Kevin Brooks Kissing the Rain

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kissing the Rain“ von Kevin Brooks

Mike ist fett, und das macht ihn nicht gerade zum beliebtesten aller Schüler. Witze, Schimpfwörter, Schläge. Das alles prasselt wie Regen auf Mikeherab. Mike hat gelernt, sich vor all dem zu schützen: Er verschließt die Ohren und senkt den Blick. Als er eines Tages von seinem Lieblingsplatz auf der Brücke erst einen Unfall und dann sogar einen Mord beobachtet, kann er nicht mehr wegschauen. Im Gegenteil: Mike ist der einzige Zeuge. Aber seine Version der Ereignisse befriedigt die Polizei nicht. Sagt Mike die Wahrheit, geht sein Vater ins Gefängnis; lügt er, hat er den Grobian Keith Vine am Hals. Was tun?

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kissing the Rain" von Kevin Brooks

    Kissing the Rain
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2008 um 18:06

    Auf der Buchmesse Frankfurt konnte ich vor ein paar Wochen einer Lesung von Kevin Brooks und Oliver Rohrbeck zu diesem Hörbuch lauschen. Die beiden sympathischen Männer haben sich super ergänzt und die wenigen Passagen klangen so spannend und interessant, dass ich mir das Hörbuch sofort gekauft habe. Und es hat sich gelohnt... Brooks schreibt irgendwie anders. Die Gedankengänge Moos sind einfach herrlich zu verfolgen und Oliver Rohrbeck schafft es mal wieder, genau den richtigen Ton zu finden. Man hat das Gefühl, Moo würde direkt dem Zuhörer seine Erlebnisse schildern. Die Story ist schon etwas schräg, aber genau so könnte es tatsächlich passieren... Moos Weg zu seiner abschließenden Entscheidung für oder gegen "seine" Wahrheit ist sehr realistisch dargestellt und hat mir den dicken Jungen nah gebracht. Endlich steht er einmal im Rampenlicht. Endlich wird er nicht mehr so sehr herumgeschubst. Endlich sind die Blicke seiner Mitschüler nicht mehr abwertend sondern anerkennend, sogar bewundernd. Doch Moo weiß, was wirklich wichtig ist. Freundschaft und Ehrlichkeit... Er schwankt zwischen diesen beiden Seiten und muss sich entscheiden. Seine Zweifel, das Für und Wider, hat Brooks toll herausgearbeitet. Die Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis scheint mir mehr als gerechtfertigt, denn das Thema "Ausgrenzung", aus welchen Gründen auch immer, ist und wird wohl immer aktuell sein und bleiben... Diese besondere Art der Umsetzung sollte wirklich ausgezeichnet werden.

    Mehr