Kerstin Rachfahl

 4.6 Sterne bei 229 Bewertungen
Autorin von Licht und Dunkelheit - Levarda, Morning Breeze Cafe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kerstin Rachfahl (©Kerstin Rachfahl)

Lebenslauf von Kerstin Rachfahl

1969 in Stuttgart geboren, lebt die Schriftstellerin Kerstin Rachfahl  heute in Hallenberg im schönen Sauerland, zusammen mit ihrer Familie und einigen Tieren. Ihren ersten Roman veröffentlichte Kerstin Rachfahl 2011. Sie fühlt sich in vielen Genres zu Hause. Gegenwartsromane, Thriller oder Fantasy, all ihre Bücher vereinen liebevoll gezeichnete Charaktere, die wie aus dem Leben gegriffen wirken und fesseln durch ihre zwischenmenschlichen Konflikte.

Ihre Thriller Bestseller-Reihe "Sondereinheit Themis", besticht durch die politische Aktualität der Fälle.

Alle Bücher von Kerstin Rachfahl

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Licht und Dunkelheit - Levarda9781517364717

Licht und Dunkelheit - Levarda

 (31)
Erschienen am 12.09.2013
Cover des Buches Morning Breeze Cafe9781796651201

Morning Breeze Cafe

 (25)
Erschienen am 13.02.2019
Cover des Buches Tisiphones TochterB07SSWP8X5

Tisiphones Tochter

 (22)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Auf Probe9781980644750

Auf Probe

 (21)
Erschienen am 05.04.2018
Cover des Buches Der TerroristB07DPS5JHQ

Der Terrorist

 (19)
Erschienen am 12.06.2018
Cover des Buches Menschenhandel: Sondereinheit Themis9781728915180

Menschenhandel: Sondereinheit Themis

 (16)
Erschienen am 22.10.2018
Cover des Buches Die Bundespräsidentin9783745073010

Die Bundespräsidentin

 (16)
Erschienen am 22.12.2017
Cover des Buches Duke - Ein weiter Weg zurückB005LG9WPM

Duke - Ein weiter Weg zurück

 (12)
Erschienen am 05.09.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kerstin Rachfahl

Neu
S

Rezension zu "Menschenhandel: Sondereinheit Themis" von Kerstin Rachfahl

Schatten der Vergangenheit
StefanieFreigerichtvor 2 Monaten

Als Natasha Kehlmann von ihrer Freundin, Polizeikommissarin Marla Altenburg, um Hilfe gebeten wird bei der Befragung einer rumänischen Zwangsprostituierten, ahnen alle Beteiligten nicht, welche Ereigniskette damit losgetreten wird. Die junge Estera stirbt mit Schaum vor dem Mund – wirklich durch eine Art Fluch ihres Zuhälters? Marla bekommt heftigen Ärger mit ihrem neuen Chef – wirklich nur, weil der so korrekt ist? Und Natasha sieht eine Narbe unter dem Bauchnabel der jungen Frau, die ihr selbst nur allzu gut bekannt ist. Es gibt weitere Opfer, alle ähneln sie Natasha. Natasha muss sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen – doch dieses Mal hat sie die Sonderheinheit Themis an ihrer Seite.

Wow, das ist mein bisheriger Favorit der Reihe. Es wird aufgelöst, worin Natashas teils seltsam anmutendes Verhalten begründet ist, warum sie sich um Bianca Franke kümmert, einst ihre Schwimmkarriere aufgab und Ärzte nicht besonders mag. Wie das allerdings aufgelöst wird, das ist schon ganz schön heftig – Warnung an alle, die nichts lesen möchten über Gewalt, besonders sexuelle, gegenüber Frauen. Wobei dieser Teil vom Aufbau her top geschrieben ist: Da schreitet zum einen die Handlung in der Gegenwart voran, als das Team eher zögerlich seine Ermittlungen gegen den Zuhälter aufnimmt, während Natasha gleich Grenzen überschreitet. Dazwischen sind Sprünge eingestreut in die Vergangenheit. Der Leser, der die beiden vorigen Bände gelesen hat, hat ja so einiges an Vermutungen, die von Autorin Kerstin Rachfahl jedoch eher locker getoppt werden.

Dazu kommt hier einiges an Action mit diversen Einsätzen der Spezialeinheit, weitere Entwicklungen im privaten Bereich, sowie Rückblicken auf das, was seit Band 2 geschehen ist. Hierzu ist wichtig, zu wissen, dass zwischen Band 2 und diesen Band 3 das Buch „Die Präsidentin“ angesiedelt ist, auf das teils Bezug genommen wird. Wer hier also nicht gespoilert werden möchte, sollte das vorher gelesen haben.

Insgesamt war ich also glücklich mit meiner Lektüre. Einziges Wermuts-Minitröpflein: ich kenne das ja mit Beziehungen im Kollegenkreis, aber gibt es für die Leute aus der Spezialeinheit als mögliche Partner wirklich nur Mitglieder ihres eigenen Trupps oder alternativ aus der Familie von Pit Abel? Wenn die das in die nächste Generation hinein durchhalten, bekommen da irgendwann alle 6 Finger. Ich kann aber schon verstehen, dass der Autorin da die Personen ans Herz gewachsen sind. Ich könnte mir auch gut ein Buch aus der Sicht von den Zwillingsschwestern von Pit vorstellen, die sind da ja recht interessant: die Krankheit in frühem Alter, die Berufe und jetzt noch die sehr speziellen Partnerschaften, die sich da anbahnen. 5 Sterne


#1: https://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Rachfahl/Auf-Probe-Sondereinheit-Themis-1662199324-w/rezension/2443719839/

#2: https://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Rachfahl/Der-Terrorist-1600940540-w/rezension/2476418205/


Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Die Spinne im Netz: Sondereinheit Themis" von Kerstin Rachfahl

Cyber Crime
scoutervor 3 Monaten

Die Sondereinheit Themis hat einen Auftrag in Venezuela. Ein Geschäftsmann mit Familie soll aus Geiselhaft befreit werden. Doch bei dieser Befreiung gibt es Schwierigkeiten, ein Mitglied der Einheit wird angeschossen und ebenfalls die Geisel macht Probleme. Doch am Ende gelingt die Geiselbefreiung. Doch es hagelt eine Beschwerde der Geisel und die Sondereinheit steht unter enormem Druck. Doch auch innerhalb der Einheit gibt es Unstimmigkeiten und persönliche Querelen.  Einige von Themis werden in ein Geheimtreffen geladen. Eine Bedrohung aus dem Internet wird aufgedeckt, die einer populistischen Partei zu einem Sieg bei den Bundestagswahlen verholfen haben soll. Doch der Internet Nerd Viktor ist ein zwielichtiger Geselle. Er ist ein Hacker der Sonderklasse, doch warum hat er sich mit einigen von Themis getroffen. Ist das eine Falle oder welche Motive liegen hier vor? Bis dieses Rätsel gelöst wird werden sich noch viele Viren durch das Netz bewegen und nicht alles wird so sein, wie es scheint.

Die Story um die Sondereinheit Themis ist sehr modern und im Bereich der Internet Kriminalität angesiedelt. Die Besetzung dieser Gruppe ist sehr interessant, da sie unterschiedliche Charaktere zusammenfasst und als i-Tüpfelchen sind dann noch die zwei Hunde Mitglied dieses besonderen Teams. Aber auch das Umfeld wird hier sehr lebensecht beschrieben, Ebenso wird die aktuelle Politik, zwar mit fiktiven Personen und Parteien, aber schon wirklichkeitsnah, beschrieben. Ein sehr spannender Krimi der gut unterhält!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Spinne im Netz: Sondereinheit Themis" von Kerstin Rachfahl

Spinnen kann man auch fangen
omamivor 3 Monaten

Kerstin Rachfahl hat in ihrem Roman nicht nur eine total spannende Handlung, sondern sehr viel nützliches Computerwissen untergebracht.

Wer die Vorgänger-Romane kennt, hat auch mit den Protagonisten kein Problem, sie den jeweiligen Partnern zuzuordnen.

Eine gelungene Rettung nach einer Geiselnahme steht am Beginn des Romans. Danach wird es interessant, wenn man sich mit Computern, Viren, Trojanern und solchen Dingen ein bisschen auskennt. Und man kann auch daraus lernen. Zumindest kann man verstehen, wie Netzwerke aufgebaut, aber auch manipuliert werden. Und was da zwischenstaatlich abläuft, schafft auch in der Realität so seine Probleme.

Die Sondereinheit Themis löst aber auch solche Probleme. Zwischenmenschlich läuft aber auch in der Einheit nicht alles ganz rund, obwohl sich alle mögen und einander vertrauen, aber wenn die Liebe dazukommt.....

Am Cover kann man erkennen, dass da Männer und Frauen, aber auch Hunde mitspielen.

Spannung pur ist angesagt.



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Spinne im Netz: Sondereinheit Themisundefined

"Was bringt es zu wissen, dass ich mir Proteinpulver bestelle?" ... "Es geht nicht um einen einzelnen Kauf, sondern, um Muster"..."Nimm eine Datenmenge, schau, wie die Daten miteinander korrespondieren und du erhältst ein psychologisches Profil des Menschen."

Bist du frei in deiner Entscheidung?

Ein neuer brandheißer Fall für die Sondereinheit Themis. Auftakt zur zweiten Season: Die Spinne im Netz

Neugierig geworden?

Ich hatte riesigen Spaß, den Auftakt Buch für die zweite Season der Reihe Sondereinheit Themis zu schreiben. Zwei weitere Bücher werden folgen. Diesmal starten wir in Venezuela, um dann zurück in Berlin zu landen. Es geht um zwischenmenschliche Konflikte, Vertrauen und unsere Abhängigkeit von der IT. Ein Angriff, der die Frage aufwirft, ob es ein Angriff ist und wen ja, wie wir uns dagegen wehren können.

Ich freue mich schon riesig auf einen regen Austausch mit dir. Kannst du mitlesen, wenn du die ersten Bücher nicht kennst? Ja, dass war mein Ziel. Ist es mir gelungen? Das kannst am Ende nur du entscheiden.


Ein paar Leserstimmen aus Band 3 Sondereinheit Themis: Menschenhandel

"Toller 3. Band, den ich verschlungen habe! Es fühlt sich an, wie nach Hause kommen, wieder ein Band über das Themis-Team zu lesen, mit lauter Bekannten. Natasha ist ein toller, untypischer Charakter." - Karen

"Wer ihre Bücher noch nicht kennt, sollte dieses Manko kurzfristig beseitigen. Es war wieder so spannend, dass man nicht aufhören konnte. Mir ging es aber so, dass ich das Buch ab und an zur Seite legen musste, um die Geschichte selbst zu verarbeiten." - Gabriele

"Wieder ein spannender Thriller zu einem schwierigen Thema, der den anderen Teilen in nichts nachsteht, sondern weiter Lust auf Fortsetzungen macht. Absolutes Muss für Thrillerfans!" - Sylvie

Du hast Spaß an spannender Unterhaltung, die dich auch mal Nachdenken lässt? Du magst Charaktere, wo du das Gefühl hast, du könntest ihnen morgen auf der Straße begegnen? Figuren die einen inneren Antrieb haben und normale Alltagsprobleme? Dann Bewirb dich jetzt für die Leserunde.


Warum ich dir ein E-Book als Rezensionsexemplare zur Verfügung stellen möchte.

Ich weiß, es ist toll ein Taschenbuch in der Hand zu halten. Und ja ein Buch weniger allein rettet nicht unsere Welt. Das können wir nur alle gemeinsam. Die Klimakatastrophe erfordert von uns allen ein Umdenken. Doch ich bin auch ein Optimist und glaube daran, dass wir das schaffen werden. Also freut euch auf ein E-Book per E-Mail (als ePub und mobil).

Bleibt mir nur zu sagen, ich freue mich auf deine Bewerbung und den regen Austausch mit dir.

Deine Kerstin Rachfahl


260 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Menschenhandel: Sondereinheit Themisundefined

Es ist soweit, die letzte Runde zu der Reihe Sondereinheit Themis geht an den Start.

Sondereinheit Themis: Menschenhandel

Knapp vier Jahre sind vergangen seit Natasha in die Sondereinheit zur Probe aufgenommen worden ist. Privat und auch beruflich ist sie an ein Tiefpunkt angekommen. Warum? Nun das erfährst du direkt beim Einstieg in das Buch.

Zum Klappentext:

»Wusstet ihr, dass jede Prostituierte bei der Ausübung ihres Berufes schon mal mit Gewalt konfrontiert wurde?...«

Na Autoren oder Titel-Covertasha wird aufgrund ihrer Sprachkenntnisse zu der Vernehmung einer schlimm misshandelten sechzehnjährigen Prostituierten hinzugezogen, aber bevor sie das Vertrauen des Mädchens gewinnen kann, muss sie hilflos miterleben, wie es vor ihren Augen stirbt. Der Anblick rührt bei Natasha längst vergessen geglaubte Erlebnisse aus ihrer Jugend auf. Für sie ist klar, dass sie dieses Verbrechen nicht auf sich beruhen lassen kann, egal, welchen Preis sie dafür am Ende bezahlen muss.

Nach vier Jahren des Widerstandes muss sich Peter Abel eingestehen, dass er weitaus mehr für Natasha empfindet, als Freundschaft. Als ihm sein Chef die Aufgabe erteilt, eine persönliche Vendetta seiner Partnerin zu verhindern, steht er vor einer echten Herausforderung.


Kannst du mitlesen ohne die ersten zwei Bände zu kennen?


Grundsätzlich ja, weil es in jedem Buch, um einen anderen Fall geht. Mein Ziel war es, dass auch jede Leserin in die privaten Beziehungen, die sich durch die gesamte Reihe ziehen, einsteigen kann. Allerdings wollte ich für die Leserinnen, die die vorhergehenden Bände gelesen habe, nicht langweilig werden. Also ist es in die Geschichte eingebaut.

Ganz am Ende des Taschenbuches findest du eine Auflistung der Mitglieder des  Ursprungsteams aufgeteilt in ihre zweier Teams und die Familie Abel. Im E-Book gibt es dazu eine Sprungmarke.

Weiterhin findest du auf meinem Autorenblog, kostenlos die Vorgeschichte von Natasha, wo sie zum ersten Mal auf Peter Abel trifft und Zusatzkapitel nach Band 1. Die widerstrebende Natasha wird in dem Kapitel von Peter Abel zu einer Familienfeier geschleppt.  Außerdem findest du sieben Blogbeiträge, wo ich mehr zu den wichtigsten Charakteren erzähle, also zu Smart und Akiro, Natasha, Peter, Chris, Kevin, Bodo, Gabriella, Ulf, Zoe, Mark und Carolina. Für mich sind es beinah lebendige Figuren, weil ich all ihre Biografien beim Schreiben der Geschichte im Kopf habe.

Wie nimmst du an der Leserunde teil?


Bewirb dich und beantworte mir folgende Frage:

Was verbindest du mit dem Begriff Menschenhandel?

Ich freue mich über jeden der an der Leserunde teilnimmt. Egal, ob mit einem der kostenlosen Rezensionsexemplaren oder mit eigenen Buch. Die letzten Diskussionen waren unglaublich lebhaft und ich habe viel daraus mitgenommen.

Zum ersten Mal seit ich Autorin bin hatte ich Angst ein Buch zu veröffentlichen. Warum? Weil ich unbedingt wollte, dass die Reihe einen würdigen Abschluss findet. Ich bin gespannt, wie es dir als Leserin am Ende damit geht.

Viele haben mir geschrieben und mich gebeten die Reihe fortzuführen. Eine Idee ist da im Moment besonders präsent. Doch das hängt letztlich auch davon ab, was du darüber denkst. Soll es weitergehen oder nicht?

Jedes Feedback zu dem Buch ist mir wichtig und ich bin dir dankbar, wenn du dir am Ende dafür die Zeit nimmst.
Jede Rezension auf Amazon hilft mir die Sichtbarkeit meiner Bücher zu steigern. Vielleicht bekomme ich dann auch irgendwann ein Angebot von einem Hörbuchverlag.
334 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Tisiphones Tochterundefined

Du sollst nicht töten – doch wer rächt die Opfer? 

Ein romantischer Thriller, der bis auf den Anfang ohne blutrünstige und bestialische Morde auskommt. Auch in dieser Geschichte stehen die menschlichen Konflikte im Vordergrund. Warum wird Skylar zu einer Auftragskillerin? Wie geht sie vor? Was empfindet sie beim Töten?

Die Geschichte wird vorwiegend aus zwei Perspektiven erzählt. Skylar, die Auftragskillerin und Rees der britische Psychologe, der dem FBI helfen soll einen Serienmörder zur Strecke zu bringen.

Aus diesmal möchte ich mit dir in die Haut meiner Charaktere schlüpfen und dir das Gefühl geben, dass alles, was passiert, wirklich so geschehen sein könnte. Am Ende stellst du dir vielleicht auch die Frage: Steckt auch in mir eine Auftragskillerin?

Tisiphones Tochter ein romantischer Thriller

Ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen einer Auftragskillerin und dem Psychologen, der sie zur Strecke bringen soll. Dumm nur, dass diese gefährliche Frau eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf ihn ausübt.

Als FBI-Agent Gilmore aus purer Verzweiflung Professor Dr. Rees Stancell bittet, ihn im Fall eines Serien

Autoren oder Titel-Cover

 mörders zu unterstützen, ist Rees mit Feuereifer da

bei. Nichts ist für ihn spannender, als der Theorie zu entfliehen und auf wahre Verbrecherjagd zu gehen. Überrascht stellt er fest, dass das FBI Gilmore  sämtliche Ressourcen für die Ermittlungsarbeite

n gestrichen hat und sie komplett auf sich gestellt sind. Derweil gibt ihnen der Fall Rätsel auf, und bald wird Rees klar, dass sie es psychologisch betrachtet mit einem ungewöhnlichen Mörder zu tun haben.

 

Skylar liebt ihre jüngere Schwester Gracie über alles. Sie möchte, dass sie ein glückliches und zufriedenes Leben führt und ist bereit, dafür jedes Opfer zu bringen. Erst langsam wird ihr bewusst, wie die andere Seite der Medaille aussieht, doch da ist es für sie bereits zu spät, ihren Weg zu ändern.


*** Um Verwirrung zu vermeiden ***


Ich verlose 20 Taschenbuch Exemplare. Nur wer kein Taschenbuch bekommt, kann auf das E-Book Angebot zurückgreifen, es sei denn jemand liest generell lieber E-Books.

Jeder der möchte kann mitlesen.

Wie beim letzten Mal biete ich allen interessierten Leser/innen an, dass sie mit der E-Book Version der Geschichte, die ich kostenlos zur Verfügung stellen werden, mitlesen oder diskutieren könnte.


Oder Du investierst eine Tasse Kaffee (1,99 Euro) und kannst dir das E-Book direkt bei Amazon herunterladen. Der Einführungspreis gilt noch bis zum 21.06.2019.
491 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  krachfahlvor 8 Monaten

Liebe Liberty Toujours,

jetzt sitzt ich schon eine geschlagene Minute vor dem blinkenden Cursor und weiß nicht so recht, welches Adjektiv ich verwenden soll, dass nicht zu abgenutzt klingt. Du hast mir mit deiner Rezension ein echt wertvolles Geschenk gemacht.

Mit meiner Webdesignerin durfte ich die letzten zwei Monate an meiner Person und dem Arbeiten, was ich eigentlich mit meiner Webseite ausdrücken möchte. Dabei ist irgendwann der Begriff entstanden: "Grenzen überschreiten." Das hat totalen Widerhall in mir gefunden, weil es auf so vielen Ebenen in meinem Leben wahr ist. Sei es beim ständigen Umziehen, sei es beim Ergreifen meines ersten Berufs, meines zweitens und meines drittens. Sei es, dass ich entschieden habe die Bücher zu schreiben, die mich bewegen ohne mich an Marketing-Strategien zu halten. Das macht es mir super schwer mich als Autorin zu etablieren.

Es sind diese Leserrunden mit den Lovelybooks Mitgliedern, die mir immer wieder die Augen öffnen, was für tolle Frauen und Männer es gibt, die Bücher lesen. Du hast genau den Punkt herausgearbeitet, der mich zu dem Buch angetrieben hat. Schon beim Terroristen in Sondereinheit Themis, beschäftigte mich die Frage, was muss passieren. damit ein Selbstmordattentäter zu einem wird. Ich fand eine ganz spannende Untersuchung eines jüdischen Psychologen, der mit "überlebenden" Selbstmordattentäter arbeitet.

Du hast nvollkommen Recht, dass ich den Psychologen in seiner Arbeit in dem Buch falsch darstelle. Mein Ehrgeiz ist natürlich jetzt gepackt. Vielleicht hast du ja einen guten Buchtipp für mich, wo ich bessern Nachvollziehen kann, wie ein Psychologe in so einem Fall arbeiten würde. Dafür wäre ich dir total dankbar.

Noch eine Frage. Darf ich deine Rezension auf meiner Webseite verwenden? Hättest du vielleicht sogar Lust mit zwei, maximal drei Sätzen mir ein Feedback zu geben, samt Namen und Bild, so dass ich es als Stimme einer Leserin auf der Startseite verwenden darf?

Tausend Dank nochmal, für die Rezension, die ganz viele Gedankenprozesse in mir in Gang gesetzt hat. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag im schönen Wien. 

Zusätzliche Informationen

Kerstin Rachfahl wurde am 21. Januar 1969 in Stuttgart (Deutschland) geboren.

Kerstin Rachfahl im Netz:

Community-Statistik

in 231 Bibliotheken

auf 51 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks