Kerstin Rachfahl Im Netz der NSA

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Netz der NSA“ von Kerstin Rachfahl

No more Secrets! Pakistan 2008 Als junge Studentin gerät Tamara Baumann in die Fänge einer terroristischen Organisation. Um ihr eigenes Leben zu retten und das ihrer Mitreisenden, erklärt sie sich bereit einen Trojaner zu programmieren. Nach ihrer Befreiung durch ein amerikanisches Einsatzkommando, übergibt sie alle Daten an die NSA.   Deutschland 2013 Tamara arbeitet als IT Consultant bei der IT-Security Braun GmbH. Trotz ihrer jungen Jahre, ist Tami eine geschätzte Expertin in ihrem Gebiet. Sie wird mit einem heiklen Kunden-Projekt beauftragt, bei dem ein Dateneinbruch stattgefunden hat. Doch niemand versteht, wie das passieren konnte, da die Sicherheitsstandards des Unternehmens vorbildhaft sind. Bei der Untersuchung des Vorfalls keimt in Tamara nach und nach ein Verdacht auf.   Doch bevor Tami die Spur verfolgen kann, überschlagen sich die Ereignisse. In ihrer Wohnung wird eine Leiche gefunden. Die Ermittlungsarbeit der Polizei fokussiert sich auf sie, als Mörderin des Mannes. Tamara bleibt keine Zeit mehr Luft zu holen, denn nun gerät sie in das Fadenkreuz der Geheimorganisationen, allen voran der NSA. Die Autorin zu der Geschichte „In dieser Geschichte verbinde ich meine beiden Leidenschaften, das Schreiben von Romanen mit meiner langjährigen Arbeit in der Informationstechnologie. Als Internetprovider für die Region um Hallenberg, hat mich die Technologie seit 1996 begeistert. Neben den Möglichkeiten, die sie bietet, waren mir von Anfang an auch die Gefahren bewusst. 2012 wurde ich zum ersten Mal von Microsoft mit dem Microsoft most valuable Professional (MVP) Award für Office 365, der Cloud-Lösung von Microsoft, ausgezeichnet. Seit dem erhielt ich die Auszeichnung jedes Jahr in Folge. Beim Schreiben der Romans konnte ich auf das Wissen von vielen meiner internationalen IT-Experten zurückgreifen. Jungs und Mädels, ihr seid einfach die Besten!“ (Quelle:'E-Buch Text/25.08.2015')

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

[4/5] Skurril und rätselhaft geht es weiter, stets unvorhersehbar und überraschend dazu. Nur dieses Ende...!!!

Marysol14

Sonntags in Trondheim

WE are Family :-)

Ivonne_Gerhard

Wenn Prinzen fallen

Wer „Wolf of Wall-Street“ mochte, wird dieses Buch auch mögen.

CocuriRuby

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eine ungezähmte Kindheit, wild und wahr.

SABO

Der Weihnachtswald

Wunderschöne Geschichte mit Überraschender Handlug und kurzer Länge in der Mitte.

Kati1272

Lied der Weite

Lebendig und voller Menschlichkeit erzählt Haruf ohne anklagend zu werden.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "...Wer kontrolliert den Staat?..." - brisant!

    Im Netz der NSA

    mabuerele

    28. March 2017 um 21:17

    „...Ich bin überzeugt, dass eine öffentliche Diskussion notwendig ist, damit offensichtlich wird, was einige Geheimorganisationen ohne staatliche Rechtfertigung im stillen Kämmerchen treiben...“ Wir schreiben das Jahr 2008. Tamara, Jess und Kamal haben sich einen Traum erfüllt. Sie haben den Nanga Parbat bestiegen. Danach will Kamal noch einen Freund besuchen. Die Freunde begleiten ihnen. Sie landen in einem islamischen Dorf. Ohnmächtig muss Tamara zusehen, wie Kamal vor ihren Augen erschossen wird. Sie kümmert sich um die IT-Technik im Ort und sorgt so dafür, dass ihren Freunden nicht geschieht. Dann werden sie von einer Spezialeinheit unter Oberleutnant Tobias Wagner befreit. Es soll Jahre dauern, bis Tamara die Folgen dieser Reise spürt. Sie wird vom NSA überwacht. Plötzlich ist ihr Leben keinen Pfifferling mehr wert. Die Autorin hat einen spannenden und hochbrisanten politischen Thriller geschrieben. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Jess ist eine erfolgreiche Hochspringerin. Ihre Freundschaft zu Tamara besteht aus Geben und Nehmen. Tamara arbeitet in der IT-Branche. Sie ist in ihrem Fach eine der Besten und hat dafür in ihrer Firma manche Privilegien. Auffallend ist ihr hoher Gerechtigkeitssinn. Sie kennt keine Vorurteile und kann sich gut in neue Situationen einfügen. Männer allerdings hält sie auf Abstand. Ihr älterer Bruder Sam arbeitet bei der GSG 9. Er hat häufig wechselnde Freundinnen. Im Bereich der Familie aber hat er gern alles unter Kontrolle. Jonas, Tamaras jüngerer Bruder, ist Anwalt und Familienmensch. Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. Er ist sehr abwechslungsreich. Die Autorin legt viel Wert auf die Emotionen ihrer Protagonisten. Das zeigt sich schon auf den ersten Seiten. Die Freude über den gelungenen Aufstieg auf den Berg, das Unbehagen bei der Ankunft in Kamals Heimat und Jess` Angst vor dem Helikopterflug sind Beispiele dafür. Im Mittelpunkt der Handlung steht Tamaras Arbeit und Leben. Das bezieht natürlich das Leben ihrer Familie und Freunde mit ein. Ihre ungebrochene Konzentration bei der Arbeit, ungewöhnliche Freizeitaktivitäten und die humorvollen und schönen Stunden in der Familie durchziehen die Handlung. Sehr genau werden die Besonderheiten und manche Feinheiten der IT-Branche beschrieben. Die Ausführungen sind allgemeinverständlich und nachvollziehbar. Tamara merkt zwar, das sich mit der Ankunft eines neuen Mitarbeiters die Verhältnisse in der Firma ändern, sieht aber nicht die großen Zusammenhänge. In besonderen Situationen tauscht sich Tamara mit einem Partner am Smartphone aus. Wer das ist, erfahre ich als Leser erst später. Der Kontakt bleibt lange auf das Medium Smartphone beschränkt. Hinzu kommt, dass Tamara feste Prinzipien hat, an denen sie nicht rütteln lässt. Deshalb trifft es sie doppelt hart, als sie erleben muss, dass ihr Staat sie nicht schützen kann und will. Im Ziel der Geheimdienste zu sein, hat sie für sich konsequent ausgeblendet, auch wenn es dafür früh Anzeichen gab. Sehr gut ist der Zusammenhalt in der Familie. Die Geschwister sind immer füreinander da, Jess wird problemlos mit einbezogen. Ursache ist nicht zuletzt ein dunkles Kapitel der Vergangenheit. Auch Tamaras Vater wirkt als starke Persönlichkeit. Aussagekräftige Gespräche vertiefen die behandelten Themen. Das Gespräch zwischen Tamara und Oberst Karl Hartmann gehört zu den stilistischen und inhaltlichen Höhepunkten. Dabei sieht in diesem Moment Tamara die Realität wesentlich genauer als der Herr Oberst. Obiges Zitat stammt von Tamara aus diesen Gespräch. Das Cover mit der zarten grünen Schrift und der nicht zu erkennenden Frau wirkt geheimnisvoll. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es besticht durch seinen hohen Spannungsbogen und seine politische Brisanz. Wenn Tamara sinngemäß feststellt, dass es nicht Aufgabe der Geheimdienste und der ihnen beigeordneten Organisationen sein kann, fremde Wirtschaftsunternehmen auszuspionieren, dann legt sie die Finger in eine Wunde, die die Politik bisher noch nicht geschlossen hat und wohl auch nicht schließen wird.

