Kerstin Signe Danielsson

(232)

Lovelybooks Bewertung

  • 249 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 105 Rezensionen
(68)
(112)
(45)
(3)
(4)
Kerstin Signe Danielsson

Lebenslauf von Kerstin Signe Danielsson

Kerstin Signe Danielsson wurde 1973 in Vaxjö geboren. Nachdem sie dort ihre Kindheit und Jungend verbracht hatte, entschied sie sich im Alter von 19 Jahren nach Hamburg zu gehen, wo sie ein Geschichtsstudium absolvierte. Bekannt wurde Danielsson durch ihren ersten Krimi "Später Frost", den sie gemeinsam mit Roman Voosen veröffentlichte. Nach diesem erfolgreichen Debüt verfasste das Autoren-Duo zwei weitere Krimis, in denen die beiden Kommissarinnen Nyström und Forss wieder spannende Fälle zu lösen haben. Wie auch Voosen lebt Kerstin Signe Danielsson in Hamburg und arbeitet als Lehrerin.

Bekannteste Bücher

Aus eisiger Tiefe

Bei diesen Partnern bestellen:

Rotwild

Bei diesen Partnern bestellen:

Später Frost

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Kerstin Signe Danielsson
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1030
    widder1987

    widder1987

    22. July 2017 um 14:24
    ChattysBuecherblog schreibt Das Motto lautet: Lies ein Buch, dessen Titel mit dem Anfangsbuchstaben eures Wohnorts beginnt.

    Rabenau/Sachsen - 'R' als Titelanfangbuchstabe...

  • Der 2. Fall für Nyström und Forss

    Rotwild
    simsa

    simsa

    16. July 2017 um 16:48 Rezension zu "Rotwild" von Kerstin Signe Danielsson

    Es ist kurz vor Mittsommer, als in einem Wald ein Toter gefunden wird. Von Pfeilen durchstochen erinnert der verstorbene Lehrer doch sehr an einen frühchristlichen Märtyrer. Als kurz darauf eine weitere Leiche auftaucht, befürchten Ingrid Nyström und Stina Forss es mit einem Ritualmörder aufgenommen zu haben. Wer wird der oder die Nächste sein? Und wie kann man den Täter stoppen? Ich liebe nordische Krimis. Es gab eine Zeit, da war ich sehr versessen hinter allem was aus Skandinavien kommt. Die Autoren haben eine andere ...

    Mehr
  • Gut recherchierter Krimi um den Untergang der Ostseefähre »Estonia«

    Aus eisiger Tiefe
    Janine2610

    Janine2610

    28. March 2017 um 19:18 Rezension zu "Aus eisiger Tiefe" von Kerstin Signe Danielsson

    Die Buchrückseite:EIN TOTER IN EINEM WASSERLOCH, EINE ERMORDETE ANWÄLTIN UND SPUREN, DIE IN EISIGE TIEFE FÜHRENAn einem verregneten Herbsttag stößt ein Golfballtaucher in einem Wasserhindernis auf die Überreste einer männlichen Leiche. Der Tote entpuppt sich bald als baltischer Schmuggler, der bereits seit 20 Jahren tot ist. Wenig später wird die erfolgreiche Anwältin Anna-Lena Hammarskjöld ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen führen Kommissarin Ingrid Nyström und ihre junge Kollegin Stina Forss zum schwersten Schiffsunglück ...

    Mehr
  • Spannend, Lust auf mehr

    Später Frost
    grafilone

    grafilone

    18. February 2017 um 14:33 Rezension zu "Später Frost" von Kerstin Signe Danielsson

    Vornweg: Furchtbarer Klappentext. Mir wäre dieser wirklich lesenswerte und spannende Krimi fast entgangen, weil der Klappentext in Richtung Politkrimi suggeriert und mich dieses Genre gar nicht interessiert. Darum handelt es sich eindeutig nicht, im Gegenteil, menschlich-persönlicher könnten Abgründe kaum sein. Einen halben Stern habe ich abgezogen, weil mich die beiden Familiennamen Forss und Frost für 2 Hauptfiguren im gleichen Buch furchtbar genervt haben, hallo Copy Editing? Das mag kleinlich sein, aber es ist ja meine ...

    Mehr
  • Herbst in Schweden …

    Aus eisiger Tiefe
    Herbstrose

    Herbstrose

    08. February 2017 um 16:15 Rezension zu "Aus eisiger Tiefe" von Kerstin Signe Danielsson

    Auf dem Golfplatz von Växjö wird bei Baggerarbeiten an einem Wasserhindernis ein menschliches Skelett entdeckt. Das Team der örtlichen Polizei unter Leitung von Kommissarin Ingrid Nyström und ihrer jungen Kollegin Stina Forss nimmt die Ermittlungen auf. Erste Spuren lassen auf eine baltische Schmugglerbande schließen, die von 20 Jahren, nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in Schweden ihr Unwesen trieb. Doch dann werden die Gebeine aus der Rechtsmedizin gestohlen und wenig später eine bekannte Anwältin brutal erschlagen. Auch ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Metronom zu sein, ein Pendel

    Aus eisiger Tiefe
    Taluzi

    Taluzi

    04. December 2016 um 09:23 Rezension zu "Aus eisiger Tiefe" von Kerstin Signe Danielsson

    Bei Reinigungsarbeiten wird auf einem Golfplatz ein Toter gefunden, der vor ca. 20 Jahren dort versteckt wurde. Kurz danach wird eine erfolgreiche Geschäftsfrau ermordet. Ingrid Nyström und ihr Team haben alle Hände voll zu tun, denn die 20 Jahre alten Gebeine verschwinden aus der Pathologie. Schnell gibt es eine dünne Spur, die beide Todesfälle verbinden. Noch tappen Ingrid Nyström und Stina Forss im Dunkeln. Da drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass der Untergang der Estonia im Jahre 1994 Grund für die beiden Todesfälle ...

    Mehr
  • Ein gelungener Auftakt!

    Später Frost
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. November 2016 um 10:33 Rezension zu "Später Frost" von Kerstin Signe Danielsson

    Mit "Später Frost" startet man bereits mit einem spannenden und abwechslungsreichen Krimi in die Reihe von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson.Die Handlung dreht sich um einen grausam ermordeten, älteren Mann, der nach seinem Tod noch verstümmelt wurde, was für das Ermittlerteam um Ingrid Nyström ein weiteres Indiz dafür ist, dass es sich um einen Mord voller Hass handeln muss. Die Ermittlung selbst kommt allerdings nur langsam ins Rollen, man findet zwar Fuß- und Blutspuren im Garten des Opfers, kann diese allerdings nicht ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der unerbittliche Gegner" von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson + Buchpakete zu gewinnen

    Der unerbittliche Gegner
    aba

    aba

    zu Buchtitel "Der unerbittliche Gegner" von Roman Voosen

    Winterzeit ist Krimizeit Wenn es draußen immer dunkler und kälter wird, gibt es nichts besseres als ein gutes Buch. Man macht es sich richtig kuschelig auf dem Sofa, mit einer warmen Decke und einem heißen Tee und versinkt in den Seiten.Damit euch der Lesestoff an diesen langen und dunklen Abenden nicht ausgeht, haben wir eine spannende Buchverlosung, bei der ihr erstklassige Krimis gewinnen könnt!Bestimmt kennt ihr die Heldinnen des Autorenduos Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson, die zwei ungewöhnlichen schwedischen ...

    Mehr
    • 374
  • Ein neues Ermittlerduo, ein abwechslungsreicher Fall

    Später Frost
    hexepanki

    hexepanki

    14. May 2016 um 22:49 Rezension zu "Später Frost" von Kerstin Signe Danielsson

    "'Alea iacta est', die Würfel sind gefallen. Das kannte Forss noch aus ihren Asterix-Heften. Für Frost waren die Würfel in der Tat gefallen." Aus dem wundervollen Lesecafe Jussi in Hamburg, habe ich mir nach persönlicher Beratung der Besitzerin, diesen deutsch-schwedischen Krimi mitgenommen und habe es nicht bereut. Nicht nur für den Leser ist dieser Krimi eine Premiere sondern auch für die beiden Ermittlerinnen Ingrid und Stina, die ihren ersten gemeinsamen Fall bearbeiten. Ingrid hat mir gut gefallen, sie ist gut und rund ...

    Mehr
  • Spannend und facettenreich

    Später Frost
    amena25

    amena25

    03. May 2016 um 21:10 Rezension zu "Später Frost" von Kerstin Signe Danielsson

    Die Deutsch-Schwedin Stina Forss verlässt Berlin, um in Växjö, einer schwedischen Kleinstadt, in den Polizeidienst einzutreten. Grund dafür ist ihr Vater, der in der Nähe in einem Pflegeheim untergebracht ist. Doch schon bald vermutet man, dass dies nur die halbe Wahrheit ist, da Stina ihren ersten Besuch beim Vater sehr lange hinauszögert und das Verhältnis zu ihrem Vater offensichtlich belastet ist. Forss, die in Berlin schon bei der Kripo und der Mordkommission tätig war, muss in Schweden zunächst ein Anerkennungsjahr ...

    Mehr
  • weitere