Kerstin Ruhkieck Forbidden Touch - Neun Seelen

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(24)
(12)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Forbidden Touch - Neun Seelen“ von Kerstin Ruhkieck

**Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig** Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen…

Ein.toller Trilogie-Abschluß! Für mich blieb keine Frage offen... und zum Schluß kein Auge trocken ;-) 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

Ein guter Abschluss der Forbidden-Touch-Trilogie, der mich allerdings nicht vollkommen überzeugen konnte.

— Areti
Areti

Das war ja überhaupt kein Ende für mich....

— Colchen
Colchen

Ich liebe den Abschluss einer sehr gelungenen spannenden Trilogie!!! 😍💖 Wenn eine Berührung dein Leben kosten kann und dir alles verwehrt.

— Solara300
Solara300

Die Spannung zieht sich durch die Trilogie, sorgt für sprachloses Staunen, unkontrollierbares Gefühlschaos, schlaflose Nächte.. Kompliment!

— Sarah_Adams
Sarah_Adams

Top zwar nicht Band 1 aber dafür wieder besser als Band 2 !

— Naddy111
Naddy111

Ein wirklich spannender und toller Abschluss der Trilogie. Ich kann "Forbidden Touch" vorbehaltlos weiterempfehlen.

— NickyMohini
NickyMohini

Gelungener Abschluss. Eine wirklich tolle Trilogie! ♥

— Ywikiwi
Ywikiwi

Gutes Ende! Es kamen einige unvorhersehbare Wendungen

— LipstickBaby
LipstickBaby

Ich bin total Begeistert! Die Handlung ist unerwartet, emotional und zerstörerisch gut. Absolute Lesenswert!

— Sandra251
Sandra251

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandioser Abschluss einer tollen Trilogie

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Endora1981

    Endora1981

    31. July 2017 um 08:37

    Wer Band 1 und 2 gelesen hat, muss natürlich auch Band 3 lesen. Ich bin froh, dass ich alle Bände direkt hintereinander lesen konnte. Die Spannung nach Band 2 wäre sonst kaum auszuhalten gewesen.Band 3 war für mich eine solide Fortsetzung und auch ein grandioser Abschluss der Trilogie. Alle offenen Fragen wurden beantwortet. Es gibt sehr viele emotionale Momente, die den Leser mitnehmen. Das Ende... nicht immer gibt es ein Happy-End für alle. Aber wenn der Schluss in die Geschichte passt - und das tut er absolut - kann auch ein Nicht-Happy-End was gutes sein.

    Mehr
  • Ein grandioses Ende!

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Melli_Burk

    Melli_Burk

    05. June 2017 um 12:27

    - Klappentext / Kurzinfo -**Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig** Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen.- Worum geht es? -Die Geschichte beginnt hier nahtlos dort, wo sie im zweiten Band aufgehört hat - mit einem gewaltigen Schock! Von der Insel zurückgekehrt, jeder mit dem eigenen Wunsch nach Frieden für sich und den Rest von AurA Eupa, treten die Protagonisten unterschiedlich Wege an. Können Asher und Graey der bösartigen Aleena Runa das Handwerk legen? Wird Crish seinen Vater retten können? Können Jesper und Derron Kaylana aus den Fängen des "Besitzers" befreien?Diese Fragen werden alle am Ende gelüftet, es bleibt bis zur letzten Seite super spannend!- Die Charaktere -Alle bekannten Gesichter aus Band 1 und 2 sind wieder mit dabei. Und auch dieses Mal kommen wieder neue Perspektiven von bekannten Charakteren hinzu. Alles klärt sich auf, offene Fragen bleiben so gut wie keine zurück und es ist doch immer wieder faszinierend, wie die einzelnen Stränge zusammenhängen und am Ende das große Ganze auflösen.Ich will gar nicht viel spoilern, für viele unserer liebgewonnenen Helden gibt es ein Happy End, zumindest so etwas in diese Richtung. Aber am Ende musste ich wirklich das ein oder andere Tränchen verdrücken. *schnief*- Der Schreibstil -Wie gewohnt flüssig und bildhaft, man wird mitgerissen und durch die direkten Erzählungen um die einzelnen Charaktere herum kann man in deren Gefühlswelt regelrecht eintauchen. In den Vorgängern war es durchgehend spannend durch die Szenen- und Protagonistenwechsel und das ist hier nicht anders. Von schönen, emotionalen bis hin zu richtigen Schockmomenten ist wirklich alles dabei und man bekommt hier wirklich viel geboten.- Fazit -Ein wirklich fantastisches Ende einer richtig tollen Reihe, die mich sehr beschäftigt und viel zum Nachdenken gebracht hat. Ich komme zwar noch immer nicht ganz über das Ende hinweg und möchte immer noch weinen wenn ich daran denke, aber es war richtig toll und eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Absolutes Lese-Muss!

    Mehr
  • Ein guter Abschluss der Forbidden-Touch-Trilogie

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Areti

    Areti

    29. April 2017 um 16:34

    Inhalt:Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen…Meine Meinung:"Forbidden Touch - Neun Seelen" von Kerstin Ruhkieck ist ein guter Abschluss der Forbidden-Touch-Trilogie, der mich allerdings nicht vollkommen überzeugen konnte. In diesem Band ist der Schreibstil zwar auch wieder flüssig und angenehm zu lesen wie in den beiden vorausgegangenen Bänden, allerdings waren hier leider recht viele (Tipp-)Fehler vorhanden, die es mir schwer gemacht haben, das Lesen zu genießen und meinen Lesefluss störten.Wir erleben die Geschichte diesmal aus der Sicht von Chris Hevans, Novalee Levi, Leilani Ziffi, Jesper Yorlik, Kaylana Vlinder, Asher Slokum und Graey Maaston. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von all diesen Protagonisten erzählt, die wir in den vorherigen Bänden schon kennenlernen durften. Dies ist einerseits gut, weil man nun die einzelnen Personen, die alle so verschieden sind, dass sicherlich jeder Leser jemanden findet, mit dem er besonders sympathisieren, mitleiden und mitfühlen kann, und auch deren jeweiligen Antriebe, Gedanken und Gefühle noch besser kennenlernen kann. Andererseits war es für meinen Geschmack auch ein wenig viel an Wechseln. Denn durch die verschiedenen Perspektiven kommen natürlich auch viele Handlungsstränge auf, die sich alle früher oder später in gewisser Weise miteinander verbinden. Somit springt man immer von einem Schauplatz zum nächsten, was natürlich auch Spannung aufbaut, aber auch ein bisschen mühsam sein kann. Am Anfang des Buches erlebt man nicht nur Wechsel zwischen den Perspektiven, sondern auch noch Rückblicke jeweils auf "einen Abend zuvor". Sehr positiv fand ich in diesem abschließenden Band allerdings die Mischung aus Spannung, Freundschaft und Liebe, die hier in diesem Band jeweils ihre Höhepunkte erreichen, denn besonders die zwischenmenschlichen Beziehungen werden hier sehr ausführlich behandelt. Mein Fazit:"Forbidden Touch - Neun Seelen" ist ein guter Abschluss der Forbidden-Touch-Trilogie von Kerstin Ruhkieck, der vor allem durch Spannung und die weiteren Entwicklungen der zwischenmenschlichen Beziehungen überzeugt, für mich persönlich allerdings zu viele Perspektiven und ein wenig zu viele (Tipp-)Fehler hatte. Wen so etwas nicht stört, dem kann ich das Buch auf alle Fälle weiter empfehlen.

    Mehr
  • Was passiert, wenn nichts mehr so ist wie es war...

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Solara300

    Solara300

    30. March 2017 um 08:58

    Cover Das Cover ist dieses Mal in einem Rot gehalten und für mich sehr passend in die Trilogie eingeflochten. Denn hier sieht man Hände die sich kurz vor der Berührung befinden, inmitten eines Hintergrundes von Wasser und einer Insel. Schreibstil Die Autorin Kerstin Ruhkieck hat einen absolut genialen dritten Teil erschaffen, in dem wir nicht nur wieder verschiedene Handlungsstränge der uns mittlerweile bekannten Gesichter lesen, sondern auch das sich alles zuspitzt an einem bestimmten Punkt und zwar die Beendigung der Herrschaft von AurA Eupa. Dabei haben sich die Protagonisten weiter entwickelt und bei manchen fühlt man ihren Schmerz, aber auch die Zuversicht und die Hoffnung, die in manchen glimmt, oder auch den Zorn und der Wunsch nach Vergeltung der manche antreibt. Aber viele haben auch Fragen, deren Beantwortung danach schreit endlich zur Tat zu gehen und sich nicht weiter auf der Insel zu verstecken. Gelungener Abschluss der mich begeistert hat.😍💖 Meinung Was passiert, wenn nichts mehr so ist wie es war... Genau da sind wir wieder bei unseren Freunden, Leilani, Camp, Asher, Crish, Novalee, Graey, Jesper, Kaylana, Derron und vielen mehr, die in diesen Krieg verwickelt sind. Denn die sind mitten in Aufbruchsstimmung, den zulange dauert die Herrschaft von Muerfie. Allen voran will ihm Camp van Pinz das Handwerk legen, auch wenn er mit seinem Leben abgeschlossen hat. Zu sehr hasst er was er mittlerweile darstellt. Dabei machen ihm seine Verbrennungen nicht nur äußerlich zu schaffen. Der einzige der Zugang zu ihm hat ist Leilani, die auf der einen Seite sich zu ihm hingezogen fühlt, aber auf der anderen Seite sein selbstzerstörerisches tun nicht für gut heißen kann. Aber immer wenn sie denkt das sie zu ihm durchdringt, überschattet sein Hass alles und Leilani fühlt sich allein und ausgestoßen, den mit ihrer Klarsicht, merkt sie die Veränderungen der Menschen um sich herum, auch wenn sich manche lieben. Novalee ahnt in der Zwischenzeit nicht was es mit Graeys Geheimnis auf sich hat und Crish muss sich nach einer heftigen Explosion von den Folgen erholen, wobei er das wichtigste verloren hat. Ihr sehr da gibt es noch mehr Erzählstränge und alle haben eines gemeinsam, der Kampf in AurA Eupa steht unmittelbar bevor. Denn auch Aleena Runa muss endlich das Handwerk gelegt werden. Fazit  Ich liebe den Abschluss einer sehr gelungenen spannenden Trilogie!!! 😍💖 Wenn eine Berührung dein Leben kosten kann und dir alles verwehrt.... Die Reihenfolge - Forbidden Touch 1: Sieben Sekunden - Forbidden Touch 2: Acht Momente - Forbidden Touch 3: Neun Seelen 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Forbidden Touch - Neun Seelen

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Sarah_Adams

    Sarah_Adams

    30. March 2017 um 03:34

    http://sasas-leseecke.blogspot.ch Inhalt Wieder zurück in der Stadt um endlich nicht mehr Davonzulaufen, sondern dem unterdrückenden Regime ein Ende zu machen und nicht nur ihre Freiheit, sondern die aller Menschen zu erkämpfen, geraten die mittlerweile 9 Protagonisten von einer grenzwertigen lebensgefährlichen Situation in die nächste. Nichts ist mehr so, wie sie es zurückgelassen haben, die Ligen-Trennung wird rigoroser verfolgt, Regelübertritte brutaler geahndet. Nicht jeder ist der, der er vorgibt zu sein – wem kann man noch trauen? Mit jedem Schritt weiter in ihre alte Welt beginnt die Fassade mehr zu bröckeln und ganz langsam setzt sich das erschreckende Puzzle der Wahrheit zusammen.. Meine Meinung Ein grandioser, wenn auch emotional aufwühlender Abschluss einer überragenden Trilogie! Endlich mal eine Reihe, die nicht mit der Zeit abflacht, sondern die Spannung ohne geringste Einbußen immer weiter aufbaut, bis es kaum mehr erträglich ist. Dank der noch vielfältigeren Perspektivenwechsel gelingt es dem Leser, immer weiter in die so faszinierende von Ruhkieck gezeichnete Welt einzutauchen. Eine bereits gefestigte Meinung über manche Charaktere wird doch wieder  revidiert oder ihr werden mehr Facetten hinzugefügt, was dazu führt, dass man sich den einzelnen Protagonisten immer verbundener fühlt. Es gibt viele überraschende Wendungen, Momente voller Liebe & Hass, Freude & Trauer, Hoffnung & Aussichtslosigkeit.. großartig! Die Geschichte jedes Einzelnen entwickelt sich ganz individuell, und wie das Leben so spielt, nicht immer nur positiv, was den eigentlich fiktiven Plot immer realer erscheinen lässt. Nicht alles entwickelt sich so, wie ich es vermutet oder mir gewünscht habe, aber das regt viel mehr zum Nachdenken an und trifft tiefer, als wenn sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hätte..

    Mehr
  • Neun Seelen

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    24. February 2017 um 08:39

    Diese Reihe konnte mich wirklich von Anfang bis Ende fesseln. Auch das Finale hat meine Erwartungen erfüllt und die Zeit ist wieder nur so verflogen beim Lesen. Dieses Mal werden die Charaktere wieder mehr im Einzelnen dargestellt und gerade Novalee hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Nachdem sie mir im zweiten Teil zunehmend unsympathischer wurde, ist sie mir dieses Mal richtig ans Herz gewachsen und ich habe richtig mit ihr mit gefiebert. Auch Leilani mochte ich gerne und konnte mich in sie richtig gut hinein versetzen. Bei Camp waren meine Gefühle zwiespältig, auf der einen Seite hat er mir wahnsinnig leid getan, aber auf der anderen Seite war er mir einfach zu unberechenbar. Meine Lieblinge Asher und Crish haben mich wieder einmal verzaubert und ich habe mit ihnen gelacht, gehofft und geweint. Bradian Muerfie ist absolut wahnsinnig, aber nichts im Vergleich zu Aleena Runa. Wie ich sie gehasst habe, dieser Charakter ist in seiner Widerwärtigkeit absolut gelungen. Der letzte Band viele Überraschungen mit sich gebracht. Es gab Wendungen, die mich entsetzt haben, ich war schockiert und am Ende mein Herz gebrochen. Es gab Momente, in denen ich mich gefragt habe, wie kann die Autorin das nur machen? Aber eigentlich macht es diese Geschichte gerade so perfekt und einzigartig, dass eben am Ende nicht komplett alles super und Friede, Freude, Eierkuchen ist. Meine Emotionen sind übergeflutet, ich habe bittere Tränen geweint und an manchen Stellen mich unglaublich gefreut. Das meiste war tatsächlich unerwartet und ich hätte mit vielem nicht gerechnet. Fazit: Neun Sekunden ist ein grandioses Finale. Es ist überwältigend und emotional. Auch abschließend kann ich sagen, dass diese Dystopie zu meinen Jahreshighlights gehören wird.

    Mehr
  • fulminant und atemberaubend

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    NickyMohini

    NickyMohini

    28. January 2017 um 14:37

    "Forbidden Touch - Neun Seelen" ist der fulminante und atemberaubende Abschluss der Trilogie. Leilani glaubt daran, dass alle Menschen gleich sind, egal, in welche Liga sie in AurA Eupa eingeteilt werden. Jeder Mensch trägt etwas Gutes in sich, daran glaubt sie fest. Daher würde sie auch, ganz egal wie schwer oder gefährlich es ist, alles tun, um Menschenleben vor der Regierung zu retten - auch wenn sie dabei ihr Leben riskieren müsste. Somit sieht Leilani auch in Camp eine gute Seele. Obwohl dieser von Hass und Rachsucht zerfressen ist, will sie seine Seele nicht aufgeben und unterstützt ihn, wo sie nur kann.Für Leilani steht fest, um das Leben zu leben, das sie sich wünschen, müssen sie, ihre Verbündeten und Freunde den Kopf von AurA Eupa zu Fall bringen und seine Herrschaft beenden. Koste es, was es wolle ... Das Cover zeigt 2 Hände, die sich berühren wollen. Die linke Hand steht im Vordergrund, wirkt real und als ob man sie direkt anfassen könnte, die rechte Hand wirkt, als würde sie hinter Milchglas versteckt sein. Die Hände strahlen eine gewisse Nähe aus, da sie sich fast berühren. Wiederum zeigen sie aber auch die Entfernung zwischen den Menschen, weil jede Berührung strengstens überwacht wird. Im Hintergrund sieht man die Atominsel. Das Cover selbst ist in Pinktönen gehalten. Es wirkt auf den ersten Blick sehr mysteriös und macht definitiv Lust auf das Buch. Leilani hat einen wirklich tollen Charakter. Sie würde für ihre Freunde alles tun. Doch ihre eigenen Gefühle bekommt sie nicht so richtig auf die Reihe. Sie will nichts zulassen, immer die Starke sein, doch in schwachen Momenten kommt ihr Innerstes durch. Leilani schafft es, fast immer einen kühlen Kopf zu bewahren und zeigt, dass weitaus mehr in ihr steckt, als nur ein Modepüppchen. Camp hat mit großen Selbstzweifeln und Selbsthass zu kämpfen. Wenn er etwas will, dann tut er alles dafür, um es zu bekommen - ohne Rücksicht auf Verluste. Dadurch eckt er unglaublich oft an. Bei ihm hat man das Gefühl, das er noch nicht zu sich gefunden hat. Crish will unbedingt mehr über seine Familie erfahren und vor allem über das, was in AurA Eupa vor sich geht. Dafür begibt er sich in gefährliche Situationen, um die zu schützen, die er liebt. Crish hat seit dem ersten Teil eine große Wandlung vollzogen. Er ist mehr er selbst, steht zu sich und wirkt viel selbstbewusster, auch wenn ihm das immer noch sehr schwer fällt, aber endlich glaubt er an sich. Ein wirklich spannender und toller Abschluss der Trilogie. Einen halben Punkt habe ich abgezogen, da das Ende für mich dann doch sehr plötzlich kam und es mich nicht 100%ig überzeugen konnte. Nichtsdestotrotz kann ich "Forbidden Touch" vorbehaltlos weiterempfehlen. 4.5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu „Forbidden Touch 3 – Neun Seelen“ von Kerstin Ruhkieck

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Yvi33

    Yvi33

    04. January 2017 um 21:15

    Meine Meinung:Was für ein fesselndes Finale. Die Gruppe nimmt den Kampf gegen das System auf und jeder hat dabei sein eigenes Schicksal zu erfüllen. Das Buch hat mich wieder von der ersten bis zur letzten Stunde gepackt. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen. Viele überraschende Wendungen tragen dazu bei, dass die Spannung zu keinem Zeitpunkt nachlässt. Doch auch im dritten und letzten Band der Trilogie wird uns emotional so einiges abverlangt. Was mir nicht so gefallen hat sind die Zeitsprünge. Erst wurde im zeitlichen Ablauf ein Tag übersprungen und dann wurden nach und nach Rückblicke aus Sicht der einzelnen Charaktere eingebaut. Ich hätte es mir gewünscht, wenn wie in den vorherigen Bänden, die Geschichte kontinuierlich erzählt worden wäre. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Macht Euch auf eine Achterbahn der Gefühle zwischen Hoffnung und Verzweiflung gefasst. Ich habe absolut mit den Protagonisten mitgefiebert und mitgelitten. Alle bisher aufkommenden Fragen werden erklärt und wir erfahren viele Hintergründe zu Aura Eupa.Lasst Euch diesen spannenden und krönenden Abschluss der Reihe nicht entgehen.Cover:Das Cover passt perfekt zur Reihe und auch zum Inhalt. Es sticht wieder sofort ins Auge und macht auf die Geschichte neugierig.Fazit:Ein spannender Abschluss, der mich absolut gefesselt hat.

    Mehr
  • Gelungener Abschluss der Reihe

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Blacksally

    Blacksally

    13. November 2016 um 15:54

    Lange habe ich auf den letzten Band der Trilogie hingefiebert, da ich finde das es eine der besten Reihen ist, die ich dieses Jahr gelesen habe. Als er dann raus gekommen ist, wollte ich es eigentlich doch nicht mehr lesen, da ich nicht wollte das das ganze Endet. Kann das jemand nachvollziehen? :DWir haben wieder unsere altbekannten Protagonisten, die wir schon aus Band 1 und 2 kennen. Allen voran natürlich Novalee und Crish. Die beiden habe ich wirklich ins Herz geschlossen, da sie echt wunderbare Protagonisten sind. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und fühlt daher auch mit.Es gab eine Sache die mir im Buch nicht gefallen hat (siehe Spoiler), daher muss ich leider doch einen Punkt Abzug geben. Es geht um eine Person und deren Schicksal.Sonst war die Geschichte wieder wundervoll geschrieben, ich fand das Ende an sich wirklich passend und es war fast so wie ich es mir gewünscht habe.Was mir gut gefallen hat, war das man Anfangs alles Rückwärts erlebt hat, man bekam quasi den nächsten Tag zu Lesen und im nächsten Kapitel erst den heutigen Tag. Das ganze hat sehr viel Spannung aufgebaut, da man sich gefragt hat "was ist da passiert?" Wirklich eine super Idee der Autorin.Auch das so ziemlich alle Geheimnisse rauskommen und man am Ende ohne offene Fragen dasteht, fand ich wirklich gut. Es wird alles aufgelöst und man bekommt einen Einblick in die ganze Wirtschaft von AurA EupA.Die Autorin:Kerstin Ruhkieck, Jahrgang 1979, schreibt Geschichten, seit sie einen Stift halten kann. Nachdem das Leben einige Stolpersteine für sie bereitgehalten hatte, holte die Autorin ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nach und studierte einige Zeit »Deutsche Sprache und Literatur« in Hamburg. Kerstin Ruhkieck ist verheiratet und hat zwei Söhne.Mein Fazit:Ein guter Abschluss der Reihe. Sie ist ein Lesehighlight in diesem Jahr für mich.

    Mehr
  • Ich bin total Begeistert! Die Handlung ist unerwartet, emotional und zerstörerisch gut ♥♥♥

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Sandra251

    Sandra251

    10. November 2016 um 18:04

    Ich bin total Begeistert! Die Handlung ist unerwartet, emotional und zerstörerisch gut. Absolute Lesenswert! **Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig** "Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen…"Ich wische mir gerade die letzten Tränen aus den Augen - was für ein Wahnsinns Finale!"Für alle die irgendwann man an sich gezweifelt haben. Für alle, die auch jetzt noch an sich zweifeln.Du bist wertvoll.Du bist einzigartig.Du.Bist.Schön!" (Widmung Forbidden touch - Neun Seelen)"Forbidden touch - Neun Seelen" hat wirklich nochmal alles gefordert. Ich hab geweint, getrauert, mitgefiebert, großen Schmerz und noch größere Liebe miterlebt. Ich bin fertig, aber absolut glücklich mit dem Ende der Trilogie."Keine Seele überstand so etwas unbeschadet. Sie konnte vielleicht heilen, langsam, mühsam. Aber sie würde nicht vergessen" (Novalee) "Was nütze Schönheit, wenn sie schändlich behandelt wurde? Was nützten Privilegien, wenn sie zur Strafe wurden" "Manchmal musste man mutig sein, um das zu bekommen, was man sich wünschte. Und manchmal musste man Ängste überwinden, um etwas Neues zu entdecken" (Crish) "Es ist völlig egal, wo wir sind. Es ändert nicht, was wir sind. Wir gehören zusammen. Wenn irgendjemand etwas dagegen hat, dann ist das sein Problem. Wenn jemand glaubt es sei nicht richtig, dann liegt er falsch" (Asher)"Zwischen sie passte nun nichts mehr, keine Kleidung, keine Decke, nur nackte Haut, erhitzt und ungeduldig" (Kaylana)Kerstin Ruhkieck verbindet in "Forbidden touch" viele Themen auch mir sehr am Herzen liegen. Da ist das große Thema der Berührung, was es auslösen kann einander zu spüren, sie erzählt von guten und schlechten Berührungen und was uns fehlt, wenn diese selbstverständliche Geste verboten wäre. Dann gibt es da Crish und Asher, die ineinander ihre Seelenverwandten gefunden haben und unaufhörlich füreinander kämpfen. Wir erleben wie stark und unerschütterlich die Liebe sein kann und wie viele unterschiedliche Erscheinungen sie hat. Sie schreibt so wunderschön, dass der normale Menschenverstand noch nicht mal Ansatzweise an der Liebe zwischen zwei Jungen zweifeln kann. Sie zeigt ganz offen auf, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die so unbeschreiblich grausame Dinge in ihrem Leben erlebt haben, dass sie eigentlich daran zerbrechen müssten und es wird immer Menschen geben, die alles nach ihrem Willen formen wollen und dabei unmenschliche Entscheidungen treffen."Weil Sie die Menschen nicht sein lassen, wer sie sind. Weil Sie Menschen leiden lassen, wenn sie nicht ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Das ist es doch, oder? Diese Schablone. Ihr persönlicher Geschmack" (Kaylana)Die Trilogie zeigt den unglaublichen Lebenswillen und die unendliche Stärke ganz unterschiedlicher Menschen. Sie schafft Verbindungen, wie wir sie auch außerhalb von Büchern sehen, aber oftmals nur schwer bis gar nicht erkennen. Wie Erinnerungen an uns nagen und verändern. Sie zeigt wie sehr sich Menschen, immer noch verändern können, obwohl diese dachten, dass das nicht mehr möglich wäre. Diese Veränderung muss jedoch immer auch von einem selbst kommen und solange wir leben entwickeln wir und weiter.Es gibt viele Stellen, die zum Nachdenken anregen, Sätze die einen fast das Herz zerreißen, Lebensweisheiten, die mich noch lange begleiten werden, lange verschwiegene Gedanken, die endlich auf Papier gebracht wurden. Faszinierend reale Protagonisten und eine durchaus vorstellbare Zukunft. "Denn manchmal... manchmal kannst du die Ursache für den Schmerz in deiner Brust nicht bekämpfen, also bleibt dir nur, den Schmerz selbst zu bekämpfen. Du und ich, wir haben so viel neuen Schmerz erfahren, seit ich dich zurückgelassen habe. Und ich möchte, dass du es weißt. Dass ich es verstehe. Ich kann deinen Schmerz sehen, auch wenn er tief vergraben ist in deiner Brust" (Jesper)Das alles ist gekrönt, von einem wunderschönen Cover. Abgestimmt auf den Buchinhalt ist es ein wahrer Blickfang. Es besticht durch Details und die wundervolle Farbe.Kerstin Ruhkiecks Schreibstil fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Sie versteht die Menschen und hat eine unglaubliche Gabe Emotionen zu schaffen und in Worte zu fassen. Die komplette Trilogie überschwemmt einen förmlich mit den intensivsten Gefühlen und den tiefgründigsten Gedanken. Es ist so viel Menschlichkeit in dieser Trologie, wie ich es niemals für Möglich gehalten hätte. Vielen Dank für die großartigen Lesestunden. Ich kann die Bücher von ganzem Herzen♥ weiterempfehlen.

    Mehr
  • Enttäuschendes Ende

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    LillianMcCarthy

    LillianMcCarthy

    08. November 2016 um 15:50

    Inhalt: **Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig** Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen… (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Ich war ein sehr großer Fan der Trilogie und habe die beiden ersten Bände sehr gerne gelesen. Auch auf den dritten Teil war ich sehr gespannt und habe mich gefragt, wie es mit meinen liebsten Charakteren wohl nun ausgehen wird. Zu Beginn fiel der Einstieg sehr schwer, denn es gab viele Längen, viele Erklärungen von Charakterbeziehungen, die schon längst klar waren, und generell vieles, was die Charaktere beschäftigt hat. Das war zwar besonders im Ausblick auf die Probleme der Charaktere und die Hürden, die überwunden werden müssen, sehr interessant, das Ganze hat sich dadurch aber auch sehr in die Länge gezogen. Insgesamt erfährt man wenig Neues und man wartet auf die beginnende Spannung.  Ich hielt das ganze für einen langsamen Start und habe gehofft dass sich das Buch, zumindest nach dem ersten Drittel, schnell steigern wird und zu dem gewünschten Finale führt. Stattdessen wartet man sehr lange auf einem Spannungsanstieg und anstatt die Dystopie zu einem Ende zu bringen, dass sie nach dieser spannenden einführenden Thematik verdient hat. Als danach, nach über der Hälfte, endlich ein wenig Spannung da war, wurde ich letztendlich doch wieder schnell enttäuscht denn die Spannung bezog sich wieder hauptsächlich auf zwischenmenschliche Beziehungen und es wurde nicht weiter auf die doch sehr spannende Thematik der Dystopie eingegangen. Man findet keine gute Lösung  der Frage, wie man das Problem der Einteilung in Schönheitsgruppen regeln möchte sondern findet sich sehr schnell in einem großen Gefühlschaos wieder, das zwar recht schnell im Verlaufe des Buches gelöst wird, letztendlich jedoch die eigentliche Problematik der Dystopie in den Hintergrund stellt. Das war sehr schade denn besonders diese Thematik war ja das, was mich sehr an der Reihe begeistert hat. Die Lösung dieses Problems findet am Ende sehr schnell statt und geschah sehr typisch. Das ist letztendlich der Punkt, der mir am Buch nicht gefallen hat und der mir die, ansonsten sehr gute Reihe, ein wenig schlechter hat ausfallen lassen. An dieser Stelle habe ich mir von der Autorin einfach mehr Ideen gewünscht, mehr Neues und eine schöne Lösung. Denn Problematiken einer Dystopie (und weniger das Ganze drum herum) sollten meiner Meinung nach immer letztendlich ausreichend gelöst und geklärt werden. Das Thema der zwischenmenschlichen Beziehungen stand für mich immer am Rand, dennoch wurde es nun im letzten Teil besonders in den Vordergrund gehoben. Das war zwar nicht für mich, wie schon häufiger gesagt, das zentrale Thema und hat die Geschichte für mich auch häufig weniger spannend gemacht, dennoch muss ich auch hier an dieser Stelle die Autoren loben, denn sie hat es geschafft, wirklich außergewöhnliche Beziehungen in das Buch einzubringen, die sehr zum nachdenken anregen und nicht der Norm entsprechen. Man müsste sogar eher sagen, dass sie dem heutigen teilweise immer noch sehr verklemmte Gesellschaftsbild nicht entsprechen und nicht alltäglich sind. Tatsächlich sind sie jedoch Beziehungen, die normal sind und ich finde es schön, dass die Autoren es schafft diese eigentlich doch normalen Beziehungen auch als solche darzustellen und dem Leser ein bisschen die Augen zu öffnen und ihn auf solches hinzuweisen. Es stimmt zwar, dass gerade diese Thematik nicht sehr zum Spannungsverlauf der Geschichte beigetragen hat und für mich die eigentliche Thematik in den Hintergrund gestellt hat, allerdings muss man an dieser Stelle auch sagen dass Kerstin Ruhkieck genau diesen Punkt sehr gut gemeistert hat. Auch der Schreibstil war wieder sehr gut und lesbar und die Charaktere wunderbar gezeichnet. Das kennen wir ja bereits aus den anderen Büchern der Trilogie, dennoch muss auch hier noch einmal genannt werden, dass die Charaktere wirklich eine außergewöhnliche Entwicklung durchmachen, diese glaubhaft rüber kommt und schön zu lesen ist. Letzt endlich ist es also sehr schade, dass das Ende der Trilogie nicht so ausgefallen ist, wie ich es mir gerne gewünscht hat und letztendlich auch nicht mehr ganz den üblichen Mustern einer Dystopie entspricht. Dennoch finde ich Kerstin Ruhkiecks Leistung sehr toll und hoffe, dass wir bald wieder von dir lesen werden. Fazit:  Nachdem mich die Trilogie in den ersten beiden Bänden sehr begeistern konnte, blieb im Finale mehr Enttäuschung übrig. Die eigentliche dystopische Problematik verschwindet fast gänzlich und wird später nur noch in einem flachen Finale aufgelöst. Mehr stehen hier zwischenmenschliche Beziehungen im Vordergrund, die ich sehr schön fand, die jedoch letztendlich nicht der Hauptbestandteil einer Dystopie sein sollen. Dennoch mochte ich Kerstin Ruhkiecks Schreibstil immer sehr und freue mich auf weitere Bücher von ihr. Vielen herzlichen Dank an den impress Verlag für das *Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Forbidden Touch 3 - Neun Seelen ♥ 5/5

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Lina_Lila

    Lina_Lila

    06. November 2016 um 10:19

    Woooohoooooo :D ♥ Was für ein tolles Finale...   Und darüber bin ich wirklich froh. Denn da mich der zweite Band leider nicht mehr gaaanz so begeistern konnte wie der erste, war ich beim Finale nun ein wenig skeptisch. Doch ich muss sagen, mit dem Abschlussband hat Kerstin Ruhkieck mich wieder glücklich gemacht ♥ Wobei glücklich auch nicht ganz richtig ist ;) Denn es gab eher einige Momente in denen ich beim Lesen gaaaanz traurig war und mal ein Tränchen floss... oder ich ohne Ende nervös und aufgeregt war... Daher ist glücklich nicht das richtige Wort. Aber Sie konnte mich, wie auch beim ersten Teil schon, wieder seeeeeehr begeistern und mitreißen ♥ Ein kleines Manko gibt es für mich aber auch hier wieder. "Neun Seelen" geht zwar da weiter, wo "Acht Momente" aufgehört hat, doch nicht sofort. Denn erst kommen Einspieler vom nächsten Tag und dann springt man nochmal zurück ... Quasi ein - Was gestern Abend geschah. Und das bei allen "Pärchen". Das fand ich erstmal verwirrend und mir erschließt sich ehrlich gesagt auch jetzt noch nicht die Logik daraus, aber da dies tatsächlich nur am Anfang so war, kann ich noch ganz gut damit Leben. Danach gingen die Geschichten (ich nenn das jetzt mal so, weil ja jedes Pärchen/ jeder Protagonist irgendwie seine eigene Geschichte in dem großen ganzen hat) zeitlich normal weiter. Gott, es ist sooooo dramatisch! Ich könnte echt nicht sagen, welche Charaktere es am schlimmsten getroffen hat. Jedes Finale war auf seine Weise unglaublich aufregend, blutig und hat mich im Herzen berührt ♥ Ich hab sooooo gelitten *schnief* Es gibt allerdings nicht nur mein kleines Manko, sondern auch einen großen Pluspunkt. Bei einigen Dystopien die ich gelesen habe, ist die Geschichte zu Ende, sobald die böse Seite oder eben der böse Big Boss vernichtet wurde... Hier ist das nicht so. Was ich mehr als Begrüße. Denn "Neun Seelen" erzählt die Geschichte auch noch ein kleines bisschen darüber hinaus. Ich find es total ärgerlich, wenn man dass, worauf man beim Lesen einer Dystopie ja hinaus will, einem einfach verwehrt bleibt. Mir geht es jedenfalls so. Wenn ich auf die Vernichtung eines Systems, einer Regierung oder was auch immer hinlese, möchte ich doch zumindest kurz wissen, was sich ändert nach dem dies nun eingetroffen ist. Hier ist das möglich :) Juhhhuuuu :) Deswegen vergebe ich, trotz kleinem Manko aber großem Pluspunkt 5/5 Schmetterlinge ♥

    Mehr
  • Forbidden Touch - Neun Seelen

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    Kleine8310

    Kleine8310

    06. November 2016 um 02:04

    "Forbidden Touch - Neun Seelen" ist der dritte und abschließende Band der "Forbidden Touch" - Trilogie geschrieben von der Autorin Kerstin Ruhkieck. Nachdem mir Band 1 ziemlich gut gefallen hatte und Band 2 dahinter, meiner Meinung nach, ein bisschen zurückgefallen war, war ich sehr neugierig auf diesen dritten Band!   Dieser finale Band setzt beinahe nahtlos an den vorigen Teil der Trilogie an, sodass mir der Einstieg in dieses Buch wieder problemlos gelungen ist. Dieser Teil der Geschichte beinhaltet das große Finale, weshalb ich hier nicht allzu viel von der Handlung verraten möchte. Jedoch kann ich sagen, dass Kerstin Ruhkieck mich zuerst überrascht und bei der großen Auflösung leider ein bisschen enttäuscht zurückgelassen hat. Das Finale hatte ich mir einfach viel spannender und irgendwie auch raffinierter vorgestellt, daher war die Auflösung für meinen Geschmack einfach zu wenig!   Die Charaktere sind auch in diesem Band wieder schön ausgearbeitet worden, was mir gut gefallen hat. Was sich weiterhin wieder ein bisschen schwierig gestaltet ist die Vielzahl der Charaktere, welche zu vielen Perspektivwechseln führt, die mir persönlich, zu häufig waren.  Die Handlung ist ein bisschen vorhersehbar und ich hätte mir etwas mehr Überraschungsmomente gewünscht. So war ich eher ein bisschen enttäuscht, denn ich finde die tollen Charaktere und die interessante Handlung hätten bei diesem Finale schon einiges an Spannung mehr verdient gehabt.  Positiv:  * flüssiger und angenehm zu lesender Schreibstil * schön ausgearbeitete Charaktere Negativ:  * die Auflösung ist ein bisschen zu vorhersehbar und klischeebehaftet * die Geschichte verlief nicht so spannend, wie ich es mir gewünscht hätte "Forbidden Touch - Neun Seelen" ist ein solider Abschluss der Trilogie, der mir leider zu wenig Spannung geboten hat und auch ein bisschen zu leicht vorherzusehen war!

    Mehr
  • Das große Finale mit enttäuschenden Ende

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    JeannasBuechertraum

    JeannasBuechertraum

    03. November 2016 um 10:15

    InhaltDas große Finale. Novalee, Graey, Asher, Crish, Jesper, Derron, Leilani und Camp sind auf dem Weg zurück in die Stadt um ihre unterschiedlichen Missionen zu erfüllen. In kleinen Teams brechen sie auf um Murfey zu töten, Kaylana zu befreien, sich an Aleena Runa zu rächen und mehr über Chrish Vater zu erfahren. MeinungEs ist aufjedenfall spannend bis zum Schluss. Der Anfang war toll gemacht weil eine Szene beschrieben wurde und daraufhin den Abend zuvor - als sich dies jedoch immer weiter fortgesetzt hat, hatte es seinen Reiz wieder verloren. Bei dem Untertitel hätte man es sich schon denken können aber mir persöhnlich waren es wie schon im Band zu vor viel zu viele Erzählperspektiven und Handlungssträge. Man switscht die ganze Zeit von einem zum nächsten und ich fand sie auch alle super spannend und es war schön zu lesen wie endlich alles aufgelöst wird, alle Beziehungen klar gestellt wurde u.ä. aber es war zu viel. Man hätte für mich die ganze Storryline von Jesper, Kaylana und Derron weglassen können. Dann wäre es nicht so extrem geworden und um zweiten Band wirkte es sowieso etwas künstlich hinzugefügt - erst im letzten Band kamen die Geschichten hamonisch zusammen. Die Charaktäre waren super rausgearbeitet und ich konnte mich in jeden reinversetzten und auch jede Handlung super nachvollziehen. Ich hab auch mitgelitten und finde die Endauflösung spannend gemacht und realistisch und gut so. ABER ich hätte das Buch am liebsten aus meinem Gedächtnis gelöscht als Murfi erzählt hat was wirklich Sache ist. Das ist viel zu einfach gemacht. Genrell wirken manche überraschende Wendung etwas zu sehr zurecht gesetzt. Bei dem Job von Novalees Vater fand ich es beispielsweise etwas viel aufgetragen. Die Trilogie hat seine Höhen und Tiefen, einiges das gut gelungen ist: dazu gehören zb die Charaktere und ihre zwischenmenschlichen Beziehungen und einige kleinere Wendungen wie Murfis Alter und seine Verwandschaft, aber eben auch einiges das ich enttäuschend fand: wie die viel zu vielen Handlungsstränge und Erzählpersprektiven sowie die große Wende am Ende..Dennoch bin ich froh es zu Ende gelesen zu haben weil jede Geschichte die man Anfängt erst beurteilt werden kann wenn man sich komplett durchlebt hat.

    Mehr
  • grandios - großes Kino

    Forbidden Touch - Neun Seelen
    charmingbooks

    charmingbooks

    26. October 2016 um 14:48

    Klappentext:**Gefeiert, verbrannt und rachsüchtig**Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen…Meine Meinung:Forbidden Toch – Neun Seelen ist der letzte Band in dieser Trilogie und Mensch was ist das für ein Feuerwerk. Während ich beim zweiten Band noch so locker vor mich hingetengelt bin und mir manchmal etwas die Spannung gefehlt hat – ist dieser Band quasi Funkensprühend und überladen voller Spannung.Wer hier eine Kerzenschein Romanze und Schnulzen Happy End erwartet – sollte diese Reihe besser nicht anfangen. Dafür sind es einfach unwahrscheinlich viele Protagonisten auf dessen Leben wir einen Einblick bekommen – es kann nicht jeder ein Happy End haben.Wie im wahren Leben – denn das ist schließlich auch kein Wunschkonzert.Ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht – wo ich hier anfangen soll. So viele Protas – so viele Eindrücke und – so viel Action und so vieles was passiert. Ich bin einfach überladen mit wahnsinnig vielen Emotionen, das es mir unwahrscheinlich schwer fällt eine Rezension in Worte zu fassen...Von Anfang an ist man mittendrin – trotz der Lesepause von Band 2 zu 3 findet man problemlos den Anschluss. Natürlich ist dies auch dem grandiosen Schreibstil der Autorin zu verdanken.Meine Lieblingscharaktere Crish und Asher sind zum Glück auch dabei und endlich weiß ich wie es endet – ihr wollt wissen wie – tja dann müsst ihr es lesen.Und nicht nur Crish und Asher spielen hier eine große Rolle – im Ganzen waren es 7 Blickwinkel – 7 Geschichten die zu einem großen Ganzen gestrickt worden sind.Fazit:Diese Reihe ist ein episches Meisterwerk – wirklich. Leserherzen werden zu 100 % befriedigt – mit Spannung – Action – Herzschmerz – Liebe – bildlich toll beschriebene Szenerien. Hach mein Herz geht wirklich auf und ich bin schlichtweg begeistert. Den Inhalt – den kann ich euch nicht preisgeben – ich würde zu sehr Band 1 / 2 und auch 3 spoilern und euch alle unglücklich machen.Leseempfehlung !! Wirklich lesen !

    Mehr
  • weitere