    Mehr
    • 5
  • Packende Story ;-)

    Im Netz der NSA

    Ivonne_Gerhard

    27. March 2017 um 11:38

    Im Netz der NSA ,... Die Geschichte ist spannend und durchdacht geschrieben,.. Der Stil ist locker und das Buch lässt sich leicht lesen,.. Auch wenn es um einige Teile mit IT geht, kann man es auch ohne große Kenntnisse davon lesen und verstehen,.. Es war eine tolle, fesselnde Story,.. In der wir die pfiffige Tamara auf ihrem Weg und ihr Leben begleiten,.. Eine Runde Geschichte,. Spannend bis zum Schluss,.. Interessante Aspekte und Hintergründe,.. Mir hat es richtig gefallen, es war auch zwischendurch sehr humorvoll geschrieben,.. Eine gelungene Mischung ;-)

    Mehr
  • Leserunde zu "Im Netz der NSA" von Kerstin Rachfahl

    Im Netz der NSA

    krachfahl

    Was wäre wenn... ... du gezwungen bist einem Terroristen zu helfen, um das Leben deiner Freunde zu retten? ... du nach deiner Befreiung, alles gestehst und sogar ein Konzept für den perfekten Trojaner lieferst und trotzdem als ein Staatsfeind der USA gesehen wirst? ... du Jahre später in dem Fall einer Wirtschaftsspionage deine Idee wiederentdeckst? ... du zuviel weißt und zum Schweigen gebracht werden sollst? In dem Roman steht die Herausforderung vor der wir als digitale Gesellschaft stehen im Vordergrund. Die Medien schüren unsere Ängste und der Überwachungsstaat ist realer denn je. Trotz der Brisanz des Themas, steht in der Geschichte die Liebe im Vordergrund. Geschwister die gemeinsam durch dick und dünn gehen. Verbotene Liebe und die Hilflosigkeit der eigenen Gefühle. Buchtrailer: Tamara ist eine IT-Security Expertin, die mit Vehemenz für die Freiheit im Internet eintritt. Die kann es nur geben, wenn jeder die Möglichkeit besitzt sich und seine Daten zu schützen. Sicherheitsrisiken aufzudecken und Aufklärungsarbeit zu betreiben, stehen dabei im Mittelpunkt ihres Jobs. Es zeugt in gewisser Weise von Ironie, dass sie dabei selbst ins Fadenkreuz der NSA gerät. Sie weiß zu viel und das wird ihr zum Verhängnis. Was euch erwartet: Wer gerne Action geladene Thriller liest oder besonders blutige ist hier falsch. In diesem Buch geht es vor allem um die leisen, zwischenmenschlichen Töne des Lebens. Konnte ich dein Interesse wecken? Dann freue ich mich, wenn du dich für diese Leserunde bewirbst. Ich möchte mit dir in ein Dialog treten, weil ich der Meinung bin, dass die Brisanz des Themas in keiner Weise abgenommen hat, eher im Gegenteil. Deshalb stelle ich dir Fragen und beantworte dir natürlich auch gerne deine. Ablauf und Start der Leserunde: Versendung der Taschenbücher am 13.02.2017 - Start der Leserunde: 20.02.2017. Während der Leserunde werde ich täglich versuchen einmal eure Beiträge zu lesen. Allerdings bin ich ein paar Mal beruflich unterwegs und auch die Probezeit auf unserer Freilichtbühne hat begonnen. Seht es mir also nach, wenn ich nicht prompt reagieren kann. Je nachdem wie engagiert wir die Diskussionen führen, werde ich mich an einen Facebook Livestream wagen. Insgesamt gibt es 6 Taschenbücher und 14 eBooks im mobi oder epub Format, die ich euch zur Verfügung stelle. Ich freue mich aber natürlich über jeden der bei der Leserunde mitmacht. Das eBook von: Im Netz der NSA, ist in der Woche vom 08.02.-15.02.2017 in der Sonderaktion Indie Lese-Festival von Amazon drin, was bedeutet das es bis zu 70% Nachlass gibt. Die Taschenbücher versende ich direkt über Amazon an eure Adresse. Im Anschluß lösche ich sie wieder - Datenschutz ist mir wichtig :-) - wer das nicht möchte, bitte anmerken, dass er/sie das eBook nimmt. Meine Frage für die Bewerbung: "Du siehst das dein Freund/in an einem lustigen Quiz von Facebook teilnimmt und möchtest es auch. Nimmst du daran teil, weil es Spaß macht? Kommt dir der Gedanke, dass du damit Daten in ein System fütterst, welches später Muster erstellt z.B. für Werbezwecke?" Ich bin gespannt auf deine Antwort.

