Mehr
    • 3

    Frewa

    01. May 2015 um 15:51
  • Mal was ganz anderes :)

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Jul-chen

    01. May 2015 um 11:22

    In diesem Buch von Kerstin Pflieger geht es mal nicht um die typischen Wesen wie Werwölfe, Vampire oder Hexen und Zauberer. Endlich ließt man mal in einer anderen Welt als die die man bei Geschichten mit Übernatürlichen Wesen so kennt. Die Geschichte rund um Lilly, Raphael und Samuel wird unglaublich spannend und toll erzählt, sodass es sehr viel Spaß macht dieses Buch zu lesen. Es dauert nicht zu lange und geht auch nicht zu schnell bis das Geheimnis um Raphael und siene mysteriösen Freunde gelüftet wird, und selbst wenn man weiß was sie sind, bleiben immernoch viele Fragen die sich im Laufe des Buches erklären oder auch nicht ;) Mir jedenfalls hat dieses Buch viel Spaß bereitet und ich freue mich schon unglaublich auf den 2. Teil und bin gespannt wie es weitergeht.!

    Mehr
  • Sternenseelen: Wenn die Nacht beginnt (Kerstin Pflieger)

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    LieLu

    18. March 2015 um 13:52

    Goldmann Verlag Die Autorin Durch viele Reisen lernte die Autorin Kerstin Pflieger schon früh fremde Kulturen und Denkweisen kennen. So entdeckte sie auch ihre Liebe zum Schreiben. Sie wurde bereits für ihren Roman „Die Alchemie der Unsterblichkeit“ in der Kategorie „Bestes deutschsprachiges Romandebüt“ mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Aktuell lebt Pflieger mit ihren Hunden in Deutschland, im Landkreis Heilbron. Sternenseelen: Wenn die Nacht beginnt Lilly kann es nicht fassen, kaum hat ihre Mutter einen neuen Freund, müssen sie schon wieder umziehen. Als hätte sie in der letzten Zeit nicht schon genug mitgemacht. Zu allem Überfluss hat der neue Freund ihrer Mutter, Thomas, auch noch einen Sohn in Lillys Alter: Samuel. Als die beiden in das neue Haus ziehen, muss Lilly sich jedoch eingestehen, dass Samuel ein toller Kerl ist, mit dem sie sich auf Anhieb versteht. Da ihr Stiefvater Lehrer in einem angesehenen Eliteinternat in der Gegend ist, dürfen auch Lilly und Samuel auf diese Schule gehen. Die beiden gewöhnen sich jedoch schnell ein, auch wenn vor allem Lilly von einigen Schülerinnen Steine in den Weg gelegt werden. In Michelle findet sie jedoch schnell eine neue Freundin, welche sie in alle Eigenheiten des Internats einweist. Als dann aber der unglaublich attraktive Raphael auftaucht, ist es um Lilly geschehen. Trotz aller Mahnungen ihrer Freundinnen, möchte Lilly den Unnahbaren kennenlernen. Doch dies entpuppt sich als schwieriger als erwartet, denn Raphael ist anders, als sie denkt. Plötzlich ist Lilly mittendrin in einem Kampf um Leben und Tod und schwebt schließlich selbst in Gefahr… Fazit Ein tolles, unterhaltsames Buch voller Höhen und Tiefen. Einmal angefangen, konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Hauptprotagonistin Lilly tat mir zu Beginn ein wenig leid, denn schnell wird klar, dass sie mit ihrer Mutter schon mehrfach umziehen musste und dies nicht immer förderlich für das Verhältnis der beiden war. Als sie dann jedoch zur Familie von Thomas und Samuel stoßen, scheint ihr Glück perfekt. Als Samuel eines Abends einen Unfall hat, den er nur knapp überlebt, scheint sich der süße Stiefbruder von Lilly mehr als verändert zu haben. Ein weiterer Hauptprotagonist, Raphael, ist von Beginn an ein Mysterium. Zunächst zeigt er Lilly in der Schule die kalte Schulte, eines Nachts treffen sich die beiden jedoch zufällig im Wald und er gesteht ihr seine wahren Gefühle. Am nächsten Tag behandelt er sie in der Schule wieder wie Luft. Was stimmt mit diesem Kerl nur nicht? Lilly versteht die Welt nicht mehr. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, alle wissen um ein großes Geheimnis, nur Lilly beleibt außenvor. Teilweise geht es mir dann doch ein wenig auf die Nerven, dass sie ihre Nase immer in Angelegenheiten stecken muss, die sie nichts angehen und sich so ständig in Schwierigkeiten bringt. Allerdings versteht man im Laufe des Romans ihre Beweggründe immer mehr. Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist sehr erfrischend und angenehm, sodass der Roman mehr als schnell zu lesen ist. Es wird in der dritten Person erzählt, jedoch handelt es sich immer um die Sicht von Lilly. Immer wieder hat mich der Roman ein wenig an die „Biss“-Bücher von Stephenie Meyer erinnert. Junge Männer, die wunderschön sind, sich seltsam verhalten und am Tag abweisend zu ihrer Angebeteten sind. In der Nacht versprechen sie ihnen jedoch die Sterne vom Himmel. Das trifft es für den Roman ganz gut. Trotzdem muss ich sagen, dass ich die Geschichte um die Sternenseelen und Sternenbestien mehr als gefesselt hat. Alles in allem wirklich ein gelungener Fantasystreifen, auf dessen zweiten Band ich mich jetzt schon freue. Ich mag Lilly, Raphael und Samuel und finde ihre Beziehung bemerkenswert. Auch, wenn der Roman sich in einigen Facetten mit anderen Fantasyromanen gleicht, hat er doch etwas Einzigartiges, für welches man den Roman lesen muss. Ein zusätzlicher Bonuspunkt ist auch definitiv die schöne Covergestaltung. Auch, wenn es sich beim Roman um ein Softcover handelt, ist dieses mit dem weißen Hintergrund und den schwarzen Ranken sowie der pinken Schrift sehr gut gelungen. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/03/sternenseelen-wenn-die-nacht-beginnt.html

    Mehr
  • 1. Band der Sternenseelen-Reihe

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Kerry

    Die 17-jährige Lilliana, kurz Lilly genannt, hat es mit ihrer Mutter Moni nicht unbedingt einfach. Der Liebe wegen ziehen sie von Stuttgart in ein Kaff in den Odenwald. Seit dem Tod ihres Vaters ist die für Lilly leider traurige Routine, denn ihre Mutter ver- und entliebt sich öfter mal und das bedeutet für Lilly etwa alle zwei bis drei Jahre einen Umzug. Dieses Mal ist Thomas der Grund für den Umzug, doch Lilly bekommt dadurch erstmalig Geschwister, denn Thomas hat einen Sohn, Samuel, Lillys neuer Stiefbruder, der auch noch in ihrem Alter ist. Zumindest jobtechnisch sieht es ganz gut aus. Thomas ist Lehrer im Internat Aurinshöhe und Moni wird dort im Sekretariat arbeiten. Durch die Anstellung ihrer Eltern ist es Lilly und Samuel möglich, dort mittels eines Stipendiums am Unterricht teilzunehmen. Nur von wenigen wird Lilly freundlich aufgenommen, denn immerhin ist sie nur mittels eines Stipendiums vor Ort und nicht wie die Mehrheit der Schüler dank reicher Eltern. In Michelle und Amy findet sie schnell Freundinnen, in Calista schnell eine Feindin, denn dieser geht es nur um sozialen Status. Doch so schlimm kann die Schule nicht sein, denn der ein oder andere entzückende Junge ist ebenfalls vor Ort, so zum Beispiel Raphael. Lilly ist vom ersten Moment an beeindruckt von ihm, doch dieser behandelt sie absolut gleichgültig. Auch Raphaels bester Freund Felias ist durchaus beeindruckend, doch ist dieser Lilly gegenüber eindeutig feindselig eingestellt. Auch die Rektorin des Internates, Madame Favelkap, scheint wenig angetan von der neuen Schülerin. Irgendwas jedoch ist komisch an Raphael. Wenn sie ihm nach Einbruch der Dämmerung begegnet, ist er nett zu ihr, doch tagsüber ignoriert er sie vollkommen. An einem Abend kommen Lilly und Samuel aus der örtlichen Dorfdisco und laufen die Landstraße entlang. Als er einen Moment lang nicht aufpasst, wird er von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Doch irgendwas geschieht mit ihm, denn er ist nicht tot, ja, er ist sogar unverletzt. Nach dieser Nacht jedoch ist etwas anders: Samuel ist anders und Raphael sucht immer mehr ihre Nähe, zumindest, wenn die Sonne untergegangen ist. Was wird hier nur gespielt? 1. Band der Sternenseelen-Reihe! Der Plot wurde fantasievoll und abwechslungsreich erarbeitet, ich muss jedoch sagen, dass dieser mich in sehr großen Teilen sehr an den 1. Band der Twilight-Reihe erinnert hat. Die Figuren wurden durchaus facettenreich erarbeitet, jedoch konnte tatsächlich nur Ansgar, eine der Nebenfiguren, mein Herz erreichen. Die Protagonisten schafften es leider nicht, dass ich mit ihnen gebangt oder gehofft habe, irgendwie fehlte etwas, sodass ich mit ihnen leider nicht warm wurde. Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, doch leider konnte dieser die anderen Mankos nicht wettmachen.

