Kester Schlenz Nachtblau

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(5)
(10)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtblau“ von Kester Schlenz

Ludmilla fürchtet niemanden mehr - außer sich selbst. Ein dunkler Fleck ist in ihrer Erinnerung seit der Nacht, in der sie zum Vampir wurde. Im Dschungel der Großstadt begibt sie sich auf die Suche nach Gleichgesinnten, hin- und hergerissen von ihrem unstillbaren Hunger nach Blut und dem Mitleid für die Opfer. Als sie auf Michael Goldstein trifft, beginnt ein gewagtes Spiel. Denn sie erfährt, daß Michael auf der Jagd nach Vampiren ist.

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nachtblau" von Kester Schlenz

    Nachtblau
    Prachtschnecke

    Prachtschnecke

    27. October 2012 um 21:22

    Mein erster Vampirroman mit einer weiblichen "Hauptdarstellerin". Mir hat er sehr gut gefallen, konnte mich in die "Person" Ludmiilla sehr gut einfühlen. Leider habe ich vergebens auf eine Fortsetzung gewartet.

  • Rezension zu "Nachtblau" von Kester Schlenz

    Nachtblau
    Armillee

    Armillee

    03. June 2012 um 13:50

    Mein erster Vampirroman, (wo ich sonst nur die Filme schaue) Ich war sehr angetan. Die Geschichte ist gut durchdacht und rasant. Flüssig zu lesen und spannend. Mir gefallen die starken Frauen, dort wo Action herrscht. Ludmilla wurde gebissen und kann sich an nichts erinnern, wie es dazu kam. Sie irrt erstmal durch die Gegend und hat Probleme mit ihrem neuen Körper und vor allem...mit ihrem neuen Hunger. Das Menschliche ist noch sehr in ihrem Denken verwurzelt und das schlechte Gewissen plagt sie immens, weil sie töten muss. Schnell arangiert sie sich mit ihrem leben und begibt sich auf die Suche nach dem: warum ich...? Die Story steckt voller Überraschungen und leider war sie viel zu kurz ;o) Eine Fortsetzung gibt es leider nicht, obwohl das Ende viel Potenzial dafür hergibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Nachtblau" von Kester Schlenz

    Nachtblau
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    01. November 2008 um 09:45

    Mal ein ganz anderer Vampirroman. Die Protagonistin wird zum Vampir, allerdings kann sie am hellichten Tag herumlaufen, sie begibt sich auf die Suche nach einer Vampirgruppierung und findet dabei noch viel mehr.

  • Rezension zu "Nachtblau" von Kester Schlenz

    Nachtblau
    MonaMayfair

    MonaMayfair

    08. June 2008 um 21:49

    ein vampirroman.. über ludmilla.. ein roman der etwas anderen art.. abseits der verherrlichenden saga um lestat von anne rice.. ludmilla begibt sich auf die suche nach dem vorfall in jener nacht, als sie zum vampir wurde.. sie forscht nach, wie es dazu kam, dass sie eine gier nach blut entwickelt hat.. dabei ist ihr der polizist michael goldstein einerseits behilflich, andererseits ist er auf der suche nach einem 'mörder'.. von dem wir natürlich wissen, dass es sich um ludmilla handelt.. ein bisschen blut.. ein bisschen mord.. ein bisschen feminismus.. ein bisschen verschwörung.. ein bisschen liebe.. ein bisschen vampirismus.. etwas seicht.. leicht zu lesen.. aber trotzdem unterhaltsam..

    Mehr