    Mehr
    • 131
  • Sehr spannender Thriller

    Im Netz der NSA

    Vanessa-v8

    19. March 2017 um 18:11

    Inhalt: Tamara ist eine taffe junge Frau. Sie liebt die Freiheit, ist sehr zielstrebig, ehrgeizig, stur und witzig. Sie liebt Herausforderungen und hasst Vorschriften. Aber das klettern in den Bergen ist ihre Leidenschaft, neben der Arbeit als IT Spezialistin. Zusammen mit ihrer besten Freundin und einem Freund, begeben sie sich auf eine Trekkingtour in den Bergen in Pakistan. Als Tamara zusammen mit Jessica und Kamal einen kurzen Abstecher in ein islamisches Dorf, wo Kamal seinem Freund bei einem Computerproblem helfen möchte. Als sie im Dorf angekommen sind, schickt Tamara ein Foto von Kamal und dessen Freund ihrem Bruder per Telefon zu, zusammen mit den GPS Daten. Doch die Dorfbewohner sind Tamara unheimlich. Sie möchte so schnell wie möglich weg. Für den nächsten Tag nehmen sie sich vor, wieder zurück ins Hotel zu gehen. Doch in der Nacht sollte sich alles ändern. Gerade als Tamara ihrem Freund Kamal bei dem Computer Problem hilft, kommt einer der Dorfbewohner rein und erschießt Kamal. Tamara wird von den Taliban festgehalten, auch ihre Freundin Jessica und Matthias werden im Dorf gefangen genommen. Tamara soll für den Taliban einen Trojaner entwickeln, der die Systeme der westlichen Länder ausspionierte. Als Tamaras Bruder Sam (der bei einer Spezialeinheit arbeitet) das Foto erhält, schickt er es auf dem Computer durch ein Gesichtserkennung Programm. Und tatsächlich stellt sich heraus, das auf dem Foto neben Kamal ein gesuchter Terrorist zu sehen ist. Nachdem seine Schwester nicht mehr ans Telefon geht, macht er sich Sorgen. Eine Eliteeinheit wird nach Pakistan geschickt um Tamara und ihre Freunde zu Retten. Mit dabei in der Eliteeinheit ist auch Tobias. Er rettet Tamara und die beiden haben von Anfang an einen speziellen Draht zu einander. Zurück in Deutschland halten die beiden weiterhin Kontakt. Tamara fällt es schwer die Gefühle für Tobias zu unterbinden, da dieser verheiratet ist und Vater von 3 Kindern. Obwohl Tamara der NSA alle Informationen über ihre Arbeit bei den Taliban gegeben hat, steht sie weiterhin im Fokus der NSA. Es geht sogar soweit, daß sie nicht in die USA einreisen darf. Doch ihr Bruder Sam und Tobias schaffen es, ihr zum Geburtstag ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Meine Meinung: Die Autorin Kerstin Rachfahl hat einen sehr spannenden Thriller geschrieben. Gleich im ersten Kapitel stockte mir der Atem. Der flüssige und auch humorvolle Schreibstil lässt einem sehr schnell in die Geschichte eintauchen. Ich hatte das Gefühl mitten drin im Geschehen zu sein. Die Charaktere der Protagonisten sind hervorragend beschrieben. Nicht nur Tamara ist mir sehr ans Herz gewachsen, sondern auch ihr Bruder Sam. So einen Bruder wünscht sich doch jede kleine Schwester, auch wenn er es mit seinem Beschützerinstinkt manchmal übertreibt. Auch ihre beste Freundin Jessica mochte ich sehr und nicht zu vergessen Tobias mit seiner starken Persönlichkeit und seiner Fürsorge. Auch Tamaras Bruder Jonas, der darf hier auch nicht vergessen werden, er ist ein Familienmensch und ein Bücherwurm. Das ganze Gegenteil von Tamara und Sam. Fazit: Wer gerne Thriller lesen mag, und auch nichts gegen Romantik einzuwenden hat, ist hier genau richtig. Das Buch ist spannend bis zum Schluss. Man mag es nicht aus der Hand legen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Ich würde mir gerne eine Fortsetzung wünschen, genug Lesestoff wäre ja noch vorhanden.

    Mehr
  • Spannend :)

    Im Netz der NSA

    Runa961

    15. March 2017 um 20:14

    Der Roman Im Netz der Nsa von Kerstin Rachfahl ist eine sehr tolle Geschichte nicht spannenden nacheinander folgenden Handlungen . Das Cover gefällt mir sehr gut ich finde es sehr passend zur Geschichte. Der Inhalt: No more Secrets! Pakistan 2008 Als junge Studentin gerät Tamara Baumann in die Fänge einer terroristischen Organisation. Um ihr eigenes Leben zu retten und das ihrer Mitreisenden, erklärt sie sich bereit einen Trojaner zu programmieren. Nach ihrer Befreiung durch ein amerikanisches Einsatzkommando, übergibt sie alle Daten an die NSA. Deutschland 2013 Tamara arbeitet als IT Consultant bei der IT-Security Braun GmbH. Trotz ihrer jungen Jahre, ist Tami eine geschätzte Expertin in ihrem Gebiet. Sie wird mit einem heiklen Kunden-Projekt beauftragt, bei dem ein Dateneinbruch stattgefunden hat. Doch niemand versteht, wie das passieren konnte, da die Sicherheitsstandards des Unternehmens vorbildhaft sind. Bei der Untersuchung des Vorfalls keimt in Tamara nach und nach ein Verdacht auf. Doch bevor Tami die Spur verfolgen kann, überschlagen sich die Ereignisse. In ihrer Wohnung wird eine Leiche gefunden. Die Ermittlungsarbeit der Polizei fokussiert sich auf sie, als Mörderin des Mannes. Tamara bleibt keine Zeit mehr Luft zu holen, denn nun gerät sie in das Fadenkreuz der Geheimorganisationen, allen voran der NSA. Die Autorin zu der Geschichte „In dieser Geschichte verbinde ich meine beiden Leidenschaften, das Schreiben von Romanen mit meiner langjährigen Arbeit in der Informationstechnologie. Als Internetprovider für die Region um Hallenberg, hat mich die Technologie seit 1996 begeistert. Neben den Möglichkeiten, die sie bietet, waren mir von Anfang an auch die Gefahren bewusst. 2012 wurde ich zum ersten Mal von Microsoft mit dem Microsoft most valuable Professional (MVP) Award für Office 365, der Cloud-Lösung von Microsoft, ausgezeichnet. Seit dem erhielt ich die Auszeichnung jedes Jahr in Folge. Beim Schreiben der Romans konnte ich auf das Wissen von vielen meiner internationalen IT-Experten zurückgreifen. Jungs und Mädels, ihr seid einfach die Besten!“ Mein Fazit : Die Geschichte gefiel mir sehr gut . Die Charaktere waren sehr tiefgründig beschrieben und nicht nur einfach "oberflächlich " man konnte sich sehr gut in die Protagonistin Tamara hineinversetzen und konnte mit ihr gut lachen , Trauern und Angst haben . Man kam beim lesen schnell rein und der Schreibstill war flüssig und gut zu verstehen man hat beim lesen gut bemerkt das die Autorin sich wirklich Gedanken Grmacht hat und diese Idee oder Gedanke wurde hier sehr gut umgesetzt . Mir hat das lesen sehr viel Spaß gemacht .

    Mehr
  • Rezension zu "Im Netz der NSA" von Kerstin Rachfahl

    Im Netz der NSA

    vanystef

    14. March 2017 um 09:55

    Inhalt:No more Secrets! Pakistan 2008 Als junge Studentin gerät Tamara Baumann in die Fänge einer terroristischen Organisation. Um ihr eigenes Leben zu retten und das ihrer Mitreisenden, erklärt sie sich bereit einen Trojaner zu programmieren. Nach ihrer Befreiung durch ein amerikanisches Einsatzkommando, übergibt sie alle Daten an die NSA.   Deutschland 2013 Tamara arbeitet als IT Consultant bei der IT-Security Braun GmbH. Trotz ihrer jungen Jahre, ist Tami eine geschätzte Expertin in ihrem Gebiet. Sie wird mit einem heiklen Kunden-Projekt beauftragt, bei dem ein Dateneinbruch stattgefunden hat. Doch niemand versteht, wie das passieren konnte, da die Sicherheitsstandards des Unternehmens vorbildhaft sind. Bei der Untersuchung des Vorfalls keimt in Tamara nach und nach ein Verdacht auf.   Doch bevor Tami die Spur verfolgen kann, überschlagen sich die Ereignisse. In ihrer Wohnung wird eine Leiche gefunden. Die Ermittlungsarbeit der Polizei fokussiert sich auf sie, als Mörderin des Mannes. Tamara bleibt keine Zeit mehr Luft zu holen, denn nun gerät sie in das Fadenkreuz der Geheimorganisationen, allen voran der NSA.Meine Meinung:Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und bin einfach nur begeistert. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig. Es kommen einige Fachbegriffe aus der IT vor, die der Handlung aber keinen Dämpfer verleihen. Es ist dennoch alles sehr verständlich.Die Charaktere sind wundervoll. Tami ist eine sehr starke Frau und ein Familienmensch. Sie hat eine riesige, italienische Familie. Ich habe mich pudelwohl gefühlt während ich die Familienfeste "miterlebt" habe. Wie sie, ihre Familie und ihre Freunde zusammenhalten hat mich sehr berührt. Mein Lieblingscharakter war dennoch nicht die Protagonistin, obwohl sie mir überaus sympatisch ist, sondern ihr Bruder Sam. Wie er für seine Schwester kämpft und für sie da ist, ist herzergreifend. Er würde alles für sie tun.Die Handlung beschreibt ein Problem, vor dem wir uns auch in unserer heutigen Zeit gegenüberstehen - Terrorismus und Spionage. Durch Tami sieht man, wie einfach es ist Daten zu beschaffen - auch von Firmen, die sich bereits mit IT-Sicherheit auseinandersetzen. Das Buch führt einem auch vor Augen wie verstrickt die NSA eigentlich ist und wie weit sie gehen würde, um ihre Kontrolle zu behalten. Genau so, wie das alles beschrieben wurde, habe ich es mir auch vorgestellt.Mein Fazit:Anfangs dachte ich, dass das Buch eher sachlich und emotionslos wird, doch da habe ich mich bei weitem getäuscht. Das Buch beinhaltet die perfekte Mischung aus Thriller und Romanze. Von jedem genau einen perfekten Anteil. Es wird eine Thematik behandelt, die sehr heikel ist. Wir alle wissen, dass wir ausspioniert werden, dennoch nehmen wir es hin, da wir genau wissen, dass wir dagegen eigentlich machtlos sind. Aber zu sehen bzw. zu lesen wie einfach es ist an Daten ranzukommen - z. B. wo wir heute essen waren - ist sehr schockierend. 5/5 Sterne. Ich kann jedem das Buch nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Emotional absolut mitreißender Thriller

    Im Netz der NSA

    MartinaSchein

    30. November 2016 um 21:10

    Im Netz der NSA ist ein Thriller mit der taffen Protagonistin Tamara (Tami) und den ihr zur Seiten stehenden Familienangehörigen und Freunden ganz nach meinem Geschmack. Das Buch ist flott und flüssig geschrieben.Die Begriffe aus der IT-Welt sind meiner Ansicht nach selbst für interessierte Laien, die mit Programmieren nichts am Hut haben, verständlich. Auch komplizierte Zusammenhänge bringt die Autorin einem in anschaulichen Worten näher. Anhand dieser Beschreibungen merkt man auch, dass Kerstin Rachfahl tiefgreifende Kenntnisse der Materie besitzt.Die teilweise fantastisch anmutende Szenerie wird durch die Aufdeckung verschiedener Aktionen gewisser US-Geheimdienste in den letzten Jahren durchaus nachvollziehbar. Dieser Thriller entspringt daher nicht nur einer ausgeprägten Vorstellungskraft, sondern fußt auf handfesten Hintergründen.Bereits nach wenigen Seiten baut sich die Spannung auf und ist in weiten Teilen auf einer für mich hohen Stufe. Die Persönlichkeiten sind sehr gut beschrieben, auch wenn man bei einigen von ihnen zunächst im Dunkeln tappt. Die Haupthandlungsträger sind durch die Bank starke Charaktere, die auch oder gerade in Krisensituationen ihren Mann und ihre Frau stehen.Die eingeflochtene Liebesgeschichte gibt dem Buch einen romantischen Touch, was die Spannung jedoch nicht mindert.Unwissentlich begünstigt Tamara einen der größten Überwachungsskandale des Internet-Zeitalters und begibt sich in höchste Gefahr, als sie der Enttarnung einer großangelegten Geheimdienstaktion immer näher kommt. Der NSA sind alle Mittel recht, dies zu verhindern.Die Konzentrierung des facettenreichen Themas ›NSA‹ und ihrer Methoden auf einen speziellen Fall ist der Autorin absolut gelungen. Die unterschiedlichen Situationen sind eindrucksvoll und plastisch beschrieben. Das Bild der ITlerin, die ohne Schuld in das Überwachungsnetz der NSA gerät, ist sehr gut ausgemalt.Dieses Buch hat mich nicht nur gefesselt, sondern meine Gefühle in weiten Teilen zum Kochen gebracht. Ich habe mit Tami mitgelitten und mitgefiebert, mit ihr gehofft, geweint und geliebt. Meine unbändige Wut auf die Machenschaften und Brutalität der Geheimdienstler ließ mich die Welt um mich herum mehr als nur ein Mal vergessen.

    Mehr
  • Einfach herrlich! Ich liebe diesen Agententhriller!

    Im Netz der NSA

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2015 um 16:55

    Herrlich geschrieben, ich mag es einfach wie Kerstin Rachfahl, die Charaktere herausgearbeitet hat.  Die Inhaltsbeschreibung - Klappentext sagt genau aus, worum es in dem Buch geht. Mehr will ich dazu gar nicht sagen - den Rest muss man einfach selbst lesen! Für alle Fans von Agententhrillern wie zB von Saborowskis "Argwohn" und "Blacklist" ist dieses Buch Pflicht! 

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks