Kester Grant

 3,6 Sterne bei 98 Bewertungen
Autorin von Der Hof der Wunder, Der Hof der Wunder und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kester Grant

Kester Grant ist eine britisch-mauritische Schriftstellerin. Geboren in London und aufgewachsen in England, im Kongo und auf Mauritius, fühlt sie sich heute mit ihrem Ehemann, ihren Hunden und Katzen überall dort zu Hause, wo ihr die besten Ideen zum Schreiben kommen. »Der Hof der Wunder« ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kester Grant

Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783492282277)

Der Hof der Wunder

 (74)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783837149470)

Der Hof der Wunder

 (23)
Erschienen am 09.12.2019
Cover des Buches The Court of Miracles (ISBN: 9781524772864)

The Court of Miracles

 (1)
Erschienen am 02.06.2020

Neue Rezensionen zu Kester Grant

Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783837149470)Ellaa_s avatar

Rezension zu "Der Hof der Wunder" von Kester Grant

Eine tolle Gesamtidee, die mir stellenweise jedoch zu wenig input gab!
Ellaa_vor 3 Monaten

Inhaltsangabe:
In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen..

Meine Meinung:
📚Achtung! Kann Spuren von Spoilern enthalten! 📚 Für mich ein wirklich spannendes Hörbuch, welches durch eine gut durchdachte Grundidee und einer tollen Sprecherin bei mir Punkten konnte, allerdings fehlte mir hin und wieder doch deutlich mehr input! ♡

Cover: Das Cover des Hörbuches gefällt mir wirklich sehr sehr Gut! :) Der Hintergrund ist leicht marmoriert, bestehend aus grau und weiß Tönen- unten ist eine alte Stadt zu erkennen, die womöglich Paris darstellen soll. :) Der Eyecatcher ist jedoch ein schwarzer Rabe, der durch eine rote Umrahmung seines Gefieders und verschiedener Details dem Betrachter sofort ins Auge springt! Leicht bedrohlich in seiner gesamten Pracht, schaut er uns entgegen. Dazu sind links und rechts noch rote Verschnörkelungen sichtbar. :) Auch das Innere, welches aufklappbar ist, ist in diesem Design angelegt worden, nur das hier alles in einem Dunkelblau gehalten ist.
Insgesamt einfach wunderschön! ♡

Höreinschätzung: Dieses Hörbuch ist bei Random House erschienen und bietet insgesamt ca. 9,5 Stunden Hörvergnügen.
Gelesen wurde das Ganze von der Sprecherin Marie Bierstedt.
Die Sprecherin hat meiner Meinung nach einfach perfekt zu dem Hörbuch und vor allem auch zu der Protagonistin Nina gepasst. Nina ist noch sehr jung, ab und an noch etwas naiv, aber voller Leidenschaft und Mut- und genau das konnte die Sprecherin hervorragend rüberbringen. :) Ich mochte Nina tatsächlich recht gerne- als schwarze Katze der Diebesgilde macht sie eine wirklich tolle Figur. Allerdings war sie mir manchmal doch ein wenig zu perfekt. :)
Nina hat ihre Schwester verloren- an den mächtigsten und blutrünstigsten Gildenmeister- dem des Fleisches. Und das alles nur weil ihr Vater sie verkauft hat.
Nina will nur eines: Ihre geliebte Schwester zurück- doch dafür muss sie sich mit dem Tiger anlegen.. und einen hohen Preis zahlen um ihre Lieben zu beschützen.
Für mich war dieses Hörbuch herrlich unterhaltsam und abwechslungsreich- ich mochte die Welt der Gilden sehr gerne, es war von der Gesamtstory mal etwas anderes- aber leider auch stellenweise etwas eintönig. Es geht hauptsächlich nur um die Gilden- und alles dreht sich um Nina.
Viele wichtige Fragen die ich mir gestellt habe, wurden leider nicht beantwortet: Wie kam es überhaupt dazu, dass sich so viele Gilden gebildet haben? Warum ausgerechnet 9 Gilden? Und was ist mit den normalen Bürgern? Wie erleben diese Paris mit den Gilden? Wissen sie davon?
Da dies ja eine fiktive Geschichte ist: Was ist damals der Auslöser für den Aufstand der Bürger gegen das Königspaar passiert?
Um nur ein paar unbeantwortete Fragen aufzuzählen.
Da dies nur der Auftakt ist, bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und hoffe das diese mich mehr packen kann! :)

Mein Fazit: Ich vergebe herzliche 3,5 Sternchen. Die Welt der Gilden und Intrigen hat mir insgesamt sehr Gut gefallen und auch unser Hauptcharakter Nina konnte mich überzeugen, allerdings hat mir doch hin und wieder etwas input der Geschichte gefehlt, wodurch ich leider einen Stern abziehen muss. Insgesamt aber ein abwechslungsreiches Hörbuch, welches durch die Thematik sehr erfrischend wirkt! ♡

Kommentare: 4
11
Teilen
Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783492282277)LeseKatzes avatar

Rezension zu "Der Hof der Wunder" von Kester Grant

Der Hof der Wunder
LeseKatzevor 7 Monaten

Inahalt;


In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg.

Die Geschichte selbst ist voll von atemberaubenden und fesselnden Momenten, Momenten, an die ich mich Tage nach der Lektüre dieser Geschichte erinnerte. Grants Schreiben ist hervorragend und erfasst wirklich die Aufmerksamkeit des Lesers. Sie hat eine Geschichte geschaffen, die bis zum Rand mit Verrat und überraschenden Wendungen gefüllt ist. Ich habe das Buch sowohl gelesen als auch als Hörbuch angehört und die Sprecherin bzw Vorleserin Marie Bierstedt hat die Story wunderbar vorgelesen sie hat eine tolle ind angehnhme Stimme das ich ihr gerne zugehört. Der Gerichtshof der Wunder ist eine völlig neue und faszinierende Welt, die mit historischen Aromen dampft, und Grant macht einen phänomenalen Job, der zwei verschiedene Genres kombiniert. Sie bringt eine starke und fesselnde Geschichte auf den Tisch, eine, die ich wirklich hoffe, dass viele junge Erwachsene Fantasy-Leser wählen zu lesen.

Die  Weltaufbau ist bezaubernd, eine charmant lebendige Welt, die mit genauso viel Dunkelheit gefüllt ist, wie es Licht gibt. Der magische Aspekt passt  gut in diese Welt; Ich genoss es, wie die Magie in Fraktionen aufgeteilt wurde und wie sie sich in das Gesetz der Welt formte. Nur jeder Aspekt dieser Welt und ihre Anwärter (weil diese Welt in gewisser Weise entweder der Jäger ist oder gejagt wird) ist unheimlich schön. 

Die Charaktere sind so gut entwickelt und leicht zu verkörpern. Nina ist eine so starke und böse Kickbutt-Heldin. Ich liebte, wie sie dargestellt wurde und wie ihre Bindung zu ihren Schwestern das Wichtigste für sie war. Ihre Beziehung zu ihrer Schwester Ettie war bewegend und so realistisch. Sie würde absolut alles für ihre jüngere Schwester tun, und das sagt viel über die Art von Charakter aus, die sie in dieser brutalen Welt ist. Ninas Beziehungen zu Ettie und ihren Freunden werden ständig auf die Probe gestellt, so dass es zeigt, wie stark sie wirklich ist.



Fazit: 

Ich kann euch das Buch sowohl auch das Hörbuch nur weiter empfehlen es lohnt sich

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Hof der Wunder (ISBN: 9783492282277)dominonas avatar

Rezension zu "Der Hof der Wunder" von Kester Grant

Düster, angenehm unromantisch aber overpowered
dominonavor 7 Monaten

Die französische Revolution ging schief und oben sitzt immer noch der Adel und alles andere funktioniert über Gilden. 

schöne Atmosphäre, aber zu oft unkonkret. Ich hatte den Eindruck, dass Potential verschenkt wurde. Zwischendurch hat das Buch richtig starke Momente, aber besonders zum Ende hin flacht es ab und wird vorhersehbar, zumindest wenn man begriffen hat, dass die Hauptfigur offensichtlich wirklich einfach alles kann - dann ist die Gefahr des Scheiterns nicht mehr da und was ist dann noch interessant? 

Wer schon einige Dystopien und in Ansätzen YA gelesen hat, wird nicht mehr überrascht werden können, aber alleine der Düsternis wegen ist es einen Blick wert. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

In unserer zweiten Hörbuchaktion im Hörmonat Dezember warten drei grandiose Roman-Highlights auf euch - "Hof der Wunder" von Kester Grant, "Gesang der Fledermäuse" von Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk und "Die Sonnenschwester" von Lucinda Riley. Mit welchem der drei Hörbücher möchtet ihr es euch am liebsten auf der Couch gemütlich machen?

Weiter geht es mit dem Sound der Bücher im Dezember - wir stellen euch dieses Mal 3 tolle, ganz verschiedene Romane vor. Vielleicht ist ja noch das ein oder andere passende Weihnachtsgeschenk dabei oder ihr möchtet euch selbst glücklich machen?

 
Wenn ihr eins der Hörbücher gewinnen möchtet, füllt unser Bewerbungsformular aus und verratet uns folgendes:

Was macht ihr in der Weihnachtszeit am liebsten beim Hörbuchhören? Gebt außerdem an, welches der 3 Hörbücher ihr am liebsten gewinnen möchtet!

Ich bin schon gespannt auf die Antworten und drücke fest die Daumen!

Mehr zu den Hörbüchern:

 "Der Hof der Wunder" von Kester Grant (Teil 1)

 Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden  In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen ...

Gelesen von Marie Bierstedt
(2 CDs, Laufzeit: ca. 9h 26min, gekürzt)

>> Hörprobe

"Gesang der Fledermäuse" von Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk
Janina Duszejko ist eine Einsiedlerin. Sie lebt abgeschottet auf einem Hochplateau an der polnisch-tschechischen Grenze, umgeben vom Wald und dessen Bewohnern. Auf die meisten Menschen wirkt sie etwas verschroben. Sie glaubt an die Macht der Astrologie, sieht das Horoskop eines Menschen als schicksalsbestimmend und glaubt an ein fast mystisches Bewusstsein der Tiere. Doch ebenjene Tiere des Waldes, mit denen Janina sich sehr verbunden fühlt, werden bedroht. Eines Nachts macht sie eine grausame Entdeckung: Die Leiche ihres Nachbarn liegt, umringt von Rehfleisch und Knochenresten, am Küchentisch. Der Jäger war offensichtlich an seiner Beute erstickt. Janina sieht in dieser Tragödie ein Zeichen – die Tiere rächen sich. Die Natur schlägt zurück. Und es geschehen noch weitere mysteriöse Morde, die allesamt nach Racheakten der Waldbewohner aussehen.

Ungekürzte Lesung von Angelika Thomas
(1CD, Laufzeit: ca. 8h 40min)

 >> Hörprobe

"Die Sonnenschwester" von Lucinda Riley (Die sieben Schwestern Teil 6)
Elektra d’Aplièse führt als Top-Model ein glamouröses Leben in New York. Doch hinter dem schönen Schein verbirgt sich eine unglückliche junge Frau, die zudem durch den Tod ihres geliebten Vaters tief erschüttert ist. Da erhält sie den Brief einer Fremden, die behauptet, ihre Großmutter zu sein. Die Spur führt nach Ostafrika, und Elektra begibt sich auf die Reise. Dort angekommen stößt sie auf die Lebensgeschichte von Cecily Hunter-Washington, die in den 1940er Jahren auf einer Farm in Kenia gelebt hat. Elektra ist fasziniert von der mondänen Welt des kolonialen Afrika, aber sie erkennt auch erstmals, welch dunkles Erbe sie in sich trägt …

 
Gekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen, Steffen Groth, Simone Kabst
(2 CDs, Laufzeit: 21h 6min)

 >> Hörprobe

Spielregeln:
Für eure Bewerbung erhaltet ihr 10 Hörminuten gutgeschrieben. Für eure Rezension gibt es 20 Hörminuten.  

475 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Kester Grant wurde am 05. November 1984 in London (Vereinigtes Königreich) geboren.

Kester Grant im Netz:

Community-Statistik

in 212 Bibliotheken

von 51 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks