Kerstin Westerbeck

 4.2 Sterne bei 26 Bewertungen
Autorin von Joanna im freien Fall, Absturz überlebt! und weiteren Büchern.
Kerstin Westerbeck

Lebenslauf von Kerstin Westerbeck

Baujahr 1968, die Schlaghose kam gerade in Mode und auch sonst war so einiges los ... in diesem Jahr erblickte ich das Licht der Welt. Erste Schreibversuche als Grundschülerin, wilde Kritzeleien in Mathe- und Deutschheften, Mädchen-Kurzgeschichten in Vokabelheftchen. Später die gesteigerte Variante: Gedichte und Kurzgeschichten, die immer länger wurden - bis sie schließlich das Maß eines Romans erreichten. So fing es an. Und es hört einfach nicht mehr auf. Eine Geschichte ist gerade zuende, da sehe ich schon den nächsten Protagonisten, eine andere tolle Kulisse, eine Story, die sich zu etwas entwickelt, das irgendwo zwischen Krimi, Entwicklungsroman liegt - gewürzt mit einer Prise Fiktion. Ausser dem Schreiben liebe ich noch das Malen, Reisen, ich lerne gerne Fremdsprachen und spiele Gitarre ... Mehr über mich unter www.kerstin-westerbeck.de

Neue Bücher

Joanna im freien Fall

 (16)
Neu erschienen am 28.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Wegkreuz in den Anden

Neu erschienen am 25.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Kerstin Westerbeck

Joanna im freien Fall

Joanna im freien Fall

 (16)
Erschienen am 28.11.2018
Absturz überlebt!

Absturz überlebt!

 (6)
Erschienen am 06.03.2018
Tagebuch der verlorenen Erinnerung

Tagebuch der verlorenen Erinnerung

 (3)
Erschienen am 28.07.2016
Oxossis Farben

Oxossis Farben

 (1)
Erschienen am 31.12.2008
Wegkreuzung in den Anden

Wegkreuzung in den Anden

 (0)
Erschienen am 01.10.2015
Wegkreuz in den Anden

Wegkreuz in den Anden

 (0)
Erschienen am 25.10.2018

Interview mit Kerstin Westerbeck

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Ich schreibe schon seit meiner Kindheit. In den vergangenen Jahren waren es vermehrt Gedichte und Kurzgeschichten. Der erste Roman ist ganz spontan entstanden, aus einem Moment heraus. Da war eine Idee, aus der sich immer mehr entwickelt hat …

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Paul Auster, Albert Camus, Alejo Carpentier, Hermann Hesse … das sind die Autoren, die ich sehr mag.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Da ich lieber spontan Dinge entscheide, nicht gern lange im Voraus plane, ist dies bei meinen Büchern auch der Fall. Aus einer spontanen Idee entsteht entweder etwas – oder nicht. Wenn es gut läuft, entwickeln Figuren und Handlungen eine Eigendynamik, die mich selbst überzeugt und dabei spannend bleibt. Ich beobachte viel und schaue gern auf das Zwischenmenschliche. Dinge, die mich berühren bleiben mir hängen und ich versuche dies kreativ umzusetzen. Meine Aufenthalte und Reisen in Südamerika liefern natürlich eine große Inspirationen ... aber nicht nur.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Da ich mich noch nicht lange als Autorin „bewege“, erprobe ich dies gerade noch. Ich hatte ein paar Lesungen, wo Reaktionen immer sehr schnell kommen. Interessant finde ich vor allem die unterschiedlichen Interpretationen der eigenen Gedanken. Dadurch wird mein Werk im Nachhinein noch einmal bunter. Ein liebes Dankeschön hierfür an meine Leser!

Wann und was liest Du selbst?

Oh - zugegeben ist das zur Zeit sehr wechselhaft. Ich habe ein paar Sachen, ganz verschiedenen Genres (Krimi, Liebesgeschichte, Wissen …) angefangen, bin dann aber vom Kopf her oft von anderen Dingen abgelenkt oder eingenommen, dass Bücher, die meine Aufmerksamkeit nicht gleich an sich fesseln, schnell an der Seite liegen bleiben. Das ist entweder wirklich ein zeitliches Problem oder aber meiner Ungeduld zuzuschreiben. Hat mich ein Buch aber einmal gepackt, vertilge ich es recht schnell und bei jeder Gelegenheit.

Neue Rezensionen zu Kerstin Westerbeck

Neu
Jacky2708s avatar

Rezension zu "Joanna im freien Fall" von Kerstin Westerbeck

Lesenswerte Geschichte
Jacky2708vor 4 Monaten

Die junge Architektin Joanna Hochmuth möchte ihr Leben mit einem Sprung aus 132 Metern Höhe beenden. Sie springt und wacht in einem anderen Leben auf, in Anna ihrem. Plötzlich ist sie nicht mehr einsam, sondern ist verheiratet und hat Freunde und Familie.

Auf der anderen Seite gibt es noch Leo, der als Blogger Joannas Leben durchleutet.

Die Autorin nimmt einen mit auf die Reise in ein anderes Leben. Man ist anfänglich genauso verwirrt wie (Jo) Anna im Roman. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Es ist aus zwei Perspektiven geschrieben, was es noch interessanter macht. Für mich gab es im Endeffekt zu wenig an Informationen, was mit der eigentlichen Anna geschehen ist.

Aber alles in allem ein gelungener Roman, der zu empfehlen ist.

Kommentieren0
7
Teilen
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Joanna im freien Fall" von Kerstin Westerbeck

Kerstin Westerbeck - Joanna im freien Fall
Chrissy87vor 5 Monaten

Joanna führt scheinbar ein perfektes Leben, umso überraschter ist die Öffentlichkeit von ihrem Selbstmord. Doch Joanna ist nicht wirklich tot, sie wacht nach ihrem Sprung vom Hochhaus in dem Körper einer anderen Frau auf und beginnt nachzuforschen wie das passieren konnte.
Gerade am Anfang hatte ich so meine Probleme mit der Geschichte, da man als Leser mit Joanna zusammen in diese neue und überaus verwirrende Situation gestoßen wird. Aber sobald man sich etwas eingelesen hatte, lies die Verwirrung nach. Ich fand es echt interessant zu lesen, wie Joanna sich in diesem neuen und vor allem so gegensätzlichen Leben zurecht findet und nachforscht was mit ihr (Joanna und Anna) passiert ist. Und was da raus kam hat mich stellenweise echt überrascht.
Es gibt auch noch eine zweite Erzählperspektive und zwar die von Leo, einem Blogger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Joannas Leben mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Und auch hier kamen interessante Dinge ans Licht.
Alles in allem hat mir die Geschichte nach anfänglichen Startschwierigkeiten gut gefallen, aber ich persönlich mochte das Ende nicht. Ich hätte mir einen etwas anderen Ausgang gewünscht.

Kommentieren0
108
Teilen
Bibilottas avatar

Rezension zu "Joanna im freien Fall" von Kerstin Westerbeck

spannend, mitreißend, abenteuerlich und vor allem sehr tiefgründig und mehr als nur interessant
Bibilottavor 10 Monaten

Von diesem E-book war ich mehr als überrascht – denn allein vom Cover her wäre ich drüber weggegangen, das muss ich ja ehrlich zugeben. Das hat mich nicht so angesprochen. Aber der Klappentext machte mich neugierig – und im Nachhinein bin ich froh darüber, dass ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen hab.

Kerstin Westerbeck hat einen sehr erfrischenden, flüssigen Schreibstil – der mich fließend und zügig durch die Geschichte führte. Ihre Art die Personen zu beschreiben – und den Leser mitfiebern zu lassen, was hinter der Fassade sich abspielt – das hat mich berührt und nachdenklich gestimmt.

Joanna war für mich lange ein Rätsel – was ihre Person betrifft. Aber auch die anderen Figuren gaben teilweise Rätsel auf und es war lustig und interessant hier nach und nach mehr zu erfahren.
Das Thema Erwartungen steht hier groß im Mittelpunkt – und stimmt nachdenklich – auch auf einen selbst bezogen.

Wenn die Handlung an sich was schräg ist – so wird es doch sehr glaubhaft und nachvollziehbar hier in der Geschichte aufgeführt und behandelt. Es war mehr als interessant und vor allem sehr spannend – denn ein kleiner Krimi verbirgt sich hier – womit ich so nicht gerechnet hätte.

Wer hier auf eine heiße Love-Story hofft, der ist hier falsch – hier steckt viel mehr drin – das wahre Leben und Erwartungen, die erfüllt werden wollen/sollen – oder die eben so an einen selbst und andere gestellt werden. Erwartungen werden erfüllt – Erwartungen machen einen fertig – und es entstehen Erwartungen, die ich als Leser hier mit der Zeit an die Geschichte hatte – die mehr als nur erfüllt wurden. Allerhand überraschende, tiefgründige und rätselhafte Einblicke offenbaren sich hier dem Leser – und genau das erfüllt mich total.

Das ganze gestaltet sich nicht nur anhand der Geschichte um Joanna – auch um Anna (in dessen Körper Joanna landet) und noch einige Personen mehr bekommen hier ihren Einsatz. Das interessante, wie alle miteinander verknüpft sind – was man so nicht erwartet und somit mehr als einmal überrascht wird. Es machte mir sehr viel Spaß hier in diesen Roman abzutauchen und so einiges zu erleben.

Kerstin Westerbeck hat mit „Joanna im freien Fall“ einen spannenden, interessanten und vor allem sehr tiefgründigen Roman verfasst – der mich als Leser in vielerlei Hinsicht überzeugen konnte.

Dieses Buch zählt definitiv zu meinem persönlichen Überraschungsbuch – es steckt so viel drin – was auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist – und es überraschte mich mehr als nur einmal bezüglich der Handlung – des Aufbaus und des Ablaufes direkt … lasst euch also nicht irreführen, sondern lasst euch ruhig auf diesen Roman ein – ihr werdet es nicht bereuen.

 

Fazit

„Joanna im freien Fall“ von Kerstin Westerbeck ist ein Roman, der mich auf voller Ebene überraschen und überzeugen konnte. Wenn es auf den ersten Blick auch nicht so scheint – so steckt hier allerhand drin, was mich nachdenklich zurücklässt.
Die Figuren, die Handlung, die Thematik – alles ist so passend, zutreffend und wahnsinnig mitreißend. Ich habe die Geschichte voller Spannung regelrecht verschlungen und mich mit hineinziehen lassen.
Dieses Buch zählt für mich zu einem Überraschungsbuch – denn das alles hätte ich so nicht erwartet.

Absolute überraschende Leseempfehlung

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
dreamlady66s avatar
https://www.lovelybooks.de/autor/Kerstin-Westerbeck/Joanna-im-freien-Fall-1317040692-w/

Hi all - es geht weiter mit meinen wöchentlichen Buchverlosungen (trotz Portoerhöhung) :)

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen aus DE und akzeptiere keine privaten Profile, ebenso nur solche mit aktuellen Rezensionen, bitte beachten.

Dann mal ran an die Tasten: Warum interessiert Ihr Euch für dieses Buch?
Das Schreiben einer späteren  Rezi ist Pflicht und freut auch die Autorin!
Zur Buchverlosung
Kerstin_Westerbecks avatar

Sprung aus 132 Höhe – mit unerwarteten Folgen ...

Ihr seid herzlich eingeladen:

zu meiner LESERUNDE mit „Joanna im freien Fall“!

Ein skurriles Spiel mit Identitäten. Ein spannungsgeladener Roman, der mit den Grenzen des „Ich“ experimentiert.

Diese Story erwartet euch:

Joanna Hochmuth, Architektin von internationalem Rang, hochbegabt, hochintelligent, mit überdurchschnittlichen Karriereaussichten, Tochter des Stararchitekten August Hochmuth aus Frankfurt am Main ... steht auf der 36. Etage eines Luxus-Rohbaus ihres Vaters. Sie hat ihr überperfektes Leben satt, entscheidet sich für den Freitod und springt.

Was aber passiert, wenn – völlig unerwartet – das Erhoffte ausbleibt und man plötzlich in einem fremden Haus, Bett und überhaupt in einem fremden Leben landet? Genaugenommen in Annas Leben. Anna Gerlach, östlich von Frankfurt beheimatet, frisch verheiratet. Sie führt ein nullachtfünfzehn Leben. Durchschnitt. Etwas völlig Neues für die an die Superlative gewohnte Architektin.

Das aber ist noch nicht genug. Schnell spürt Joanna, dass auch in ihrem neuen Leben – Annas Leben – etwas nicht stimmt.

Mit von der Partie außerdem: Leo. Blogger Leo Berger liest die Schlagzeile zu Joannas Todessprung und ergreift seine Chance. Ein Denkzettel für den arroganten Architekten? Ein Blogbeitrag über den Freitod seiner Tochter? Leo reibt sich die Hände und legt los. Die Recherchen aber verschlagen ihn in eine völlig andere Richtung als die erwartete ...

Was findet Leo heraus?

Wie geht es weiter?

Neugierig?

Eine Leseprobe findet ihr hier

Mehr über mich als Autorin unter: www.kerstin-westerbeck.de

Wenn ihr dabei sein wollt, interessiert mich – außer der Frage: Warum? – auch noch, wohin eure Reise mit Joanna diesen Sommer gehen würde? Lest ihr gemütlich im Garten, unterm Apfelbaum, im Straßencafé, im Standkorb an der Ostsee, im Ferienhaus in Italien, Südfrankreich oder oder oder … ?

Bewerbt euch! 10 Exemplare stehen zur Verfügung. Die Bedingungen findet ihr hier

Außerdem: Solltet ihr in Osthessen beheimatet sein, seid ihr herzlich zu meiner Lesung in Wächtersbach am 19. Juni eingeladen!

Viel Glück bei der Verlosung :)

Ich freue mich auf den Austausch mit euch!




Zur Leserunde
katja78s avatar
Eine Reise mit unberechenbaren Nebenwirkungen

Wir laden zu einer neuen Leserunde ein. Begleitet Lennard Krupp auf seinem Kurztripp, der doch etwas anders verläuft als geplant.
Autorin Kerstin Westerbeck wird die Leserunde begleiten.


Odyssee mit Absturz-Trauma Auslandskarriere versus Midlife Crisis. Seinen Job als deutscher Ingenieur in Chile sitzt Lennard Krupp eher ab, geht bevorzugt dem Vergnügen nach. Auf einem Kurztrip nach La Paz, passiert das Unfassbare: Das Flugzeug stürzt ab, nur Lennard und die Flugbegleiterin Elena Arevalo überleben. Ein kleines Wunder, mitten im peruanischen Regenwald. Während er eine Art Wiedergeburt erlebt, stellt sich Elena der Realität. Was sie dabei durchlebt, bleibt ihm verborgen. Zaghaft nähert man sich einander an. bis – nach einer gemeinsamen Liebesnacht – nichts mehr ist, wie es vorher war. Elena ist plötzlich verschwunden und Lennard erwacht in Cuzco. Ein unerklärlicher Schwindel plagt ihn. Es ist der Startschuss für einen wilden Road-Trip durch die Anden-Länder. Eine Reise mit unberechenbaren Nebenwirkungen. Denn nicht nur das Absturztrauma hängt ihm an den Fersen. Lennard aber treibt mehr als die Lust auf Abenteuer, er sucht Elena. Reise, initiiert durch die Ausnahmesituation.

Leseprobe

Kerstin Westerbeck: Kerstin Westerbeck, Jahrgang 1968, geboren in Ostwestfalen. Studium der Romanistik (Lateinamerikanistik), Ethnologie, Soziologie und Kulturmanagement in Mainz, Frankfurt am Main, Mexico Stadt und Madrid. Nach einer Hotelausbildung in Süddeutschland, jobbte sie zunächst auf einem Kreuzfahrtenschiff. Der Weg an die Uni führte über Umwege. Jobs in verschiedenen Branchen und Auslandsaufenthalte. Bei einem Freiwilligeneinsatz in Südchile, lernte sie ihren späteren Mann kennen. 'Schreiben ist ein Ventil, eine kleine Flucht aus dem Alltag.' Die Autorin liebt ausgedehnte Reisen und die großen lateinamerikanischen Erzähler. Sie arbeitet bei einem Zeitschriftenverlag in Frankfurt am Main und lebt mit ihrer Familie im Main-Kinzig-Kreis.
Mehr unter www.kerstin-westerbeck.de

Wir suchen nun 10 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsfrage: Wie findet ihr die Leseprobe?


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt



Kerstin_Westerbecks avatar
Letzter Beitrag von  Kerstin_Westerbeckvor 3 Jahren
Oooooh lecker, genieße es ;) !!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks