Kerstin Ruhkieck Forbidden Touch - Acht Momente

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 37 Rezensionen
(29)
(19)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Forbidden Touch - Acht Momente“ von Kerstin Ruhkieck

**Verraten, verurteilt und zwangsverheiratet** Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet… //Textauszug: Kaylanas Gedanken kamen schlagartig zum Stillstand. Jemand war vor ihr stehen geblieben und beobachtete sie eingehend, sie konnte es spüren. Eine Gänsehaut überzog ihren bloßgelegten Körper, etwas, was die Kälte der Nacht schon seit Stunden nicht mehr schaffte. War es einer der Hummels, der sie bewachte? Oder war es ein Witwer, der das junge Fleisch seiner potentiellen Braut begutachtete? Noch hatte er einige Stunden Zeit, sich zu entscheiden – sofern Kaylana diese Nacht überlebte. Ihre zitternden Knie und Knöchel, die brennenden Muskeln in ihren Schultern und der aufsteigende Schmerz in ihren Zehen machten dies unwahrscheinlich.//

Tolle Charaktere, eine atemberaubende Dystopie... ein mehr als gelungener 2. Teil - 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters

Ruhkieck hat hier ein Kunstwerk erschaffen! Atemlos verfolgt man das Geschehen, steckt all sein Herzblut in jeden Charakter.. Emotionen pur!

— Sarah_Adams

Das Ende hat mich fertig gemacht :O

— Naddy111

"Forbidden Touch - Acht Momente" überzeugt mit seiner tiefen, ehrlichen Gefühlswelt.

— NickyMohini

Auch Band 2 ist unglaublich spannend! Es entwickelt sich in eine Richtung, die ich so nie erwartet hätte. :) 4.5 Sterne

— Ywikiwi

Eine gelungene Fortsetzung der Forbidden-Touch-Reihe: spannend, faszinierend und es macht neugierig auf mehr

— Areti

Bin wieder total begeistert. Auch Band 2 erfüllt all meine Anforderung an eine Dystopie. Sie ist gefühlvoll, realistisch und 100% mitreißend

— Sandra251

Für mich eine interessante Story über Liebe, Freundschaft, Angst, Hoffnungslosigkeit und Freiheit .

— Solara300

WOW.....

— MarleneWinter

Hintergrund der Story gefällt mir, die Umsetzung weniger

— NiQue

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Naja ich fand es war ganz nett aber die Charaktere sind nicht authentisch genug und die Geschichte eher oberflächlich gehalten.

DExTER

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Unterhaltung vom Anfang bis zum Ende!

perksofabookblogger

Auf ewig dein

Gut geschrieben, jedoch einfacher Aufbau der Fantasy-Welt.

Buchverrueggt

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung, allerdings mit ein paar Schwachstellen

federmaedchensfederland

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wow kann ich nur sagen! Auch der 2 Teil von Forbidden Touch ist wahnsinnig toll!

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Endora1981

    31. July 2017 um 08:29

    Mir fällt es gerade echt schwer eine Rezension zu schreiben, da ich sprachlos bin. Eigentlich fällt mir nur ein Wow ein! In diesem Buch kommen unglaublich viele Gefühle hoch: Zerrissenheit, Hoffnungslosigkeit, Brutalität aber auch Hoffnung! Die Charaktere sind auch wieder unglaublich gut beschrieben.Es gibt viele spannende Szenen. Aber auch Gefühle kommen keineswegs zu kurz.Der Schreibstil ist sehr genial und es fiel mir richtig schwer eine Pause zu machen. Aber das Ende??? Wow, ich bin froh, dass Teil 3 schon da ist. Damit muss ich nämlich direkt weiter machen!Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Wem kannst du vertrauen?

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Melli_Burk

    05. June 2017 um 12:12

    - Klappentext / Kurzinfo -**Verraten, verurteilt und zwangsverheiratet** Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet… - Worum geht es? -Auch in Band 2 dreht sich alles um das Ligen-System von AurA Eupa. Wir erfahren mehr über die Machenschaften und Hintergründe der Regierung, begleiten bekannte Charaktere aus Band 1 auf ihrer Flucht und lernen neue Persönlichkeiten kennen und lieben. :) Gelingt die Flucht zur Atominsel? Was erwartet die Protagonisten dort? Können sie den Inselbewohnern vertrauen? Denn, für manche erst auf den zweiten Blick, ist dort nicht alles so friedlich wie es scheint...- Die Charaktere -Aus Band 1 begleiten wir wieder Crish und Asher, Novalee und Graey. Aus wechselnden Perspektiven wird hier jeweils um die entsprechende Person herum erzählt. Neue Charaktere kommen hinzu, wie zB Kaylana und Jesper, aber auch Leilani, die wir ja aus dem ersten Band schon kennen, bekommt eigene Abschnitte gewidmet. Es bleibt also spannend. :)Einziges Manko ist hier für mich die Entwicklung mancher Charaktere, da hätte ich mir einen  weniger krassen Kontrast zu Band 1 gewünscht. *ist mit so viel Selbstzweifeln nicht ganz glücklich*- Der Schreibstil -Bereits Band 1 konnte mich überzeugen und auch im zweiten Teil macht die Autorin wider alles richtig. Angenehm zu lesen und der Spannungsbogen bleibt recht konstant oben eben durch Szenen- und Protagonistenwechsel. Man darf gespannt sein, wo all diese Stränge am Ende zusammenlaufen. :) Gut durchdacht und mit wirklichem "Aha-Effekt". :)- Fazit -Eine wirklich gelungene Fortsetzung, die mich dann am Ende doch noch überzeugen konnte und, leider, wieder mit einem riesigen Cliffhanger endet. ;)Anfangs habe ich mich ein bisschen schwer getan, Kaylana war mir nicht gleich sympathisch und auch die vielen Zweifel, die zwei der Protas hegten, gingen mir ein bisschen auf den Keks. Das hätte ich mir, wie oben schon erwähnt, etwas anders gewünscht und das hat mir auch den Einstieg in den zweiten Teil etwas erschwert. Aber es wurde besser und das Ende ist wirklich grandios und macht auf jeden Fall Lust auf den dritten Teil, auch wenn mir böses schwant und ich nicht glaube, das es für jeden ein glückliches Ende gibt. *schnief* Kurzum, nach anfänglichen Stolpersteinen eine wirklich gelungene, spannende Fortsetzung mit vielen, sympathischen Charakteren!

    Mehr
  • Forbidden Touch - Acht Momente

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Sarah_Adams

    30. March 2017 um 03:20

    http://sasas-leseecke.blogspot.ch Inhalt  Ein Leben innerhalb den Zwängen der Stadt ist den Protagonisten nicht mehr möglich und so bleibt nur noch die Flucht. Den äußeren Fesseln kann man entfliehen, doch was macht man mit den inneren? Und  hält die rettende Insel das, was sie verspricht? Bald wird klar, dass Davonlaufen auf Dauer keine Lösung ist.. Meine Meinung  Der zweite „Forbidden Touch“-Band schließt nahtlos an den ersten Band an und ich bin froh, dass ich die Reihe erst jetzt lese und somit nicht ungeduldig Erscheinungsdaten entgegenfiebern muss! Statt weiterhin nur aus zwei Perspektiven wird nun aus fünf Perspektiven erzählt, was mich anfangs etwas verwirrt hat, den Handlungen aber ganz viele neue Facetten gibt. Ich habe jeden neuen Protagonisten sofort ins Herz geschlossen und es gibt nun noch mehr Charaktere, mit denen ich atemlos mitfiebere und die mich mit den zahllosen offenen Fragen, die entstehen, fast wahnsinnig machen! Den ein oder anderen würde ich außerdem gerne manchmal packen und schütteln, damit er endlich mal seine selbst auferlegten Fesseln sprengt und sagt, was er denkt, tut, was er tun möchte und damit die zahllosen Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden. Aber das gehört natürlich zu dem Gesellschaftsentwurf dazu und dass nicht jeder, gleich nachdem er die Stadt physisch hinter sich gelassen hat, plötzlich ein anderer Mensch ist, ungezwungen und frei, macht dessen Komplexität deutlich und trägt zur Authentizität bei. Ruhkieck traut sich außerdem, viele ungewöhnliche, unbequeme und schockierende Themen anzusprechen was ich so noch nie zuvor in diesem Genre gelesen hab, Respekt! Manchmal bleibt man dabei fassunglos, gebrochen und verängstigt zurück.. Doch schon im nächsten Moment, der ein Leben verändern kann, fühlt man die eben noch angehaltene Luft zurück in seine Lungen strömen, erfrischende Erleichterung, die in prickelnder Zuneigung endet und das Herz erwärmt.. Das Ende lässt mich mit einem ganz fiesen Cliffhanger zurück – und ein weiteres Mal bin ich froh, dass ich nahtlos weiterlesen kann und mich nicht wochenlang damit quälen muss.. 

    Mehr
  • Fantastische Fortsetzung

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Books-have-a-soul

    20. February 2017 um 09:39

    Bei dieser Reihe, musste ich sofort weiterlesen, weil ich so begeistert davon bin. Auch der zweite Teil konnte mich absolut überzeugen. Die Covers passen perfekt zusammen und ich hoffe auch dieses Buch wird noch als Print erscheinen. Die Geschichte setzt genau an der Stelle an, wo in Teil eins Schluss war, allerdings kommen bei der Erzählung einige neue Charaktere dazu. Kaylana hat mich oftmals zwiegespalten zurückgelassen. Ihre Situation und ihre Gefühle konnte ich total nachvollziehen, aber manche Entscheidungen waren fragwürdig. Auch Novalee ist mir dieses Mal sehr unsympathisch gewesen. Sie hat Schwierigkeiten, selbst zu entscheiden und ihre Freiheit zu genießen, was ich ja verstehen kann, aber ihre Handlungen waren teilweise sehr nervig. Chrish und Asher dagegen sind meine absoluten Lieblinge. Diese zarte Bindung der beiden wird so toll beschrieben, dass dabei mein Herz aufging. Leilani war bisher jemand, den ich noch nicht richtig greifen konnte, aber auch sie war mir dieses Mal sehr sympathisch und ich mag ihre selbstbewusste Schlagfertigkeit. Es gab viele Überraschungen, ich konnte es nicht vorhersehen. Einige Male war ich richtig schockiert von den Wendungen. Die Beschreibungen sind auch super, ich konnte mir alles toll vorstellen und nachvollziehen. Die Autorin hat es auch ziemlich geschickt gemacht, verschiedene Personen zusammenzuführen. Man weiß auch nicht genau wem man trauen kann und die Pläne der Einzelnen sind zum Teil sehr undurchsichtig, also wirklich klasse dargestellt. Das Ende ist ein wahrer Herzinfarkt-Moment und ich bin froh, dass der dritte Band schon zu haben ist. Fazit: Die Fortsetzung hat meine Erwartungen erfüllt und war spannend von Anfang bis Ende. Toll ausgearbeitete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil, lassen die Zeit geradezu verfliegen.

    Mehr
  • Acht Momente und doch viel mehr

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Phoenicrux

    11. February 2017 um 17:03

    Cover: Band 2 erstrahlt in einem tollen grün. Die Hände sind genauso wie auf Band 1, was natürlich sofort einen Wiedererkennungswert hat, nur der Hintergrund wechselt. Dieses Mal sehen wir eine Art Tunnel hinter der Schrift. Zum Buch: Der Prolog macht neugierig, da man erstmal rätselt wer die Person ist. Auch in diesem Band bleibt die Autorin den mehreren Sichtweisen und Perspektiven treu.  Protagonisten: Kaylana ist ein junge Frau, die gerne gegen das System rebelliert und ihre Gedanken und Entscheidungen selbst wählt. Das sie sich dadurch einigen Schwierigkeiten stellen muss, ist vorauszusehen.  Es war toll zu sehen, wie Crish nach und nach mehr Mut findet seinen Gefühlen nachzugehen und glücklich werden zu wollen. Oft ist er sehr nachdenklich, doch das macht seinen Charakter einfach aus und gehört zu ihm. Novalee verschließt noch etwas die Augen vor den Tatsachen, obwohl sie schon mehrmals mitbekommen hat das nichts ist wie es scheint. Sie bemüht sich, doch sie kommt aus den vorgeschriebenen Idealen nicht raus, da sie so erzogen wurde. Meine Meinung: Viele Charaktere die aufeinander treffen und aus deren Sicht man ab und zu liest. Altbekannte Gesichter und auch neue kommen hinzu. Man versteht trotz der Menge an Sichtweisen alle Zusammenhänge und kann der Geschichte leicht folgen. Mein anfängliches Verständnis Novalee gegenüber, hat etwas ins Gegenteil umgeschlagen. Ich verstehe ihre Gedanken auf eine Art und auf der anderen ist es sehr anstrengend. Das Ende ließ einen gespannt zurück.

    Mehr
  • "Forbidden Touch - Acht Momente" überzeugt mit seiner tiefen, ehrlichen Gefühlswelt

    Forbidden Touch - Acht Momente

    NickyMohini

    28. January 2017 um 13:59

    "Forbidden Touch - Acht Momente" ist der etwas ruhigere, emotionsgeladene zweite Teil der Trilogie. In AurA Eupa herrscht Unruhe. Viele Menschen werden zum Tode verurteilt, wer nicht spurt, bekommt das zu spüren. Davon kann Kaylana aus Liga 2 ein Lied singen. Da sie Kontakt zu einem Jungen aus Liga 3 hatte, wird ihr der Prozess gemacht. Ihr Urteil: Tod durch Verdursten. Doch kurze Zeit später wird ihr ein "Ausweg" aufgezeigt. Wenn sie innerhalb von 24 Stunden heiratet, kommt sie noch einmal davon. Kaylana entscheidet sich für die Heirat und für Jesper, auch wenn sie das eigentlich gar nicht will. Sie muss nun mit einem Mann leben, den sie überhaupt nicht kennt. Doch Kaylana bleibt nichts anderes übrig, als sich daran zu gewöhnen. Während sie das versucht, scheint AurA Eupa immer weiter auseinanderzubrechen ... Das Cover zeigt 2 Hände, die sich berühren wollen. Die linke Hand steht im Vordergrund, wirkt real und als ob man sie direkt anfassen könnte, die rechte Hand wirkt, als würde sie hinter Milchglas versteckt sein. Die Hände strahlen eine gewisse Nähe aus, da sie sich fast berühren. Wiederum zeigen sie aber auch die Entfernung zwischen den Menschen, weil jede Berührung strengstens überwacht wird. Im Hintergrund sehen wir den Tunnel, der von AurA Eupa zur Atominsel führt. Das Cover selbst ist in Grüntönen gehalten. Es wirkt auf den ersten Blick sehr mysteriös und macht definitiv Lust auf das Buch. Novalee ist sich unsicher, wie das Leben für sie weitergehen soll. Sie fühlt sich hin und hergerissen, kann alte Gedanken und Gewohnheiten nicht ablegen und fühlt sich irgendwie eingesperrt. Auf der einen Seite will sie innerlich ausbrechen, alle Gedanken über Bord werfen und sich auf das Leben einlassen. Auf der anderen Seite ist sie weiterhin gefangen, in ihrem Kopf und kann nicht einfach ausbrechen. Graey will alles hinter sich lassen und glücklich werden. Als es scheint, als würde alles etwas besser werden, holt ihn seine Vergangenheit ein. In dieser Zeit wirkt Graey sehr in sich gekehrt, auch wenn er es sich nicht anmerken lassen will. Crish findet immer mehr zu sich selbst. Er erfährt mehr über sich und seine Gefühle, beginnt die schlimme Vergangenheit Stück für Stück hinter sich zu lassen. Es fällt Crish weiterhin sehr schwer, er selbst zu sein, doch er ist auf einem guten Weg. Er hat etwas an sich, was mich dazu bringt ihn in den Arm nehmen zu wollen und ihm zu sagen, dass alles Gut werden wird. Asher ist eine wirklich treue Seele. Die Menschen, die mit ihm befreundet sind, können sich so unglaublich glücklich schätzen, ihn zum Freund zu haben. Er ist etwas Besonderes, jemand, den es in der Gesellschaft von AurA Eupa nur noch selten gibt - ein Mensch, der hinter die Fassade eines jeden blickt und sieht, wer sie wirklich sind. Kaylana ist so unglaublich stark, mutig und herzlich. Sie will nicht, dass man hinter ihre Fassade blickt. Doch sie merkt selbst, dass es manchmal gut tun kann, wenn es jemand tut. "Forbidden Touch - Acht Momente" überzeugt mit seiner tiefen, ehrlichen Gefühlswelt. Auch wenn im zweiten Band nicht ganz so viel Action vorkommt, wie im vorherigen Teil - das tut dem Buch keinen Abbruch.

    Mehr
  • Rezension zu „Forbidden Touch 2 – Acht Momente“ von Kerstin Ruhkieck

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Yvi33

    04. January 2017 um 21:18

    Meine Meinung:Die Fortsetzung beginnt aus der Sicht von Kaylana. Ein Charakter, der im ersten Band noch nicht vorgekommen ist. Wir lernen ihre und Jespers Geschichte kennen, die nicht weniger dramatisch ist, als die bisherigen aus Band 1. Doch erst aufgrund verschiedener Ereignisse in Aura Eupa, habe ich gemerkt, dass ihr Handlungsstrang parallel zu denen von Novalee und Chrish stattgefunden hat. Die verschiedenen Geschichten werden nach und nach zusammengeführt und wir lesen dann auch wieder Kapitel aus der Sicht der bisher bekannten Charaktere. Das Buch hat wieder sehr viele spannende Momente, aber auch das Gefühlschaos wird groß geschrieben. Wir lernen die Charaktere noch intensiver kennen und fühlen uns umso verbundener mit ihnen. Lediglich Novalee hat angefangen mich etwas zu nerven. Ich hatte oft das Gefühl, dass sie sich emotional verschließt oder sogar Rückschritte macht. Sie hat zwar auch dafür ihre Gründe, aber dadurch macht es den Eindruck als wenn die gesamte Geschichte etwas stagniert.Trotzdem ist die Fortsetzung durch und durch gelungen und konnte wieder mit schockierenden und sehr tiefgründigen Momenten punkten. Der Schreibstil war wieder absolut fesselnd und emotional.Cover:Das Cover schließt sich perfekt dem ersten Cover an. Die Hände haben einen großen symbolischen Wert und der Tunnel im Hintergrund stellt einen wichtigen Reiseabschnitt für die Charaktere dar.Fazit:Eine gelungene Fortsetzung, in der wir viele neue Charaktere kennen lernen.

    Mehr
  • Rezension zu „Forbidden Touch 2 – Acht Momente“ von Kerstin Ruhkieck

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Yvi33

    04. January 2017 um 21:06

    Meine Meinung:Die Fortsetzung beginnt aus der Sicht von Kaylana. Ein Charakter, der im ersten Band noch nicht vorgekommen ist. Wir lernen ihre und Jespers Geschichte kennen, die nicht weniger dramatisch ist, als die bisherigen aus Band 1. Doch erst aufgrund verschiedener Ereignisse in Aura Eupa, habe ich gemerkt, dass ihr Handlungsstrang parallel zu denen von Novalee und Chrish stattgefunden hat. Die verschiedenen Geschichten werden nach und nach zusammengeführt und wir lesen dann auch wieder Kapitel aus der Sicht der bisher bekannten Charaktere. Das Buch hat wieder sehr viele spannende Momente, aber auch das Gefühlschaos wird groß geschrieben. Wir lernen die Charaktere noch intensiver kennen und fühlen uns umso verbundener mit ihnen. Lediglich Novalee hat angefangen mich etwas zu nerven. Ich hatte oft das Gefühl, dass sie sich emotional verschließt oder sogar Rückschritte macht. Sie hat zwar auch dafür ihre Gründe, aber dadurch macht es den Eindruck als wenn die gesamte Geschichte etwas stagniert.Trotzdem ist die Fortsetzung durch und durch gelungen und konnte wieder mit schockierenden und sehr tiefgründigen Momenten punkten. Der Schreibstil war wieder absolut fesselnd und emotional.Cover:Das Cover schließt sich perfekt dem ersten Cover an. Die Hände haben einen großen symbolischen Wert und der Tunnel im Hintergrund stellt einen wichtigen Reiseabschnitt für die Charaktere dar.Fazit:Eine gelungene Fortsetzung, in der wir viele neue Charaktere kennen lernen.

    Mehr
  • Rezension zu „Forbidden Touch 2 – Acht Momente“ von Kerstin Ruhkieck

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Yvi33

    04. January 2017 um 21:03

    Meine Meinung:Die Fortsetzung beginnt aus der Sicht von Kaylana. Ein Charakter, der im ersten Band noch nicht vorgekommen ist. Wir lernen ihre und Jespers Geschichte kennen, die nicht weniger dramatisch ist, als die bisherigen aus Band 1. Doch erst aufgrund verschiedener Ereignisse in Aura Eupa, habe ich gemerkt, dass ihr Handlungsstrang parallel zu denen von Novalee und Chrish stattgefunden hat. Die verschiedenen Geschichten werden nach und nach zusammengeführt und wir lesen dann auch wieder Kapitel aus der Sicht der bisher bekannten Charaktere. Das Buch hat wieder sehr viele spannende Momente, aber auch das Gefühlschaos wird groß geschrieben. Wir lernen die Charaktere noch intensiver kennen und fühlen uns umso verbundener mit ihnen. Lediglich Novalee hat angefangen mich etwas zu nerven. Ich hatte oft das Gefühl, dass sie sich emotional verschließt oder sogar Rückschritte macht. Sie hat zwar auch dafür ihre Gründe, aber dadurch macht es den Eindruck als wenn die gesamte Geschichte etwas stagniert.Trotzdem ist die Fortsetzung durch und durch gelungen und konnte wieder mit schockierenden und sehr tiefgründigen Momenten punkten. Der Schreibstil war wieder absolut fesselnd und emotional.Cover:Das Cover schließt sich perfekt dem ersten Cover an. Die Hände haben einen großen symbolischen Wert und der Tunnel im Hintergrund stellt einen wichtigen Reiseabschnitt für die Charaktere dar.Fazit:Eine gelungene Fortsetzung, in der wir viele neue Charaktere kennen lernen.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung der Forbidden-Touch-Reihe

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Areti

    17. December 2016 um 19:54

    Inhalt:**Verraten, verurteilt und zwangsverheiratet** Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet… Meine Meinung:"Forbidden Touch - Acht Momente" von Kerstin Ruhkieck ist eine gelungene Fortsetzung der Forbidden-Touch-Reihe. Auch in diesem Band ist der Schreibstil wieder flüssig und sehr angenehm zu lesen.Neben den Schicksalen von Novalee Levi und Chrish Hevans, die wir schon aus Band 1 kennen, tritt hier nun auch noch Kaylana hinzu. Aber auch sonst treten noch einige andere neue Figuren auf, was das Ganze noch spannender macht. Alle sind recht unterschiedlich und haben doch etwas gemeinsam: Sie sind in dem System von AurA Eupa gefangen und versuchen ihm zu entkommen. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hinein versetzen und mit ihnen mitfühlen und mitfiebern, sodass es die ganze Zeit sehr spannend bleibt. Zudem ist es sehr gefühlvoll.Ich bin auf jeden Fall schon neugierig auf den dritten Teil.Mein Fazit:"Forbidden Touch - Acht Momente" ist eine gelunge Fortsetzung der Forbidden-Touch-Reihe, die sehr spannend und faszinierend ist und neugierig auf Band 3 macht.

    Mehr
  • Bin wieder total begeistert. Auch Band 2 erfüllt all meine Anforderung an eine Dystopie

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Sandra251

    28. October 2016 um 16:39

    Ich bin wieder total begeistert. Auch Band 2 erfüllt all meine Anforderung an eine Dystopie. Sie ist gefühlvoll, realistisch und 100% mitreißend "Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern." "In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet…" Der Schreibstil ist einfach wieder unglaublich! Jedes Kapitel erzählt von einem anderen Protagonisten, aber ohne den Leser zu verwirren. Alle Protagonisten haben ihre eigene Geschichte und dennoch hat es Kerstin geschafft, sie auf faszinierende Weise miteinander zu verbinden. Durch Zahlen, Daten und Fakten über Aura EupA wirkt auch dieses Buch total realistisch und mitreißend. "Es war eine verkehrte Welt. Eine kranke Welt. Und niemals zuvor hatte Leilani es so deutlich wie in diesem Moment gespürt: Gut oder böse, da gab es keine klare Grenze. Jeder war das Monster, für das er sich entschied. Es lauerte in jedem, ob hübsch oder hässlich, privilegiert oder nicht, und es war die Entscheidung eines jeden Einzelnen, ob er es freiließ oder nicht" Selten schafft es eine Autorin Gefühle und flüchtige Momente, auf so wundervolle Weise darzustellen. Ich liebe es, wie Kerstin Ruhkieck einzelnen Worten Macht verleiht und ihnen somit die Bedeutung gibt, die sie verdienen. Die Beziehungen und der Umgang der Protagonisten miteinander, ist einfach wunderschön und ich liebe es ihre Veränderungen und Gedankengänge zu verfolgen, auch wenn es manchmal wirklich herzzerreißend ist. Wir erleben ganz unterschiedliche Charaktere, die jedoch durch die selben Ziele verbunden sind. Beinahe gleichzeitig sind neue und bekannte Protagonisten aus dem streng und unmenschlich geregelten Aura EupA geflohen, machen sich auf eine ungewisse Reise durch den Tunnel auf die hoffentlich rettende Atominsel. Doch mit den vergangenen Ereignissen kann niemand abschließen, vor allem nicht, wenn sie weiterhin Schatten auf die Zukunft werfen. Crish möchte unbedingt herausfinden, was mit seinem Vater geschehen ist. Dieses Bedürfnis steigert sich, als sie erneut angegriffen werden. Greay wird immer wieder von seiner Vergangenheit eingeholt und auch Novalee, die sowieso, mit Gefühlen und Berührungen kämpft, muss über sich hinaus wachsen um ihre Zukunft nicht zu gefährden. Leilani scheint endlich ihre Berufung gefunden zu haben und dennoch hat auch ihre Zukunft einen riesigen Haken. Wir lernen Kaylana und Jesper kennen, die sich unter schlimmen Umständen treffen und wieder trennen müssen. "Niemals, wirklich niemals sollte die Regierung über sie gewinnen dürfen. Zuneigung war in dieser heruntergekommenen Welt ohnehin niemals frei, sondern eingesperrt in eine Diktatur von Vorschriften. Da blieb ihr Herz lieber kalt, ihr Verstand frei, ihre Seele nicht angreifbar" Die Strapazen machen den Protagonisten und auch den Lesern ordentlich zu schaffen. Wir erleben Angst, Liebe, den Kampf mit sich selbst, der Vergangenheit und um eine sichere Zukunft. Die Handlung ist nicht vorhersehbar, aber dennoch jederzeit nachvollziehbar. Ich bin fasziniert, wie Kerstin Ruhkieck es schafft mich zu fesseln, indem sie immer wieder Lichtmomente in all den schlimmen Geschehnissen schafft. Das Cover finde ich wunderschön. Ich mag das Grün und das der Tunnel zu sehen ist. Ein Blickfang mit Wiedererkennungswert. Die Wartezeit bis zum Erscheinungstermin von diesem Band war kaum auszuhalten, daher habe ich beschlossen, mit dem Lesen zu warten bis der abschließende Band der Trilogie "Forbidden touch - Neun Seelen" erscheint. Ich bin sehr froh, dass ich das gemacht habe, denn bei diesem weiteren Cliffhanger, wäre eine erneute Wartezeit kaum erträglich gewesen ;-) Hoffnungen und Wünsche mischen sich mit der Angst vor Begegnungen, die noch einiges abverlangen werden. Ich bin schon sooo gespannt, was mich noch erwartet. Kerstin Ruhkieck wird mit Sicherheit noch einige Überraschungen bereit haben und ich freue mich darauf, obwohl ich ebenfalls ein bisschen Angst habe ;-) PS: Hier noch der Link zu meiner Rezension zu Band 1: https://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Ruhkieck/Forbidden-Touch-Sieben-Sekunden-1231992561-w/rezension/1239577456/

    Mehr
  • Wenn ein flüchtiger Moment dein Schicksal bestimmt...

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Solara300

    26. October 2016 um 11:36

    Cover Das Cover ist für  mich sehr passend in die Reihe integriert und hat auch Wiedererkennungswert. In dem Grünton der Hoffnung kommt Band zwei daher und macht neugierig wie es jetzt weitergeht. Schreibstil Die Autorin Kerstin Ruhkieck hat einen flüssigen Schreibstil, der mich nicht nur wieder mit alten Bekannten erfreute, sondern wo in diesem Teil auch neue Protagonisten auftauchen die unter der Regierung Muerfies in AurA Eupa zu leiden haben. Die Erzählstränge vermischen sich und wenn man am Anfang noch etwas verwirrt ist, legt sich das schnell und man ist gebannt wieviel verschiedene Schicksale die Regierung mit ihrem Verhalten beeinflusst. Meinung Wenn ein flüchtiger Moment dein Schicksal bestimmt... Dann sind wir bei der jungen Kaylana Vlinder die aus Liga zwei kommt und die uns gleich schon in ihre Höchststrafe entführt. Denn genau die muss sie gerade durchleiden. Sie ist fast nackt auf dem Hauptplatz gefesselt und muss nicht nur frieren, sondern sich auch der Demütigung der Leute aussetzen, die das Regierungssystem von Muerfie für so in Ordnung halten. Wie es dazu kam... Nun Kaylana arbeitete als Krankenschwester, und bei einem Treffen mit ihrem Gesprächspartner Derron berührten sich ihr Hände und das Todesurteil war gesprochen. Denn Kontakt in Form von Berührung zwischen den Ligen ist strengstens verboten und wird umgehend geahndet. Eine schlimme Vorstellung, wie wir es ja schon aus Band 1 wissen, wenn man bedenkt das eine Jury darüber entscheidet in welche Liga man kommt und das nur vom Aussehen her. Diese  Menschen haben dann auch nur die Ressourcen zur Verfügung, was ihre Liga bestimmt, was Kaylana seit dem Tod ihrer Mutter bestürzt. Denn ihre Mutter starb an Krebs und sie wurde nicht operiert da es für die Liga 2 keine OP‘s gibt. Eine schlimme und reale Welt in der die Menschen in AurA Eupa leben und die mit Hoffnungslosigkeit einhergeht. Deshalb entscheiden sich viele von Ihnen zu fliehen auf die Atominsel, die einen Zufluchtsort bietet. Das einzige was niemand weiß wenn sie den Tunnel betreten ist, gibt es die Insel und kommen sie dort lebend an. Die Frage der Ungewissheit und die Angst zügelt die Menschen und die lassen sich diesen Machtkampf gefallen. Anders als Kaylana die vor dem Gericht aufbegehrt, dass sie die Gesetze nicht mehr achtet. Und es kommt wie es kommen muss, sie wird durch den  Tod durch verdursten bestraft. Aber zu ihrer Überraschung kann man den Tod zwar abwägen, in dem man einen Witwer heiratet und seine Frau wird was Kaylana niemals dulden würde, oder wie in ihrem Fall,  hat sich ein junger Mann zur Verfügung gestellt in Form von Jesper Yorlik, der Kaylana besser kennt als sie ihn und dessen Rätsel ich euch nicht auflösen werde. Denn ich kann auch sagen, die Wege gehen manches Mal verschlungene Pfade. Fazit  Absolut spannend geht es weiter!!! Für mich eine interessante Story über Liebe, Freundschaft, Angst, Hoffnungslosigkeit und Freiheit . Die Reihenfolge - Forbidden Touch, Band 1: Sieben Sekunden - Forbidden Touch, Band 2: Acht Momente - Forbidden Touch, Band 3: Neun Seelen   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Spannungsgeladene und atemberaubende Fortsetzung

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Bibilotta

    18. October 2016 um 16:34

    Meine Meinung Auch hier ist das Cover wieder sehr stimmig in sich und passt wundervoll schon zum Vorgängercover. Bei diesem Band hat es Kerstin Ruhkieck richtig krachen lassen … und ja … ich war erstmal verwirrt, dass es nicht mehr bei nur zwei Sichtweisen der Erzählvariante bleibt, sondern gleich noch ein paar mehr hinzukommen. Das hat mich erst leicht gestört, aber dann doch total wieder mitgerissen. Die Autorin schafft es die Handlungen gerne immer mit einem spannungsgeladenen Situation den Leser zu konfrontieren, so dass man sofort mitgerissen wird und das Buch nicht mehr weglegen kann. Wie auch schon Band 1 „Forbidden Touch – Sieben Sekunden“ geht es hier mit einem sehr hohen Spannungslevel durch die ganze Geschichte. Ich hatte mich hier im zweiten Band sogar fast noch besser unterhalten gefühlt, wie schon in Band 1. Auch gefühlsmäßig wurde mein Leserherz wieder total in Wallung gebracht. Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen, wie absolut schön, genial und spannungsgeladen diese ganze Story doch ist. Doch das fiese Ende … boahr ne … das ging ja mal gar nicht. Wie kann man einen zweiten Teil soooo aufhören lassen? Die Neugier zum dritten und letzten Band ist somit ober-mega-groß und ich bin gespannt, ob Kerstin Ruhkieck hier auch nochmal alles so extremst spannend und genial auf den Punkt bringt. Die Erwartungen sind nach den ersten beiden Bänden auf jeden Fall sehr hoch.     Fazit „Forbidden Touch – Acht Momente“ von Kerstin Ruhkieck ist ein spannungsgeladener und fast noch besserer 2. Teil der Forbidden Touch Reihe. Mit einem absolut interessanten Handlungsaufbau, mehreren Erzählsträngen und einer vor Spannung nur so geladenen Stimmung ein absolutes MUST READ. Was allerdings gar nicht geht ist das Ende…. aber es gibt ja noch einen dritten Teil, der auch schon hier auf dem Kindle ist und nur darauf wartet gelesen zu werden. Absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Forbidden Touch - Acht Momente

    Forbidden Touch - Acht Momente

    Kleine8310

    20. September 2016 um 22:46

    "Forbidden Touch - Acht Momente" ist der zweite Band der "Forbidden Touch" Trilogie der Autorin Kerstin Ruhkieck. Nach dem Ende des letzten Bandes war ich sehr gespannt, was mich in diesem zweiten Teil der Reihe erwarten würde. Vorallem war ich neugierig, wie sich das Leben für die zwei Protagonisten Pärchen weiterentwickeln würde und was in AuraEupa noch alles passiert. Leider kam es zu Beginn anders als ich es mir erwartet hatte, denn man lernt direkt ein drittes Pärchen kennen und von den anderen beiden erfährt man zunächst nichts weiteres.   Das neue Pärchen sind Kaylana und Jesper und es gibt zudem auch weitere neue Nebencharaktere. Das hat mir den Einstieg nicht gerade erleichtert, da ich mir einen ganz anderen Fortgang erwartet hatte. Aber nach einer Weile habe ich auch Kaylana, Jesper und Co mehr kennengelernt und fand auch ihre Geschichte wirklich spannend! Kerstin Ruhkieck erzählt die Geschichte, wie im ersten Band, aus Sicht der verschiedenen Protagonisten. Wo die Geschehnisse aber im ersten Teil in der gleichen Zeitspanne spielen, gibt es hier im zweiten Unterschiede, die ich manches Mal als verwirrend empfunden habe und ich war sehr froh, als es nach einer Weile wieder auf einer Zeitebene voranging. Die Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen, da sie einfach toll ausgearbeitet wurden und ihre jeweiligen Schicksale nicht nur interessant sind, sondern auch Emotionen wecken. Die Handlung ist gut gestaltet und durch die verschiedenen Erzählstränge gibt es auch den ein oder anderen spannenden Moment! Was den Weltenaufbau betrifft habe ich noch einige offene Fragen. Was hat es mit AuraEupa wirklich auf sich? Wie kam es zu den Maßnahmen? Und wie lief die Entstehung ab? Ich hoffe, dass sich ein paar Dinge dann mit der Lektüre des dritten und finalen Bandes klären lassen! Insgesamt gefiel mir dieser Teil der Trilogie nicht ganz so gut, wie Band 1! Positiv:  * toll ausgearbeitete Charaktere * abwechslungsreiche Handlungsstränge Negativ: * ich hatte ein paar Einstiegsschwierigkeiten durch einige neue Charaktere, da ich mich auf die vorigen eingestellt hatte und an deren weiteren Erlebnissen interessiert war * es blieben noch einige, offene Fragen "Forbidden Touch - Acht Momente" ist eine solide Fortsetzung, die mich gut unterhalten konnte, von der ich aber nach dem ersten Band etwas anderes erwartet hatte!

    Mehr
  • Hintergrund der Story gefällt mir, Umsetzung weniger

    Forbidden Touch - Acht Momente

    NiQue

    06. September 2016 um 18:25

    Forbidden Touch 2 – Kerstin Ruhkieck Inhalt: Kaylana aus Liga 2 wird verurteilt, entweder Tod durch Ertrinken oder Zwangsheirat, wenn sich dazu jemand erbarmt. Verurteilt wird sie, weil sie versehentlich einen Jungen aus Liga 3 berührte. Novalee, Greay und Leilani sind im Tunnel auf der Flucht, ebenso wie Crish und Asher. Dort treffen die 5 bald aufeinander und versuchen gemeinsam die Atominsel zu erreichen, ohne überhaupt zu wissen was sie dort wirklich erwartet. Mein Senf: Zuerst, der Hintergrund der Story gefällt mir, die Umsetzung weniger. Das Buch wie das vorherige, im Wechsel der Charaktere geschrieben. Der Schreibstil ist verständlich zu lesen. Die Protagonisten sind gut beschrieben. Mein Problem mit dem ganzen ist, ich finde es ziemlich in die Länge gezogen, da sich die Gedankengänge der Protagonisten sehr oft einfach wiederholen, genauso diese Diskussionen zwischen den „Paaren“ ob sie nun eine Beziehung eingehen können oder nicht und wieso, weshalb, Warum, usw. Für mich wiederholt es sich zu oft, dass es leider schon nervig wird. Zudem ist wenig Spannung für so eine Story, hier mal ein Angriff und dort einer, hier eine Verfolgung, dort eine Verfolgung, mehr aber auch nicht. Die Kampfszenen waren zu schnell vorüber und dann kommt wieder langes trara über eine Beziehung, eines jeweiligen Pärchens und dies ist leider auch noch bei allen so... Wie schon gesagt, der Hintergrund der Story gefällt mir, aber einfach nicht gut umgesetzt. Trotz des ganzen werde ich auch noch Teil 3 lesen, denn so viel Beziehung trara kann da hoffentlich nicht mehr kommen.. Das Cover ähnelt del vorherigen Teil und finde ich ganz OK. Ich vergebe gut gemeinte 3 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks