Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Endlich ist es soweit, in wenigen Tagen erscheint mit "Rotwild" der zweite, spannende Kriminalfall für das Ermittlerteam Ingrid Nyström und Stina Forss. Zum ersten Fall "Später Frost" gab es bereits im letzten Jahr eine angeregte Leserunde mit vielen begeisterten Testlesern. Auch in seinem neuen Buch überrascht uns das Autorenduo Kerstin Signe Danielsson und  Roman Voosen wieder mit einer fesselnden Handlung.

Mehr zum Inhalt:
Kurz vor Mittsommer im småländischen Växjö: In einem Wald am Seeufer wird der von Pfeilen durchbohrte Leichnam eines Lehrers gefunden. Die Todesumstände erinnern an die Darstellungen frühchristlicher Märtyrer. Kommissarin Ingrid Nyström und ihre junge, impulsive Kollegin Stina Forss übernehmen die Untersuchungen. Bald darauf tauchen an der Wand der Domkirche seltsame Zeichen auf. Haben die Polizistinnen es mit einem religiösen Ritualmord zu tun? Die Deutsch-Schwedin Stina Forss hat bald erste Zweifel. Spätestens nachdem ein weiterer Toter entdeckt wird, erhöht sich der Druck von Vorgesetzten, Presse und Öffentlichkeit auf die beiden ungleichen Frauen spürbar. Während Ingrid Nyström mit familiären Problemen zu kämpfen hat, führt die wendungsreiche Ermittlung Forss nach Nordschweden, nach Berlin und weit zurück in die Geschichte. Der zweite Fall für Nyström und Forss ist ein hochpolitischer, psychologisch komplexer Krimi, der den Leser bis zur letzten Seite fesselt.

Zusammen mit dem KiWi Verlag suchen wir 25 Testleser für diesen gelungenen Krimi, der mit seiner psychologisch komplexen Handlung überzeugt. Ihr könnt euch dafür bis zum 15. August 2013 bewerben.* Beantwortet nur noch die folgende Frage für die Chance auf eines der Bücher:

In "Rotwild" wird eine Leiche am Seeufer in einem Wald gefunden. Bestimmt haben einige von euch auch ein mulmiges Gefühl, wenn ihr euch allein in einem Wald aufhaltet. Welche anderen Orte haben für euch noch einen ähnlichen Gruselfaktor und würden gut in einen Krimi passen?

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension dazu.

Autoren: Kerstin Signe Danielsson,... und 1 weiterer Autor
Buch: Rotwild

thenight

vor 4 Jahren

Später Frost war genial, da würde ich natürlich auch gern dieses Buch lesen.
Gruselig finde ich die Bahnhofsnähe in egal welcher Stadt, da lungern doch immer seltsame Gestalten rum.

Themistokeles

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Also solche Orte wie Wälder finde ich eigentlich eher weniger bedrohlich oder gruselig. Was ich aber als einen super Schauplatz empfinden würde, sind so Industrieviertel in denen einige leerstehende Hallen und Gebäude sind, denn so heruntergekommene Gegenden mit vielen alten, langsam verfallenden Gebäuden finde ich immer irgendwie gruselig.

Beiträge danach
480 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Dunkelblau

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Hier der Link zu meiner Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1056723458/

Vielen Dank für die Leserunde und die netten Lesestunden.

lisam

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Der Link zu meiner Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1056840529/

Ich habe länger für die Rezension gebraucht, da ich mir damit ein wenig schwer getan habe, da mich das Buch nicht wirklich mitgerissen hat, aber für andere Leser interessant sein könnte. Es benötigt nicht jeder jemanden zum Mitfiebern.

Danke, dass ich mitlesen durfte.

walli007

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

vielen herzlichen Dank, dass ich meiner Krimilesesucht nachgeben durfte und mit den Ermittlern mal wieder Schweden unsicher machen durfte.
Hier der Link zu meiner Rezi

http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1054736204/

Larischen

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
Beitrag einblenden

Mit „Rotwild“ hat das Autorenduo Voosen und Danielsson einen politisch angehauchten Krimi geschaffen. Angehaucht, weil politische Aspekte zwar eine Rolle spielen, aber meiner Meinung nach noch stärker ausgebaut werden könnten. Leider habe ich mich mit dieser Rezension sehr schwer getan, da ich mir viele Gedanken um die Beurteilung gemacht habe.

Die Handlung beginnt im idyllischen Schweden. Die wunderbare Landschaftsbeschreibung hat mich sofort in den Bann der Geschichte gezogen. Die Idylle wird zerstört durch den ersten Mord. Ein Aushilfslehrer wird brutal ermordet und seine Leiche nach einem religiösen Vorbild inszeniert. Zunöchst scheint der Fall für die Kommissarin Ingrid und ihr Team sehr leicht zu lösen. Doch bald wird deutlich, dass der Fall wesentlich komplexer ist, als zunächst gedacht. Die Ermittlungen werden immer komplexer und gefährlicher.
Neben dem Mordfall spielt das Privatleben der Ermittelnden auch eine große Rolle. Leider konnte ich mich in die Protagonisten aber gar nicht hineinversetzen. Die Arbeit an dem Fall war für mich durchgängig spannend und wurde regelrecht aufgesaugt. Sobald es aber um das Privatleben der Ermittler ging habe ich ab einem gewissen Zeitpunkt abgeschaltet. Mit den Figuren wurde ich einfach nicht warm. Durch die recht kurzen Kapitel war der „uninteressante“ Teil für mich glücklicherweise immer recht schnell erledigt. Am Ende war mir der Fall allerdings etwas zu hoch gegriffen. Besonders Sinas Ermittlungsmethoden haben bei mir für Unverständnis gesorgt. Ansonsten habe ich allerdings an der Konstruktion des Falls nichts auszusetzen. Die Story war spannend, gut durchdacht und glaubwürdig.

Der Schreibstil an sich war auch sehr angenehm und gut lesbar. Dennoch kann ich das Buch nicht zu gut bewerten, da mir der Lesespaß an einigen Stellen gefehlt hat, da ich mich mit den Ermittlern wirklich in keinster Weise identifizieren konnte. Das mindert den Spaß wirklich enorm.
Wer sich aber mit etwas eigenwilligen Charakteren gerne anfreunden möchte (allerdings immer nur in kleinen Etappen, die Kapitel sind wirklich kurz) und die schwedische Kulisse liebt ist hier genau richtig. Für mich, trotz aller inneren Auseinandersetzungen, leider nur drei Sterne.

kolokele

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Meine längst überfällig Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1057855824/

elisabethjulianefriederica

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit
@kolokele

meine hat ja auch noch gefehlt, hier kommt sie
http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1057934254/1057936247/

Vielen Dank, dass ich diesen fesselnden Krimi mitlesen durfte, ich habe Band 1 schon auf der Wunschliste :)

micluvsds

vor 4 Jahren

Rezensionen / Fazit

Hier auch meine Rezension. http://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Signe-Danielsson/Rotwild-1052824524-w/rezension/1062541617/
Entschuldigung für die lange Verzögerung, aber ich hatte meine Probleme mit den Rezensionen bzw dem Erstellen und es klappt erst jetzt wieder. Danke, dass ich mitlesen dürfte, ich bin gespannt auf weitere Fälle!

Neuer Beitrag