    Mehr
    • 4

    lord-byron

    12. January 2015 um 21:52
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Kerstin Pflieger - Sternenseelen: Wenn die Nacht beginnt

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    AlineWirths

    Jetzt kam ich auch endlich mal dazu, dieses Buch zu lesen. Ja, bereut habe ich es überhaupt nicht, denn dies ist ein wirklich gelungener Auftakt zu einer lesenswerten Reihe. Mich hatte Kerstin Pflieger sofort mit den ersten Seiten. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, was ja nur wieder heißt, das hier kurze Nächte garantiert sind. Mit einem fesselnden und wirklich sehr gut zu folgenden jugendlichen Schreibstil wird man in eine reale Fantasywelt entführt. Da sieht man mal, wie sehr ein "Kaff" doch begeistern kann. Klar haben wir es hier mit Außenseitern zu tun, die sich erst in eine für sie neue Welt integrieren müssen. Es fällt ihnen nicht leicht und dennoch finden sie sehr schnell Freunde. Das dort nicht alles normal ist, wird Lilly, unsere Hauptprotagonistin, schnell klar. Mich haben die Protagonisten gleich gefallen. Ob nun der eine sympatischer war, als der andere, würde ich euch lieber selbst entdecken lassen. Ich kann euch allerdings versichern, es gibt sie, und hier macht es die Story aus. Ohne dem Guten und dem Bösen fehlt etwas. Also würde etwas fehlen :-) Raphael und seinesgleichen bleiben am Anfang sehr geheimnisvoll. Nach und nach dürfen wir aber entdecken, warum sie so sind. Das fand ich sehr faszinierend, auch die Idee, sie so darzustellen. Feststellen dürfte ich, das die Nebencharas teilweise besser ausgearbeitet waren, wie die Hauptpersonen. Ich glaube Ansgar war einer der interessantensten Personen. Lilly bleibt doch immer etwas unnahbar. Das ist etwas, was ich kritisieren muss. Auch wenn sie ein sympatisches junges Mädchen ist, nimmt sie mir doch für die Liebe zuviel in Kauf. Andererseits kämpft sie um das Leben ihres Stiefbruders Samuel und opfert sich sogar für ihn, nur um ihre Familie nicht zu zerstören. Dennoch versucht sie, ihre Liebe zu halten und ein Leben mit ihm zu führen, auch wenn es nur Nachts ist. Durch die manchmal etwas widersprüchlichen Handlungsstränge, kann ich nicht immer Lilly folgen geschweige denn verstehen. Sie nimmt zuviel hin und bedient sicher ein viel zu großes Klischee. Samuel ist ein etwas spannender Charakter, denn ihn muss man als lieben netten Bruder kennenlernen und auch als etwas abgrundtief böses. Die Kurve ist der Autorin in meinen Augen gelungen. Das Gesamtpaket der Figuren allerdings finde ich gut gelungen. Gewünscht hätte ich mir allerdings viel mehr Gefühle. Ich glaube, hier dürfen wir die Kulisse nicht vergessen. Wäre diese nicht so, wie die Autorin sie hier schildert, würde mir tatsächlich das Kopfkino fehlen. So aber stecke ich von Anfang an in dieser Geschichte fest, weil meine Vorstellungskraft hier komplett aufgehen darf. Kopfkino sagt hier Hallo. Details werden hier liebevoll beschrieben. Das Cover ist natürlich ein Hingucker, auch wenn es nicht besonders ist. Durch die Farbwahl und der Platzierung des Schriftzuges (Titel) aber umso liebevoller gestaltet. Gefällt mir. Ja, ich kann diese Reihe sehr gut für unsere Jugendlichen empfehlen. Klar diese Story muss man nicht neu erfinden, sie wiederholt sich immer wieder in neuen Büchern. Aber hier finde ich eine gelungene Idee umgesetzt.

    Mehr
    • 3

    kattii

    22. August 2014 um 09:24
  • "Up & Down in "Lillytown""

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    nadine_herrmann

    14. July 2014 um 22:23

    Meine Gedanken zum Buch: Nach dem Buchcover und dem Inhalt habe ich mich hier auf eine wunderbare Fantasy-Lovestory gefreut, der es allerdings leider an Tiefe bisher fehlt. Aber beginnen wir am Anfang. Der Leser wird gleich zu Beginn des Buches ins Geschehen und in die Gefühlswelt der Protagonistin Lilly geworfen. Guter Start sollte man meinen, doch wegen der ständigen Gefühlswechsel, die kaum Hand und Fuß zu haben scheinen, wirkt Lilly einfach oberflächlich und keinesfalls authentisch. Ein Hoch – und Runter der Emotionen hält die Handlung ja bekanntlich am Laufen, aber für mich hatte es lediglich zur Folge, dass Lilly mich sehr stark genervt hat und ich sie am liebsten schütteln wollte. Nachdem man einen ersten „Eindruck“ von Lilly bekommen hat, lässt auch die männliche Hauptfigur nicht lange auf sich warten und alle Mädels, die den Bad-Boy-Typ mit dunklen Haaren und hellen Augen genauso toll finden, wie ich, werden seufzen. Doch obwohl der Typ genau meinen Geschmack getroffen hat gab es auch hier keinen Moment, der irgendeine tiefer gehende Bindung zur Protagonistin (oder auch zum Leser!) zuließ. Es fehlten mir generell für das Hineinversetzen die Gedanken, Dialoge oder detailliertere Situationen, die erkennen ließen, warum eine Entscheidung SO getroffen wurde oder warum die Figur nun genau DAS fühlt. Es sind zwar Ansätze von Reizen da, aber ich meine, wir reden hier z.B. von einer großen Liebe, die da gefunden werden soll und ich frage mich noch immer, an welcher Stelle im Buch Lilly die Chance hatte sich dermaßen intensiv zu verlieben!?! Leider bekommt man häufig, gerade was die Protagonistin anbelangt, nur Buchstücke hingeworfen, die dazu führen, dass man eher weniger mit ihr sympathisiert. Im gesamten Buch konnte ich nur eine Entscheidung von ihr nachvollziehen und das wirkte dann aber auch so überzogen, dass es mir auch hier wieder nicht gefiel. Im letzten Drittel des Buches bekommt man wenigstens noch ein wenig Aufschluss über die Tiefe der Idee hinter der Geschichte und diese hat mir wirklich gut gefallen; zudem sie auch wirklich ausgereifter erscheint. Cover: Die Covergestaltung in ihrer verspielten Art, aber dafür schlichten Farbgestaltung hat zunächst für mein Interesse an dem Buch gesorgt. Auch der farbliche Akzent beim Buchtitel hat mir gefallen. Jedoch sagt das Cover nichts über die eigentliche Geschichte aus, was ich selbst leider etwas schade finde. Aber immerhin wird so auch nicht zu viel verraten. =) All in all: Leider hat mir im gesamten Buch die Tiefe der Figuren und auch einiger Handlungen gefehlt, was dazu geführt hat, dass gute Handlungsstränge und Ideen ihre Wirkung verloren haben, weil sie schlicht nicht weiter beachtet oder ausgebaut worden sind. Es wurden zwischenmenschliche Beziehungen und daraus zu Tage kommende Charaktereigenschaften nicht miteinander verwoben sondern eher „hingeworfen“. So hat mir die Lovestory ebenfalls gar nicht gegeben und die Freude oder auch Probleme der Figuren waren, wie gesagt, so schnell weggewischt, dass sich keine Spannung aufbauen konnte. Die Idee der Geschichte ist gut und vielleicht werde ich auch den zweiten Teil lesen und hoffe, dass man dort mehr über die Figuren erfährt bzw. sich die Beziehungen besser aufbauen, sodass man versteht warum eine emotionale Bindung auf diese oder jene Weise überhaupt entstanden ist!

    Mehr
  • Ein hin und her der Gefühlswelt....

    Sternenseelen - Wenn die Nacht beginnt

    Samy86

    24. June 2014 um 21:23

    Kurzer Einblick: Lilly ist verzweifelt. Nach dem Umzug in die Provinz zu Thomas dem Freund ihrer Mutter, sitzt sie in Odenwald fest, weit weg von ihren Lieben. Doch an der Schule tauscht ein Lichtblick aus der Einsamkeit auf - Raphael einer ihrer Mitschüler. Von der ersten Begegnung an ist sie hin und weg von diesem rätselhaften Jungen.  Schnell merkt sie die Veränderung von Raphael während des Tages und in der Nacht. Neugierig macht sie sich auf die Suche nach den Hintergründen dieser Verhaltensauffälligkeit. Doch als ihr Stiefbruder Samuel in einen Autounfall verwickelt wird , überschlagen sich die Ereignisse und es kommen immer mehr Fragen in Lilly auf. Nach und nach kommt Raphaels wahres " Ich" zum Vorschein und ehe sie sich versieht steckt sie selbst in großer Gefahr.... Meine Meinung: Klingt der Klapptext viel versprechend und hoch interessant, hat mich die Umsetzung der Handlung leicht enttäuscht. Irgendwie erinnerte mich alles etwas an die " Twilight-Reihe" und die mochte ich gar nicht. Zwar konnte ich mich von Anfang an in Lilly und ihre Familie hinein versetzen und mit ihnen Fühlen, doch flaute das positive Gefühl leider immer mehr ab. Den Aufbau an sich fand ich klasse und die Thematik rund um die " Sterne" war wirklich interessant, denn ein Buch das in eine solche Richtung geht, habe ich bisher noch nicht so gelesen. So kommt es, dass ich mit meiner Gefühlswelt etwas hin und her schweife, denn gefallen hat es mir schon, aber es gab auch vieles, dem ich etwas kritisch gegenüber stand. Dennoch habe ich mir fest vorgenommen auch Band 2 zu lesen und gehe unvoreingenommen dran. Charaktere: Lilly war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich sehr gut ihn sie hinein versetzen und mit ihr mitfühlen. Doch hat mich die Begegnung und das Gefühlswirrwarr rund um Raphael etwas abgeschreckt. Gibt es " Die Liebe auf den ersten Blick" in so einer extremen Form? Raphael löste etwas Gänsehaut in mir aus. Wirkt er über Tag wie eine menschliche Mauer die durch die Welt läuft, wird er gegen Nacht zum charmanten Lover und recht umgänglich im Zusammenleben seiner Mitbürger.  Schreibstil:  Der Schreibstil ist faszinierend, mysteriös, flüssig, authentisch und sehr bildhaft. Bis in das kleinste Detail kann man sich die Charaktere ausmalen und die Schauorte vorstellen. Während des Lesens bekam ich als eine Art Kinofilm in den Kopf und so wurde das ganze für mich noch viel anschaulicher.  Fazit: Obwohl mich der erste Band noch nicht so 100% in seinen Bann ziehen konnte freue ich mich auch Band 2. Neugierig werde ich dran gehen und stelle zuvor dieses mal keine Erwartungen. Nimmt man das Gesamtpaket, ist es ein tolles Buch für zwischendurch und für alle die gerne etwas in die Richtung Twilight lesen. Danksagung: Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks