Being

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Being“ von Kevin Brooks

16-year-old Robert lies anesthetized. A routine operation has just gone wrong. As Robert slowly wakes, he can hear, he can feel, but he can't scream. The operation isn't over. But life, as Robert knows it, is. Robert goes on the run, terrified and desperate for answers. But what if the answers are too terrifying to face? (Quelle:'Flexibler Einband/07.02.2008')

Spannend!

— Isador
Isador

Stöbern in Kinderbücher

Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

Herzallerliebst und wunderschön! Hier konnte mich einfach alles begeistern: Knuffige Story und traumhaft schöne Illustrationen!

CorniHolmes

Frühling im Holunderweg

Der vierte Teil der Holunderweg-Reihe. Die Freunde Ida, Lennart, Malte, Bruno und Ella wachsen einem und den Kindern immer mehr ans Herz!

Topolinchen

Die Händlerin der Worte

Eine wunderschöne Geschichte, die Lust auf Lesen macht

Rolchen

Seven Wonders - Der letzte Kampf des Dämons

Der fünfte Teil der "Seven Wonders"-Reihe besticht mit den liebevoll gezeichneten Charakteren und der spannenden Mission um die Weltwunder!

Buecherverschlingerin

Kasimir Karton - Mein Leben als unsichtbarer Freund

Eine unglaublich sympathische, ausgedachte Figur, die so real ist, wie jeder Leser es zulassen will- wunderschön, traumhaftes Kinderbuch

Buchraettin

House of Ghosts - Das verflixte Vermächtnis

Der Grundstein ist gelegt, jetzt heißt es auf den zweiten Band warten, was bei dem Cliffhanger am Ende nicht leicht fallen wird.

Nicky_G

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jagd auf einen Menschen oder auf ein Alien?

    Being
    Isador

    Isador

    01. March 2015 um 21:04

    Robert Smith ist 16 Jahre alt, als er auf Grund von Bauchschmerzen ins Krankenhaus geschickt wird. Es soll nur eine Magenspiegelung gemacht werden, aber als er unerwartet während der Narkose aufwacht, merkt er, dass sich in seinem Inneren Metall, Drähte und Kunststoff befinden. Außerdem befindet er sich in einem anderem Raum, in dem nun auch noch Männer mit Pistolen auf ihn aufpassen. Robert kann aus dem Krankenhaus fliehen und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Schließlich schlägt Robert bei einer früheren Bekannten, Eddi Ray, auf, die ihm weiterhilft. Aber auf Grund der Umstände bleiben sie ab sofort zusammen... Die englische Sprache lässt sich ohne Probleme verstehen und ich fand das Buch sehr spannend, abgesehen von einigen Längen zwischendurch. Für ein Jugendbuch waren mir allerdings entschieden zu viele Waffen im Spiel. Und leider hat mich der Schluss etwas enttäuscht, da das Geheimnis um Robert nicht aufgeklärt wurde. Ansonsten ein empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Being" von Kevin Brooks

    Being
    gina_mayer

    gina_mayer

    Ah, ich hasse diesen Kevin Brooks. Er baut eine Superspannung auf und dann löst er das Ganze nicht auf. Große Gewaltorgie. Schluss. Alle Fragen bleiben offen - und man wird das Gefühl nicht los, dass der Autor beim Schreiben genauso ratlos war wie der Leser beim Lesen. So war´s bei "Black Rabbit Summer" und "Road of the Dead" auch. Eine dritte Chance kriegt Kevin von mir nicht.

    • 2
    Floh

    Floh

    22. July 2014 um 16:27
  • Rezension zu "Being" von Kevin Brooks

    Being
    aurelie

    aurelie

    27. September 2008 um 13:19

    Strange!